» »

Angst, du machst mich nicht klein

E=hemali4ger ?Nutzerv (#3a257x31)


Na ja bei normal "gesunden" Menschen mit normaler Schmerzverarbeitung ist das auch mehr als aureichend

Ftix uwnZd F oxixe


Danke Jule! :-x Ich wünsche dir auch, dass es bald bergauf geht! :)* :)* :)*

Melli: Ich habe da schon so einiges erlebt mit den Ärzten, was Schmerzmittel angeht. Als ich meine Darm-OP hatte und die mich verbrannt hatten, bekam ich Targin 3 x täglich, Novalgin und zusätzlich über Schmerzkatheter noch Medis. Gg. die Schmerzen im OP-Bereich und die Verbrennungsschmerzen hat das sehr gut geholfen. Allerdings war mir extrem übel und Magenschmerzen inklusive - sicherlich vom Targin. Nach Entlassung habe ich nichts mitbekommen und war praktisch auf 0 gesetzt. Die Schmerzen danach waren fürchterlich und mein HA nicht mal eben um die Ecke. %:| Ich habe nur noch total fertig in der Ecke gelegen... Wg. meinem Magen habe ich dann nichts mehr groß bekommen, was half. Daran denke ich auch nicht gern zurück. {:(

Mir helfen die meisten Schmerzmittel auch gar nicht, verursachen nur Magenschmerzen. %-| Da denke ich immer: "Dann brauch ich auch gar nichts zu nehmen... Am ehesten helfen dann noch Novalgintropfen, aber kriege die mal verschrieben. Ich geh deshalb wohl aber zu wenig zum Arzt und fast nie zum Orthopäden. Aber was will man machen, wenn man einige Baustellen hat, beim alten HA, bei dem man über 20 Jahre war, jetzt ein neuer Arzt ist, der oft noch nicht mal in den PC guckt und einen nicht so gut kennt und kaum mal zum Orthopäden geht? Ich bekomme bei dem neuen Arzt noch nicht mal mehr KG außerhalb des Regelfalles, die meine Beschwerden gelindert haben und die ich immer von meinem alten HA bekam! :-X Soll dazu zum Orthopäden gehen, aber der verschreibt nicht außerhalb des Regelfalles. Ja, bin wahrscheinlich selbst schuld, weil ich fast nie hingehe. Aber habe auch langsam keinen Bock mehr, dauernd zu den Ärzten zu rennen... %-| Wird mir aber wohl nichts anderes übrig bleiben...

LG! @:)

FIix und) Foxxie


Oh Mann! Ich hab die Nase echt voll! Donnerstag Vormittag Durchfall bekommen, danach gings mir gleich wieder total beschissen. Gestern wieder Durchfall, heute nachm Frühstück wieder totale Bauchkrämpfe, allerdings noch keinen Durchfall. Scheinbar kann ich jetzt gar nichts mehr essen. %:| Kriege sonst nur extrem selten Durchfall, habe ja seit Jahren schon eher das Gegenteil... Mittwoch sinds nun schon 3 Wochen, seitdem das mit dem Bauch so krass ist. Ich hab zwar schon länger mit Schmerzen im Darm Probleme. aber vor 3 Wochen hat es sich verändert und verschlechtert... {:( Irgendwas scheint da nicht zu stimmen. Vlt. sollte ich doch deshalb mal zum Arzt gehen, denn scheinbar wird es von alleine nicht mehr besser... Fragt sich nur, zu wem ich da gehen könnte... ":/

Bei der Hand bin ich mir auch noch nicht sicher, ob die OP überhaupt was gebracht hat. Gestern Morgen das erste Mal wieder mit eingeschlafener Hand und linkem Hinterkopf aufgewacht, Daumen und Zeigefinger auch noch taub und Daumenballen und Handgelenk schmerzen auch noch bei Bewegungen. Aber vlt. bin ich da auch zu ungeduldig. ":/

LG und schönen Sonntag! @:)

E(hemalXigenr Nu1tzer |(#3x25731)


Na ja was erwartest du , du bist Ewigkeiten damit rumgelaufen. Ein nerv erholt sich nocht von heute auf morgen, wenn er es denn überhaupt noch tut wenn er zu lange gedrückt wird.

Hast du geglaubt in 4 Wochen sei das Thema durch gewesen? ":/

F,ix und kFoxixe


@ Melli:

Na ja was erwartest du , du bist Ewigkeiten damit rumgelaufen. Ein nerv erholt sich nocht von heute auf morgen, wenn er es denn überhaupt noch tut wenn er zu lange gedrückt wird.

Ja, das ist mir schon bewusst. Ich wusste auch vorher, dass es sein kann, dass es nicht wieder richtig wird. Aber das blendet man ja irgendwie aus und glaubt, dass alles gut wird. ;-) Mich hat's halt nur schon erschreckt, dass das am Puls noch total gekribbelt hat, als der Chirurg am Donnerstag mit Bepanthen einrieb, da das ja vor der OP auch schon so war. Er meinte aber, das wäre normal. Als dann gestern noch Hand und Kopf eingeschlafen waren, kamen mir dann schon Zweifel. ":/ Zumal der die Chirurg gesagt hatte, dass das wichtigste ist, dass nachts die Hand nicht mehr einschläft.

Hast du geglaubt in 4 Wochen sei das Thema durch gewesen? ":/

Na ja, wenn der Chirurg einen nur 4 Wochen krank schreibt und meint, dass man danach wieder arbeitsfähig ist, könnte man das schon denken. ":/ Bei mir sind ja auch noch kaufmänn. Auffrischkurse geplant und da bräuchte ich dann schon 10 Finger für... ;-D :=o Im Moment kann ich mir das noch nicht vorstellen, dass das in knapp 2 Wochen dann wieder geht. Aber jetzt nicht unbedingt wg. der Finger (die Taubheit bin ich ja nun schon gewohnt), sondern eher wg. Daumen und Handgelenk, die bei bestimmten Bewegungen noch ganz schön schmerzen. Komischerweise merke ich dafür den Schnitt kaum... ":/

LG! @:)

E~hemaligSer NutzerW (#3257x31)


ja nun aber nur weil man nach 4 Wochen wieder arbeiten geht ist die Heilung ja noch lange nicht abgeschlossen.

Fsix |und _Foxxie


ja nun aber nur weil man nach 4 Wochen wieder arbeiten geht ist die Heilung ja noch lange nicht abgeschlossen.

Hörte sich für mich aber so an... ;-) :=o

LG! @:)

Eyhemaliger\ NutzerZ (X#3e25731x)


Ja nun du kannst da draud machen was du willst und natürlich auch glauben was du willst ....

FAix6 un<d /Foxixe


Ja, glauben kann ich viel, den Heilungsverlauf wird es nicht beeinflussen. Der dauert so lange, wie er eben dauert. ;-) Nur blöd, dass das mit der anderen Hand auch nicht besser wird. Bevor die Heilung bei der Hand jetzt nicht abgeschlossen ist, kann an der anderen natürlich nichts gemacht werden. (was ja auch total verständlich ist, sonst ginge ja gar nichts mehr) Hab nur bisschen Schiss, dass mir da dann die Zeit weg rennt und es rechts dann irreversibel bleibt. Aber bleibt mir ja nichts anderes übrig, als zu warten. Vor Herbst wollte ich da ohnehin nichts machen lassen, weil ich im Sommer nicht gerade eingegipst sein will und so eingeschränkt. Sommer wäre ohnehin noch zu früh...

LG! @:)

Eahemalifger NutSzYer (#i3)257x31)


Na ja ist ja nicht so das man wochenlang mit Gips durch die gegend läuft sondern schlichtweg ein paar Tage

FQix duYnd F6oxie


Na ja ist ja nicht so das man wochenlang mit Gips durch die gegend läuft sondern schlichtweg ein paar Tage

Das schon. Aber lauf mal im Sommer 5 Tage mit Gips und dann noch 9 Tage mit Verband rum - durch die Hitze juckts dann noch mehr drunter... %:| Wollte die 2. Hand ja eigentlich im Juni machen lassen, aber so, wie es aussieht, ist das wohl zu früh...


Bin heute ganz schön angepisst. Den Gang zum Arzt wg. Bauch hätte ich mir sparen können. Der Doc verschreibt mir eben mal Novalgintropfen für die Schmerzen... Ja, da zerschieß ich mir gleich erst richtig den Magen-Darm-Trakt mit... %-| Das Völlegefühl soll angeblich von den Motiliumtropfen im Dauergebrauch kommen, würde alles durcheinander bringen und nach so langer Zeit auch nicht mehr helfen. Soll es nun nicht mehr nehmen. Auf die Frage, was ich dann nehmen soll, da bei mir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Gastroparese vermutet wird, wusste er auch nichts zu sagen... :-X Glaub ja nicht, dass es an den Tropfen liegt. Die nehme ich schon so lange und so wie jetzt habe ich mich da noch nie gefühlt. Zum Magen- und Darmspiegeln soll ich auch, sowie Lactose- und Fructosetest. Glaub ja nicht, dass der Gastro nach 8 Monaten schon wieder ne Darmspieglung macht. Was soll das bringen? Hat ja die letzten Male auch nichts gravierendes gefunden und vermutet Verwachsungen, die man aber scheinbar bei der Darmspieglung nicht sieht... ":/ Zwar haben sich die Beschwerden nun verändert, aber sicher ist innen nach so kurzer Zeit nichts anderes zu sehen, was nicht schon bekannt ist. Mein alter HA hat mir bei solchen Schmerzen ja immer mal Salofalk gg. Darmentzündungen verschrieben, was mir dann auch geholfen hat, aber hab ich dann auch vergessen, zu sagen. Magenspiegelung ist ja die letzte schon über 3 1/2 Jahre her, denke aber nicht, dass die Beschwerden vom Magen kommen. Und an Allergie kann ich auch nicht recht glauben, da ich fast nie Durchfall habe. Außerdem meinte der Doc, dass, wenn bei den Spiegelungen nichts gefunden wird, ich dann mal zum Chirurgen zwecks Bauchspieglung soll, denn so könnte es ja nicht weitergehen und wäre kein Leben mehr. Ja klar, ich lass mir da wieder drin rummurksen, vlt. gleich nochmal den Darm kürzer machen - neue Verwachsungen inklusive... %:| Da lass ich sicher keinen mehr ran, insofern das nicht unbedingt nötig ist! :|N Na ja, Termin beim Gastro werde ich eh erst in paar Monaten bekommen, komm mir echt schon langsam blöd vor, da jetzt schon wieder wg. Darmspieglung anzurufen... %-| Aber das hab ja nicht ich so entschieden... Gäbe ja sicher auch andere Möglichkeiten, Dinge auszuschließen, als gleich wieder ne Darmspieglung! ":/

Okay, musste mich nur mal auskotzen.

LG! @:)

FNix }uRnd oFoxie


Ich vermute ja eher was genetisches, weil Magen-Darm-Erkrankungen mütterlicherseits oft vorkommen/vorgekommen sind in der Familie. Nur, wenn man die Ärzte dazu fragt, halten sie sich bedeckt und sagen, dass sie da nicht genug Erkenntnisse darüber haben...

LG! @:)

BTigBa_ngJjuxle


Aber lauf mal im Sommer 5 Tage mit Gips und dann noch 9 Tage mit Verband rum - durch die Hitze juckts dann noch mehr drunter...

lauf mal von april bis februar mit verband/oberarmdruckverband/gips links/verband links und rechts gips rum! lol. da gewöhnt man sich dran. ;-D aber ich kann dich verstehen, wenn vermeidbar und vorallem planbar, dann würde ich auch nicht die sommermonate wählen wollen.

wobei ich karpaltunnerops nur ohne gips kenne. aber das handhabt bestimmt jeder handchirurg unterschiedlich. bei dem handchirurgen, wo ich bin gibts nur verbände. meine mutter hatte auch nur 14 tage einen verband drum.

ich musste mich da erst wieder dran gewöhnen nix zutragen. lol. ;-D

ich hoffe, dass es bis du es mit der hand in angriff nehmen kannst erträglich bleibt und nicht besonders schlimmer wird. @:)

zur magendarmsache kann ich leider nichts beitragen. ich hoffe, dass es dir da auch bald besser geht! :)*

F>ix gun;d jFoxxie


@ Jule:

lauf mal von april bis februar mit verband/oberarmdruckverband/gips links/verband links und rechts gips rum! lol. da gewöhnt man sich dran. ;-D aber ich kann dich verstehen, wenn vermeidbar und vorallem planbar, dann würde ich auch nicht die sommermonate wählen wollen.

Oh ja, das stell ich mir hammerhart vor. Vor allen Dingen, weil es ja nicht nur das alleine ist: Man ist gehandicapt, muss ständig aufpassen, dass nichts in die Wunde kommt bei Körperhygiene, etc. und dann noch Schmerzen dazu! Da hast du wirklich ne Menge durch! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Aber wenn es nicht anders geht, bleibt einem ja nichts anderes übrig, als da durchzugehen. :-( Deshalb meine ich ja: So lange ich das selbst entscheiden kann und es nicht zwingend erforderlich ist, dann bitte nicht im Sommer! :=o

ich hoffe, dass es bis du es mit der hand in angriff nehmen kannst erträglich bleibt und nicht besonders schlimmer wird. @:)

Danke, das hoffe ich auch. Mit monatelanger Taubheit kenn ich mich ja nun schon aus... :=o

zur magendarmsache kann ich leider nichts beitragen. ich hoffe, dass es dir da auch bald besser geht!

Danke, wollen wir das Beste hoffen! :)z Ich werde sicher immer wieder mal damit zu tun haben, denn so Magen-Darm-Geschichten gehen bei uns nun schon in die 4. Generation (meine Tochter fängt auch schon damit an und ist die 5., die damit zu tun hat) von der Familie meiner Mutter aus. Irgendwie werden wir wohl damit leben müssen. Ist nur in akuten Phasen nicht immer so leicht... %:|

LG! @:)

p$feffNi36


meld mich auch mal kurz...alles gute an euch alle @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH