» »

Angst, du machst mich nicht klein

L]ulxu78


Ich mache mir soviel Gedanken. Denke, ich kriege jederzeit einen SA.

Das ist ja nicht unbegründet oder Angst die nicht nachvollziehbar ist.

Diese Taubheitsgefühle, die machen einen kirre. Das fühl sich auch noch so an,

als hätte man an ARM und Bein restless Leg Syndrom. Arghhhh

Ich verstehe nix mehr. Es ist auch intensiver geworden. Ab und zu ist es schwächer

ausgeprägt. Jetzt nähert sich naürlich auch der Tag, an dem alles passiert ist, davor habe ich am meisten Angst. durchblutungsstörungen die immer und immer wieder da sind, müsste

man im MRT sehen. Das kann ja nicht sein, das man ein ahr lang solche symptome hat.

F7ix unnd Foxxie


@ Lulu:

Natürlich kann ich deine Ängste verstehen u. auch nachvollziehen! Das würde mir sicher ganz genauso gehen. Aber wie du auch schon sagst, nach so langer Zeit müsste man da was im MRT sehen, wenn es Vorboten für einen Schlaganfall wären! Zudem hat man da nicht fast ein Jahr lang Symptome u. dann kommt erst der Schlaganfall! :|N Deshalb solltest du dir zumindest um einen Schlaganfall keine Gedanken machen, denn da hätte man auf alle Fälle was im MRT gesehen. Vll. solltest du mit deinem Symptomen mal in eine Uniklinik gehen, die haben ja dort nochmal etwas mehr Möglichkeiten u. oft auch mehr Erfahrungen. Ich weiß ja nicht, ob eine Uniklinik in deiner Nähe ist?

LG! @:)

pQfeffiZ36


lulu lass dich mal :)_ ..ich kann mir gut vorstellen, das man anhand einiger symptome richtig angst bekommt, weil man nicht wirklich unterscheiden kann ist es körperlich und ernst oder nicht. sie sind ja da...sie spürt man ja. aber laut deiner untersuchungen ist nichts? ist schwer dort die richtigen worte zu finden wenn man den ganzen tag kribbeln spürt. ich hab sie meist wenni ch viel stress hab angst über tage habe..dann kribbelt alles beine arme gesicht..brust rücken ..luft bleibt weg taubheit in allen gliedern..macht sich besonders gut beim autofahren :(v ..hab ich auch alles hinter mir...

Fxix Yu_nd Fodxie


Achso, Lulu: Ist denn Borreliose ausgeschlossen worden? Ist das mal getestet worden? Wenn nicht, dann würde ich dir anraten, das mal untersuchen zu lassen! So was kann nämlich auch durch einen Zeckenbiss kommen. Ich hatte ja auch schon Borreliose. Die Behandlung ist da mitunter ja sehr langwierig, gerade, umso länger die Symptome u. Beschwerden bestehen u. wenn es schon neurologische Ausfälle gibt. Aber der Mann einer Verwandten hatte das auch u. die haben auch sehr lange gesucht, was er hat. (hatte auch neurologische Ausfälle) Er hat dann einige Zeit AB über Infusionen bekommen u. war auch eine Zeitlang in einer Klinik. Weiß aber nicht mehr, was sie da alles gemacht haben. Auf jeden Fall geht es ihm aber wieder besser u. er kann sein Leben wieder genießen. An Borreliose denken nämlich viele Ärzte nicht. Also, falls es noch nicht getestet wurde, sprich' auf jeden Fall mal deine Ärztin (am besten die Neurologin) an, bei der du gerade in Behandlung bist. Denn das sollte man auf keinen Fall außer Acht lassen. Oft merkt man nämlich gar nicht, wenn man von einer Zecke gebissen wurde, die fallen nicht in seltenen Fällen unbemerkt ab. Ich bin da auch sehr empfänglich für die Viecher. %:| :-X

LG!

L|ulux78


foxi...pfeffi:

mir wäre die taubheit auch egal, wenn diese nicht einseitig wäre. wenn es ganz schlimm ist, spüre ixh diese auch auf dem anderen oberschenkel, ein kaltes ziehen.

wenn ich schlafe, dann zittern meine muskeln, links.

ich hab einfach angst, dass die etwas übersehen haben und es zu spät ist. umfallen und weg.

uniklinik gibt es hier. werde die neurologin drauf ansprechen wenn ich wieder da bin.

FPix nund FIoxxie


Es gibt auch Krankheiten, die sehr selten sind u. da kommen manche Ärzte nicht gleich drauf. Da kommen manchmal Beiträge bei Visite, nennt sich "Abenteuer Diagnose". Da sind Ärzte auch manchmal recht lange auf der Suche, was der Patient haben könnte u. die Patienten haben eine ganz schöne Odyssee an Ärzten durch, bis die Diagnose steht. Deshalb auch mein Tipp mit der Uniklinik. Gerade, wenn einige Ärzte nicht weiter wissen.

Aber sprich' auf jeden Fall auch mal Borreliose an, insofern das noch nicht getestet wurde!

LG! @:)

Lfu/lu78


doch, bei der lumbalpunktion. wo etwas eiweiß drin war.

meine linke seite hängt etwas runter, meine hausärztin sagt, es wäre skoliose.

ich habe gesagt bekommen, erst kommt der schlaganfall und dann das pathologische

nlg bzw sep. wenn nerven eingeklemmt wären, wäre das doch ein im lotto.

welche nervenbahnen müssten da eingeklemmt sein, das soetwas entsteht halbseitig.

Faix uCnd7 FoxDie


Was mir eben gerade auch noch eingefallen ist: Wurde dein Vitamin B6 u. B12-Spiegel mal im Blut getestet? Das kann auch solche Missempfindungen machen, allerdings weiß ich nicht, ob man da auch pathologische Werte bei der Nervenleitgeschwindigkeitsmessung erhält. Wäre aber auch noch eine Idee – kleine Ursache, große Wirkung! Darauf kommen viele Ärzte auch nicht, dass es "nur" ein Vitamin-Mangel sein könnte.

doch, bei der lumbalpunktion. wo etwas eiweiß drin war.

Ja, aber ist denn da auch speziell auf Borreliose untersucht worden? Die Ärzte haben doch hauptsächlich wg. MS geschaut, oder? Steht denn speziell irgendwo, dass so Borreliose ausgeschlossen wurde? Wie gesagt, bei dem Mann meiner Verwandten haben sie auch ewig gesucht, bis sie auf Borreliose kamen. (auch erst durch einen Hinweis von ihm! %-| :-X)

LG! @:)

L6ulu7x8


süsse, aber bei Vitaminmangel, würde es dann nicht überall Symptome haben.

Ich habe diese ja auf der linken Seite.

Ja, auf dem arztbericht steht, Borrelien oder so ausgeschlossen.

Was ist mit Rücken?

Gkuciky068


Hallo Lulu,

an SA glaube ich nicht. Das ist jetzt etwas zynisch, aber wenn es irgendwas mit einem SA zu tun hätte, dann wäre der längst gelaufen und du bräuchstets dir auch keien weiteren Gedanken mehr machen. Das isich ein SA, über 1 Jahr, in dieser Form ankündigt habe ich noch nie gehört, zumal du ja auch untersucht bist.

Vllt. ist ja wirklich ein linksseitiger Nerv eingeklemmt, der Neurologe hat doch auch was festgestellt, was ist den damit?

Genau so gut könnten es Verspannungen sein, die können über Jahre vorhandnen sein und auch solche Symptome verursachen.

Warst Du schon mal beim Osteopathen?

Schließlich und endlich, kann es aber auch tatsächlich psychisch sein. Auch das verursacht Verspannungen, Durchblutungsstörungen , Störungen des Nervensystems .. und auch über einen langen Zeitraum.

LG

Loulu7x8


Hallo Gaucky,

danke für deine Antwort. Die Neurologin woc ich noch alle Befunde hinbringe gleich,

sagte in 4 Wochen nochmals NLG. Aber Nervenbahnen alle linksseitig eingklemmt?

Das ist unwahrscheinlich, obwohl ich mir das wünschen würde.

Und die LWS soll MRT teschnich abgeklärt werden.

Aber alles auf einer SEITE? Das ist das was mir so Angst macht.

Die meisten Neuro Krankheiten fangen einseitig an. Im Gesicht ist es auch wieder

schlimmer. Und das auch linksseitig. Super oder? :-(

GDuc0ky06x8


Hallo,

ne super ist das sicher nicht :-( .

Aber warum nicht einseitig? So gut wie kein Mensch ist symetrisch und wenn man sich einen linksseitigen Nerv einklemmt, wäre es doch sehr zufällig, wenn auch der Rechte betroffen ist.

Fbix uned Foxxie


@ Lulu:

ich würde trotzdem mal Vit.-B-Mangel ausschließen lassen. Nicht jede Beschwerden verhalten sich nach Lehrbuch! Dann würde ich an deiner Stelle auch mal einen Orthopäden aufsuchen, es kann ja auch durchaus sein, dass du eine einseitige Fehlhaltung hast, die diese Beschwerden verursacht. Nur nicht aufgeben u. nicht immer gleich an das Schlimmste denken! :°_ :°_ :°_ :°_ :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

EZhemualiger Nbugtzer x(#325731)


Und die LWS soll MRT teschnich abgeklärt werden.

Probleme in der Lendenwirbelsäule machen aber keine Probleme im Arm, wohingegen Probleme in der Halswirbelsäule Probleme in Arm und Bein machen können ...

L%ulFu7x8


Melli: Sie denkt, weil das MRT bzw beide i.O. sind,das es 2 Dinge Sind.

Einmal der Nerv Ulnaris Hand und Tibialis Bein.

Nur MRT von HWS war in Ordnung.

Meine Hausärztin sagte, das meine linke Seite Rücken, also die Muskelatur auffällig

schwach wäre. Sie weiß auch nicht mehr weiter und ich muss halt zum Neurologen.

Sie meinte es könnte auch etwas schleichendes sein. Nur was? MS schleicht sich ein?

Vor MS hab ich gar keine Angst. aber vor Schlaganfall. Weil es so zack plötzlich kommt und man liegt da. Wieso sieht man auf dem MRT nichts, ich verstehe das nicht.

Gibt es dinge die erst lange Zeit später auffallen? Bei der Symptomatik die ich habe?

Meine Zunge fühlt sich pelzig an, ratet mal nur die linke Seite. Ich werd echt noch Meschugge.

Ich habe mir eine Psychotherapeutin gesucht die Ärztin ist, vielleicht kann die mir weiterhelfen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH