» »

Angst, du machst mich nicht klein

E6hemaldiger cNutJzer [(:#3257x31)


Ruhige Nacht, ich liege im bett und schaue eine Serie gehe aber gleich zzz

Der Job hat mich geschafft, mein Hintern tut weh und die Füße auch bzw der Fuß

pqfef`fxi36


danke und schlaf gut zzz :)*

EAhem(aligCer Nustzeir (#E325731x)


Danke *:)

L%ulux78


Hallöchen Mädels,

also ich bin sooo wütend. Ich habe 4 Wochen auf einen Augenarzt Termin gewartet.

Mein Sohn hat heute keinen Kindergarten. Also musste ich die beiden mitnehmen, mein Mann

hat heute normalerweise Spätschicht und musste aber wegen Krankheit eines Kollegen die Frühschicht antreten. Die haben mich in der Praxis wieder nach Hause geschickt wegen den Kindern. Ich schon der Hammer. Was soll man da machen? Die Kinder auf die Strasse stellen?

g :(v ibt halt Ausnahmesitationen.

E|hemXaliger Nutkzer^ (#32573x1)


Ist aber ein komischer Augenarztr. Bei dem ich letztens war da konnte jeder seine Kinder mitnehmen ...

L*ulu7x8


Also ich hab da echt doof aus der Wäsche geguckt, jetzt darf ich bis nächste Woche

Dienstag warten, wo ich dann hunderte Terime habe. arghhhhhh.

Was ist denn,wenn man niemanden hat? Keine Family oder Freunde.

Ich konnte gestern um 22 Uhr keinen mehr anrufen, sowas macht man nicht, wenn

es kein Notfall ist. Aber das muss man sich erst reinziehen!

Hier bekommt man so schlecht einen Termin beim Augenarzt, sonst hätte ich sofort

die Praxis gewechselt.

pjf~effix36


guten morgen ihr lieben zzz zzz zzz

FQix 8unzd Foxxie


@ Melli:

Ich gehe jeden Tag ca. 1 h raus, spazieren und/oder Walken, erledige schon alle meine Termine, die ich habe, aber manche fallen mir eben schwer. Und: Beim Arzt war ich schon immer sehr aufgeregt, das ist eben so in mir drin. Man weiß ja nie, was kommt u. wo man dann noch so hingeschickt wird. Vll. liegt es daran, dass ich als Kind schon viel mit Bauch- u. Magenschmerzen Probleme hatte u. auch öfter umgekippt bin, daher war meine Mutter halt auch öfter mal mit mir beim Arzt. Die (vermutl.) Ursachen wurden aber erst im Erwachsenenalter herausgefunden. Arzttermine sage ich ganz selten mal ab, dann auch nur, wenn mir was dazwischengekommen ist. Gerade bei manchen Ärzten bekommt man ja auch nicht so schnell wieder einen Termin. Wenn ich Vermeidungsverhalten an den Tag lege, muss es mir von der Angst u. Panik her schon sehr schlecht gehen! Ich weiß, dass es das nicht besser macht, aber wenn ich die Termine (sind dann aber meist andere Termine als Arzttermine) wahrnehme u. durchziehe, geht es mir leider auch nicht besser. Habe ja damals meine Umschulung nach Unterbrechung auch bis zum Schluss durchgezogen u. trotzdem ging es mir die ganze Zeit da total mies von der Angst u. Panik her. Also, trifft das wohl nicht auf jeden zu, dass, wenn man es immer wieder übt, es besser wird. ":/ Deshalb habe ich eben auch Bedenken bei dem Kurs, dass es dort wieder genauso wird. Schule wollte ich ja eigentl. nie wieder machen! :|N Aber ohne Weiterbildung komme ich auch nicht weiter, also, werde ich versuchen, mich da irgendwie durchzukämpfen. Vll. ist es ja wider Erwarten dann dort gar nicht so schlimm. Muss ja nicht so sein wie in der Umschulung. Muss halt auch dazu sagen, dass ich schon als Kind sehr ängstlich und schüchtern war, hängt wohl vieles auch mit der Erziehung zusammen u. das muss man erst mal wieder rauskriegen, bzw., lernen, umzudenken. Hängt viel mit Selbstbewusstsein u. -wertgefühl zusammen. Ich denke, jemand, der noch nie Angstzustände u. Panikattacken hatte, kann sich auch nicht so recht vorstellen, wie sich das anfühlt u. wie gefangen man sich da manchmal fühlt, wenn dann dadurch, dass man sich nicht mehr raustraut (ist aber nur im Extremfall so, da muss es mir schon sehr schlecht gehen), dann auch noch in richtige Depressionen fällt. %:| :-X

@ Lulu:

Das ist ja echt der Hammer, dass du beim Augenarzt wieder gehen musstest wg. den Kindern! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ 4 Wochen Wartezeit beim Augenarzt ist aber keine lange Wartezeit, wenn nichts akutes ist! :|N Hier wartet man da mehrere Monate! Hoffe, dein Termin nä. Woche läuft dann besser! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

F&ix9 Hund F/oxixe


@ Melli:

Dass man 2 x im Jahr Einlagen bekommen kann, war mir jetzt nicht so bewusst, dachte, das wäre nur 1 x im Jahr u. selbst das ist ja bei mir längst vorbei. Muss ich mich mal drum kümmern. Muss wie gesagt nur mal schauen, ob es von dem anderen Sanitätshaus noch eine Filiale hier gibt, da das eine geschlossen hat. In das andere gehe ich nicht so gerne, weil ich denen da sagen muss, dass sie wg. der eingeknickten u. verkürzten Achillessehne da einen Höhenausgleich machen müssen, die schätzen das dann immer nur. Bei dem anderen Sanitätshaus war die Messung schon eine ganz andere, dass sie da gleich gesehen haben, was ich brauche. ":/

LG! @:)

L]ulu7)8


Foxie: ich finde es super das du jeden tag rausgehst. auch vieles selbst erledigst.

ich bin froh das ich meine kinder habe, das muss ich jeden tag raus.

wie geht es deinem magen darm?

LWulXux78


Halo ich nochmal,

mir haben einige erzählt das SD Erkrankungen auch Neurologische Probleme machen.

Auch einseitige. Meine Antikörper sind auch erhöht und es geht in richtung Hashi.

Was mir auch aufgefallen ist, das mein Arm schon viel früher so Sensibilitätsstörungen

gemacht hat. Hat jemand von euch Restless Leg Syndrom? Sowas hab ich im Arm so ein

Gefühl und Taubheit natürlich.

Meine Hausärztin meinte, es kann was schleichendes sein.

Das komische ist, es ist zuZeit nicht stark ausgeprägt. Es kommt ann wieder wo es richtig fies wird. Aber Foxi du hast auch geschrieben, manchmal merkst du es nicht mal und manchmal macht dich dieses kribbeln verrückt.

meine Schwägerin kommt gleich und wir fahren shoppen und Eis essen, das bringt mich auch auf andere Gedanken!

Liebe Grüße

F7ix und hFoxie


@ Lulu:

Wenn es in Richtung Hashi bei dir geht und vor allen Dingen deine AK' s schon erhöht sind, solltest du aber auch mit Medis darauf eingestellt werden! Hashi kann viele Symptome machen, hab' s ja selbst u. bei mir ist es schon seit Monaten so ein Durcheinander: Erst Tendenz zu Unterfunktion, nach Erhöhen der Medis bin ich ganz krass in die ÜF gerutscht u. auch lange geblieben, trotzdem ich wieder auf meine alte Medikation zurück bin. Haare habe ich bald gar keine mehr... :°( :(v Nun muss ich noch niedriger dosieren als meine jahrelange Medikation u. bin da bisschen verwirrt, da sich mein TSH eigentl. nach ca. 1/2 Jahr soweit erholt hat, dass er nur noch etwas unter der Untergrenze ist, das war vor Monaten viel krasser! ":/ Na ja, muss mal meinen Arzt fragen, wer das angeordnet hat. Habe keine Lust, dann wieder in eine UF zu rutschen u. dann wieder so zuzunehmen! :|N

Wenn deine Ärztin dich da nicht ordentlich auf Hashi einstellt oder da nicht weiterkommt, würde ich an deiner Stelle mal zu einem Endo gehen! Denn der TSH sollte schon nur um die 1,0 bei Hashi liegen, damit fühlen sich die meisten ganz wohl. Wichtiger sind aber immer noch ft 3 und ft 4. Die AK' s behält man ja sein Leben lang, wenn man es einmal hat. Meine sind aber nach Jahren von 3000 auf jetzt über 600 runtergegangen, aber halt immer noch massiv erhöht. Aber das hat keine Aussagekraft, da sie eben immer erhöht bleiben werden. Unmöglich wäre es natürlich nicht, dass du die Sensibilitätsstörungen davon hast, zumal du vorher auch die Schwangerschaft u. Geburt durch hast u. der Körper dann oft einen anderen Hormonbedarf an SD-Medis hat.

Viel Spaß mit deiner Schwägerin! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Foxie: ich finde es super das du jeden tag rausgehst. auch vieles selbst erledigst.

Bin froh, dass das alles soweit wieder funktioniert. So schlecht, dass ich mich gar nicht raustraue, geht es mir ja auch nur äußerst selten. Gott sei Dank! Aber das Selbstbewusstsein, -vertrauen u. -wertgefühl muss erst wieder wachsen, bzw., hatte ich noch nie viel davon, weil mir immer zu wenig zugetraut wurde. Da hält es dann meist nur kurze Zeit an, dass ich selbstbewusst bin, bis wieder irgendein Tiefschlag kommt, mit dem ich nicht zurechtkomme u. dann daran zu knabbern habe. Natürlich nicht immer mit so krassen Folgen, dass ich mich nicht mehr raustraue, aber das Vertrauen in mich selbst ist dann generell wieder auf ein niedriges Level gesunken. Daran versuche ich jetzt, zu arbeiten. Die Thera meine ja auch, dass, was jahrzehntelang da schief lief, ist nicht so einfach von heute auf morgen zu ändern. Das ist wie eine Festplatte am PC, die man lange nicht umprogrammiert hat, da braucht es auch länger, aber es ist nicht unmöglich. Es ist halt da bisschen was schief gelaufen in meiner Kindheit, ich kam mit dem Leistungsdruck meiner Eltern (vor allen Dingen meiner Mutter) nicht klar u. habe dadurch sehr oft versagt u. sie enttäuscht. Das ist immer noch so in mir drin, dass ich Anderen was beweisen will, dass ich was kann u. da zu wenig auf mich schaue, dass es eigentl. nur für mich wichtig ist! Ich will jetzt auch nicht meinen Eltern die ganze Schuld geben, sie wollten sicherlich nur das Beste für mich! Es gibt ja keine Gebrauchsanweisung, wie man Kinder erzieht u. was bei dem Einen gut ist, muss es bei dem Anderen nicht sein! Da das richtige Mittelmaß zu finden, ist schwer. Ich habe sicherlich auch ein paar Fehler bei der Erziehung meiner Tochter gemacht, zumal ich auch einige Dinge von meiner Mutter übernommen habe, die ich so gar nicht wollte. Zumindest habe ich es aber immer mal wieder gemerkt u. dann anders gehandelt. Trotzdem habe ich sicher auch nicht alles richtig gemacht – es ist ja keiner fehlerlos. ;-) Ich bin soweit ja ganz zufrieden, wie ich das mit meiner Tochter hinbekommen habe u. bekomme da auch oft positives Feedback. Aber sie könnte in einigen Dingen eben auch selbstständiger sein. Leider habe ich ihr auch immer zu viel abgenommen u. mache immer noch die meisten Dinge, obwohl ich weiß, dass das nicht richtig ist. Aber ehe sie nach Hause kommt, bin ich eben mit dem meisten schon fertig. Das heißt jetzt nicht, dass ich ihr Zimmer aufräume u. saubermache oder so. Aber kochen, putzen, waschen, etc. bleibt eben doch mehr oder weniger an mir hängen. Bin da glaube ich, auch nicht konsequent genug... |-o |-o |-o

LG! @:)

EYhemali$ger Nultzer (#[543x915)


hallo,

ich bin auch mal wieder da. :)

bin bei meinem Vater, noch bis Sonntag.

Meine Mutter ist wegen Krebs, Chemoetherapie im Kh.

Für mich ist es hart, dass ich vor Ende Mai nicht wieder hinfahren kann. :°(

Wie geht es euch so?

Habe ansonsten ziemliche Schmerzen bei der BWS, strahlt schön in die Seite, in den Arm, in die Brust aus. Bockt.

LG

EJh0emali!ger xNutzeor (#325W731x)


Ich bin arbeiten ...

E`hemaligelr Nutezer (#u5439x15)


Das fängt dann bei mir ab dem 05. auch mal an. ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH