» »

Angst, du machst mich nicht klein

HW4nnibxal


@ Real Estate

Das frage ich mich auch jedes mal ,vorallem das kommt immer so aus dem nichts.

@ a-psycho

Ja genau solche gedanken hat man in solche Situationen. Mir ist aber aufgefallen das man sich nicht auf solche gedanken einlassen darf. Sobald sie einmal im Kopfkreisen ist es vorbei

G~ucky0:68


@ Real Estate

Mann ey, irgendwas ist immer..

Das ist so der Punkt wo ich mich frage, was eigentlich mit mir los ist.

Andere Angstkranke (in der Klinik), aber auch andere, richtig Kranke, haben zwischen durch immer mal eien tag, wo es ihnen gut geht, wo sie fast glücklich sind.

Bei mir gibt es das irgendwie nicht, irgendwas ist immer und sei es nur diese elende Müdigkeit. Ich kann ein bischen was machen, das es mir nicht richtig schlecht geht, aber gut geht es mir nie. :°(

a:-p\sychxo


gehts euch auch so – da zwickts einen irgendwo (Magen, etc.) und man denkt gleich das schlimmste.

Mich hats heute schon ein paar Mal heftiger geschwindelt, und schon bin ich der Meinung, ich falle

in den nächsten Sekunden um

Rieal gEstxate


Ja, a-psycho, fast jeden Tag hab ich das....

HG4n"nibaxl


Ja das kenne ich auch , ist aber weniger geworden.

m{ontLag


Hallöchen! *:)

Hier ist ja ganz schön was los! :)_

Ich will mich auch mal wieder melden... mir geht es in letzter Zeit sehr wechselhaft. Ich bin oft total genervt davon, was mein Körper sich alles einfallen lässt, um mich zu verunsichern... und dann denk ich dann wieder an schlimme Krankheiten. Wenn ich es schaffe nicht darüber nachzudenken oder mich auf etwas bestimmtes (Augen, Atmung, was auch immer grad) zu konzentrieren ist alles gut, aber sobald ich drauf komme oder IRgendwas zwickt, achte ich nur noch darauf.

Im Moment habe ich ne dicke Erkältung, da hat wenigstens alles was wehtut irgendwie ne Ursache...

Ich finde es jedenfalls ungemein "beruhigend", dass es noch viele andere gibt, die sich mit sowas rumplagen müssen... Schön, dass wir uns hier austauschen können! :-)

TninaLa{ndshuxt


in den letzten Tagen habe ich damit angefangen, meinen Wehwehchen nicht mehr so viel Raum zu geben. Wenn ich nicht daran denke, dann sind sie fast gar nicht da. Ok, diese Extrasystolen und Salven quälen mich immer noch, aber irgendwie gehe ich seit einiger Zeit lockerer damit um. Am Freitag habe ich ja nun diesen Termin mit meinem Kleinen in der Klinik und der Weg dorthin ist für mich schon weit. Aber auch jetzt versuche ich, das nicht an mich ran zu lassen, nicht ständig daran zu denken. Und das funktioniert. Der Termin ist megawichtig für den Kleinen und für uns und deshalb muss ich es schaffen. In letzter Zeit habe ich einige Dinge geschafft und gemacht, die ich mich früher nicht getraut habe Rückschläge gibt es immer noch, aber sie werden seltener und die Situationen, in denen ich mich stelle, dafür öfter. Fast jeden Tag laufe ich und übe Wege, die mir Angst machen und hoffe, dass sie bald zur Normalität werden, je öfter ich sie gehe. Dinge, die einem Angst machen, gehen wir Angstler fälschlicher Weise aus dem Weg. Aber Angst sollte uns nicht von etwas abhalten, sondern uns beflügeln Mut zu zeigen und es zu versuchen. Das habe ich am Sonntagabend im Radio gehört, als ich mit dem Auto unterwegs war zu einem Termin, vor dem ich auch Angst hatte. Das hat sich irgendwie eingebrannt und wird mein Leitsatz für 2014. Ich wünsche euch ganz ganz viel Gutes in diesem noch jungen Jahr und mir, dass ich den Termin am Freitag gut überstehe und auch vor mir gutes Jahr liegt.

Morgen früh habe ich den Rest vom diesjährigen check up in Form eines EKG's und Ultraschall. Beim Schreiben des EKG habe ich grundsätzlich Herzrasen wegen der Panik, das ist echt scheisse, weil die Ärzte dir da direkt Betablocker in die Hand drücken. :-o Die würde ich nie freiwillig nehmen. Ich habe doch bereits einen niedrigen Ruhepuls und niedrigen Blutdruck. Da würde ich vermutlich in der Ecke liegen nach der Einnahme. Ich bete und hoffe, dass es morgen vielleicht mal anders wird, da ich mich momentan endlich mal wieder gut fühle.

G4uYcky0x68


@ TinaLandshut

Sehr gut, weiter so :)^

Hm, ja die Ärzte können auch nicht alles auf'm Schirm haben, was einen betrifft.

Aber mit dem Betablocker, sollten die schon 1-2 Schritte weiter denken.

LG

TxinaL/andsxhut


@ Gucky

ja, da hast du natürlich Recht, aber die Ärzte in meiner Praxis wissen, dass ich eine Angststörung habe und beim EKG mein Herz rast.

Und heute habe ich zum ersten Mal seit Jahren erlebt, dass eine Untersuchung doch ohne Panik geht. Beim Ultraschall war ich sehr ruhig und beim EKG minimal ängstlich. Aber weit weg von Herzrasen, obwohl das EKG ein zweites Mal geschrieben werden musste, da das erste laut Arzt "verzittert" war. Und trotzdem war ich für meine Verhältnisse noch ziemlich ruhig. Früher hätte ich sofort gedacht, mit meinem Herzen wäre etwas nicht in Ordnung und nicht mit dem Gerät. Ich bin jetzt so glücklich, dass ich Bäume ausreissen könnte. Das EKG war übrigens in Ordnung und nun kann ich diese komischen Stolperer (unangenehme Salven) auch meiner Angst zuordnen. Es ist tatsächlich so, wie montag schon schrieb. Auch ich bin immer wieder überrascht, was sich mein Körper alles einfallen lässt, um mich zu verunsichern.

GRucky[06x8


@ TinaLandshut

Klasse, ich bin stolz auf Dich ;-D

War heute auch endlich beim längst überfälligen Friseur-Termin :)z , aber ist schon nervig, vorallem die Wartezeit, wenn man wieder so sein Gedanken nachhängt :-/

Bei mir hatten se bei einem EKG mal die Elektroden vertausch ]:D .

LG

TminaYLands@hxut


auch nicht schlecht, gucky. ;-D

Das ist ja ein Zufall. Ich war heute auch beim Friseur un das ganz ohne Panik. :)^

Und das fühlt sich immer so herrlich leicht auf dem Kopf an, wenn meine langen Haare frisch geschnitten und etwas durchgestuft werden. Und der Sidecut ist auch wieder sichtbar. Sehe wieder gut aus. x:)

GMuckjy0x68


Sehe wieder gut aus.

Foto ;-D ;-)

T<in;aLa&ndsRhut


kein Problem, aber auf meinen Bildern ist der Sidecut nicht sichtbar. Die letzte Aufnahme ist vom 02.02.14 und das war logischer Weise vor dem Friseurbesuch. ]:D

Hr4]nnibxal


Finde es gut wie es sich bei euch entwickelt :)^ das mit dem friseur kenne ich aber zum glück ist es nicht mehr so schlimm. Das gute gefühl danach überwiegt dann doch :) zumla man ja gut abgelenkt ist wenn man die haare geschnitten bekommt , unterhalte mich immer mit meiner Frisöse. Die Wartezeit ist halt immer nervig aber das ist egal wo man ist ob Arzt oder Frisör.

Heute war ich mit meiner Oma und Mutter in der Stadt, meine Oma will unbedingt HD fernsehen haben :D. Da ist es immer gut wenn man jemanden dabei hat der sich auskennt sonst drehen einem die Telekom Mitarbeiter alles möglich an . Naja der weg in die Stadt war schon ziemlich ekelhaft, hatte mein schwindel und bin irgendwie unrund(meinte meine mutter) gelaufen. Das war die angst ,die lässt teilweise die beine erstarren ,K.a wie ich das erklären soll. Im laden ging es dann und auf dem Rückweg war ich total "beschwerdefrei". Sich jedes mal wieder zu überwinden ist aufdauer ganz schön anstrengend aber man wird ja meistens danach belohnt mit einem guten Gefühl.

Am Freitag habe ich ein Termin in der Schwindelambulanz in Wiesbaden , habe jetzt schon eine innere Unruhe in mir. Das ist nämlich ein Krankenhaus wo ich hin muss und ich habe schon ein wenig Panik vor Krankenhäuser. Dieser Geruch dadrin :(v :(v :(v

Wo ist dann Jetzt das Foto von Tina? ^^ Will den Sidecut sehen

G]u|cky0x68


Also wenn ich warten muß, dann geht das Denken los und dann fange ich an, in meine Körper zu hören und ...

@ H4nnibal

Finde es schon mal klasse, das du dich durchbeisst, obwohl es dir schlecht geht und du es sogar schaffst raus zu kommen :)^

Joh, das dann die Beine nicht mehr so mitmachen, wie sie eigenlich sollen, kennt wohl jeder.

Nacht zzz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH