» »

Angst, du machst mich nicht klein

RFeal Erstaxte


:)- :)- :)-

FSi!x un?d BFoxie


Danke, ihr Lieben! :-x

@ Gucky:

Mein Onkel hatte 3 Kinder, aber meine eine Cousine wird jetzt ganz besonders darunter leiden. :°( Na, als Zufall oder eine natürliche Erklärung kann ich das jetzt nicht mehr abtun, denn mein Schwiegervater ist ja auch genauso gestorben, wie ich es vorher erlebt habe: Er ist erstickt u. ich bekam keine Luft mehr. Ich bin nicht esoterisch angehaucht u. habe das Ganze auch immer für Hokuspokus gehalten, aber ich habe immer schon geglaubt, dass es Dinge zwischen Himmel u. Erde gibt, die man sich nicht erklären kann. Ich habe nur Angst, dass ich es bei meinen Eltern genauso spüre, denn sie stehen mir ja noch näher. :°( Heute habe ich es meiner Nichte erzählt u. sie vertraut mir da voll u. ich soll sie anrufen, wenn ich wieder so eine Vision habe. Ich weiß doch aber gar nicht, ob es immer so ist u. ich weiß auch nie, wer es sein wird. Jetzt, bei meinem Onkel habe ich mir das schon gedacht, da er der einzige Schwerkranke gerade in der Familie war. Aber bei meinem Schwiegervater hat keiner vorher daran gedacht, da er jetzt nicht so schwer krank war – er ist ja allerdings auch nicht auf natürliche Weise verstorben. Sowohl meine Nichte u. auch ich denken ja nun, dass das meine Mutter nicht mehr lange überleben wird. Angst, dass sie stirbt, hatte ich ja sehr lange, als es ihr so schlecht ging. Aber da hatte ich nie solche Visionen! Ich hoffe, es bleibt mir einfach in diesem Falle erspart, denn ich kann nicht sonderlich gut damit umgehen. Andererseits ist es jetzt so, dass es mich beruhigt, dass mein Onkel friedlich eingeschlafen ist, ohne Schmerzen. :)- :)- :)- :)- Es kommt halt auch immer darauf an, wie es passiert. Ich glaube, ich sollte mal mit meiner Thera darüber reden, denn mit meinen Eltern kann ich auf keinen Fall darüber reden! Die hält mich bestimmt für irre. %:| :-X Mein Mann hält mich jetzt schon für ein Medium – so viel nur mal dazu... %:|

LG! @:)

Fgix uhnd FXoxixe


Zudem hat es ein Schema: Als ich diese Vision hatte, als mein Schwiegervater starb, erhielten wir den nä. Tag den Anruf, dass er tot ist. Als ich jetzt diese Vision hatte, habe ich den nä. Tag von meiner Cousine erfahren, dass mein Onkel im Sterben liegt. Da glaube ich so langsam nicht mehr an einen Zufall! :|N :°(

LG! @:)

R_eal 0Estaxte


Hab seit über einer Stunde Schwindel :°( Irgendwie denk ich das es körperlich ist.. Hab grad echt Angst. hab Angst, dass meine Augen einfach zufallen und ich weg bin. Kennt das jemand? :°(

R]ealx Estaxte


Sorry Foxi, dass ich grad nicht auf Deinen Text eingegangen bin.

T&inaLa5ndQshxut


interessant, wie oft ich in letzter Zeit hier im Forum über Schwindel lese. Auch mich plagt dieser seit einiger Zeit, aber noch ignoriere ich es erfolgreich.

R6eal >Estatxe


:-)

Ich kann es nicht ignorieren.

Gucke Tv und hab das Gefühl,wenn die Kamera schwenkt, dass das zu schnell für meine Augen ist. Und halt so gangunsicher...

Guu<cky0x68


Vllt. bist du einfach überreizt, dann ist Fernsehen, nicht so doll.

Setzt dich doch einfach 10 Minuten, mit geschlossenen Augen, ans offene Fenster (aber zieh eine Jacke über ;-) ) oder höre Entspannungs-Musik. Oder geh einfach schlafen zzz , wenn du kannst.

LG

Hr4Enn{ibaxl


@ fixundfoxie

Das mit dem zusammenzucken kenne ich auch , hatte das aber schon lange nicht mehr. Das mit diesen , ich sag mal Vorahnungen kenne ich aus meiner Familie da gibt's auch 3 die solche heftigen Erlebnisse hatten. Finde sowas sehr faszinierend aber gleichzeitig auch irgendwie beängstigend. Ich glaube das wir mit nahe stehenden Menschen geistig verbunden sind. Bei den einen menschen ist es ausgeprägter wie bei andern. Mein uroma hatte einen richtig heftigen 7 sinn , wenn mir die oma dinge von früher erzählt stellen sich bei mir die Haare auf. Sie war eine sher weiße Frau.

H84nnixbal


@ Real Estate

Das mit dem schwindel kenne ich zu gut , das bei mir auch so angefangen. Inzwischen gave ich den schwindel 1 1/2 jahre. Mal ist er heftig und mal weniger heftig , bis jetzt haben die Ärzte nichts gefunden das ist aber ein anderes Thema. Die angst vor dem schwindel habe ich heute noch , habe sie zwar mehr im griff als am anfang aber so ganz ohne angst schaffe ich es nicht.

Lg hannibal

G\uckVy06x8


@ Real Estate

Geht es Dir wieder besser?

LG

H[4nni2b/al


So Heute war es mal wieder , die Angst hat gesiegt >:( :°( . Ein freund von mir hat seinen Geburtstag nach gefeiert , das sind 2 Typen die haben so eine laute Stimme und ich komme jetzt eh nicht so mit den zu recht. Dazu kam dann noch das sie im keller gefeiert haben und natürlich auch Alk trinken , was ich ja seit meinem schwindel nicht mehr kann. Desto mehr Alk ich trinke um so schwindeliger wird es mir. Ich habe auch schon mit den allen zusammen gesessen und hatte kaum schwindel , muss aber auch dazu sagen da konnte ich es mir in einem Schönen großen Pc Sessel gemütlich machen. Was heute nicht der Fall war. Auf dem weg dort hin habe ich sie schon aus 30 Meter brüllen hören (die beiden besagten Typen) . In dem Moment kam dann die Angst mit voller Breitseite. Mir wurde Direkt schwindelig und ich bekamm EISKALTE Hände und Füsse, war ganz Ekelkhaft!!! Habe dann hin und her überlegt , gehe ich rein oder nicht. Es gab Tage wo ich rein bin und nach einer halben stunde alles wieder gut war aber es gab auch schon tage wo ich eigentlich nur auf die uhr geschaut habe und mir gedacht habe wann kann ich endlich wieder nachhause und wieso bin ich heute überhaupt hier her gegangen. Naja nach langem hin und her überlegen habe ich mich dann Entschieden nach Hause zu gehen. Jetzt ärgere ich mich nartürlich ein wenig das ich mich meiner angst nicht gestellt habe. Bin aber auch irgend wie froh das ich nicht da Sitze und ständig auf die Uhr schau weil mir die angst im Nacken sitzt. Weil wenn die Angst dann erst mal da ist hat man kaum ein Kopf sich gescheit mit den andern zu unterhalten.... Im Endeffekt war es überhaupt nicht gut das ich heim bin und die Angst gewonnen hat aber wäre es besser wenn ich mich mit der Angst da hin gesetzt hätte und einfach nur die Zeit abgesessen hätte mit dem gedanken "Wärste doch blos nachhause gegangen da hättest du mehr von"

Was meint ihr dazu?'

G`uckIy06x8


Schwer zusagen. Also mir ging es mal ähnlich.

Ich habe irgendwann den Kontakt, zu 2 von meinen besten Kumples abgebrochen, weil das Weggehen. jedes mal in einem üblen Besäufnis endete. Ich habe dann 2-3 mal versucht zu erklären, das mir das nicht gut tut und dann kamen Bemerkungen, Du Flasche, Du bist kein richtiger Mann .. und so blöde Sprüche halt.

Am besten, wäre wohl gewesen, ich hätte meinen Standpunkt unmißerständlich klar gemacht, aber dazu fehlt mir das Selbstvertrauen. Und anderen beim Sausfen zu gucken ist ja auch nicht so doll. So daß der Abbruch vllt. doch richtig war, leider habe ich mir keinen neuen Freunde gesucht. Naja, Freunde findet man ja auch nicht auf Bestellung.

Wahrscheinlich ist es, psychologisch wirklich das Beste sich der Situation zu stellen und seine Standpunkt zu vertreten, aber das koste halt auch viel Kraft.

Und laute Geräusche sind auch echt übel. Ich kann mich an ein Situation, in der Klinik erinnern, beim Nordic-Walking. Ich war da schon ziemlich müde und gestresst und bin als Dritter, hinter 2 hergelaufen, dann kammen von hinten noch 2, die direkt zu mir aufschlossen. Ich habe nur noch diese Grrsch Grrsch, Grrsch der Stöcke gehört und habe gemerkt, wie die Panik hoch kommt. Ich habe dann die Flucht nach Vorne angetreten.

Rleal REstatxe


Guten Morgen!

H4nnibal,

das kenn ich zu 100%. Vor allem, was ich immer komisch finde, warum geht es manchmal nach ner halben Stunde weg und manchmal nicht??

Da denke ich dann nämlich immer dass es doch etwas körperliches ist, wenn es nicht weg geht..

Gucky,.

ja es geht mir besser, oder eher anders – Mein Kiefer fühlt sich steif an. Das macht mir Angst... Mann ey, irgendwas ist immer.. :°(

ay-pWsycxho


@ H4nnibal

das kenne ich auch, bin auch schon mehrmals nicht auf ein Fest oder eine Party.

Einfach weil ich meine, ich komm nicht gut "rüber", bin nicht so "Mann" wie es sein sollte,

Bin unsicher....

Aber seit meiner Therapie geht es damit aufwärts. Nur: steck ich mir meine Ziele zu hoch, und wenn ich

es dann nicht erreiche, hadere ich mit mir.... ich kann euch aber nicht sagen, warum ich das so mache....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH