» »

Angst, du machst mich nicht klein

FFix wun?d FoWxie


Ich wünsche allen hier noch ein gesundes, glückliches, angstarmes - am besten angstfreies und erfolgreiches Neues Jahr! ;-D ;-D ;-D (der Smilli ist bestimmt kein Glückssmilli mehr, aber ihr wisst schon, wie das gemeint ist!) @:)

LG! @:)

p3feBf*fi3x6


hallo meine lieben...

ich mag das wetter nicht, dieser wind, dann tagsüber das milde, nachts 1 grad...regen .einfach nur eklig. ich bin so wetterfühlig glaub ich, heute hab ich so mit dem herzstolpern zu tun, schon nach dem aufstehen fing das an. hatte gestern spät, bin auch gleich ins bett, weil diese dunkelheit einen noch zusätzlich müde macht, musste 6 uhr wieder hoch weil ich nen termin hatte. ich fühl mich so verkatert, matt, ausgelaugt, dann noch dieses stolpern, :(v %-| ..ich versuch mich zwar abzulenken, aber es gibt tage, da gelingt selbst mir das nicht :|N

lg

F<ix Ound mFoxixe


@ Pfeffi:

Ich habe schon seit Wochen wieder vermehrt Herzstolpern, besonders merke ich es, wenn ich eine Zeit gelaufen bin u. dann z. B. mal an der Ampel stehen muss. Bin dann immer unsicher, ob es nur die normalen ES sind. ":/ Zudem hatte ich letzte Zeit vermehrt Schmerzen in der linken Brust, wo ich mir auch nicht so sicher bin, ob die vom Herz kommen. Dann habe ich heute auch noch den Bericht vom Kardiologen von 2004 abgeholt, als ich dort war, nachdem es mir nach meiner ersten OP so schlecht ging. (der Chirurg wollte eigentlich Anästhesieberichte von meinen OP' s haben, da ich ja auf Vollnarkosen so stark reagiere. Die Karpaltunnel-OP findet zwar ohne Vollnarkose statt, aber er wollte wohl auf Nr. Sicher gehen. Anästhesieberichte hat mein HA aber gar keine bekommen!) Das hat mich ja jetzt doch ganz schön umgehauen: Ich hatte damals AV-Block Grad III! :-o :-o :-o Da habe ich ja echt Riesenglück gehabt, dass sich das von alleine wieder gelegt hat. Zumindest ist in normalen EKG' s kein AV-Block mehr zu erkennen. Langzeit-EKG hatte ich ja schon seit 2004 keins mehr. Seitdem ich aber diesen AV-Block hatte, bin ich mir oft sehr unsicher, ob es normale ES sind oder wieder AV-Block, wenn mein Herz so blöd macht. Bin mir halt auch unsicher, ob so ein starker AV-Block komplett verschwinden kann oder doch hin u. wieder kommt, ein EKG ist ja immer eine Momentaufnahme, bei einem Langzeit-EKG würde man das vll. eher feststellen können. ":/ Aber will mich da jetzt auch nicht verrückt machen, es bringt ja nichts! Muss ja dieses Jahr sowieso wieder zum Kardiologen u. werde das mit den gefühlten Aussetzern wieder ansprechen, aber das habe ich die letzten Male auch gesagt, wenn es so war u. er hat trotzdem kein Langzeit-EKG mehr gemacht, wahrscheinlich, weil damals beim normalen EKG da schon was verändert war u. das normale ist jetzt immer soweit i. O. Mal schauen, ob ich noch einen Termin vor der OP bekomme. (OP ist am 26.02.) Denn der Anästhesist wollte eigentlich nochmal einen aktuellen Befund vom Kardiologen haben, der letzte ist ja nun schon von Februar letzten Jahres.

LG! @:)

F1i%x und FVoxixe


Heute hätte mein Vater seinen 88. Geburtstag. :°( Wir haben ihm heute gelbe Rosen in die Einpflanzung vom Grab gesteckt, dass sie nicht gleich verdursten. Letztes Jahr deutete noch nichts darauf hin, dass wir uns bald verabschieden müssten. Wie schnell doch letztendlich alles gegangen ist! :°( Aber ein Trost, dass er nicht lange leiden musste, das wäre noch viel schlimmer gewesen.

In 22 Tagen ist auch schon der Geburtstag meiner Cousine u. der Todestag von ihrem Vater, meinem Onkel. :°( Gleich zwei liebe Menschen in 7 Monaten verloren u. beide kurz vor/zum Geburtstag ihrer Töchter.

LG! @:)

p&fef\fi3x6


:)_ foxie, lass dich mal drücken wegen deinem papa @:) :)*

ja genauso hab ich es auch..wenn ich was tue gehts. bleib ich stehen oder setz ich mich, rumpelt es immerzu...vllt macht mir das zu schaffen, weil ich eh körperlich angeknackst bin..

Fbix undM F9ox^ie


Danke, liebe Pfeffi! :-x

Oh Mann! Das war nicht so dolle, dass der Chirurg die Anästhesieberichte haben wollte u. ich deshalb heute nochmal beim HA war u. wenigstens den Befund vom Kardiologen abgeholt habe! Das hat gleich wieder alte Erinnerungen wachgerufen u. da ich den Befund von damals nie in den Händen gehalten habe, war ich heute einfach nur schockiert und nun bin ich auch noch verunsichert, ob so ein hochgradiger AV-Block einfach so wieder verschwinden kann u. meine HRS wirklich nur ES sind. Da kommt gerade wieder einiges hoch in mir, zumal der Kardiologe damals zu mir sagte, wenn das so weitergeht, würde ich dann mal irgendwo liegen. :°( So ein Mist! Warum musste mich der Chirurg auch auf Vollnarkose ansprechen u. hat auf diese Befunde bestanden? Eine Restunsicherheit war zwar immer bisschen da, weil ich die ES nicht so gut von dem AV-Block unterscheiden kann, da es sich damals ähnlich anfühlte, aber ich habe mir mit der Zeit nicht mehr so einen Kopf drum gemacht u. bin auch nicht dauernd panisch - wie in der Anfangszeit danach - zum Kardiologen gerannt. Aber jetzt, seitdem ich diesen Scheiß-Befundbericht gelesen habe, war mir natürlich heute gleich total schwindelig u. ich bekam keine Luft mehr, wie damals, als ich nur ein paar Meter laufen konnte (was sich aber zum Zeitpunkt des EKG' s scheinbar wieder gelegt hatte, denn im Befund steht da, dass ich da keinen Schwindel hatte, komischer Weise aber das Gefühl von Herzrasen u. Unruhe, obwohl das nicht der Fall war u. auch das Belastungs-EKG nur wg. peripherer Belastungsgrenze abgebrochen habe und trotzdem war der Befund so Scheiße...) :(v). Ich weiß, dass das jetzt alles über 10 Jahre her ist, aber nach OP' s ging' s mir ja immer wieder so richtig dreckig und scheinbar war ja bei der letzten Vollnarkose auch wieder was, denn da meinten sie zu mir, nach x-Infusionen, dass der Puls jetzt wieder normal wäre u. das war erst 2011. ":/ Da kocht gerade einiges wieder in mir hoch, weil mir irgendwie gar nicht bewusst war, dass es damals wirklich so schlimm war - obwohl der Kardio damals meinte, dass ich, wenn es so weitergeht, einen Herzschrittmacher brauche. Ich muss da echt aufpassen, dass ich mich da jetzt nicht reinsteigere, zumal ich schon, bevor ich den Befund in den Händen hielt, wieder so schlimme HRS hatte u. eben diese Schmerzen in der li. Brust u. tlwse. so einen Schwindel beim Laufen, als würde der Boden unter mir schwanken. Habe mir aber heute, als der Schwindel so schlimm wurde, schon mal gesagt, dass das jetzt nur die Angst ist, die da gerade hochkocht, weil da alte Erinnerungen wachgerufen wurden u. konnte mich auch (noch) runterholen.

LG! @:)

F(ix ^undf F0oxi\e


Sch**, Sch**, Sch****! Ich habe den blöden Fehler gemacht und nach AV-Block III gegooglet und da steht, dass man in diesem Fall sofort einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen soll, da der im Fall der Fälle sich einschalten kann, weil das tödlich enden kann und jederzeit wieder auftreten kann! :°( :-o :-o :-o Das baut mich ja unheimlich auf u. ich frage mich gerade, ob ich den richtigen Kardiologen habe! ":/ Er hat damals zwar auch von Herzschrittmacher geredet und meinte, dass, wenn es so weiter geht, ich irgendwo mal liegen kann, wo ich mich sowieso schon gefragt habe, ob dann noch lebendig, aber mir war trotzdem nicht so richtig bewusst, wie schlimm das wirklich ist! ":/ Jetzt habe ich doch irgendwie Schiss, zumal ich letzte Zeit ja so arge Probleme habe! Zumal ja mein Puls bei OP' s ja doch nicht so optimal zu sein scheint, da sie letztes Mal auch meinten, dass der Puls jetzt wieder i. O. ist nach x-Infusionen! Die OP ist ja jetzt nur ambulant u. mein Blutdruck sackt ja auch recht schnell ab, hatte ja jetzt vor kurzem auch erst so einen komischen Blutdruck. Puls sackt vor allen Dingen abends ja manchmal auf 40 + Schläge ab. Da in dem Aufklärungsbogen was von Patientenverfügung u. Vorsorgevollmacht, etc. steht, werde ich das jetzt wohl doch mal ausfüllen, wollten wir ja eigentlich schon lange mal machen. Ich denke nicht, dass mir was passieren wird, denn im Notfall ist das Kh ja nur 5 min. entfernt, aber vll. ist es doch nicht verkehrt, dass man da Vorsorgemaßnahmen trifft, zumal ich noch nie eine ambulante OP hatte u. nicht sagen kann, wie ich auf diese Plexusanästhesie reagiere. Wenn mich nur der Chirurg nicht so wuschig gemacht hätte, dann hätte ich den Befund von damals gar nicht in die Hand bekommen! :°( Jetzt verstehe ich auch irgendwie, dass er mir keine Schlafspritze geben will, obwohl er gesagt hat, dass er keine Bedenken hat. Aber warum will er einen aktuellen Befundbericht vom Kardiologen, nachdem er das gelesen hat? ":/

Ach Mensch, ich fühle mich gerade so richtig Scheiße! :°(

LG! @:)

FDixr ulnd tFoxie


Jetzt verstehe ich auch irgendwie, dass er mir keine Schlafspritze geben will, obwohl er gesagt hat, dass er keine Bedenken hat. Aber warum will er einen aktuellen Befundbericht vom Kardiologen, nachdem er das gelesen hat? ":/

Damit meine ich jetzt eigentlich den Anästhesisten.

p feffhi3x6


foxie :)_ wie gehts dir grad? sorry bin gleich ins bett nach der spätschicht. naja sone patientenverfügung sollte heutzutage wohl jeder machen, denke ich. aber du hast doch gschrieben das der av-block bei dir sogut wie weg ist. auf alle fälle von III runter? ich kenn mich da mit nicht so aus. hör auf zugooglen. du weisst selbst, wieviel schei...da drin steht und das wir sowas als ängstler überhaupt nicht gebrauchen können. vertrau deinem arzt..und wenn nicht, hol dir ne zweitmeinung ein, erzähl dem, welche gedanken und ängste du hast.

F}ix unKd" Foxxie


@ Pfeffi:

Alles gut! ;-) War gestern sowieso so ein Scheißtag, da war ich bisschen melancholisch. Heute habe ich mich wieder beruhigt. Ich meine, wenn ich die ganzen Jahre überlebt habe, ohne, dass was großartiges passiert ist, was soll dann jetzt noch passieren? Aber es hat mich eben schon ganz schön erschreckt, als ich das gestern gelesen habe und wenn man eh gerade nicht so dolle drauf ist, arbeitet es dann schon in einem. Außerdem hatte ich gestern was getrunken, da ist man ja dann manchmal sowieso melancholischer. |-o |-o |-o Natürlich gehe ich nicht total angstfrei in die OP, zumal ich noch nie eine ambulante OP hatte u. auch nicht diese Plexusanästhesie. Ich weiß ja nicht, ob ich bei den Vollnarkosen auf irgendeinen Wirkstoff reagiere, der in der Plexusanästhesie auch drin ist... ":/ Aber ich werde mich jetzt trotzdem nicht wg. einem 10 Jahre alten Befund verrückt machen, wenn die Jahre dazwischen beim Kardiologen in der Hinsicht nichts mehr festgestellt werden konnte! (zumindest nicht bei Ruhe- u. Belastungs-EKG, Langzeit hatte ich ja bisher nur das eine vor 10 Jahren)! :|N Ich bin so eigentlich mit meinem Kardiologen zufrieden - na ja, kenne ja keinen anderen - aber als ich das gestern gelesen habe, kamen mir dann eben doch Zweifel, ob er da alles richtig gemacht hat.

naja sone patientenverfügung sollte heutzutage wohl jeder machen, denke ich.

Ja, wir wollten auch schon längst mal eine machen und auch Vorsorgevollmacht. Aber als ich das auf dem Aufnahmebogen für eine ambulante OP ohne Vollnarkose gelesen habe, hat mich das dann doch ganz schön erschreckt. Ich glaube, das war dann irgendwie auch der Auslöser, weil mir da erst mal bewusst wurde, wie schnell alles vorbei sein kann.

LG! @:)

ppfe$ffix36


richtig..ich sehs ja jeden tag, wie schnell es vorbei sein kann. will dir keine angst machen, aber ich selbst hatte teilweise zu tun, wenn man das auf arbeit gesehen hat, bei ner angeblich harmlosen op. daher berate ich auch jeden, den ich stationär wie auch ambulant aufnehme, diese formulare fertigzumachen nur als absicherung.

Fhix unDd EFo1xxie


Nee, Pfeffi, ich weiß schon, dass das wichtig ist. Habe es ja bei meinem Vater gesehen, der bei Kh-Einlieferung weder Patientenverfügung noch Vorsorgevollmacht hatte - das ging ja dann über' s Betreuungsgericht. :-X Wir hatten dann zwar beides fertig gemacht, aber dann war die Sache mit der Betreuung ja schon am Laufen. So was will ich mal vermeiden und das lieber vorher schriftlich festhalten. Denn wenn man sich vll. doch mal nicht mehr selbst äußern kann, ist man ganz schnell da, wo man nicht sein will. Bei meinem Vater war aber meine Mutter schuld, weil die beim Ausfüllen (schon bestimmt ein Jahr vorher) so ein Affentheater gemacht hat, hatte mein Vater es beiseite gelegt. Nun hat sie selbst auch beide Verfügungen, die Vorsorgevollmacht habe ich ja schon seit 2013 für sie und Patientenverfügung hat sie dann noch letztes Jahr gemacht. :)z

LG! @:)

p+fef{fiW3x6


meld mich auch mal wieder zu wort..steh kurz vor meinen tagen..denke mal morgen oder so..und hab seit paar tagen dieses blöden herzstolperer wieder mehrmals...manchmal salven..die mich hier auf arbeit grad ganz schön nerven...ich weiss, gar nich was ich da machen soll, ausser nich in panik zu geraten :(v %-|

F5ix cund sFoxxie


Huhu Pfeffi,

es ist ja bei dir alles per EKG' s abgeklärt worden u. du weißt (eigentlich), dass es nichts dramatisches ist. Ich weiß, wie ätzend ES sein können, ich habe ja die von der Art Bigeminus, wo immer eine kompensatorische Pause dabei ist, die habe ich rund um die Uhr, merke sie aber meist schon gar nicht mehr. Nur, wenn ich sie merke (wie letzte Zeit gehäuft), kann ich es eben dann nicht von AV-Block unterscheiden, da der Herzschlag da ja auch aussetzt u. es sich damals nicht anders anfühlte. Zumal ich damals ja auch schon ES dieser Art hatte. Kann dich also gut verstehen! :°_ :°_ :°_ Ich lebe schon so viele Jahre damit, habe mich auch ziemlich gut daran gewöhnt und merke sie meistens gar nicht mehr, zum Glück! Ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst! Denke dran: Je mehr du darauf achtest u. dich da reinsteigerst, um so mehr spürst du die ES auch! :)_ :)_ :)_ :)_ Ich habe am 17.02. nochmal Termin beim Kardiologen, eigentlich mein jährlicher Kontrolltermin. Aber ich werde ihn nochmal auf den Befund von 2004 ansprechen und fragen, ob ein AV-Block so hohen Grades wirklich von alleine verschwinden kann. Hoffe nur, ich komme dazu, denn er hat immer sehr wenig Zeit. Vll. hätte ich ja in der Zwischenzeit ja mal den Kardiologen wechseln sollen, um nochmal eine andere Meinung zu haben. Na ja, nun bin ich immer noch beim alten.

Am Donnerstag letzte Woche hatte ich auch einen Ultraschall der Bauchorgane und wünschte mir fast, nicht dort gewesen zu sein. War bei dem neuen Arzt in der Praxis von meinem HA, der auch Internist ist. Tja, linke Niere grenzwertig klein (mein HA hatte aber vor mindestens 10 Jahren schon mal so was gesagt, nehme mal an, dass es die gleiche Niere ist. Aber die US danach hat er nichts mehr davon gesagt... ":/), das käme angeblich davon, dass ich zu wenig trinke. Aber ich trinke gar nicht zu wenig! Am Tag mindestens 1,5 Liter Volvic, 2 große Tassen Kaffee, 2 große Tassen Tee und dann noch 2 Gläser Saft oder Saftschorle u. nachts habe ich auch immer eine Flasche Wasser am Bett stehen, da ich immer so einen trockenen Mund habe u. wenn ich nachts aufwache, immer Durst! Also, das ist wirklich nicht gerade wenig, was mir der Arzt aber erst mal nicht geglaubt hat. Nun ja, dann noch eine vergrößerte Gebärmutter und der Arzt hat mich gefragt, ob ich eine Spirale habe oder schwanger bin, was ich aber verneint habe. Er meinte dann, er wüsste nicht, was das ist u. ich müsste zum Gyn. Nur, dass ich keinen Gyn habe zur Zeit, da meiner letztes Jahr aufgehört hat. Ich war im Oktober 2013 letztes Mal beim FA. Nun hat er mir eine Kollegin von sich empfohlen, da wollte ich eigentlich nicht hin, da ich lieber zu einem Mann wollte, aber da die Praxen miteinander vernetzt sind, versuch ich es eben erst mal bei ihr. Termin hätte ich eigentlich am Donnerstag gehabt, musste aber nun absagen, da ich meine Periode am Sonntag bekommen habe u. die bis dahin mit Sicherheit noch nicht weg ist. Das hatte ich ihm auch gesagt, dass ich die Periode eigentlich hätte am Vortag bekommen müssen und dass ich in den WJ bin, ob es vll. daran liegen kann. Aber er wollte mir keine richtige Antwort darauf geben. Bei der Ärztin habe ich schon angerufen, sie hat sich die Bilder auch schon angeschaut u. meinte dann auch, dass die GM sich auch vor der Periode vergrößert. Als ich sie dann fragte, dass er doch was gesehen haben muss, wenn er mich gefragt hat, ob ich eine Spirale habe, wollte sie erst nicht mit der Sprache raus. Sie meinte dann aber, dass er eine veränderte Struktur gesehen hätte u. sich die Struktur aber auch vor der Periode verändern würde, ich solle mir keine Sorgen machen. Es wäre gut, wenn ich die Periode vor dem Termin gehabt hätte, dann hätte sie ein Vergleichsbild. Nun ja, so richtig beruhigt mich das trotzdem nicht, zumal meine GM-Schleimhaut beim letzten FA-Besuch an Zyklustag 11 aufgebaut war, obwohl ich da ja schon meine Periode hatte! ":/ Nun muss ich noch bis 29.01. warten, mal sehen, was da rauskommt. Da meine Blutung aber recht schwach ist, denke ich nicht, dass die Schleimhaut da gut abbluten wird... ":/ Dann hat der FA auch noch gesehen, dass mein Darm voll mit Stuhl ist u. das, obwohl ich am Vortag 2 x auf der Toi war! (wg. Darm war ich eigentlich auch dort) Er meinte auch, da ich noch Divertikel habe, könnte es auch wieder eine Divertikelentzündung sein, wenn es nicht besser wird, soll ich wiederkommen. %:| :-X Zudem hat er noch Urin abgenommen und gleich auch noch eine Blasenentzündung gefunden. Sollte eigentlich AB nehmen, aber das habe ich wg. den vielen NW' s und weil es in Verbindung mit meinen Magentropfen zu sehr schnellem Herzrhythmus kommen soll, nicht genommen, war ja auch nur eine leichte. Habe immer mal Blasen- u. Nierentee getrunken u. hoffe, dass es sich damit erledigt hat. Mann, wäre ich da mal nicht hingegangen! Jetzt mache ich mir doch einen Äppel wg. der GM u. wg. der Niere auch so ein bisschen (da aber weniger, da mir das ja mein HA schon mal gesagt hatte. Allerdings habe ich ja schon seit Jahren Blasenentleerungsstörungen). :-( Kann nicht mal bitte alles i. O. sein? %-|

LG! @:)

FMix unEd Foxxie


Dann hat der FA auch noch gesehen

Der HA meinte ich, aber die Gyn hat mich auch danach gefragt, weil sie die Bilder ja gesehen hat... %:| :-X

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH