» »

Angst, du machst mich nicht klein

Rbealm Estaxte


Hallo Foxie,

nein, der Schwindel ist besser geworden. Nur ab und zu ist er noch da..

Es ist halt insgesamt, nehmen wir die letzten 4 Wochen:

am 12.05. hat das mit dem Schwindel angefangen, jeden Tag bei der Arbeit Schwindel, keien Ahnung wie ich es geschafft habe zu arbeiten. Das ging so 3 Wochen.

Dann seit Pfingstsamstag zu Hause krank gelegen, Stress bei der Arbeit gehabt, bin den Donnerstag wieder ein paar Stunden los, mit Schweiß auf der Stirn.. Hab mir Arbeit mit nach Hause genommen, weil das ganz dringend gemacht werden musste. Hab den Donnerstag 9 Stunden gearbeitet, obwohl ich krank war.

Dann hab ich ja die letzten Monate ganz extrem mit Regelbeschwerden zu tun. Eig bin ich 14 Tage im Monat wie krank. Und wenn die Regel dann kommt, dann geht es noch mal richtig los. ich lege mir die Pille schon so, dass die am Wochenende kommen, weil ich mich ja nicht ständig krank melden kann bei der Arbeit.

Ich gehe echt am Stock, weil ständig irgendwas anderes ist. :°(

R,eal Esxtate


Dann hab ich so extrem viel um die Ohren, ich weiß nicht wo mir der Kopf steht. Kriege nichts hin, meine Wohnung sieht aus wie Sau, ich kriege im Mom einfach keine gerade Linie auf die Reihe,w eil ständig irgendwas ist. Entweder Termine oder es geht mir schlecht und ich bin froh auf dem Sofa zu liegen.

Mein Körper will nur auf's Sofa und Ruhe haben... Das geht ja selbstverständlich nicht. bin jetzt aber schon am überlegen meinen Vorstandsposten abzugeben, das ist zwar nicht mega viel Arbeit, aber es ist Arbeit. und einmal im Monat Situngen, dazu kommt noch mehr Verantwortung allgemein, wenn man im Vorstand ist. Das nervt mich, ist mir alles zu viel.

Ich will:

arbeiten, meinem Sport nachgehen, meine Bude in Ordnung halten können und auch mal Freunde treffen. Mehr will ich garn icht und ich kriege es nicht hin.

C{la4irex91


Real Estate, das hört sich wirklich alles sehr zermürbend an. Räumst du dir am Tag denn mal nen Zeitfenster ein an dem du nur was für dich machst und dich ganz bewusst mit nichts anderem beschäftigst? Baden, nen Buch lesen, spazieren... Das hilft ja schon manchmal um ein bischen Kraft zu tanken für zb die Hausarbeit. Das hilft mir zumindestens.

Ich habe heute einen kleinen Fortschritt gemacht und bin mit meiner Oma eine Mikrowelle kaufen gegangen und war danach noch einkaufen und heute abend muss ich zu meinem Psychologen. Eigentlich bin ich von so "vielen" Dingen schon überfordert und obwohl ich starke Verdauungsprobleme heute habe (da trau ich mich eigentlich gar nicht raus), hab ich den vormittag gut überstanden und so schlimm wars natürlich auch nicht. Nur davor habe ich immer Angst... Bischen stolz bin ich (:

Fvixp und OFoxxie


@ Real:

Das hört sich in der Tat nach viel Arbeit an! Vll. bist du da auch einfach überlastet u. solltest die Dinge, die du abgeben kannst, delegieren! Gerade, wenn du auch im Vorstand bist – an der Arbeit oder im Verein? – ist das ja auch immer eine Menge Arbeit und Stress.

Da muss ich Claire Recht geben: Du solltest dir kleine Auszeiten gönnen u. in dieser Zeit nur Dinge machen, dir dir gut tun u. Spaß machen! Habe mir das für mich auch vorgenommen: Mich nicht mehr so unter Druck setzen in Bezug auf meine Eltern u. auch auf anderen Gebieten u. auch mal mehr an mich zu denken! Habe heute gleich damit angefangen. Wollte ja erst zu meinen Eltern oder sie zumindest anrufen. (nach dem gestrigen Kurzanruf – hatte da aber keine Zeit u. habe das Gespräch recht schnell abgewürgt – hatte ich ohnehin keine Lust mehr dazu) Beides habe ich nicht getan. Stattdessen habe ich mal richtig ausgeschlafen. (Konnte die Nacht direkt auch mal ganz gut schlafen u. musste auch nicht jede Std. raus, zudem in meinem Bett geschlafen. Vll. hat es gestern auch mal ganz gut getan, dass ich meiner Physiothera mein Herz über meine Mutter/Eltern ausgeschüttet habe u. wie fertig ich da gerade bin. Manchmal tut es ganz gut, wenn man mal mit Außenstehenden darüber redet.) Das hat mir schon mal ganz gut getan. Dann war ich noch knappe 40 min. walken u. habe danach einen Faulenztag gemacht. Habe mir auch vorgenommen, wieder mehr die Kamera auf meinen Spaziergängen mitzunehmen u. mal wieder richtig schöne Fotos zu machen. :)z

@ Claire:

Ich habe heute einen kleinen Fortschritt gemacht und bin mit meiner Oma eine Mikrowelle kaufen gegangen und war danach noch einkaufen und heute abend muss ich zu meinem Psychologen. Eigentlich bin ich von so "vielen" Dingen schon überfordert und obwohl ich starke Verdauungsprobleme heute habe (da trau ich mich eigentlich gar nicht raus), hab ich den vormittag gut überstanden und so schlimm wars natürlich auch nicht. Nur davor habe ich immer Angst... Bischen stolz bin ich (:

Das hast du doch recht gut hinbekommen! :-D :)^ Da kannst du zu Recht stolz auf dich sein! :)z

Ich gehe ja auch nicht gerne shoppen, nur, wenn es unbedingt sein muss u. ich was bestimmtes brauche. Wenn meine Tochter mich dann mal dabei haben will, ist das auch immer eine Herausforderung, da man sich da auf einige Stunden einstellen muss... ;-D Bisher habe ich das immer ganz gut geschafft, wenn auch widerwillig u. anfangs meistens mit großer Unruhe/Angst. Irgendwann ist man dann aber so kaputt vom vielen Rumstehen u. Gucken, dass die Angst dann gar keine Chance mehr hat... ;-D :=o

LG! @:)

R)eal JEstxate


Guten Morgen!

Ja, naja, ich versuche das eig jeden TAg, aber immer ist irgendetwas.

Heute zb krieg ich es gut hin. Normaler Weise hab ich Mittwochs immer Thera-Termin, fällt heute aus. Bin sonst immer erst um 17 Uhr zu Hause.

Ich will nach der Arbeit erst mal Pakete webringen, dann ne Stunde aufs Sofa und dann mit dem Hund von meiner Tante raus, (der ist grad zur Pflege im Tierheim), ja und dann reiten.Aber wichtig ist schon mal die Stunde, die ich auf dem Sofa liegen kann. Eine kl Auszeit sozusagen..

Dann mache (gebe) ich ja Donnerstags Reitunterricht, immer ab 16:30. also heize ich von der ARbeit direkt zum Stall, reite schnell meine eigenes und dann Unterricht. Wenn ich dann um ca 19 Uhr zu Hause bin, dan habe ich auch keine Lust mehr auf Haushalt. Also der 2. Tag am Stück, wo im Haushalt nichts passiert ist. Versteht ihr wie ich meine?? :(v

Dann fühle ich mich nutzlos und so, weil ich das nicht hinkriege.

Und was gestern auch noch tolles passiert ist; hab mich glaub ich verhoben. hab eine ganz schwere Anhängerklappe alleine hochgenommen, seitdem hab ich Unterleibschmerzen, und hab total Angst, das da was kaputt gegangen ist. (wieder ne Zyste oder so)

:°( :°( :°(

Jeden Tag was anderes......

FViMx 0undQ Fxoxie


Morgen hat meine Tochter Blutabnahme wg. ihren blauen Flecken, allerdings nun doch bei ihrem Arzt, den ich nicht so kompetent finde. Hoffe mal (zumal sie nur zum Blutabnehmen gehen will u. nicht zum Arzt rein, aber vll. will er sie ja doch sehen), dass sie dann die richtigen Werte bestimmen. Drückt mal bitte die Daumen, dass dann auch alles i. O. ist bei ihr, bzw., nichts schlimmes rauskommt!

Melde mich morgen oder die Tage mal.

LG! @:)

Rweal LEs5tate


Foxie,

:)* :)* :)*

JNulexy


Liebe Fix und Foxie,

Wie war die Blutentnahme deiner Tochter? :)*

Ich hatte heute auch mal wieder Blutentnahme, ist immer ein riesiges Drama weil ich keine Venen habe. Neulich hat's nen Anästhesisten gebraucht um mir ne Nadel zu legen. Bin ja wieder in der Klinik seit vorgestern, Schmerzen werden trotz Infusionen nicht besser. Außerdem habe ich jetzt noch ne Blasenentzündung. Es hört einfach nicht auf :-/

F1ix un~d }Foxxie


Danke, Real.

@ Juley:

Wie war die Blutentnahme deiner Tochter? :)*

Sie hat da immer Riesenangst davor, seitdem sie als Kind da mal umgekippt ist. Ihr wird beim Blutabnehmen immer schwindelig. Heute scheint es aber ganz gut gelaufen zu sein u. die Arzthelferin hat es wohl auch ganz gut gemacht. Ich war nicht dabei, sie hatte ihren Freund zur Unterstützung mit dabei. Vorher musste sie zum Arzt rein, dann weiß er (hoffentlich) auch, welche Blutwerte er bestimmen muss. Der Arzt will dann bei mir anrufen, wenn was sein sollte. Da erfahre ich das dann als Erste, wenn was sein sollte. Mir wär' s eigentl. lieber gewesen, er ruft meine Tochter persönlich an. Aber da sie so lange arbeiten muss u. die Praxis dann schon zu hat, ist es vll. besser so. Denn wenn er sie in der Mittagspause anrufen würde – wenn jetzt wirklich was sein sollte – kann sie sich dann vll. nicht mehr so auf die Arbeit konzentrieren. Na ja, hoffen wir mal das Beste. Habe gerade genug mit meinen Eltern um die Ohren, da würde gerade noch fehlen, wenn dann bei ihr auch noch was wäre... :°(

Bin ja wieder in der Klinik seit vorgestern, Schmerzen werden trotz Infusionen nicht besser. Außerdem habe ich jetzt noch ne Blasenentzündung. Es hört einfach nicht auf :-/

Hört sich ja nicht so dolle an! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Hast du dich denn nun mal für die OP entschieden? So kann es doch auch nicht weitergehen! :|N Ich wünsche dir gute Besserung! :)* :)* :)*


Ich hatte vorgestern im Kurs – wieder bei der Dozentin wie beim letzten Mal – eine heftige PA. Sie war dann zwar recht schnell wieder vorüber, aber schön ist das nicht! :|N Vor allen Dingen, wenn die Blase immer so unter Druck steht u. der Druck bei einer PA natürlich stärker wird, sodass ich Angst habe, ich pinkel mal in die Hose... %-| Passiert ist das ja Gott sei Dank noch nie, aber das Gefühl ist einfach ätzend u. die Gedanken sind dann leider auch immer gleich da. :-X Doch ich denke, das hängt momentan auch alles mit meinen Eltern (vor allen Dingen wieder mal Mutter!) zusammen, weil die mich im Moment ganz arg stressen u. nerven. Meinem Vater geht es gerade auch nicht so gut, habe so das Gefühl, dass es nicht mehr lange gehen wird mit ihm. :°( Trotzdem habe ich da im Vorfeld auch schon Panik, dass ich mich dann wieder alleine um alles kümmern muss u. dann ist wieder alles falsch... %:| Hatte vorgestern auch ein ein intensives Gespräch mit meiner Nichte, die wollte mir auch da wieder was aufbürden u. ich habe ihr gesagt, dass ich mich darum nicht kümmern werde, da ich die Suppe auch nicht eingebrockt habe. Meine Eltern wollen immer soo selbstständig sein, verweigern alles – da müssen sie eben auch mal zusehen, wie sie damit klar kommen. Ich kann ihnen Tipps geben, aber ich werde mich nicht mehr so viel einmischen, da ich am Ende sowieso die Dumme bin. Das fällt zwar schwer, aber anders geht es leider nicht, um nicht daran zu zerbrechen. Das habe ich meiner Nichte auch so gesagt, seitdem fühle ich mich ein bisschen besser u. bin nicht mehr jeden Tag so unruhig.

Heute hatte ich auch nach 3 1/2 Wochen wieder Thera u. sie hat mir auch ein paar Dinge mit auf den Weg gegeben, wie ich mich verhalten soll. Allerdings sagt sich das so einfach – sie kennt meine Mutter nicht! Die Thera ist der Meinung, dass meine Mutter es irgendwann begreifen wird, wenn ich ihr ein paar Dinge sage, aber ich weiß, dass das vergebene Liebesmüh ist. Alles schon durch. Sie versteht dann die Welt nicht mehr u. nach einer Weile ist alles wieder vergessen u. alles beim Alten. %-| Mal sehen, wie u. ob ich da ein paar Dinge umsetzen kann. Selbst mein Mann hat schon gesagt, dass die Thera mal eine Weile meine Mutter haben müsste, da würde sie sehen, dass das keinen Sinn hat. Also, ihr seht, das ist nicht nur meine Einschätzung u. auch keine Einbildung. :=o

LG! @:)

JVu-leIy


Danke @:) :)_

Hört sich ja nicht so dolle an! Hast du dich denn nun mal für die OP entschieden? So kann es doch auch nicht weitergehen!

Die operieren mich nicht, ist zu riskant wegen der Lungenembolie.

Alles gute für deine Tochter :)*

Und natürlich für euch alle :)*

FmiJx uOnd Foxxie


Danke, Juley. :-x

Ja, mit Lungenembolie – das ist schon nicht so einfach. Mein Vater hatte ja auch vor einigen Jahren eine. Musste bisher aber Gott sei Dank auch noch nicht wieder operiert werden.

Ich drücke dir mal ganz dolle die Daumen, dass sich deine Zyste bald von selbst verabschiedet. :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

pxfegffix36


hallo ihr lieben ..ich hoffe, ihr konntet euer we geniessen..meins war wunderschön ...war bei meinem freund...hab seinen garten so schön hergerichtet..da wurde über jahre nichts getan...es war harte arbeit und nun ist es gemütlich ..es soll ja mal meiner werden ;-D ...seine freunde waren gestern alle da..an die 10 ..die engsten und treuesten..mit frau und kind ...sie waren alle so begeistert...weil mal endlich was vom garten sehen konnte..weil die terasse gemütlich hergerichtet war....ich hatte dann noch fleisch eingelegt...gemüsepäckchen gemacht..und lecker schmand-zwiebelsuppe gemacht..das kannten die alle noch nicht..wat haben die gefuttert ]:D ]:D ]:D ]:D ..ich hab sie alle sattgemacht..nebenbei das fussballspiel draussen..die terasse ist überdacht....dicke arbeitssocken vom schatzi ..die gingen mir glaub ich bis zum oberschenkel...(mein freund ist ja 2m und ich nur 1.68 :-X )wir habe es bis gegen 1 uhr heute früh ausgehalten ..dann ab ins bett..boah hab ich gepennt wie ein stein..meine beiden jungs waren mit...fussball federball...alles war drin...einfach nur toll..schade das es nun doch schon rum ist...nächstes we findet ja meine grosse geb. party statt....2 seiner ganz engsten kumpels hab ich mit eingeladen....freu mich schon ....essen herrichten ...zusammensitzen ... ;-D ;-D ;-D ;-D

F-ixm un'd Fooxixe


@ Pfeffi:

Das hört sich nach einem sehr schönen und gelungenem Wochenende an! :-D :)^


Ich kann einfach nicht mehr abschalten. Meine Gedanken sind ständig mit meinen Eltern beschäftigt u. ich bin ständig unruhig u. nervlich auch sehr angeschlagen. Habe gestern mal meiner Mutter gesagt, wie so drauf ist. Erst hat sich das gut angefühlt, aber nun habe ich wieder ein schlechtes Gewissen u. fühle mich wieder schuldig, da sie auch gleich wieder geheult hat. Vorwürfe ihrerseits kamen natürlich auch wieder. Aber gerade das ist es ja, was ich nicht mehr aushalte u. was mich so fertig macht! :°( Meine Mutter versteht mich nicht u. fragt auch nicht mal, wie es mir geht – vll. mal ganz am Schluss. Ich bin schon seit Jahrzehnten ihr seelischer Mülleimer u. sie lädt allen Frust u. ihre Wut bei mir ab. Sie merkt auch gar nicht, dass nur sie redet u. dann nur über sich! Sagt man was, versteht sie es nicht u. bekommt auch alles gleich in den falschen Hals. Das macht mich schon traurig u. ich weiß auch nicht, wie es weitergehen soll u. ich die Gedanken endlich mal wieder aus meinem Kopf bekomme, vor allen Dingen, wie ich die Schuldgefühle mal endlich los werde. Irgendwie fühle ich mich meinen Eltern ggü. IMMER schuldig! %:| :-X Na ja, das wird mir ja auch immer so von meiner Mutter suggeriert. Dann hat meine Nichte ihr natürlich auch einiges von unserem Gespräch erzählt u. meine Mutter fühlt sich als Monster hingestellt. Sie dramatisiert ja schon immer gerne... Nun will sie mit keinem mehr reden u. keinen mehr anrufen. Na ja, wird sie eh nicht lange durchhalten, trotzdem stresst mich ihr Verhalten! Ich weiß einfach nicht, wie es noch weitergehen soll. :°(

Trotzdem will (na ja, eher auch wieder aus Verpflichtung, von wollen kann eigentl. keine Rede sein) ich übermorgen mal zu meinen Eltern fahren. Muss sowieso in die Richtung, da ich zum Blutabnehmen muss. Aber bei dem Gedanken daran bekomme ich jetzt schon halb Panik. %-|

Am liebsten würde ich morgen auch gar nicht in den Kurs gehen, denn auch dort kann ich nicht 100 % abschalten, da mich die privaten Probleme schon ganz schön belasten. Bin ja dort auch immer angespannt. Gut, da bin ich schon mal bisschen abgelenkt. Aber ich kann auch nachts jetzt immer ewig nicht einschlafen, weil meine Gedanken nur um das eine Thema kreisen. Da fühle ich mich morgens dann natürlich auch nicht fit. :|N Weiß nicht, wie lange das noch gut gehen wird. ":/

So, wieder mal genug rumgeheult. Irgendwie geht es ja immer weiter. Ich muss nur sehen, dass ich da mal mehr Abstand gewinne u. meine Gedanken irgendwie in eine positive Richtung umleite. Die Vorschläge der Thera bringen mich da allerdings auch nicht weiter, da meine Mutter es nicht kapiert, wenn man ihr mal die Meinung sagt, sondern erst mal beleidigt ist u. nach einer Weile alles wieder vergessen ist. Jetzt bin ich nur noch böser als vorher schon... ;-D :=o

LG und schönen Sonntagabend! @:)

p6fef/fix36


Ich muss nur sehen, dass ich da mal mehr Abstand gewinne u. meine Gedanken irgendwie in eine positive Richtung umleite.

genauso siehts aus foxie....du musst versuchen für dich einen weg zu finden. bringt keinem was wenn du am boden zerstört bist, dir es körperlich und psychisch nicht gut geht. ich hab ja das problem immer, das ich nie nein sagen kann. ich weiss das ich genug umme ohren hab...job, kinder, haushalt...termine abwechselnd ärzte... mein schichtplan hängt in der wohnung...und jeder verplant meine freie zeit, die eh schon knapp bnemessen ist...hierhin dorthin...fahr mal mach mal..und ich nehm mir jedesmal vor NEIN zu sagen..aber ich werde es in diesem leben denk ich einfach nich mehr lernen. ich bin halt so gestrickt. mein freund schüttelt auch nur mit dem kopf...weil ich oft abwesend bin...fix und fertig...genervt..von daher foxie versuch nen weg zu finden dort rauszukommen. für mich wird es denk ich mal besser wenn ich zum ende des jahres aus dem haus meiner eltern ausziehe. der erste schritt um runterzukommen..

heute ist wieder so ein tag den ich gerne streichen würde, war alles gut bis ich aufgestanden bin . steh kurz vor den tagen...ich merke jedesmal wie mein körper davor rumspinnt,,herzstolpern...wacklig auffe beine...einfach nur unangenehm im körper..innerliche unruhe...und das alles wo ich noch soviel vorzubereiten haben @geburtstagsparty... :|N

RQea_l^ E?sxtate


Hallo Pfeffi,

es freut mich sehr für Dich, dass es mit Deinem Freund alles so klappt :)z :)z :)z

Ich bin heute morgen auch schon beschissen aufgestanden. Um 5 wach geworden, muss aber erst um 6 aufstehen. Dann wieder eingeschlafen, und total verwirrt aufgewacht. Mit Angst im Bauch aufgestanden, ich glaub Angst vorm Tag, was alles so kommen könnten an körperlichen Symptomen. :-(

??Und was gestern auch toll war; sind meine Tante in der Reha besuchen gefahren. Ich fahre meistens. Hab dann auf der Autobahn Zwangsgedanken bekommen, dass ich die Kontrolle über mich verliere und das Lenkrad einfach rumreiße.. :°( :°( :°( Hatte Schweißnasse Hände, Autobahn gerammelt voll, meine halbe Familie im Auto.. Musste mir die Tränen verkneifen, wollte fast auf dem Standstreifen anhalten, aber das hätte ja auch nur für totale Aufregung gesorgt :°( ??

Hat eig irgendwer von Euch Erfahrung mit PMS?! hab die Pille jetzt abgesetzt, es geht so nicht mehr....

Foxie,

Du brauchst denke ich echt einen gesunden Abstand, aber das wird wahrscheinlich nicht so einfach sei für Dich!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH