» »

Angst, du machst mich nicht klein

E7he!maligOer Nutz$er (#v32573x1)


Ich glaube nicht das das vomKarpsktunnel kommt der hat mit Ring- und kleinem Finger nichts zu tun. Du solltest Sport machen, lernen dich zu entspannen und deine Haltung ändern. Massieren ist schön bei fr aber alleine nichts tu was für due Muskeln und mach Sport und beweg dich

F1ix und' Fox8ixe


Ja, das sehe ich ja auch so, dass Ring- und kleiner Finger nichts mit Karpaltunnel zu tun haben! Aber es fing ja mit Daumen und Zeigefinger an u. waren 2 Monate lang nur die beiden, danach kamen erst nach u. nach die anderen Finger dazu. :-X Damals war halt die Nervenleitgeschwindigkeit schlecht u. es fühlte sich exakt genauso an, wie jetzt, nur eben, dass es nicht die restlichen Finger mit betraf. ":/

Ja, Sport mache ich gar nichts. Bewegen tu' ich mich schon, aber das ist schon die letzten Monate auch ziemlich auf der Strecke geblieben, das stimmt schon. Na ja, ich werde mal sehen, was der Neuro am 13. sagt u. zusätzlich mal zumindest wieder mit Walken anfangen.

LG! @:)

E4hem]aliger NGutzer (#325x731)


Na ja ohne Bewegung wird das nichts, die Zeit muss man sich schon nehmen. Alleine passive Therapien mögen angenehm sein, helfen aber nicht

JVujle7y


Hallo meine Lieben, wie geht es euch? @:) :)_

(habe gerade mal wieder nicht die Kraft, die letzten Seiten durchzulesen, sorry |-o )

Ich gehe übermorgen wieder in die Klinik, wegen meiner Angststörung die ich seit der letzten OP habe und weil ich mir zuhause keine Ruhe gönnen kann. %:|

p|feffxi36


alles aus.......ich gebs auf echt... :(v :°(

M>issM#aju


Hallo, @:)

lese schon eine Weile mit und würde gern ab und an mitschreiben?

Bin auch von Angst/Panik geplagt, mal mehr mal weniger.

LG

p,fefafi3x6


na dann herzlich willkommen @:)

FXix wund ,Foxixe


@ Pfeffi:

Das tut mir sehr Leid für dich! :°_ :°_ :°_ :°_ Kann es aber vll. sein, dass es für dich vll. doch noch zu früh für eine neue Beziehung war, weil du die vorhergehende Trennung noch gar nicht überwunden hast? Ich weiß jetzt auch nicht, was du ihm alles erzählt hast - soll jetzt auch kein Vorwurf sein - aber wenn du vll. schon Pläne geschmiedet hast, wie du hier geschrieben hast, dass du evt. in seine Nähe oder gar zu ihm ziehen willst, könnte ich mir vorstellen, dass er sich davon vll. erdrückt gefühlt hat. Die meisten wollen am Anfang einfach erst mal nur die gemeinsame Zeit genießen u. noch nicht so weit vorausschauend planen. Das schreckt oft ab u. wirkt anfänglich auch eher als Klammerei. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Wenn man länger zusammen ist und sich die Beziehung gefestigt hat, da kann man darüber reden. Und wenn du immer wieder bestätigt haben willst, dass und warum du geliebt wirst, kann das auch für jemanden, der das nicht so gut sagen kann, sehr anstrengend sein. Ist aber auch nur reine Spekulation u. nur meine Überlegungen. Es kann ja auch sein, dass es einfach nicht gepasst hat, zwischen euch. Und da ist es besser, wenn man das gleich am Anfang merkt u. dann den Schlussstrich zieht, als nach Jahren gemeinsamen Zusammenseins. Natürlich tut das auch weh, ohne Frage! Du wirst sicher auch noch den passenden "Deckel" für dich finden! :)* :)* :)* :)* :)* Nur, lass dir Zeit u. suche jetzt nicht krampfhaft nach einer Beziehung für immer. :)_ :)_ :)_ :)_

@ MissMaju:

Natürlich kannst du hier mitschreiben. Herzlich Willkommen! @:) :)*

LG! @:)

pCfeffix36


foxie ich schreib dir ne pn

pOetite-Ivei4narde


Pfeffi, das tut mir total leid, was ist denn passiert, wenn ich fragen darf? :°_

Sachmet;terliHng]sDKusxs94


Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich letzten Montag die Situation so gut gemeistert habe, war am Dienstag wieder alles scheiße & dass ist es bis heute.

Aber ich glaube (nein,ich bin überzeugt) dass JEDER von uns es schaffen kann!

Es spielt sich ja lediglich im Kopf ab & dadurch das es heutzutage so "akzeptiert " ist könnte sich fast jeder so eine Diagnose anheften.Klar, es ist besser, wenn man weiß das es rein psychisch & nichts körperliches ist, da ja gerade das die Grundangst bei den meisten ist. Aber ganz ehrlich ,Leute. Ich sitze im Zug & mir kommt dieses typische Angst & Panikgefühl hoch. Dank den moderen Medien setzte ich mich zu Hause an den PC & google erst mal schön die Symptome.Ich lande auf eine Seite über Panikstörungen. Ich erkenne mich wieder & denke "Genau DAS ist es ! Ich leide darunter!. & schon beginnt der Kreislauf- Angst vor der Angst.Vielleicht waren wir auch einfach unterzuckert.Wir alle Leiden das ist Fakt! Aber würden wir alle auch so leiden , wenn diese "Krankheit" keinen Namen hätte? Wenn wir eine leichte(!) Panikattacke im Zug als "oh es ist so heiß hier" abtun könnten? ...Jeder von uns KANN es steuern & wird es schaffen!. Ich bin bei euch . @:)

J~ulexy


Liebe Grüße aus der Klinik @:) :)*

S>chmetPterli$ngsKuxss94


Wie geht es dir dort, Juley? @:)

Jtulexy


Nicht so gut momentan. Eben ist hier eine Dame ausgeflippt. Aber sie kam jetzt auf die Geschlossene. Ich hatte voll Panik. %:| @:)

F3ix unLd FQoxie


@ Schmetterlingskuss:

Aber würden wir alle auch so leiden , wenn diese "Krankheit" keinen Namen hätte? Wenn wir eine leichte(!) Panikattacke im Zug als "oh es ist so heiß hier" abtun könnten? ...Jeder von uns KANN es steuern & wird es schaffen!. Ich bin bei euch .

Da muss ich dir absolut zustimmen! :)z Ich leide vermutlich schon seit meiner Kindheit an Angst- u. Panikattacken, als Kind bin ich auch sehr oft umgekippt. Früher bahnte sich so eine Attacke auch immer mit Schwindel und Herzrasen an. Da ich als Kind immer umgekippt bin, hat mir das verständlicherweise auch immer Angst gemacht, dass ich dann wieder umkippe. Aber da war es noch nicht so schlimm. Bis ich dann mal gelesen habe, dass es Angst- u. Panikattacken gibt u. mich da wiedergefunden habe. Dann ging es erst so richtig schlimm los mit Hyperventilation, Händezittern, starker Harndrang (irgendwann dann auch die Angst, da mal in die Hose zu machen), Angst, verrückt zu werden, Derealisation etc. Ich wusste nicht, dass das so schlimm werden kann! Seitdem ich weiß, wie es einem gehen kann, kann ich mich da leider auch so richtig reinsteigern. Das geht dann so weit, dass, wenn es ganz schlimm ist, ich mich gar nicht mehr raustraue. Kino? Kannste vergessen, da traue ich mich gar nicht mehr hin, weil, sobald das Licht ausgeht, es losgeht u. ich mich nur noch mit mir beschäftige. Kaufhaus - da bin ich auch froh, wenn ich wieder raus bin, besonders, wenn viel los ist dort. Meine 2. Therapie ist nun bald zu Ende u. meine Therapeutin hat mir gesagt, dass die Angst u. Panik nie richtig weggehen wird - dabei war sie es schon mal immer für 'ne Weile. Wenn man dann noch so was von einer Fachfrau eingeredet bekommt, sind das ja tolle Aussichten - denkt man dann. Wir müssen uns selbst mehr vertrauen, zutrauen, mehr Selbstbewusstsein entwickeln, nicht so viel mit uns machen lassen - da liegt nämlich oft der Hase im Pfeffer. ;-)

@ Juley:

Es tut mir sehr Leid, dass es dir so schlecht geht! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Es war wohl doch noch zu früh, dass du aus der Einrichtung raus bist.

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH