» »

Angst, du machst mich nicht klein

G<uck|y"068


So, ich muß hier an der Stelle mal ein wenig poltern und das S-Wort benutzen |-o

Seit 2 Jahren geht das nun, ich fühle mich täglich schlecht, habe Symptome wie Schwindel, Tinnitus, Atemnot, Herzstoplpern ..., leider auch BHD.

Es werden ein paar Untersuchungen gemacht, fast nichts gefunden, also ist es die Psyche. Und Medikamente bekomme ich so einige.

Schwindel, Benommenheit, klar das bilde ich mir ein, ist die Psyche. Komisch seitdem meine BD-Medikamente umgestellt sind, sind die fast weg.

Herzstolpern, ist meist gar nicht das Herz, bilde ich mir ein. Auf anraten eines Kardiologen, lege ich mir ein Pulsmessband zu. Das Messband zeigt wilde, Pulsänderungen an. Daraus folgt nicht etwa, das ich Recht habe, sondern, das Gerät ist scheisse..

Atemnot, na klar, das ist die Psyche, das bilde ich mir ein. Arzt mein, ich soll mir ein Pulsoxiometer zu legen, das tue ich. Das Gerät zeigt zeitweise katastrophale Werte an. Schlußfolgerung, nicht etwa, das ich Recht habe, nein, das Gerät ist scheisse..

Also die Geräte sind scheisse,, ich bin scheisse oder bilde mir die ein und nun soll ich solange zum Psychater gehen, bis ich selbst glaube, das ich scheisse bin.

TcinaLvandsxhut


ich habe mich heute Abend einer Angst von mir gestellt und es geschafft. Bin gerade einfach nur glücklich und stolz auf mich! x:) Habe es geschafft, einfach mal nach meinem Gefühl zu handeln und nicht meine Angst siegen lassen.

Rleal |EDstaxte


Gucky,

wie kann denn das alles sein??

Das ist ja nen Ding!!!

GWucky$068


Okay, das mit dem Pulsoxiometer, bezog sich jetzt auf ein paar Reaktionen, hier im Forum, mit dem Arzt habe ich darüber noch nicht gesprochen. Aber wenn der mir auch was erzählt, das Gerät funktioniert nicht, dann muß ich mich arg zusammen reissen, sonst kriegt der Arzt akute Atemproblme ]:D

Aber das mit dem Schwindel, Benommenheit regt mich schon sehr auf.

Ich war mehrfach beim Arzt und sogar mal in der Notaufnamhe, weil mir so schwindelig war, einmal in die Hocke und selbst wenn ich langsam aufgestanden bin, hat es mich dann fast umgehauen. Die Anworten waren, das ist normal, das ist die Psyche, sie sind BHD-Patient, da ist das eben so .. Und auch mein Hinweis, das mir die BD-Medikamente nicht bekommen wurd ignoriert. Z.G. war ich dann 6 Wochen in einern Klinik und die waren breit meine Medikamentation umzustellen. Seit dem komme ich mit einem Medikment, statt 3 aus und der Schwindel ist so gut wie weg.

Und ich bin echt frustriert, anstatt die Ärzte eien ernstnehmen und helfen, wird man als Psycho abgestempelt.

G\ucky$0x68


@ Tina

:)^ :)=

Fpix uen'd Fo1xie


Oh Mann – Leute – ich habe heute schon wieder einen heftigen Panikschub hinter mir! %:| :-X Bin morgens ganz normal aufgestanden, alles war in Ordnung. Erst mal schön gefrühstückt u. auf einmal sehe ich plötzlich fast gar nichts mehr auf dem li. Auge! Alles nur ein grau-weißer Schleier! :-o :-o :-o Erst dachte ich ja noch, ich habe was im Auge u. habe da dauernd gerieben, aber es wurde nur immer schlimmer. Flackern im Auge kenne ich ja schon von meiner Migräne mit Aura, aber das hier war kein Flackern, einfach nur wie durch Nebel sehen! Echt, mir gingen gleich die schlimmsten Gedanken durch den Kopf: Entweder werde ich gleich blind oder Schlaganfall (ein Bekannter fiel mir natürlich gleich ein, der einen Schlaganfall nur bei den Augen hatte). %:| :-X Voller Panik beim Augenarzt angerufen, konnte auch gleich kommen u. bin auch gleich als Erste dran gekommen. Lesen konnte ich komischerweise noch recht gut, trotz dem Schleier. Dann hat er sich das Auge angeschaut u. ich hörte nur immer, wie er beim li. Auge dauernd was von der Hornhaut sagte. Dann hat er Tropfen reingemacht (in beide Augen), die haben unheimlich gebrannt, aber seitdem sehe ich wieder besser, er hat aber immer noch was auf der Hornhaut gesehen. Ergebnis: leichte Regenbogenhautentzündung! %-| Was man nicht alles bekommen kann! Habe jetzt Cortisontropfen bekommen, die ich 5 x! nehmen soll. Erscheint mir ja ein bisschen viel. ":/ Übermorgen muss ich wieder hin. Ich habe ihn gefragt, ob es was damit zu tun haben kann, dass ich vor Monaten wochenlang Probleme mit der li. Seite hatte (dieses Kopfeinschlafen, – kribbeln u. -brennen, Armkribbeln u. -brennen u. Beinkribbeln, -einschlafen u. -brennen). Er meinte dann, dass so eine Regenbogenhautentzündung manchmal bei rheumat. Erkrankungen vorkommt, ob ich denn da was habe. Na ja, das wird ja bei mir vermutet, aber ist noch nicht bestätigt. Wenn da mal mein Arzt in die Puschen kommen würde u. da mal testen, was ich ihm gesagt habe. (habe da selbst eine Vermutung, was in Verbindung mit Hashi gar nicht so unwahrscheinlich wäre) %:| Komischerweise hatte ich bis vor den Tropfen gar keine Schmerzen in dem Auge, die kommen jetzt erst. Dabei waren das nur Tropfen, die die Hornhaut einfärben (das konnte ich sogar selbst sehen, dass das an einer Stelle noch braun/rot gefärbt ist... :-X) Ich sage euch, mir ist jetzt noch total übel von dem Schreck, denn ich dachte echt, ich werde gleich blind. :°(


Bei meinem Onkel bin ich jetzt bisschen verwirrt. Meine Mutter hatte meine Cousine an dem gleichen Tag nochmal später angerufen u. da meinte sie, mein Onkel ist aus dem Koma erwacht u. auch ansprechbar u. will nach Hause. Den Wunsch wollen sie ihn auch erfüllen. Für mich hört sich das Ganze schon viel positiver an! Allerdings weiß ich nicht, ob er, als ich angerufen habe, noch im Koma lag oder schon wach war u. die Ärzte ihnen so oder so wenig Hoffnung gemacht haben. Meine Cousine wollte u. konnte nicht so gut darüber reden u. ich habe nicht gefragt. Aber die Ärzte haben wohl gar nicht gedacht, dass er überhaupt aus dem (künstlichen) Koma erwacht. Von daher sehe ich das schon mal als positives Zeichen! :)z :)^ Außerdem ist mein Onkel ein sehr positiv denkender Mensch, ich hoffe mal, das wirkt sich auch gut auf seine Gesundheit aus!


@ Tina:

Gut gemacht! :)^ :)=

LG! @:)

G]uckyi0x68


Hallo Fix und Foxie,

das hört sich ja nicht schön an, aber immerhin scheint es kein Schlaganfall zu sein. Jedenfalls gute Beserung.

Mir geht es auch wieder nicht so gut. War eigentlich auf einem guten Weg, bis ich mir dieses Plusoxiometer besorgt habe und das zeitweise (z.G. immer nur sehr kurzeitig), sehr schlechte Werte für die Sauerstoffsättigung anzeigt. Seit dem dreh ich wieder vollkommen am Rad. Ständig, zuckt es in der Herzgegend und Morgens ist, ist mein Puls bei knapp 40 und mir geht es dann auch komisch, fühle mich dann schon beim Aufstehen, wie erschlagen.

Naja, wir müssen irgendwie lernen, auf positive Gedanken zu kommen.

LG

pVfe.ffix36


ja da sagst du was..@positive gedanken,

das ist meist schon die halbe miete..ich kämpfe heute auch ein wenig mit mir..bin mit sohnemann krankgeschrieben, erledige zwar viel im haushalt weil ich die zeit habe. bin vorhin raus mit ihm an die frische luft ud rums fing mein becken an weh zu tun...konnte kaum weiterlaufen ...hab durchgehalten aber hatte ein gefühl als wenn mir die beine wegsacken, warum auch immer..seither ist es nich wirklich weg kommt und geht..und ein übelkeitsgefühl dazu ..

F]ix unLd Fo[xie


Oh Mann! Ich habe so 'ne Scheiß-Panik! :°( Gestern ging es ja nach dem Mittag die ganze Zeit besser, ich konnte wieder normal sehen u. hatte mich schon gefreut. Diese Nacht – ich konnte nicht schlafen u. wollte mal an die Uhr gucken, wie spät es ist – fing das wieder an: Alles voller Nebel vor dem li Auge! :-o :-X Da konnte ich natürlich erst mal nicht schlafen. Heute Morgen aufgewacht, wieder Nebel vor dem Auge, jetzt aber nicht mehr vor dem ganzen. Mann, es war doch besser, warum kommt der Scheiß jetzt wieder zurück? Nun bin ich natürlich auch unsicher, ob das von den Tropfen kommen kann, steht auch als NW's drin. Aber ich habe ja gestern alle 3 Std. Tropfen genommen u. da war nichts. Außerdem sind die Sehstörungen die gleichen, wie vor den Tropfen. Das macht mir echt total Angst, weil ich auch Schiss habe, dass da was zurückbleibt. Das ist ja wirklich die "richtige" Erkrankung für einen Panikpatienten! %-| :-X Schmerzen halten sich in Grenzen, es tut zwar schon bisschen weh, aber ist noch auszuhalten. Viel schlimmer finde ich die blöden Sehstörungen. Vll. habe ich gestern auch zu viel Fernsehen geschaut u. vorm PC gesessen. Damit sollte ich mich vll. mal mehr zurückhalten. Wenigstens ist der Nebel heute – zumindest bis jetzt – nicht auf dem ganzen Auge, sodass ich wenigstens noch ein bisschen was sehe.

So, habe gleich Therapie – die Thera wird sich freuen, wenn ich wieder so panisch bin... :=o

LG! @:)

psfefnfi3x6


:)_ foxie drück dir die daumen :)* :)* :)* :)* :)*

p<etite-vLeinaxrde


Ich auch!

Rxea%l EWsGtaxte


Foxie,

halte durch, das geht wieder vorbei :)* :)*

Immerhin weiß man was es ist und man kann es recht gut behandeln. :-)

Mal kurz zu mir;

Hab keine Zwangsgedanken mehr, zumindest nicht diese bösen! Dafür hab ich wieder Luftspacken. :)^ Ganz ohne Symptome gibt es wohl bei mir nicht...

TYina7Landshuxt


Heute wieder etwas geschafft, was vorher nicht ging und bin stolz auf mich. Am nächsten Freitag erwartet mich dann wieder eine echte Herausforderung. Ich muss wieder zum Klinikum mit dem Kleinen, weil er ja nun auf Medis eingestellt wird. Die Fahrt dahin macht mir weniger Sorge, aber das verharren dort in den Räumlichkeiten. ich versuche allerdings, so wenig wie möglich darüber nachzudenken und an besagtem Tag einfach los zu fahren. werde auch nicht allein mit dem Kleinen sein, sondern habe ganz liebe Unterstützung. Doch leider fährt die Angst immer mit. Aber es ist supersuperwichtig, diesen Termin wahrzunehmen.

Ich wünsche allen Angstlern hier ganz viel Kraft, Sonne im Herzen und möglichst keine Angst. :)*

T6inHaLa]ndshuxt


@ Foxi

ich denk an dich. :)_

H94nnfibxaxl


Hi leute ich Reihe mich auch mal ein.

Ich leide schon seid klein auf an Angstzuständen und Panik Attacken. Das fing schon an wenn ich in eine neue schule musste oder sonst irgendwo hin was neu für mich war. Naja könnte jetzt ein Roman schreiben, im Moment habe ich immer angst wenn es mir schwindelig ist. Dazu kommt im monemt noch eine Erkältung. Von Sonntag auf Montag nacht ging es mir so schlecht das ich angst hatte zu sterben bzw das ivh durch das fieber ohnmächtig werden. Habe dann eine Nacht bei meiner Mutter im haus geschlafen und dann ging es wieder.

Was auch nervig ist, ist das wenn ich zu freunden fahren und dann mit in der Runde sitze bekomme ich manchmal so eine angst, das mir schwindelig wird und ich um kippe. Einmal war die angst zu extrem das mich meine Mutter sofort abholen musste. Das ganze ist 1 1/2 jahre her und hat sich auch wieder gelegt. Trotzdem habe ich immer meine Ängste wenn ich zur freunde gehen will ganz schlimm ist es immer vorher , auf dem weg dorthin. Wenn ich dann erstmal da bin ist die angst kaum noch da und im Nachhinein denke ich mir wieso habe ich mir so ein Kopf gemacht. Aber wie gesagt es gibt auch tage da halte ich es nicht lange aus. Besonders wenn der schwindel extrem ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH