» »

Angst, du machst mich nicht klein

F<ix undG Fxoxie


Kurs mache ich immer noch weiter, das ist wenigstens ein bisschen Ablenkung. Auch, wenn ich mich da manchmal nicht so gut konzentrieren kann. Aber man sieht u. hört mal was anderes.

Meine Thera ist mir im Moment auch nicht so eine große Hilfe. Sie meint, dass meine Mutter eigentl. auch einen Betreuer bräuchte. Natürlich kann ich schon ihre Sicht verstehen, aber ich kann doch meiner Mutter jetzt nicht auch noch einen Betreuer vorsetzen, habe schon genug um die Ohren u. ihre Vorwürfe, die ich mir dann anhören muss... :|N Die Thera ist auch der Meinung, dass ich noch ein eigenes Leben habe. Natürlich ist das richtig so u. ich schaue auch, dass ich da auch mal was für mich tue. Ich war jetzt am Dienstag das letzte Mal bei meiner Mutter u. bei meinem Vater. Die anderen Tage hatte ich immer Schule u. dann noch Termine zum Amtsgericht, KG u. Thera. Freizeit ist da nicht mehr viel drin. Aber ich lese auch mal was zur Ablenkung oder schaue Fernsehen oder bin eben mal im Inet unterwegs, spiele ein Onlinespiel, etc. Das sind dann so kleine Pausen vom anstrengenden Alltag.

LG! @:)

FKix u1nd" Foxie


Oh Mann! Heute habe ich so richtig Panik! Ich muss dann erst zu meiner Mutter fahren u. dann zu meinem Vater ins Pflegeheim, weiß im Moment gerade nicht, wie ich das schaffen soll... :°( Seit gestern diese Scheiß-Unruhe u. Traurigkeit in mir. Vll. hängt das auch damit zusammen, dass meine Tochter zu mir gesagt hat (sie hat meinen Vater gestern besucht), dass er nur noch aus Haut und Knochen besteht u. mir jetzt erst so richtig bewusst wird, was das bedeutet. :°( Habe jetzt auf einem Befund von Januar gesehen, dass mein Vater da sogar noch 20 kg mehr wog, als jetzt! :-o :-o :-o Meine Tochter meinte auch, dass mein Vater zu ihr gesagt hat, dass er im Heim bleiben will, denn was solle er zu Hause, da würde er auch nur rumliegen. Meine Mutter soll sich so einrichten, wie es ihr gefällt.

Dann habe ich die Nacht auch noch so eine Sch**** geträumt: Ich habe meinem Vater ein Schlaflied gesungen. Erst "Schlaf Kindlein, schlaf" u. er konnte nicht einschlafen. Dann habe ich "Schlaf mein kleines Mäuschen" gesungen. Da muss man ja auch fertig sein, wenn man so was träumt. Ich würde mir echt wünschen, dass er schnelle Erlösung findet, aber das haben wir ja nicht in der Hand. Es kann leider auch noch lange dauern, ehe es soweit ist. Das Ganze mitanzusehen u. nichts tun zu können, ist das Schlimmste. :°(

LG u. schönes WE an euch! @:)

Erhema#liger <Nuteze=r (#3<25731)


Na ja es ist vielleicht das beste wenn er im Heim bleibt da wird er wenigsten rund um die Uhr versorgt und es ist immer jemand da.

So wäre es ja auch kein Zustand ...

Jkuley


:°_ :)*

Oh Mann, ich kann mich nur wiederholen, du hast es momentan echt nicht leicht...

Ich wünsche dir ganz viel kraft das alles durchzustehen! :)*

F.ix u2nd Foxxie


@ Melli:

Ja, er hat auch wieder zu mir gesagt, was er denn zu Hause soll. Also, werde ich am Dienstag (insofern ich da ich da die Heimleitung erreiche – Montag habe ich ja Schule) alles Weitere veranlassen, dass er da bleibt. Kann man nur hoffen, dass er nicht mehr so lange leiden muss. Zudem reicht seine Rente selbst bei Pflegestufe 1 nicht aus für die monatlichen Heimkosten, der Rest, der fehlt, geht dann alles vom Ersparten ab. Das weiß er alles. Dann ist es eben so. Das Beste wäre ja dann, wenn der MDK ihn überprüft, dass es dann bei Pflegestufe 1 bleibt, denn mit jeder Pflegestufe höher steigen ja dann auch die Kosten.

Vorsorgevollmacht haben wir nun auch ausgefüllt. Hoffe mal, dass das mit der Betreuung dann noch abgewendet wird u. es erst gar nicht zu einer richterlichen Anhörung kommt. Denn ich weiß nicht, was er dann darauf sagen würde. Bei dem ganzen Durcheinander ist er ja selbst auch schon durcheinander gekommen. Ist ja ganz klar, in dem Alter begreift man manche Dinge einfach nicht mehr so.

@ Juley:

Danke! :-x

LG! @:)

Fyix hunpd Foxxie


Achso, ich weiß jetzt auch nicht, inwieweit das möglich ist: Wenn nun kein Heimplatz frei wäre, könnte mein Vater dann in dem Zimmer der Kurzzeitpflege bleiben? Weiß das einer von euch?

LG! @:)

EGhemaUligeIr Nu<tzer (#l3257x31)


Na ja er muss ja nicht höher gestuft werden wenn Stufe 1 reicht nur wenn er bedeutend mehr Hilfe braucht wird das Heim das automatisch in die Wege leiten, denn die wollen ha bezahlt werden für ihre Arbeit.

Das kommt auf das Heim an, viele Heime haben extra Zimmer für Kurzzeitpflege

FMi x undt Foxixe


Na ja er muss ja nicht höher gestuft werden wenn Stufe 1 reicht nur wenn er bedeutend mehr Hilfe braucht wird das Heim das automatisch in die Wege leiten, denn die wollen ha bezahlt werden für ihre Arbeit.

Lt. dem jetzigen Stand (und verbessern wird sich da sicher nichts mehr) wird da Pflegestufe 1 nicht ausreichen, befürchte ich. Er kann ja gar nicht mehr aufstehen, ist gewindelt, hat ein Dauerblasenkatheter, Sauerstoff u. muss ja auch gewaschen/geduscht werden. Zum Essen und Trinken setzt er sich aber noch hin u. isst auch selbstständig – wenn auch nicht mehr viel. Selbst das Hinsetzen strengt ihn ja unheimlich an.

Das kommt auf das Heim an, viele Heime haben extra Zimmer für Kurzzeitpflege

Ich glaube, das ist dort nicht so, denn es steht ein Fernseher mit im Zimmer u. das ist bei Kurzzeitpflege eigentl. nicht so. Auch meine Mutter lag in einem anderen Heim mit einer Mitbewohnerin zusammen, die auf Dauer dort war. Na ja, werde mich Dienstag erkundigen.

Mich macht das so fertig: Mein Vater besteht nur noch aus Haut u. Knochen, die Schultern spießen raus, die Beine ganz dünn u. er hat nur noch sehr wenig Kraft. Das alles mit anzusehen u. nicht zu wissen, wie lange es noch so geht, macht einen verrückt. :°( Gut, er hat den Krieg überlebt u. auch eine Knochen-TBC. Aber da war er auch noch jung! Und in dem Alter muss man ja jetzt auch jeden Tag damit rechnen, dass es zu Ende geht.

Ich konnte die Nacht ewig nicht einschlafen, weil die Gedanken dauernd gekreist sind. Dementsprechend durch den Wind bin ich heute.

LG! @:)

F~ix und xFoxie


Was mir auch noch Kopfzerbrechen bereitet: Mein Vater meinte, dass der Bettnachbar von ihm (ich weiß jetzt nicht, ob lt. dessem Aussage oder von den Verwandten, denn bisher hat dieser Mann noch kein Wort gesprochen, seitdem mein Vater im Heim ist) vom Pflegepersonal geschlagen wurde! :-o :-o :-o :-X Wenn das stimmt, ist mein Vater dort auf keinen Fall gut aufgehoben! :|N Ich habe mich schon gewundert, woher ein Rollstuhlfahrer seine Wunden im Gesicht hat. ":/ Für meinen Vater ist es unvorstellbar, dass so was passiert ist, da er ja früher selbst Krankenpfleger war. Auch hat er nichts davon mitbekommen. Ein ungutes Gefühl bleibt aber. Vor allen Dingen, weil man vermutlich ja auch nie erfahren wird, was da wirklich vorgefallen ist. :-X :-X :-X

Man hört ja auch immer wieder mal solche Dinge von Pflegeheimen, denkt u. hofft aber immer, dass einen nicht mal selbst betrifft.

LG! @:)

FGix zund Foxxie


denn bisher hat dieser Mann noch kein Wort gesprochen, seitdem mein Vater im Heim ist

...zumindest bei mir nicht, als meine Mutter meinen Vater besucht hat, hat er wohl schon gesprochen, aber da hat er nichts davon gesagt...

LG! @:)

Hnerzkglo<pfmen7x8


Hallo

Auch ich würde mich gern dazu gesellen. Denn alleine kämpft es sich so schlecht. :-/

Wie geht es Euch ?

phfeffix36


willkommen herzklopfen....bei uns

*:) @:)

E0hemalige"r Nutzer H(#C3257U3j1x)


Lt. dem jetzigen Stand (und verbessern wird sich da sicher nichts mehr) wird da Pflegestufe 1 nicht ausreichen, befürchte ich

Dann wird es Sinn machen wenn er höher gestuft wird. Haben deine Eltern keine pflegeversicherung abgeschlossen um jetzt die Kosten mit aufzufangen??

So hart es auch sein mag, aber für jeden von uns ist der Weg irgendwann mal zu Ende. Und wenn dein Vater nicht mehr will, was ich verstehen kann (wer will schon so ein Leben leben, indem man nicht mal mehr die einfachsten Dinge selbst erledigen kann) dann ist das leider so.

Wie shcnell oder wie lange es dauert kann dir niemand sagen. aber menschen die keinen Lebenswillen mehr haben, sorgen ja auch selber dafür das es beschleunigt wird. Oft essen sie ja auch nicht mehr oder nur noch das allernotwendigste.

Mit Äußerungen das das Pflegepersonal jemanden schlägt wäre ich ganz vorsichtig, das kann böse nach hinten losgehen. Dann musst du dir halt eine andere Einrichtung suchen. Aber prinzipiell würde ich da jetzt nicht die pferde scheu machen sondern selber beobachten.

ch habe mich schon gewundert, woher ein Rollstuhlfahrer seine Wunden im Gesicht hat.

Wie gesagt ich wäre da vorsichtig, denn auch Rollstuhlfahrer können fallen ...

GZuRck9y0x68


Do 45 Min Joggen

Fr 3 Std Spazieren

Sa 60 Min. Joggen

Heute 3 Std Spazieren

Jetzt qulamen mir aber die Füße :-D

FUixI undN 5Foxie


@ Melli:

Haben deine Eltern keine pflegeversicherung abgeschlossen um jetzt die Kosten mit aufzufangen??

Meine Eltern zahlen nur in die gesetzliche Pflegeversicherung ein. Als sie hierher gekommen sind, waren sie schon Rentner u. in den neuen Bundesländern gab es damals nicht solche Möglichkeiten. Es wird also definitiv von den Ersparnissen weggehen u. wenn sie Pech haben u. es mit meinem Vater doch noch 1 – 2 Jahre dauert, ist dann ganz schnell alles weg. Meine Mutter bekommt jetzt schon Panik davor, denn von der Rente kann sie die Miete u. Lebenshaltungskosten nicht bezahlen u. mein Vater von seiner nicht die Pflegekosten im Heim. Das Ersparte wird also Monat für Monat schrumpfen!

Wenn es dann wirklich über' s Amtsgericht läuft, kann meine Mutter dann auch nicht so viel Geld abheben, wie sie möchte. Da muss man dann nämlich auch ein Auge drauf haben. Das versteht sie auch alles nicht. Ist ja noch nicht klar, ob der Antrag auf Aufhebung der Betreuung durchgeht.

Wie shcnell oder wie lange es dauert kann dir niemand sagen. aber menschen die keinen Lebenswillen mehr haben, sorgen ja auch selber dafür das es beschleunigt wird. Oft essen sie ja auch nicht mehr oder nur noch das allernotwendigste.

Nun ja, manchmal klappt es aber nicht so, wie man es sich wünscht. Auch, wenn er sehr wenig isst, kann es immer noch ein paar Wochen/Monate oder vll. sogar noch ein Jahr dauern, das weiß keiner so genau. :|N Er hat ja auch schon im Krieg hungern müssen u. ich glaube, diese Leute halten auch einiges aus. ":/

Mit Äußerungen das das Pflegepersonal jemanden schlägt wäre ich ganz vorsichtig, das kann böse nach hinten losgehen. Dann musst du dir halt eine andere Einrichtung suchen. Aber prinzipiell würde ich da jetzt nicht die pferde scheu machen sondern selber beobachten.

Nein, da werde ich nichts sagen! Mir ist schon bewusst, dass das nicht so klug wäre. Eigentlich kann ich es mir auch nicht so richtig vorstellen. Mein erster Eindruck war eigentl. ganz gut von dem Heim u. auch die Aufnahme war sehr nett.

Wie gesagt ich wäre da vorsichtig, denn auch Rollstuhlfahrer können fallen ...

Das Gleiche habe ich auch gedacht, dass der Rollstuhlfahrer gefallen sein könnte. Aber als mein Vater mir das gestern so erzählte (er glaubt ja da selbst nicht so richtig dran), war ich natürlich erst mal ganz schön erschrocken. Habe mir aber auch schon gedacht, dass er das ja eigentl. mitbekommen haben müsste, wenn da ein Pfleger zugeschlagen hätte. (gut, muss ja nicht im Zimmer geschehen sein)


@ Gucky:

Heute 3 Std Spazieren

Hattet ihr heute so schönes Wetter? ":/ Hier hat es fast den ganzen Tag gegossen wie aus Kübeln.

LG und schönen (Fußball-)Abend! :)o :)o :)o :)o :)o @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH