» »

Angst, du machst mich nicht klein

T1inhaLaHndshuxt


ich würde auch so gerne wieder arbeiten gehen, aber mein Kleiner ADS-Teufel würde in der Schule den Ganztag sprengen, sagt die Schulleiterin. >:(

das ist doch ein elender Teufelskreis. Wie soll ich denn dann arbeiten, wenn der kleine Mann schon immer zwischen 11:40 Uhr und 12:40 Schule aus hat? Und wenn er sich daneben benimmt, rufen die an, dass ich ihn abholen soll. Ist bisher nur einmal passiert, kommt aber sicher noch öfter vor. Wie soll man sowas einem potentiellen Arbeitgeber erklären? Im Moment ist echt alles scheisse bei mir... :-(

pxfe/f^fix36


tina ich versteh dich sehr gut. mein grosser hat adhs und ich hab die letzten jahre sehr viele probleme mit der schule gehabt, die mich nervlich fertig gemacht haben ...

Fgix u,nd F_oxixe


@ Tina:

Meine Tochter hat auch ADS (aber ohne Hyperaktivität). Sie ist heute noch eine ziemliche Chaotin u. bekommt manche Dinge nicht so gut auf die Reihe. Ich habe wg. ihr, als sie in der Schule war, sehr viel zurückgesteckt u. bin dadurch arbeitsmäßig auch auf der Strecke geblieben. Sie brauchte immer sehr viel Anleitung u. Unterstützung. Und es ist eben auch so, wenn man so viele Jahre raus ist, bzw., gar nicht in dem Beruf gearbeitet hat, traut man sich das auch gar nicht mehr so richtig zu! :|N Es ist jetzt nicht so, dass ich das nicht gerne für mein Kind gemacht habe! Aber einem Arbeitgeber ist so was eben egal, den interessiert nicht, warum u. wieso man so lange zu Hause war oder nur auf 400,- Euro-Basis gearbeitet hat, der sieht leider nur die Lücke im Lebenslauf... :°(


Ich habe beschlossen, heute nicht mehr in diesem Heim anzurufen, das ist mir echt zu blöd. Wenn die Dame schon nicht weiß, dass sie dafür selbst zuständig ist u. das auf eine ganz andere Frau abwälzt, da geht es da sicherlich auch drunter u. drüber. Außerdem hinterlässt es einen schalen Nachgeschmack, dass man dann nur ungerne da genommen wird. :-X Ich schaue mal, ob ich heute nochmal in einem anderen Heim anrufe. Heime gibt es ja hier wie Sand am Meer. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch nicht alle abtelefonieren möchte! Die meisten Heime kenne ich ja gar nicht u. zudem will ich auch nicht sonst wie lange dahin fahren.


@ Pfeffi:

Schade, dass sich das Date als Flop herausgestellt hat. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

LG! @:)

R/eal) Egstaxte


Pfeffi, wann hast Du bitte mal Glück!!! Das gibt es doch gar nicht.. :)_ :)_

Meine Beckenprellung wird immer besser, kann zwar noch nicht reiten, aber das wird schon wieder.

Viel schlimmer Leute sind meine Zwangsgedanken.

Ich habe so ne Scheioß Angst, die echt mal durchzuziehen. Oder sagen wir eher, ich habe total Angst, dass ich mich in einer Art Prozess befinde. Ich weiß noch nicht mal ob es sowas gibt.

Und was sehr auffällig ist: Ich kriege ganz schnell ZG,wenn ich emotional berührt werde/bin. Musik, Film oder auch wenn mir jemand etwas nettes sagt oder so.. Ich kann meine lieblings Musik nicht hören, weil ich sonst ZG bekomme!!!

Was ist denn da bloß??

Kann sich da jemand einen Reim drauf machen ???

ich bin ziemlich verzweifelt. Im Kopf sehe ich mich schon in die Klinik gehen, weil ich Angst habe, dass das von alleine nicht weg geht und nur schlimmer wird. :°( :°( :°(

R>eal E{staxte


Udn was mir auch richtig Angst macht:

NIEMAND in meiner Umgegung würde auch nur annährend merken wie schlecht es mir in manchen Momenten geht.. Das ist so beängstigend. Weil bei den Leuten, die sich umgebracht haben, da sagen immer alle: "waaaasss ??? da hat man ja gar nichts von gemerkt, das hätte man nie gedacht"

:°( :°( :°( :°( :°(

phfedffix36


@ real

:)_ :)_ tut mir leid das es dir so mies geht. mit zwangsgedanken kenne ich mich überhaupt nicht aus, ich würd dir grad echt helfen. aber vllt wäre es wirklich das beste in die klinik zu gehen bzw eine tagesambulanz..das man dir vor ort und vorallem schnell helfen kann

R{eabl EstVatxe


Danke Pfeffi!

Das schräge ist, wenn ich dann wieder ambulant hingehe, dann geht es wieder ein paar Tage..

pTfeffPi3x6


das ist genauso wie bei ner herzphobie ....lässt man ein ekg machen gehts einen paar tage gut und dann verfällt man wieder ins alte muster

Ryealj Estxate


Ja genau, so ist das!

Aber ich kann ja nicht immer gleich in die Ambulanz!

Hab mir grad was eingeworfen, manchmal hilft das. Aber schön ist das nicht..

F6imx undH Foxxie


@ Real:

Das tut mir sehr Leid, wenn das so von dir lese, wie dich diese ZG quälen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Leider kenne ich mich mit ZG gar nicht aus, um dir da einen Tipp geben zu können. Was hast du denn bisher so für Erfahrungen gemacht? Hast du schon mal deine ZG verwirklicht? Hast du wirklich mal das getan, was dir dann im Kopf rumgeistert? Wenn nicht, würde ich mich daran erst mal festhalten, dass es nur schlimme Gedanken sind, ich sie aber noch nie in die Tat umgesetzt habe. Vll. hilft dir das ja! :)* :)* :)* :)* :)* Ansonsten wäre vll. doch mal zu überlegen – gerade, wenn es dich so sehr quält u. es einfach nicht aufhören will – ob da eine stationäre Thera besser für dich wäre. Vll. zeigen sich ja in einer stationären Thera schneller u. länger anhaltende Erfolge, weil sie (vll.) ein anderes Konzept haben. Ich kenne mich damit aber nicht gut genug aus.


Einkaufen gestern war ganz i. O. Allerdings war' s in dem einen Geschäft wieder heftig mit Unruhe u. Zitterei, wie auch da schon mit meiner Tochter, habe es aber durchgehalten. Danach war ich dann sogar noch in einer proppevollen Buchhandlung u. habe ein Buch für meine Tochter gekauft, es ohne Angst u. Panik auch geschafft, an der langen Schlange an der Kasse anzustehen u. dann auch nochmal zum als Geschenk verpacken anzustehen. :)^ :)= Danach bin ich dann noch über den gesamten Weihnachtsmarkt gegangen u. habe mir alles ganz in Ruhe angeschaut, auch das war ganz in Ordnung. Bisschen angespannt war ich schon, aber ich habe alles ganz gut geschafft. Vor morgen graut mir ja nochmal ganz schön: Blut abnehmen lassen (das ist aber weniger schlimm), dann zu meinen Eltern noch (da fühle ich mich ja schon immer im Vorfeld gestresst), schnell noch zur Bank, Geld fassen, Kleinigkeiten einkaufen, die es in unserem Lieblingssupermarkt nicht gibt u. danach noch KG. So vollgepackte Tage u. wenn ich dann noch zu meinen Eltern muss, stressen mich schon ganz schön. :-X Freitag ist ja auch nochmal Arzt angesagt u. dann wollte ich noch was auf dem Weihnachtsmarkt für meinen Mann besorgen u. nachmittags dann noch Einkauf, der bis über die Feiertage reicht. Das wird auch nochmal sehr anstrengend werden, vor allen Dingen mag ich jetzt noch gar nicht daran denken, was Freitag im Laden los sein wird, das liebe ich ja! %:| :-X

Therapie war heute zum Schluss auch nochmal total heftig. Nachdem ich der Thera gesagt habe, wie mies ich mich die erste Std. beim Shoppen mit meiner Tochter gefühlt habe u. erwähnt habe, dass mir da manchmal tief durchatmen hilft, wieder runterzukommen, meinte sie, ob wir das mit der schnellen u. der Bauchatmung mal geübt haben. Na ja, ich war ehrlich u. habe "nein" gesagt, obwohl mir davor graute, da ich darüber schon gelesen habe, dass da die Angst/Panik provoziert wird mit der schnellen Atmung. Wir haben natürlich mit der schnellen Atmung angefangen, ich sollte 2 min. lang im Stehen! in dem von ihr vorgegebenen Rhythmus schnell ein- u. ausatmen, sie hat mir nach einer halben min. dann immer ein Zeichen gegeben. Schon nach ca. der Hälfte der Zeit war mir so dermaßen schwindelig, ich bekam keine Luft mehr u. mich schwitzte wie verrückt, die Hände fingen dann auch an, zu kribbeln, dass ich echt dachte, ich finde mich gleich auf dem Boden wieder, weil es so vor den Augen geflimmert hat. Da hat sie mich echt fast zum Heulen gebracht, aber nur fast! :=o Sie wollte bei der schnellen Atmung zwar mitmachen, aber ich denke mal, sie hat da geschummelt, zumal sie ja immer auf die Uhr schauen musste u. wohl auch genau weiß, dass man sich in so einer Situation nicht mehr auf den Anderen konzentrieren kann. Seit der blöden schnellen Atmung habe ich auch Kopfschmerzen... %:| :-X Danach konnte ich mich hinsetzen u. sollte die Bauchatmung anwenden, die soll ich jetzt an allen möglichen Orten üben. Aber eins ist klar: Das mit der schnellen Atmung mache ich nicht nochmal, jedenfalls nicht so bewusst u. so lange. (wenn' s von alleine passiert, kann man ja nichts machen, außer, man schafft es, sich dann schnell auf ruhigere Atmung zu konzentrieren) :|N

Jetzt habe ich erst mal 3 Wochen frei von meiner Thera... Da kann ich mich erst mal wieder erholen... ;-D :=o

LG! @:)

RMealI EJstatxe


Hallo Foxi,

danke für Deine Antwort. ich dachte schon es will mir keiner etwas dazu sagen :°(

Nein, ich habe es auch noch nie vorgehabt oder noch nie versucht oder so..

Ich habe nur Angst davor, dass ich die Kontrolle über mich verliere und einfach aufstehe und sowas mache. Ich weiß,das hört sich richtig bekloppt an, aber so ist das wirklich... Ich will das auch alles nicht, ich will ganz normal leben. Und weißt Du was? Die Luftspacken würde ich fast mit Kusshand wieder nehmen!!!! :-o Das hat was zu sagen...!

Ich denke ich habe Angst verrückt zu werden und halt die Kontrolle über mich zu verlieren, wie ein Amokläufer weißte?!

Aber eig bin ich doch ganz normal... :°( hoffe ich zumindest.. :-o

Ist das nicht traurig, dass man sich selber nicht mehr vertraut? Das macht einem echt Angst.

Ich werde mich heute ein Buch bestellen "Kobold im Kopf" heißt das. Das soll sehr gut sein!

Nach meiner letzten Stunde bei der Thera ging es mir danach schlecht. Hab jetzt Angst vorm nächsten Mal, aber das ist erst nächstes Jahr ! Wie bei Dir :-)

Und das mit dem Atmen ist voll fies, das musste ich auch schon machen!!! Und ehrlich gesagt bin ich auch nicht so richtig davon überzeugt, dass das hilft :=o :=o

R(ealw Estaxte


[[http://www.gehirn-und-geist.de/rezension/der-kobold-im-kopf/709581]]

R?eal AEstaxte


Das ist wirklich gut beschrieben.

FOix uvnd FoAxie


@ Real:

Ich drücke dich mal! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich bin gestern Abend in meiner Wohnung einem Glückskäfer begegnet u. das um die Jahreszeit! :-D :-x x:) Bin zwar nicht abergläubisch, aber wenn das mal kein gutes Omen für 2014 ist. ;-)

Ich will euch den Glückskäfer auch nicht vorenthalten, vll. bringt er euch ja auch Glück, wenn ich ihn mal rüberschicke: [[http://s7.directupload.net/images/131221/28gtp3h8.jpg Glückskäfer]]

LG u. ein schönes WE! @:)

A3ndrSoiTdlexr


@ real estate

Ich würde es einfach mal mit 40 mg Citalopram versuchen... :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH