» »

Angst, du machst mich nicht klein

JRoh>annxa84


Foxie, da fragt man sich ja echt, ob es auch irgendwas gibt, was du nicht mitgenommen hast. :)_ :)_

Tut mir so leid, dass du so viele "Baustellen" hast.

Wenn ich dir was abnehmen könnte, ich würds tun.

Ich hatte letzte Nacht mal wieder eine Gallenkolik, dabei hat mein Gallenstein mich eigentlich jetzt sehr lange in Ruhe gelassen.

Da lag ich nun wach von 1-4 Uhr. Hab dann etwa gegen 2 eine 600er Ibuprofen genommen, die nach einer Stunde ihre Wirkung zeigte.

Dann bin ich irgendwann eingeschlafen und hatte das Gefühl, das wars jetzt, ich sterbe. Mein Herz wurde immer schneller, war plötzlich ein einziges Rauschen und ich bin irgendwie umgefallen. Das Ganze etwa 2 mal hintereinander. Naja, muss wohl ein Traum gewesen sein, sonst säße ich jetzt nicht hier. :=o

Es war jedenfalls abscheulich.

Logischerweise war ich dann heute morgen um 7 halbtot und total torkelig. Hab mein Kind in die Schule gebracht und mal wieder ganz genau hingeschaut und festgestellt, dass ich wohl wieder Objekte fixieren kann, und diese dabei nicht mehr schwanken.

Ich vermute mal dieses Augenflimmern, was ich immer noch habe, kommt von der Halswirbelsäule.

Ansonsten war ich unruhig, zittrige Beine usw. Und total torkelig. Das ist weder Schwankschwindel, noch Drehschwindel. Kennt ihr das, einfach total unsicher auf den Beinen zu sein und laufend auszubalancieren?

Wo zum Henker sind die guten Zeiten?

Noch vor 2 Monaten war die Welt in Ordnung. Ich fühle mich gerade wie schwerkrank, und das ist alles die HWS und meine Scheißangst?

Ich möchte endlich wieder normale Tage haben, rausgehen, das Leben genießen.

Ich freu mich gerade keinen Deut auf Weihnachten. :°(

Nach nun fast 4 Wochen Opipramol sollte es mir ja mal langsam besser werden.

Ein Schritt vor, 2 zurück.

Ich werde mir wohl dann doch mal so eine Tageslichtlampe besorgen. Es kann ja nur besser werden.

t#inke?rbe{ll77


:)* :)* :)*

kopf hoch!

besser einen schritt nach vorne und zwei zurück- als nur stehen bleiben!?

wie hoch dosiert nimmst du denn die tabletten?

ich weiß auch nicht warum wir diediescheißeamam back haben..

ich wünsch dir das es bald wieder besser ist :)* :)* :)*

lg

J4ohanGna84


Danke Tinkerbell :)_

Ich nehme eine morgens und eine abends.

(die 100er)

tHink[erbexll77


und du merkst nichts? also ich nehme sie jetzt erst seit drei tagen 50mg und muß auf die dosis 150mg kommen- aber nur abends da sie eher zum ruhiger machen gedacht sind.... vllt braucht der körper aber auch was länger....

wenn nichts hilft rede nochmal mit deinem arzt evt. brauchst du was andres(dazu)?

:°_

J=ohannxa84


Ich habe im Augenblick eher das Gefühl, die machens schlimmer.

Durch die Opis ist mein Blutdruck den ganzen Tag im Keller und das Herz rennt.

Im Januar habe ich wieder Termin, werde das dann mal ansprechen.

Ich kann nicht mal behaupten, dass ich jetzt besser schlafe.

Sonst haben die immer geholfen und ich konnte schlafen wie ein Baby.

teinQker\beSll7x7


das ist natürlich nicht schön-schaffst du es denn nicht vorher noch zum arzt zu gehen? wenn es dir jetzt nicht gut ist, solltest du jetzt versuchen was zu ändern-um so schneller kann es dir besser gehen...

BmAD ZGUYx 78


Also zur Theorie" ein Schritt nach vorne und 2 zurück" .... Neeee laß mal! Macht ja – 1 ! ;-) im ernst , Ich hoffe es geht euch bald besser! :)* Sagt mal, ich kann mit dem Hund rausgehen , einkaufen, Haushalt und Kinder erledigen, es fällt mir nur was schwerer als früher und ich fühl mich zwischendurch so .... Traurig. Dann zieht es sich im Brustkorb zusammen und wenn es zuviel wird bspw. Wenn Besuch 2 Std. Da ist dann wird es unruhig im Kopf . Aber wenn Ich lese dass es einige nicht mal mehr aus dem Haus schaffen..... Muß ich mich dann glücklich schätzen obwohl ich es teilweise als quälerei empfinde, weil ich früher " normal" gelebt habe?

t9inkyer)bell7x7


Also zur Theorie" ein Schritt nach vorne und 2 zurück

das war auch eher so gemeint das man besser in bewegung bleibt wie garnichts zu machen....

oja da kannst du dich glücklich schätzen-du machst und kannst einiges was andere nicht mehr können! genieße das und versuch weiter positiv zu denken-alles wird gut!! :)* :)*

FTix unad Fkoxie


@ johanna:

lass dich mal drücken! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ puh! gallensteine – das sind sicher sehr schlimme schmerzen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ damit kann ich mal nicht dienen -habe gott sei dank keinen einzigen stein! hast du da mal an eine op gedacht?

hoffe, deine hws gibt auch bald mal ruhe! :°_

ja, dieses wacklig-sein auf den beinen kenn' ich gut! das habe ich sehr oft bei unruhe u. panik! :)z die beine sind dann wie pudding u. man denkt, man knickt weg! %-| gott sei dank habe ich das jetzt selten, da ich ja so gut wie nie mehr panik hatte! (außer gestern, kurz bevor ich z. arzt musste, als hätte ich gespürt, was da auf mich zukommt. aber beim arzt bin ich immer mal gerne unruhig, schon aus angst vor neuen hiobsbotschaften! %-|)

lg grüße an alle! kann leider gerade nur auf das nötigste antworten – ihr wisst ja, dauert gerade alles ewig lang u. möchte die hand jetzt auch nicht so belasten, sonst ist die auch gleich noch im eimer... %:| @:)

J#ohann;a84


Dicker Knutscher an Foxie, dass du trotz der Hand so viel schreibst und dir so eine Mühe machst. :-x

Ist nur ein Gallenstein, und zu meinem Glück ein recht großer. Das ist insofern gut, dass er nicht in den Gallengang rutschen kann. Meine Ärztin rät von der OP ab, weil er mir eigentlich kaum Beschwerden macht.

Ich hab ein-zweimal im Jahr so eine Kolik, damit kann ich leben.

Und ein klein wenig freue ich mich heute auch, ich habe unseren Urlaub gebucht. Wir fliegen Ostern 2 Wochen in die Dominikanische

Republik. :)z

Ich gehe felsenfest davon aus, dass ich meine Angst bis dahin wieder ins Nirvana gejagt habe.

Bad Guy, erzähl mal bissl was von deiner Lichttherapie. Wie läuft das ab, was genau machst du da?

Tinkerbell, nee, eher wirds leider nichts.

Ich denke aber auch, dass ich die letzten Tage besonders empfindlich war, weil heute eine Erkältung rauskommt. Da bin ich eh immer empfindlich.

Und dass die Beine zittrig sind, ist da bei mir auch immer so.

Man denkt halt bei jedem Mistsympton obs jetzt von der Panik kommt, oder doch was anderes ist.

Und überhaupt- ich denke zu viel, ich lebe zu wenig.

Wenn ich davon wieder wieder wegkomme, gehts auch wieder voran. :)^

BSAD GKUY x78


Ich Leg mich in einen bequemen Sessel, höre dabei irische und schottische Musik, bekOmme dabei eine art taucherbrille auf und in den beiden Augenfächern sind kleine LED Lämpchen die licht abgeben. In dieses licht muß ich reinschauen und dabei nicht einschlafen ;-) durch das licht soll halt mein Gehirn stimuliert werden mehr glücksboten loszusagen! ;-) tut mir ganz gut, kostet aber auch 30 € pro Sitzung.

L>ucie>2209


Hallo...

endlich Internet wieder, war 7 Stunden weg. Unser Internet Anbieter hatte Deutschland weite Ausfälle.

Ich war irgendwie völlig unruhig, da ich ja immer sehr viel goggle und so auch viel im Internet rumschaue.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll mit schreiben. Ich habe in der Zeit etwas geschlafen und mein Buch gelesen, was mir irgendwie wieder bisschen kraft gegeben hat. Als ich mein Buch laß, leg ich wohl etwas komisch, nun tut mein linker Arm weh und der Nacken ein bisschen. ( die Angst ist wieder da ) Obwohl ich den Nackenschmerz gar nicht so richtig merke.

Ich bin eben nur über eure Texte drüber geflogen, ich muss mir erstmal alles von der Seele schreiben.

@ Johanna

diesen unsicheren Gang, das Beine zittern habe ich jeden Tag. Ich weiß wie du dich fühlst. Du bist nicht allein damit.Ich frage mich auch ständig das kann doch nicht alles von der HWS kommen und von dieser Angst. Ich habe zur Zeit auch eher schlechte Zeiten und frage mich wann kommen den die guten wieder.

Meinen Termin heute habe ich gut überstanden. War auch länger als gedacht. Aber war ok.

Oh man linker Oberarm macht mir richtig Angst, aber ich weiß das ich vorhin komisch lag, sprich auf der linken Seite und habe mich sozusagen auf ihn abgestützt.

Im moment bin ich noch ziemlich angespannt eben und so ein leichtes unwirklichkeitsgefühl.

Würde am liebsten gleich weiterschlafen, aber das bringt ja auch nichts, ich darf nicht "wegrennen" vor der Angst. Soviel habe ich schon aus meinen Buch gelernt.

Puh das tat gut, glaube ich zumindest.

J'ohannnax84


Bad Guy hilft dir das? Und wieso zahlt das nicht die Kasse?

Lucie, beruhigend, dass das anderen auch so geht. Ich wünsche uns, dass wir das bald wieder los sind.

Wobei das mit dem Schwindel jetzt echt schon besser geworden ist. Heute tut mir der Nacken weh, jeden Tag was neues. ;-D

Hab aber nachhher sowieso manuelle Therapie, mal sehen ob sie mich bissl entspannter hinkriegt. :)^

Euch einen schönen Tag. @:)

FXix bund Fdoxie


hallo,

völlig umsonst panik geschoben heute! sollte ja heute zum arzt zur spritze kommen. ehe ich da angerufen habe, bemerkte ich, dass ich schon pa' s bekomme! :-o :-o :-o so hatte ich das sonst eigentlich nicht mehr. aber seitdem mein arzt die narbe am handgelenk gesehen hat, bin ich total durch den wind! das belastet mich ungemein u. ich glaube, ich muss mit ihm nochmal darüber sprechen. :°( das ist so lange her u. ich schäme mich total dafür. na ja, stolz ist wohl niemand auf so was. nun ja, heute konnte ich nicht z. arzt, er hat selbst gerade einen hexenschuss! :-o der arme! :°_ :°_ :°_ soll dann morgen kommen, vorher aber nochmal anrufen. kann mir aber nicht vorstellen, dass es ihm morgen schon besser geht. ":/ muss aber nochmal hin, da mir der gips so den daumen abschnürt... %:| aber meine mutter hatte schon mal eine gute idee: ich soll mir watte drunter stecken. ist schon mal eine erleichterung! da hätte ich ja auch wirklich mal selbst drauf kommen können! ]:D :=o

@ lucie:

du hast sicher falsch gelegen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ google nicht so viel – das verstärkt nur die ängste! es ist eben auch ein kreislauf: pa' s können ja so viele körperl. symtome auftreten, dann hört man noch mehr in sich rein u. das erzeugt noch mehr angst... :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

@ johanna:

gute besserung für deinen nacken!

@ alle:

was mir auch aufgefallen ist: die meisten, die unter pa' s leiden, haben probleme mit der hws. ich denke, das kommt davon, weil man praktisch unter daueranspannung steht u. zudem, wenn es einem psych. nicht so gut geht, die schultern hochzieht.

allerdings muss ich sagen, dass ich, als es mir psych. noch so schlecht ging eher nicht solche probleme mit der hws hatte, wie jetzt. auch haben mir körperl. beschwerden (außer, wenn sie von herz oder blase ausgingen) nicht so viel angst gemacht. vll. auch, weil ich ja schon ein paar baustellen hatte u. wusste, das kommt daher. ":/ meine pa' s fingen eigentl. immer gleich an: ich fühl(t)e mich dann immer so derealisiert, dann gingen herzrasen u. schwindel los, oft gingen/gehen meine pa' s auch von einem wahnsinnsdruck auf der blase u. harndrang aus. wenn ich dann richtig drin war, kam atemnot u. auch immer mal übelkeit dazu. aber es fing nie so an: oh gott, mir ist übel, was ist das nur. körperl. beschwerden alleine haben fast nie zu pa' s beigetragen. eher war es dann umgekehrt: durch die pa' s kamen dann auch körperl. beschwerden dazu.

da ich jetzt mehr abstand dazu habe, kann ich das auch so schreiben. vll. hilft es euch ja auch, besser zu differenzieren, ob beschwerden eher durch die angst ausgelöst werden. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* das ist nämlich meistens so. aber in so einer akuten angstphase verliert man da schnell den überblick. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

lg! @:)

J(o?haGnnxa84


Huhu Foxie,

nee, so schlimm kenne ich Panikattacken nicht. Bei mir wars eher eine richtig fiese Unruhe, die mich nicht stillsitzen ließ. Ich mache jetzt seit 3 Wochen jeden Tag Sport auf dem Crosstrainer und muss sagen, das hilft ungemein. Das geht komischerweise auch an Tagen, an denen mir schwindlig ist. Gestern war meine Mama da und war auch auf meinem Crosstrainer. Sie kann da nicht drauf laufen, ohne die Armteile festzuhalten. Und ich, mitten in meinem vermeintlichen Schwindel, stelle ich mich da drauf und zeige ihr, dass ich minutenlang so laufen kann. ":/

Da frage ich mich doch echt, ob ich mir den Schwindel nicht einbilde? Ich kann auch immer eine Standwaage machen, und wenn der Boden noch so schwankt. ":/

Alles komisch. Naja, ich hatte in den letzten Wochen manchmal schon Schwindel, wenn ich meinen Kopf im Bett nur auf mein Kissen gelegt habe. Der ist definitiv weg. Liege entspannt im Bett. Mich nervt nur, dass man immerzu in sich reinhört und guckt, ob nicht doch irgendwelche Symptome da sind. Jeden Morgen an der Ampel schaue ich, ob das Haus gegenüber vor meinen Augen schwankt. Tuts aber seit paar Tagen nicht mehr.

Ich kann also langsam damit aufhören. ]:D

Meine Physiotante sagt, dass ich den ganzen Tag meinen Kopf leicht nach links halte. Und deswegen die 3 Wirbel, die für Schwindel sorgen belastet sind. Da sind schon Muskeln verkürzt und alles.

Deine Theorie bezüglich des Nackens teile ich. Man ist angespannt und zieht die Schultern hoch. Ist mir schon aufgefallen, als ich das das erste Mal hatte.

So, gleich los zur Physio. Wir lesen uns später :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH