» »

Angst, du machst mich nicht klein

Fsix uund FYo=xie


@ Melli:

Wenn die Patienten gut drauf reagieren kann das pro Tag schon so an ein Kilo gehen was ausgepinkelt wird ...

Boah! Das ist ja Wahnsinn! :-o Ich denke auch, dass er mit 2 Wassertabletten zu viel bekommt. Er hat ja nicht komplett zu viel Wasser im Körper, sondern nur in dem Fuß, wo der Zeh sich immer entzündet, so, wie ich es verstanden habe. Bei dem Fuß sah man es auch richtig, der war fast bis zur Wade sehr geschwollen. Wie viel mg er bekommt, weiß ich allerdings nicht. Mein Mann nimmt eine halbe Wassertablette (weiß jetzt aber auch nicht, wie viel mg) wg. zu hohem Blutdruck, muss davon auch viel pinkeln u. nimmt nicht ab... Er könnte es allerdings vertragen... ;-D :=o Mein Vater war ja vorher schon recht schlank. Gut, er hatte etwas Bäuchlein bekommen, aber dick war er noch nie! Jetzt sieht er aber total abgemagert u. elend aus u. das finde ich schon erschreckend. :°(

@ Pfeffi:

Ich würde die Haare auch erst mal so lassen, so haben sie auch die Gelegenheit, sich mal von der vielen Färberei zu erholen! :)* :)* :)* :)* :)* Und du siehst mal wieder ganz anders aus, ist doch auch nicht schlecht. Auch, wenn man sich nach so langer Zeit dann wieder erst daran gewöhnen muss. ;-)

@ Gucky:

Kniend und nach vorne gebeugt und dann kräftige Armbewegungen und das ist geauso was was mich fertig macht, da bleibt mir die Luft weg. Glaube nicht das das Angst ist.

Ich glaube schon, dass es ein psych. Problem bei dir ist! Wer bei der größten Hitze so lange joggen kann, ohne Probleme zu bekommen, kann organisch gar nichts mit Lunge oder Herz haben! :|N Da wärst du nach paar Metern schon umgekippt! Aber du glaubst es ja nicht u. klammerst dich immer noch an eine körperliche Ursache, die nur noch niemand herausgefunden hat. Und ich glaube, das ist das Hauptproblem. Du befasst dich zu viel mit dir u. deinen ganzen Symptomen u. dann treten die auch auf! Das kennen wir ja alle sehr gut. Du hast jetzt schon so einige Untersuchungen hinter dir u. es wurde nichts gravierendes festgestellt. Warum vertraust du da den Ärzten nicht? Zumal bei einer Herz- oder Lungenerkrankung wirklich nicht so viel Sport möglich wäre, zudem noch bei großer Hitze! Versuch' mal, weniger in dich reinzuhören u. dir die Birne heiß zu machen, was du nun wieder haben könntest. Erfreu dich an den schönen Sachen u. versuch' dich, in solchen Momenten mal abzulenken! Ich weiß, wie schwer das sein kann, gerade, wenn man da in so einer richtigen Phase drin ist u. die Symptome doch spürt. Ich selbst komme schon seit Jahren alleine beim Treppensteigen schon total außer Atem u. bekomme kaum noch Luft u. es hat keine organische Ursache. Das kann auch einfach davon kommen, dass man nicht so viel Kondition hat. Zudem hast du, wie du geschrieben hast, Übergewicht, das alleine kann einem auch schon die Luft nehmen. :°_ :°_ :°_ :°_

LG! @:)

C=laiRre921


Hallo ihr lieben. Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber die Überschrift spricht mir aus der Seele.

Zu mir : ich bin 22 und habe Depressionen, eine essstörung und Angst-panikattacken. Ich war vor einem halben Jahr für 6 Monate in einer Nervenklinik. Aber nachdem ich wieder alleine zu Hause war aus dem "geschützen Umfeld", bin ich schnell wieder in alte Verhaltensmuster zurück gefallen. Ich leide seit ca 5 Jahren an annorexie/bulimie. Damit habe ich mir meinen verdauungstrakt ziemlich zerstört und habe seitdem täglich Schmerzen. Ich bin jetzt wieder in ambulanter Therapie, die mir bisher auch sehr gut tut. Seit einigen Wochen esse ich wieder 3 Mahlzeiten (mal besser, mal schlechter). Aber seit ich mehr esse, habe ich auch wesentlich öfter Schmerzen. Mein Körper ist wahrscheinlich einfach nicht mehr daran gewöhnt, Nahrung aufzunehmen. Naja auf jeden Fall traue ich mich jetzt kaum noch aus dem Haus. Vor Terminen bekomme ich fast ohnmachtsanfälle weil ich solche Angst habe, dass da plötzlich wieder diese Schmerzen anfangen. Dann bläht sich mein Bauch auch immer sehr auf. Das ist echt schrecklich. Habe seit Wochen/Monaten kaum noch was mit Freunden gemacht und wenn dann nicht länger als 2-3 Std. Ich wohne auch alleine und ziehe mich jetzt völlig zurück. ABER ich will da endlich wieder raus. Ich will wieder Leben aber es ist so verdammt schwer. Ich arbeite auch seit 11/2 Jahren nicht mehr, ist für mich einfach unmöglich. Ich hoffe einfach das mir die neue langzeittherapie was bringt aber es tut auch immer gut zu hören, dass man mit Ängsten nicht alleine ist. Liebe grüße @:)

Fjix dund_ Foxxie


Hallo Claire,

gerne kannst du hier mitschreiben. Manchmal tut es einem ganz gut, wenn einfach jemand da ist, der das versteht u. weiß, wovon man redet. :)* :)* :)* :)* :)*

Bei mir ist es seit Juli/August letzten Jahres auch wieder ein Auf u. Ab mit den Ängsten u. Panik. Dabei ging es mir lange Zeit richtig gut (zwar nicht 100 %, ab u. an kamen auch mal Ängste durch, aber nichts ggü. früher)! Bei mir ist das wiedergekommen, als meine Mutter Anfang letzten Jahres so krank wurde u. ich mich um alles alleine kümmern musste u. danach, als es ihr besser ging, wieder mal alles falsch gemacht habe. Das hat wieder einen mächtigen Knacks hinterlassen. Seitdem traue ich mir nicht mehr so viel zu u. mein Selbstbewusstsein u. -wertgefühl ist gen 0 gewandert. :(v Ich mache seit August letzten Jahres auch wieder ambulante Therapie. Aber so richtig gut geht es mir nicht, ich habe immer noch viel Unruhe in mir, vor allen Dingen, seitdem ich wieder einen kaufmänn. Kurs mache. Dann kommt eben auch dazu, dass ich weiß, das noch einiges auf mich zukommen wird, weil meine Eltern schon alt sind u. das wohl nicht mehr lange gut gehen wird. Ich habe regelrecht Angst davor, mich dann wieder alleine kümmern zu müssen u. wieder nur Vorwürfe von ihnen oder einen von Beiden zu bekommen. :-( Fühle mich da auch ziemlich alleine gelassen. Nun hatte ich auch (da der Kurs letzte Woche einen Tag später wg. Feiertag statt fand u. ich die Thera absagen musste) schon seit knapp 3 Wochen keine Therapie mehr. (ich habe sonst alle 2 Wochen einen Termin, vorher jede Woche, aber da es mir wieder besser ging, wurden die Abstände verlängert) Das merke ich natürlich auch. Ich hoffe, ich komme da auch wieder raus, so wie sonst auch immer. Es zieht sich dieses Mal nur so lange hin u. ich bin sooo ungeduldig... %-| :-X Ansonsten mache ich – außer 2 x in der Woche Kurs u. 1 x in der Woche zu meinen Eltern fahren – auch nicht so viel außerhalb. Ab u. an mal spazieren gehen u. das war' s. Mich stresst in letzter Zeit auch alles so! Da muss ich echt noch an mir arbeiten, dass ich da etwas lockerer werde! Aber wir werden das schon schaffen! :)z :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

ERhema3ligerT Nutzer n(#325x731)


Es ist natürlich möglich das er auch zusätzlich abgenommen hat und nicht alles davon nur Wasser ist ....

Ißt er denn so schlich? Evt. kann man ihm sonst zusätzlich 2-3 Flaschen Fresubin geben ....

F+ixK und& Foxixe


@ Melli:

Die Idee mit dem Fresubin hatte ich auch schon. Bekam meine Mutter auch, als sie so abgenommen hatte. Na ja, ein großer Esser war er noch nie u. jetzt hat er wohl oft auch keinen Appetit. ":/

LG! @:)

E?hemEaliger "Nutzern (#x325731)


Na ja ältere Menschen haben meist auch nicht so großen Appetit und bei so einer Wärme erst Recht nicht.

Ansosnsten ihm was mitbringen was er mag, das geht meist immer

Frix unHd #Foxie


Ansosnsten ihm was mitbringen was er mag, das geht meist immer

Na ja, da bin ich mir nicht so sicher! Er wollte mir jetzt einen Lammbraten schenken, den er Ostern gekauft hat. Da meinte er, da ging es ihm noch besser u. jetzt mag er ihn nicht mehr. Da bin ich schon ein bisschen hellhörig geworden, weil er sich auch nicht ausspricht, was sonst noch mit ihm los ist, außer der Zehe gerade. ":/ Er redet auch immer weniger. Hört uns beim Erzählen zu u. schläft oft dabei ein (allerdings liegt er ja auch immer), aber selbst sagt er nicht viel. Gut, er war noch nie so der große Redner, aber irgendwie habe ich das Gefühl, jetzt ist es noch weniger geworden. Wenn ich ihn mal am Telefon habe, gibt er mir auch nach 1 – 2 Minuten auch gleich wieder meine Mutter. Gut, wenn meine Mutter nicht da ist, redet er eigentl. schon um einiges mehr. Bei meiner Mutter kommt man ja auch ganz schlecht mal zu Wort... ;-D :=o

LG! @:)

C=lai-rex91


Das mit dem spazieren gehen versuche ich auch mindestens einmal am Tag um See oder so. Gibt aber auch Tage wie heute, wo ich mich gar nicht aufraffen konnte. Es tut halt weh von Freunden zu lesen die ständig verreisen und auch bei dem schönen Wetter viel unternehmen und man selber kann es einfach nicht. Das zieht mich immer sehr runter.

Also einmal in der Woche ein Gespräch mit meinem Psychologen empfinde ich schon als extrem wenig aber bin auch gerade noch in der Anfangszeit. Und aus meinem klinikaufenthalt auch noch anderes gewohnt. Da konnte man täglich zu seinem Therapeuten. Ich habe aber noch eine ambulante Betreuerin, die auch immer für mich da ist. Das hilft schon ganz viel an Tagen wo gar nichts geht. Ich habe momentan einfach die Angst, dass es nicht besser wird obwohl ich eigentlich versuche optimistisch zu denken..

p4fe5ffi36


herzlich willkommen claire in dieser gruppe @:) @:)

JEulexy


Hallo ihr Lieben, :)* :)* :)* für euch!!

Ich war wieder im KH, ich kann nicht mehr, denke ernsthaft über eine OP nach. Aber ich habe solche Angst davor :°(

R7eal[ E}staxte


Hallo Claire91 *:) *:) *:)

Welcome :)_

Hab seit Pfingsten die ganze Woche mit Nasennebenhöhlenentzündung gelegen. Der Kopf total dicht!

Ich kann Euch nicht in Worte fassen, wie sehr es im Mom an meinen Nerven zerrt, dass es mir ständig schlecht geht.

Mein Radius in Sachen vor die Tür gehen wird im Mom immer kleiner. Am liebsten würde ich mich komplett krank schreiben lassen. Ich habe jeden Tag Angst vor der Arbeit, (obwohl ich mir ja hier recht wohl fühle), halt Angst, dass ich wieder irgendwelche Symptome habe und so.

Langsam löst sich der ganze Schleim, die Erkältung ist noch nicht weg. hab mir grad die Nase geputzt, danach wurde mir extrem schwindelig. Das reicht im Mom schon für mich mir gleich ne Alprazolam einzuwerfen.

Ich weiß nicht was ich machen soll das es alles besser wird. :°(

RGeal CEsitate


Sorry, ich hoffe es geht Euch allen einigermaßen gut!

J4ulxey


Real Estate :°_ :)* Güte Besserung!!

Ich werde mich wohl morgen trotz großer Ängste wieder auf den Weg ins KH machen. :-/

War heute bei meiner FÄ, und die meinte, dass die Zyste wohl nicht von selbst verschwinden wird.

R'eal ELsxtate


Wird die laproskopisch entfernt?!

F3ix unhd! Foxxie


@ Juley:

Du schaffst das! :)* :)* :)* :)* :)* Es ist ja jetzt keine Riesen-OP an Organen! Bringt ja auch nichts, wenn du immer nur mit Schmerzen rumrennst! :|N

@ Real:

Mal ganz dicke Knuddler! Ich bin – seitdem wir die 1 Woche im Urlaub waren im Mai – auch wieder recht unruhig u. nervlich fertig. Hat bei mir sehr viel mit meinen Eltern zu tun. Kannst du denn einen Auslöser erkennen? Ist es immer noch der Schwindel, vor dem du so Angst hast? Vll. solltest du den Schwindel mal abklären lassen, da bist du dann auf der sicheren Seite, dass nichts organisches ist. Schwindelarten gibt es aber X-Sorten, oft kann da gar keine Ursache gefunden werden.

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH