» »

Bulimie in jeglicher Gewichtsklasse

S1chw$arze~Nacht


Ich wünsch Euch allen alles Gute und Ärzte, die nicht so blöd sind, erst bei Untergewicht zu handeln, das hat mich sehr schockiert, zu lesen.

Hoffendlich gibt es gute Psychotherapeuten und gute Kliniken, kann leider keine empfehlen.

Gebt Euch nicht auf! :)* :)* :)*

LG! @:)

Jyu5ley


SchwarzeNacht @:) :)_

Tut mir leid, dass ich immer noch nichts zu deinem Beitrag von Sonntag (im anderen Faden) geschrieben habe |-o Aber ich werde es noch tun, versprochen!!

Danke, aber leider ist das nun mal so (hier zumindest), dass einem wenn man im Normalgewicht ist nur gesagt wird, dass man doch noch Reserven hat usw... aber das kann doch nicht sein... das Problem ist ja da und wird nur noch schlimmer wenn man nix dagegen tut... ich meine, wenn jemand z.B. Krebs im Anfangsstadium hat wird ja auch nicht gewartet, bis man im Endstadium ist, sondern sofort gehandelt... %:|

ä,pfHelchxen


Tut mir Leid, Juley, dass ich so einfach verschwunden bin.. hab mich dann total in der Zeit verzettelt und musste schnell zum Bus, den ich dann trotzdem verpasst hab ;-D und dann Fahrrad fahren musste ;-)

Irgendwie läuft mein Leben aus dem Ruder..

Heute ist wieder so ein selbstverletzender Tag... in allen Dimensionen und ich hab immer mehr das Gefühl, dass meine Kraft dagegen zu kämpfen weniger wird.. ich habe lange nicht mehr geweint, aber in den letzten Tagen immer.. das klingt vielleicht komisch, aber es fühlt sich genau so an: Mit jedem "Zusammenbruch" schwindet meine Hoffnung einfach.. ich kann nicht mehr kämpfen..

Ich geh kaputt.. ich schlaf so gut wie gar nicht mehr, wenn, dann nur in der Schule. Ich kann nicht mehr gerade stehen, stolper nurnoch durch die Gegend und bin ständig von diesem Nebel umgeben... ich weiß, dass es kein Leben ist, aber ich kann mich auch nicht wehren...

Kann einen die Krankheit so kaputt machen, dass man irgendwann aufgibt? Ich hab Angst, dass es irgendwann so ist und ich einfach aufhöre zu kämpfen... momentan nicht, aber was bringt die Zeit? Ich habe versprochen zu kämpfen und noch kann ich es einhalten..

Eigentlich müsste jetzt der Punkt sein, an dem ich offen um Hilfe bitte, aber ich kann es nicht... ich kann nicht zugeben, dass ich die Kontrolle vollkommen verloren hab.. vor der Klinik war es nicht so schlimm, warum dann jetzt?

Ich hab Angst, dass ich wieder in die Klinik muss...

Und die Frage nach dem ganzen Warum macht mich kaputt.. ich suche und suche nach Gründen, wieso mein Leben so ist und so bleibt, wieso ich nicht einfach lachend in den Tag gehen kann.. warum jeder Tag mit der Angst verbunden ist und wieso ich nicht einfach lebe!?!

Ich fühl mich gerade einfach so verzweifelt.. und ich weiß genau, dass ich es nicht die ganze Nacht schaffe dem Drang zu widerstehen.. ich werde mich ritzen, ich weiß es...

Ich will nur wieder Hoffnung haben... hier sind so viele Menschen, die ich um Hilfe bitten könnte, aber innerlich kann ich es nicht :°(

Ich würde so gerne schöne Sachen schreiben, über Fortschritte, über schöne Dinge im Leben, aber ich hasse mein Leben gerade so sehr. Ich lebe für gute Noten und für die Essstörung, ich bin eine Marionette..

Ich hoffe, dass es Euch nicht runterzieht.. so sehr.. es tut mir Leid :°(

Jgulexy


Sorry, ich kann gerade echt nichts schreiben dazu, obwohl ich gerne würde... ich hatte gestern abend einen Wutanfall, hab auf alles eingeschlagen was ich finden konnte, danach bin ich heulend zusammengebrochen und habe die halbe Nacht geheult, bis ich eingeschlafen bin. Mir geht es also ähnlich wie dir, keine Kontrolle mehr und ich bin dabei, die Hoffnung wieder mal aufzugeben. Gegessen habe ich zuletzt am Sonntag was, ganz toll :-( Ich weiß dass ich das ändern muss, aber ich weiß nicht wie. Ich weiß gar nix mehr. Ich bin nur froh, dass ich es bis jetzt geschafft habe, mich nicht zu verletzen. Aber mal sehen wie lange das noch anhält. Sorry... ich wäre so gern für dich da :-(

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

äApfe{lc8hexn


Du brauchst Dich nicht entschuldigen :)*

:)_ :°_ :)_

äUpf.elcxhen


Juley, gehts Dir besser?

J!ulxey


Nicht wirklich, ich weiß nicht was ich machen soll, hab eben schon ein bisschen in meinem Faden darüber geschrieben.... wenn ich in der Klinik anrufe, wollen die sicher, dass ich stationär komme, das wollen die immer, und das will ich aber nicht. Und da sie wissen, dass ich niemals ohne Grund anrufen würde, kanns passieren, dass die mir nen RTW schicken, und da hab ich keine Lust drauf... %:|

äipfeIlchxen


:)*

äUpfel*chen


Wie war Dein Termin? :)*

Mein Therapeut hat angerufen, aber ich habs nicht mitbekommen..

Jculexy


Oh nein... :( Kannst du ihn zurückrufen??

Du sorry mein ICQ spinnt schon seit Tagen, ich kann mich da irgendwie nicht mehr anmelden :(

Stand der Dinge:

Meine neue Ärztin ist sehr nett und ich glaube sie weiß auch wovon sie spricht... aber sie ist auch der Meinung, dass ich in die Klinik muss. Ich soll es mir überlegen bis nächste Woche, da hab ich wieder Termin. Krasser war allerdings gestern die Frau von der Beratungsstelle... die ist der Meinung, dass ich an meinen momentanen Aktionen bald sterben könnte :-o ":/ und dass sie sich ja solche Sorgen macht ob ich überhaupt noch zu unserem nächsten Termin erscheine usw. Ja und ich bin ja so blass usw. Hallo, ich bin weder todkrank noch suizidal noch untergewichtig, also was hat die für ein Problem? ":/

Mal gucken was morgen meine SozPäd sagt, und dann werde ich mich irgendwie entscheiden...

Ach ja, hab gestern so ne Broschüre von einer Klinik bekommen, ich soll mich da mal melden... aber ich trau mich nicht... ist ne Klinik für ES, aber voll weit weg, irgendwo im Saarland glaube ich ":/

ä_p5felcxhen


Saarland ist bei mir.. wie heißt die Klinik?

Also ich weiß nicht, wie du momentan aussiehst.. kann schon gut sein, dass du sehr blass bist..

Dazu mag ich mich aber nicht soo äußern. Entweder übertreibt die Frau von der Beratungsstelle oder sie hat recht, aber wie gesagt, ich weiß es ja nicht...

Das die Ärztin gut ist, das freut mich! Mit der Klinik musst du wissen, wie du das alles empfindest. Wenn sie Dich zwingt, dann hat es keinen Sinn, also tue nichts, wogegen du Dich vollkommen wehrst.

Ich hab heute bei meinem Therapeut angerufen und er kann mich im April nehmen und ich soll – was denn auch sonst – in die Klinik :(v :|N %-|

Er wird mich aber nur nehmen, wenn ich parallel zum Hausarzt gehe wegen Blutbild und Gewichtskontrolle und wenn der Hausarzt dann der Meinung ist, dass es nicht tragbar ist, dann muss ich wieder in die Klinik.

Sagen wir mal, ich muss einmal die Woche zum Wiegen.. der Therapeut hat gesagt, dass wir noch genauer schauen müssen, aber dass es gut sein kann, dass ich 1-3mal die Woche kommen muss..

Das wäre im Extremfall 4 mal in der Woche zum Arzt.. wahrscheinlich eher 3mal, aber gehts noch?

3-4 MAL!! %:|

J,ulexy


Psychosomatische Fachklinik Münchwies heißt die Klinik... hab eben nachgeschaut... und das ist wirklich im Saarland... echt ist bei dir in der Nähe? Cool ;-)

Hmm das mit der Gewichtskontrolle ist aber normal... wenn man im Untergewicht oder nah dran ist... ich wurde auch ständig wenn ich das 1. Mal irgendwo angerufen habe, Therapeuten oder Klinik oder so, immer zuerst nach meinem BMI gefragt, weil sie mit nem zu niedrigen BMI mich auf ne Innere eingewiesen hätten meinten sie immer... und eine amb. Therapie ist nun mal nicht wirklich machbar wenn man zu sehr im Untergewicht ist :-(

Du sag mal, wie gehts eigentlich der Kleinen, die du im KH besuchen wolltest? Wie unhöflich von mir, ich hab das total vergessen, sorry |-o

ä9pfel8chexn


Meinst du mein Babysitterkind? Der gehts gut, am Montag ist sie 1 Jahr alt geworden (war total süß, war ja eingeladen).

Ich war zweimal bei ihr im KH und da ging es ihr auch schon viel besser.. sie ist da schon wieder rumgelaufen und man hat es kaum gesehen, im Gegensatz zu dem Tag vom Sturz, da war eine richtige Einkerbung mit Hämatom.. voll heftig.

War heute auch bei ihr und sie ist fast wieder die alte.. nur sehr Mama-bezogen durch das KH, weil ihre Mama da immer um sie war.. aber das geht hoffentlich wieder weg.

Ich google mal die Klinik ;-)

Aber naja.. ich finde 3 mal die Woche Arzt einfach schlimm.. wäre es einmal HA und einmal Therapeut, wäre es ja noch akzeptabler %:|

äjpfieulchen


91km.. die Gegend da ist aber soweit ich weiß ganz schön :D

Jeulexy


Ja die meine ich... schön, dass es ihr wieder gut geht! @:)

Ich versteh das schon, ich fände 3mal die Woche Arzt auch schrecklich... %:| (Würde es aber akzeptieren wenn ich dafür nicht in die Klinik müsste ]:D )

Ist ja krass, dass diese Klinik so nah bei dir ist ;-D Gehen wir halt gemeinsam dort hin ]:D Nein, ich will da ja gar nicht hin, es muss doch irgendeine ambulante Möglichkeit geben... ":/ Einerseits soll man nicht ständig in der Klinik sein, viele dürfen ja gar nicht in die Klinik und so, aber ich soll ständig, ich versteh das nicht :(v Wie soll ich da jemals lernen, zuhause ein normales Leben zu führen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH