» »

Angst, du machst mich nicht klein

J=ulAey


Danke @:) :)_ :-x x:)

FSix unNd Fodxie


Seitdem ich meinen Vater heute gesehen habe, habe ich nun wieder das Gefühl, dass wir unseren Urlaub entweder gar nicht antreten können oder es nach ein paar Tagen dort dann zu Ende mit ihm geht. Als ich kam, standen Berliner u. Kaffee unangerührt da. Ich habe ihm dann gesagt (er hat wieder geschlafen), dass er was essen und trinken soll. Er meinte dann, er würde keinen Berliner essen. Kurz danach kam dann auch die Pflegerin rein u. hat ihm aufgeholfen u. auch gesagt, dass er was essen u. trinken soll. Quark mit Joghurt war auch mit dabei, wäre für so stark abgemagerte Menschen gut. Kurz nachdem die Pflegerin gegangen ist, hat er sich wieder hingelegt. Ich habe dann zu ihm gesagt, dass er sich SOFORT wieder hinsetzen soll u. was essen u. Kaffee trinken. Da kam dann: "Ich kann aber nicht!" Habe ich nicht gelten lassen, sondern gesagt: "Nein, du willst nur nicht!" Zumindest hat er dann den Berliner zur Hälfte aufgegessen, den Quark wollte er nicht u. auch den Kaffee hat er kaum angerührt. Er stopft sich aber immer so viel rein in den Mund, dass er dann oft husten muss. Er hat sich zwar schon immer die Backen so vollgestopft, aber jetzt ist das noch schlimmer geworden, da muss man ihm immer sagen, dass er erst mal das runterschlucken soll, was noch im Mund ist. Getrunken hat er dann auch ein bisschen. Vorher hatte er mir noch gesagt, dass er jetzt nichts trinken darf und noch warten muss, weil er nur um eine bestimmte Zeit trinken darf, was natürlich nicht stimmt. Kurz danach hat er sich wieder hingelegt u. ist gleich wieder weggenickt, tlwse. mit halb geöffneten Augen. Ich dachte schon, es geht gleich zu Ende, so, wie es heute war. :°(

Ich habe ihn dann noch eingecremt u. er ist wirklich nur noch ein Skelett mit Haut überzogen, anders kann man das gar nicht mehr sagen. :°( Heute hatte er zwar mal warme Hände, die sonst immer eiskalt sind, aber meine Mutter meinte, als sie gestern bei ihm war, hat er so geglüht, dass sie der Meinung war, er hätte Fieber. Geglüht hat er heute allerdings nicht. Frage mich auch, ob er vll. tlwse. schon Halluzinationen hat, denn es kamen wieder paar Dinge, wo ich nichts mit anzufangen wusste. Dann ist er aber wieder normal. Als ich ihn allerdings gefragt habe, wann ich geboren bin (habe übermorgen Geburtstag,, meinte er 1989! :-o :-o :-o Ja, 20 Jahre früher, dann stimmt' s. Ich denke nicht, dass das noch lange geht. Aber das haben wir ja schon manchmal gedacht, er hatte ja im Mai schon 20 kg abgenommen u. immer fast nur geschlafen, aber jetzt geht es immer weiter rapide abwärts. Er sagt jetzt auch jedes Mal zum Abschied, dass er uns alle lieb hat. Ich sage dann immer, dass wir ihn auch alle lieb haben u. ihn immer lieben werden, auch, wenn er mal nicht mehr ist.

LG und schönes WE an Alle! @:)

Jdulxey


Fix und Foxie @:) :)_ :°_ :)*

enMandxy


liebe foxie,

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

G,uckGy0&6x8


Viel Kraft liebe Foxie :)* :)* :)* :)* :)*

FHix unid pFoxxie


Danke, Juley, eMandy und Gucky! :-x

Wisst ihr, bei meinem Vater ist es eben so: Es ist bei ihm eine Mischung aus Nichtkönnen und Nichtwollen! Als er noch nicht wusste, was mit ihm los ist u. noch zu Hause war, war er zwar auch schon sehr schwach u. immer so müde, aber er wollte nicht sterben. Als er dann erfahren hat, was mit ihm los ist u. ihm klar wurde, was das bedeutet, hat er mit sich abgeschlossen, da er so nicht weiterleben wollte/will. Ihm wurde klar, dass seine Füße, die ihn ein Leben lang getragen haben, ihn nicht mehr so tragen würden wie früher, egal, wie er sich entscheidet. Er ist ein Mensch, der immer raus muss, immer unterwegs sein. Er ist so gerne einkaufen gegangen, raus in die Natur. Das ist jetzt alles nicht mehr möglich. So wollte er nie enden: Irgendwo rumliegen, gewindelt, nicht mehr Laufen können. :|N Er ist mehrere tausende Male hingefallen (im wahrsten Sinne des Wortes) und immer wieder aufgestanden und hat dabei fast nie mal sich beklagt oder gejammert. Jetzt geht das nicht mehr, er wird nicht mehr aufstehen. Und das ist für ihn das Schlimmste! Zwei Tage, nachdem er ins Kh eingeliefert wurde, hatte er für sich schon entschlossen, dass es jetzt genug ist, er hatte sich ja schon von mir verabschiedet. Die Bekannte aus der christlichen Gemeinde meiner Eltern ist auch der Meinung, dass er denkt, wenn er jetzt nicht mehr viel isst und trinkt, dass er das Ganze dann beschleunigen kann. Aber man sieht ja, dass es nicht so einfach ist. Auch im Kh haben sie schon gesagt, dass er sich gehen lässt, da war er gerade mal ein paar Tage dort u. auch im Heim sagen sie es. Er lehnt alles, was ihn vll. nochmal ein bisschen aufbauen oder noch ein bisschen Lebensmut geben könnte ab, weil er einfach keinen Sinn mehr in diesem Leben sieht, was er so nie wollte. Da kann man sich immer wieder aufregen und schimpfen (wie meine Mutter) oder man muss es akzeptieren, dass er nicht mehr will (wie ich, auch, wenn' s schwer fällt, aber ich kann ihn auch verstehen, dass er auf so ein Leben keinen Bock mehr hat). Natürlich fragt man sich im Inneren schon manchmal, warum er z. B. KG ablehnt, was vll. ganz förderlich wäre, um wieder bisschen beweglicher zu werden. Aber andererseits muss man auch einsehen, dass es wohl nicht mehr viel bringen wird, da er alleine durch die starke Gewichtsabnahme so schwach ist, dass er sich gar nicht mehr alleine auf den Beinen halten könnte. :°( Für die Angehörigen ist es immer schlimm, dem stetigen Verfall hilflos zuzusehen, aber für ihn wünscht man sich, dass es nicht mehr so lange dauert. Es hätte ja keiner gedacht, dass es überhaupt noch so lange gut geht! Es ist schon unglaublich, was ein Mensch alles ertragen kann u. muss u. traurig, wenn sich jemand so lange quälen muss.

LG u. schönen Sonntag! @:)

F1ix pund FNoxie


Mein Vater ist vorhin für immer eingeschlafen. :°( :°( :°( :)-

Haben vorhin Anruf bekommen, er ist im Schlaf eingeschlafen. Wir gehen aber erst morgen ins Heim, um uns zu verabschieden. Meine Mutter weiß noch nichts. Wollte sie nicht mitten in der Nacht jetzt noch wecken. Das wird nochmal das Schwerste. Wird ein toller Geburtstag für mich morgen! :°( Ich konnte noch gar nicht weinen, bin gefasst, kommt aber bestimmt noch. Aber ich hatte ja auch wieder diese Vorahnung u. war somit schon darauf eingestellt. Für ihn ist es eine Erlösung.

Mach' s gut Papa, grüß mir meinen Bruder von mir! :°( :)-

LG! @:)

E`hemalige\r~ Nutz'er (u#325x731)


Herzliches Beileid :°_

F*ix uWn5d [Foxie


@ Melli:

Danke!

Es war so grausam heute: Ich habe an meinem Geburtstag nun gleich 2 Tote gesehen! :°( :°( :°( War überhaupt nicht liebevoll im Heim gemacht, eine alte Frau lag vor ihm, an ihr mussten wir vorbei u. ich dachte im ersten Moment, es ist mein Vater – sie sah noch schrecklicher aus. Der Anblick meines Vaters war auch sehr schlimm: Er lag mit offenem Mund, überstrecktem Kopf u. einem halb geöffneten Auge da. :°( So hat er zwar die letzte Zeit immer geschlafen, aber es war trotzdem entsetzlich. Meine Mutter hat die ganze Zeit geschrien: "Mach den Mund zu, mach doch bitte den Mund zu..." Ich war und bin immer noch so fertig. :°( Kann der Arzt denn den Mund u. die Augen dann nicht mehr schließen? ":/ Kommt wahrscheinlich darauf an, wie lange er schon tot war, als sie es bemerkt haben. Ich habe ihn nochmal gestreichelt und auch nochmal über den Kopf gestrichen u. ihm gesagt, dass er nun erlöst ist.

Waren dann heute gleich noch im Beerdigungsinstitut, haben das Zimmer geräumt. Ist noch nicht klar, wann die Beerdigung sein wird, da auch die Pastorin dann Zeit haben muss. Wird aber wahrscheinlich noch diese Woche sein.

Habe die Nacht nur 2 h geschlafen.

Mit meiner Prüfung wird es nun übermorgen auch nichts. Muss sehen, wann ich sie dann mache. Sie meinten dort, ich solle mir Zeit lassen.

Mein Mann wird wahrscheinlich dann nä. Woche trotzdem für ca. 1 – 1 1/2 Woche in den Urlaub fahren, da es ja schon bezahlt ist u. er auch mal raus muss. Ich hoffe, ich halte es dann durch so alleine mit meiner Mutter. Therapie musste ich heute auch erst mal absagen, da ich ja nicht weiß, wann die Beerdigung sein wird. Wenn sie tatsächlich Freitag ist, muss ich dann auch noch den Endokrinologen-Termin absagen.

Ist es nicht komisch? Mein Onkel stirbt am Geburtstag meiner Cousine u. mein Vater nur ca. 1 h vor meinem Geburtstag. :°(

Ich hab dich lieb, Papi! :-x x:) :°( :)-

LG! @:)

pffef`fVi3x6


mein herzliches beileid liebe foxie @:) :)- :)- javascript:e(' :)- ')

lass dir zeit mit allem, wenn ihr die beerdigung hinter euch ist, versuch etwas zu ruhe zu kommen und vorallem tu dir mal was gutes. du hast genug mitgemacht. fühl dich gedrückt :)* :)_

F%ix un=d F1o/xie


Danke, liebe Pfeffi. Den Anblick der zwei Toten heute – auch, wenn davon einer mein Vater war – werde ich mein Lebtag nicht vergessen. :°( :°( :°( Und dann habe ich auch nur noch 4 x Therapie, das passt alles gerade.

Die Pastorin hat sich auch immer noch nicht bei meiner Mutter gemeldet u. da sie bis vor kurzem im Urlaub war, sind wir nun gar nicht so sicher, ob sie schon wieder da ist. Da meine Mutter will, dass es jemand aus der christlichen Gemeinde macht u. sie die Zuständige ist, wissen wir jetzt noch gar nicht, wer die Rede dann halten soll. Das Beerdigungsinstitut will sicher auch nicht mehr ewig warten. Eine Erdbestattung findet ja recht zeitnah statt. Passt irgendwie wieder mal alles. :-X

LG! @:)

G#uck&y068


Herzliches Beileid, liebe Foxie :)- :)* :)- :)* :)-

Wahrscheinlich ist es besser so, war ja nur noch eine Quälerei, für alle :-( .

Mach das was peffi sagt, gönne Dir mal etwas Ruhe.

LG

p>feffiJ36


Passt irgendwie wieder mal alles. :-X

meist ist das so foxie aber es wird sich alles finden, auch wenn du momentan anders denkst @:) :)* ...der anblick von toten lässt wohl kaum jemanden kalt foxie, also ganz verständlich, das du so mit durch bist. da kann dich jeder verstehen.

tut mr leid das ich auch mal was loswerden muss. ich bin so müde...gereizt...meine nachtschichten fangen auch heute wieder. mit der arbeit bin ich sowas von unzufrieden, diese schichten machen mich fertig. hinzu kommt, das ich seit 3-4 tagen schmerzen unter der rechten brustwarze habe..die kommen und gehen. ich dachte erst, es läge am wetter. ich bin sehr wetterfühlig was das angeht. sie sind unangenehm. meine brustwarze an sich sieht normal aus, auch beim berühren tut nichts weh, nur innen drinnen halt so ein schmerzhaftes ziehen halt. meine tage kommen erst in 1 1/2 wochen und das immer recht pünktlich. ich hab nur schiss, das irgendwas nicht stimmt.

e1Manxdy


Liebe Foxie;

Mein herzlichstes Beileid :)- ich kann mich auch nur anschliessen, wenn wieder Ruhe einzieht, tu dir was Gutes. Du hast es sehr notwendig. Nach all den kräfteraubenden Ereignissen der letzten Monate @:)

Llu0lu378


Liebe Foxi:

Ich wollte dir gerade zum Geburtstag gratulieren und dann lese ich das.

Mein allerherzlichtes Beileid. Das tut mir so leid und dann auch noch ein Tag

vor deinem Geburtstag. :°_ :°_ :°_ Ich wünsche dir ganz viel kraft

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH