» »

Angst, du machst mich nicht klein

E/llag!anxt


Fix und Foxie,

Tavor hilft mir halt wirklich! Und die Nebenwirkungen find ich noch okay. Man darf halt nur nicht Auto fahren unter der Einnahme und als ichs das erste und letzte mal genommen hab, vor 3 Jahren, hatte ich noch teilweise Gedächtnislücken. Aber das is es mir alles Wert ;-D

Alles was pflanzlich ist, ist für mich viel zu schwach. Ich brauch da schon die volle Dröhung um mich ruhig zu kriegen :(v

tinkerbell77,

ich hab auch mal citalopram bekommen, bin dann aber fachärztlich auf Venlafaxin eingestellt worden, weil die meinten, das sei besser gegen Ängste. Und als ich das nahm, war das Leben was Ängste und die Attacken anging, echt angenehm.

Jsohan,na8x4


Oh je Tinkerbell, das klingt ja nicht so erbaulich. :)_

Ich nehme Opipramol, habe es 6 Jahre genommen, dieses Jahr im März abgesetzt, hatte einen wunderbaren Frühling und Sommer. Aber wenn die Tage wieder so kurz sind, kommt bei mir immer die Panik zurück.

Habe Mitte November wieder mit den Opis angefangen, wobei ich bislang mit der Wirkung noch nicht so zufrieden bin.

Damals hab ich die 1. Tablette genommen und es wurde besser, jetzt merke ich zwar auch eine beruhigende Wirkung, kämpfe aber massiv mit Herzrasen. Dauert wohl noch etwas, bis ich mich wieder richtig dran gewöhnt habe.

Besprich doch mal mit deinem Arzt einen Wechsel auf ein anderes Medikament, kann ja nur besser werden. @:)

LFuluR78


Hallo zusammen!

Ich hatte gestern ein Erlebniss, möchte ich euch gerne mitteilen. Also ich habe seit langem keine richtige PA gehabt. Wenn, dann etwas und ich hab diese schon vorher im Keim erstickt.

Ich war beim Aldi und musste nur ein paar kleinigkeiten holen. Ich habe ja diese viele Luft im Bauch und es drückte mir alles richtig Herz und Magen sowieso. Dann hatte ich noch so en alten Opi vor mir, der sein Sparschwein geplündert hatte. Er war hundert Jahre am zählen. Ich hatte schon vorher beim einkaufen Herzrasen, die wurden immer schlimmer.

Ich dachte ich bekomme keine Luft mehr. Mein Bauch war ohne Ende aufgebläht. Ich habe nur noch die Sachen genommen und bin Richtung Auto gelaufen. Habe mich versucht innerlich zu beruhigen. Als ich im Auto sass, ging es etwas besser. Ich hatte schon mein handy neben mich gelegt. Bohh Wahnsinn. Aber als ich dann losgefahren bin, war alles wieder i.O.

Würde gerne wissen was da los war.

Komisch man weiß das PA nicht gefährlich sind, aber wenn einen so eine Attacke überkommt, denkt man wirklich ans umkippen, sterben etc. Gruselig. Aber ich habe diese PA überwunden, wie die anderen 100 :-)

t`inke[rbellx77


Besprich doch mal mit deinem Arzt einen Wechsel auf ein anderes Medikament, kann ja nur besser werden.

ich muß morgen wieder hin und wollte auch mal opipramol ausprobieren-habe viel gutes darüber gelesen..denke ich muß auch mal zu einem facharzt-mein HA ist da von meinem gefühl her überfordert. :-(

ellagant

vielen dank auch für deinen rat-ich muß mich wohl mit dem gedanken anfreunden das es ohne medi´s erstmal nicht geht :°(

aber wie kann ich mir das denn vorstellen-sind sie dadurch weniger-schwächer-weg ???

lulu78

das kenne ich auch das gefühl es ist zum kotzen

lg

Eqlla,gant


Komisch man weiß das PA nicht gefährlich sind, aber wenn einen so eine Attacke überkommt, denkt man wirklich ans umkippen, sterben etc. Gruselig.

ooohja. und vor allem: wenn man sich gut fühlt, denkt man sich, ach wenn das nächste mal Panik aufkommt, wird das schon nicht so schlimm sein, das mach ich mit links...

Und dann kommts und man will nur noch WEG, damit es vorbei ist!

EXlMlagaxnt


aber wie kann ich mir das denn vorstellen-sind sie dadurch weniger-schwächer-weg

also bei mir wars so, dass ich in den für mich "gefährlichen" Situationen dann zwar die negativen Gedanken hatte so a la "oh Gott, bestimmt wird mir davon schlecht und dann muss ich mich übergeben und überhaupt und aaaah" und dann kamen die Gedanken zwar, aber es löste nichts mehr in mir aus. Und irgendwann kamen die Gedanken dann auch nicht mehr.

Wobei ich dazu sagen muss, ich hab die Medis 3 Jahre genommen und nur das letzte Jahr war ich absolut beschwerdefrei. Die 2 Jahre davor, hab ich trotzdem noch in den gefährlichen Situationen Angst bekommen. Und da es das letzte Jahr dann ruhig war, dachte ich "juhu, ich bins los. Tabletten adé" Tja... zu früh gefreut %-| Aber dafür gings mir heut beim Abendessen gut :-)

E;llagxant


Noch ne Ergänzung: Man kann die Dosis dann natürlich auch steigern. ich hab 75mg genommen, ab da wirkt es eigentlich erst. Viele nehmen ja eigentlich ne höhere Dosis, wobei ich nicht weiß ob gegen Depris oder gegen Angst

t0ink>ervbe1ll77


vielen dank-

also depri bin ich nicht wirklich-klar dei ganze scheiße geht einem schon sehr an die nerven... da hab ich vor 6 jahren anderes mitgemacht...

schön das ich hier mal gleichgesinnte finde @:)

mir gehts auch so wenn ich keine beschwerden habe denke ichäch schiss was solls dann kann´s doch nicht so schlimm sein-hahahahahaha :(v

lg

Ffix unNd !Foxlie


Herzlich Willkommen Tinkerbell! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Tut mir sehr Leid, dass es dir wieder so schlecht geht! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Das ist ja das Gemeine an PA' s: Ich hatte auch schon mal ca. 2 Jahre lang Ruhe u. dann kamen die blöden "Viecher" plötzlich wieder! %-| :(v

Wie ist denn deine Thera drauf? :-o :-o :-o Das würde ich echt mal der KK melden – das kann' s ja echt nicht sein! :|N Schließlich ist sie dafür da, um zu helfen! Such' dir am besten eine/n neue/n Therapeuten/in! Du hast ja auch Anspruch auf 5 Probesitzungen, da kannst du das besser einschätzen, ob die Chemie stimmt oder nicht.

LG u. schönen Abend an alle! @:)

t`inker+bell@7x7


hallo fix und foxie

danke für die tolle begrüßung @:)

das problem mit einer neuen therapie ist die.... da ich jetzt wieder eine hatte steht mir die nächste verhaltenstherapie erst wieder nach zwei jahren zu...

bin aber am überlegen ob ich mal eine andere art der therapie ausprobieren sollte....

lg *:)

B~AD2 GUgY 78


Herzlich Willkommen tinkerbell! Ich bin seit ein paar Std. Was trauriger.... Unser großer ist krank , aber ich hab auch mal wieder Probleme mit ehem.... Hämorriden , die zwicken grad ganz gut. Na ja, hoffe mal nicht wieder zum Proktologen zu müssen.

ppfefFfix36


das ding mit den hämorriden hab ich hinter mir..vor3 jahren...da wurde mir die dinger weggenommen..weil ich nich mal mehr stehen oder sitzen konnte..hinzu kam das ich direkt da einengutartigen tumor hatte..so das es komplett abgetrennt und wieder angenäht wurde..die tage nud wochen danach kannst dir ja dann vorstellen..ich hab alles getrunken und geschluckt..um keine verstopfungen zu kriegen bei jedem gang..hab ich bestimmt nen kilo abgenommen vor angst.und erschöpfung...NIE WIEDER!!!!

tCignkerb%ell77


hallo bad guy 78

dir auch ein herzliches dankeschön.

was hat denn dein großer? mit hämorriden kenne ich mich (gott sei dank) nicht aus-aber sonst hab ich auch genug :)z

ich wünsche euch auf jeden fall gute besserrung-auf das es uns allen bald besser geht!

irgendwie bekommen so ne scheiße auch nur nette leute ab.....

lg :)* @:)

p!fef)fi3x6


@ foxie

:)_ :)_ :)_

B)AD GcUY 7x8


Der große hat Halsschmerzen, Fieber und kein Appetit. Das reicht mir aber schon um mich traurig werden zu lassen. Er liegt neben mir und redet irgendwie im Schlaf .... Süß :)_ Also meine Hämorriden gingen zuletzt von selber weg, außer 2008, da wurde eine außerhalb weggeschnitten. Bor dat nervt mich voll..... Euch allen alles gute! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH