» »

Angst, du machst mich nicht klein

tXinkerJbellx77


hallo pfeffi,

dann hast du ja noch was vor dir-aber alles halb so schlimm, habe ich schon alles hinter mir.

sag deinem arzt er soll für dich einen termin beim HNO machen,dann geht es viel schneller!

warum mußt du denn zum augenarzt?

lg

p.feffxi36


alles abchecken..wegen meinen sehstörugen verbunden mit schwindel..er will sichergehn das vom augendruck her alles i.o. ist.. :-/

tcink$erbellx77


dann mach es auch dringend!! dann kommt man normalerweise schnell dran-aber was ist schon normal ":/ ?

lg

JMohacnsnxa84


LadyFantasy, nimmst du die Opis noch?

Pfeffi, ich drück so die Daumen, dass die Ursache endlich aufgedeckt wird. :)_

pefe5ffi3x6


ich danke euch beiden..manchmal wüsste ich gar nicht wo ich hinsollte mit meinen problemchen..bin so froh das es dieses forum gibt...

tCinke'rbedll77


manchmal wüsste ich gar nicht wo ich hinsollte mit meinen problemchen..bin so froh das es dieses forum gibt...

da schließe ich mich an:ich bin zwar erst seit gestern dabei,aber fühle mich bei euch auch gut aufgehoben-endlich mal menschen die verstehen was ich sage

danke @:)

J-oha?nna?84


Mir gehts auch so, hier kann man sich mal so richtig ausk..... und wird nicht schief angeguckt, weil endlich mal jemand auch diese Probleme hat.

Mir gehts schon besser, wenn ich mir hier meinen Frust von der Seele schreiben kann.

LMady`Fantxasy


@ Johanna

NEIN ich nehme keine Opis mehr. Ich wollte ja von den Tabletten weg.

Und ich befasse mich auch nicht mehr mit negativem. Wenn ich an was negatives denke schrei ich innerlich automatisch STOPP.

Ist auch so ein problem von uns Angstmenschen dass wir uns zu sehr in negatives reinsteigern anstatt zu sagen nun gut es ist nunmal jetzt so aber es wird wieder besser werden !

Negatives zieht nunmal negatives an und deshalb versuch ich nur noch POSITIV zu denken, fällt manchmal schon schwer muss ich zugeben, aber ICH WILL LEBEN und nicht die ganze Zeit mit dieser scheiss Angst leben !

Juohann8a84


Freut mich für dich.

Funktioniert nur nicht immer. Ich hab die Angst schon lange akzeptiert, bringt mich aber auch nicht weiter.

Fjix un@d BFoxixe


@ Bad:

Gute Besserung deiner Familie! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Wie soll' s anders sein: Ich habe auch Hämorrhoiden, habe ich in der Schwangerschaft bekommen. Aber die stören mich (Gott sei Dank) kaum, vll. wurden die aber bei meiner Darm-OP auch mit entfernt, denn ich habe jetzt nur noch kleine, vorher hatte ich größere... Aber ich weiß, wie nervig das sein kann: Diese ätzende Juckerei u. dann noch Schmerzen...

@ Pfeffi:

Das Messen in den Handgelenken (beim Neurologen) ist sehr, sehr unangenehm. Wollte dir schon schreiben, dass sich dieses Kribbeln in den Handgelenken von Karpaltunnelsyndrom kommen kann (habe ich natürlich auch u. in BEIDEN Händen, ich kann hier echt eine Krankenstation aufmachen...) %:| %:| %:| , aber da du auch schriebst, dass es im Rücken auch so kribbelt, dachte ich eher an die Wirbelsäule. Denn bei Karpaltunnelsyndrom kribbelt es nur in den Händen u. man ist dann geneigt, sie zu schütteln, damit das wieder aufhört.

Da hast du ja noch recht schnell Termine für die MRT' s bekommen, finde ich gut, dass dein Orthopäde da so gründlich ist u. das jetzt abgeklärt wird. Wenn du dann weißt, woher es kommt, kann das auch gezielter angegangen werden.

@ Lulu:

Tut mir Leid, dass dich jetzt auch noch die Erkältung erwischt hat! :°_ :°_ :°_ :°_ Aber gut, dass deine Laborwerte i. O. waren! Wie geht es deinem Magen? Meine Tochter hat mir gerade eben gesagt, dass ich wieder aus dem Mund stinke , ob ich es wieder mit dem Magen habe? Na ja, woher kommt das wohl: Ich nehme ja jetzt weniger PPI u. habe schon wieder mit Sodbrennen zu kämpfen, Magenschmerzen sind zwar etwas besser, aber dafür bin ich heute Morgen mit Übelkeit aufgewacht... Das kommt garantiert wieder vom Sodbrennen... %:| %:| %:| %:| Aber ich zieh' das jetzt trotzdem durch mit weniger PPI, in der Hoffnung, dass es der Gewöhnungseffekt ist u. es dann so allmählich besser wird.

@ Johanna:

Das ist ja nicht so schön, dass du jetzt auch noch Durchfall hast! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Vll. geht ja wirklich was rum? Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass du nur was Falsches gegessen hast u. nicht krank wirst! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ Tinkerbell:

Probier' es aus mit den Opipramol. Ich drücke dir die Daumen, dass es dir hilft, ein bisschen runter zu kommen. :)* :)* :)* :)* :)*

@ Lady:

Ich habe von der Autorin jetzt in der Fernsehzeitschrift gelesen, da hat sie kurz über ihre "Angstkarriere" erzählt u. das Buch wurde empfohlen. Ich habe das auch mit Interesse gelesen. Nur, was nichts für mich ist: Man soll da seine ganze Wut rausschreien, die Angst anschreien. Ich kann das nicht! :|N Ich könnte mir nie vorstellen, draußen plötzlich irgendwo zu schreien, noch nicht mal in der Wohnung oder im einsamen Wald. Ich weiß auch nicht, schreien hat mir immer schon Angst gemacht. Mein Mann hatte mal eine Zeitlang so eine Phase, wo er immer schnell mal ausgetickt ist u. dann laut geworden ist. Ich konnte dann immer gar nichts sagen, vll. auch, weil meine Mutter auch immer so rumgeschrien hat als ich noch Kind war, das hat mir immer noch mehr Angst gemacht... %:| %:| %:| ":/

[[ Wünsche allen noch einen schönen Abend! @:)]]

LG!

L5ucien2C2709


Hallo,

ich mich möchte mich euch gerne anschließen. Ich leide an Angst – und Panikattacken und bin dazu noch Hypochonder.

Kurz zu meiner Geschichte:

Ich weiß nicht woher es kommt. Vor 2 Jahren hat es angefangen. Ich habe große Angst rauszugehen, in großen Kaufhäusern war ich schon ewig nicht mehr etc. In einer schlange anstehen, ist für mich ein Alptraum.

Ja was soll ich noch sagen, bin 21 Jahre alt und andere in meinen Alter gehen in die Disco etc. das ist alles nichts für mich.

J9ohannxa84


Willkommen bei den Angsthäschen ;-)

Bei mir fing der Mist auch mit 20 an. Hast du schon eine Therapie gemacht und nimmst du Medikamente dagegen?

Fühl dich wohl bei uns, ist recht gemütlich hier und man kann sich prima austauschen. :)*

LTucie22x209


Dankeschön :-)

Ich habe Anfang des Jahres eine Therapie gemacht aber nur 4 Wochen da ich mit der Therapeutin nicht klar kam. Nun habe ich Anfang des nächsten Jahres 2 Termine für Erstgespräche, für eine stationäre Therapie ( 2 verschiedene Kliniken )

Ein Medikament ich seit längeren und zwar Opipramol.

Wie alt bist du jetzt Johanna84, wenn ich fragen darf?

Jsoh7an^na84


Ich nehme auch Opipramol. Hatte sie schon mal abgesetzt, musste aber wieder anfangen. Wie kommst du mit denen klar? Bei mir drücken sie den Blutdruck ganz schön und dadurch rast das Herz. Aber die Angst wird besser damit.

Ich bin 27. Hatte aber auch immer wieder lange Phasen, in denen es mir gut ging. Sogar mehrere Jahre in Folge. Wenn auch bedingt durch die Opis.

L_ucieD2209


Ich komme recht gut mit den Medikament klar, auch wenn ich zur Zeit eher negative Zeiten habe. Im großen und ganzen haben sie mir schon geholfen, über den sommer ging es mir ca. 2 monate auch gut durchgehend. Was mich auch sehr belastet ist das drübe Wetter, da bin ich sehr nachdenklich und ängstlich.

Wie viel Opipramol nimmst du am Tag?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH