» »

Verzweifelter Ehemann mit peinlichen und geheimen Vorlieben

PAhil/lip2x010


ja aber gibt es auch viele menschen die diese fantasien haben ohne das dem ehepartner zu sagen?

davon gibt es sehr sehr viele....

kann es kaum glauben das es so wäre? ich denke mir in einer ehe darf man keine geheimnisse haben. mal an eine andere frau denken ist ok aber immer wieder die gleichen fantasien?

solange es dich nicht täglich und störend beschäftigt sollte es einfach eine geile Fantasie sein.

es ist täglich! ":/ es ist eben ein fester teil meines leben. und das ist komisch wenn man selber nur davon weiß und sonst keiner mehr. oder?

M"onqty1c000


Hi Phillip,

es ist täglich! es ist eben ein fester teil meines leben.

behindert es dich in deinem normalen Alltag? Ist der Sex mit deiner Partnerin für dich noch reizvoll? Hängst du stundenlang vorm PC um dich durchweg damit zu beschäftigen? Dann ist das sicher problematisch, ansonsten ist Sexualität auch ein fester Teil deines Lebens.

und das ist komisch wenn man selber nur davon weiß und sonst keiner mehr. oder?

wenn man sein sexuelles Verhalten erweitert interessiert das im Supermarkt auch keinen, aber es gibt zum Beispiel einen BDSM Stammtisch bestimmt auch in deiner Nähe, Googeln, mit den Leuten die auch drauf stehen kannst du dich ja mal austauschen.

In der Fantasie geht man auch oft weiter als man es im realen wirklich Ausleben würde, du scheinst ja mehr in Richtung Masochismus zu tendieren und Demütigung und Schmerz in Real zeigt meistens Grenzen die man sich bildlich nicht so Vorgestellt hatte.

ich denke mir in einer ehe darf man keine geheimnisse haben. mal an eine andere frau denken ist ok aber immer wieder die gleichen fantasien?

warum sollte man blau denken wenn man rot mag? Du hast deine Frau geheiratet, aber mit ihr verwachsen bist du hoffentlich nicht. Mit Sicherheit hat auch deine Frau ihr Kopfkino.

Bin Neugierig, wie hat bei dir Aufklärung in deiner Jugend stattgefunden? Ein Freund hat mir mal erzählt das es unterhalb der Gürtellinie für seine Eltern nicht gab, was ihm bis Heute Probleme bereitet. Wie war das bei dir?

P<hilYli p201x0


vielen vielen dank für deine nette hilfe!!!!! :)_

behindert es dich in deinem normalen Alltag?

nein zum glück nicht

Ist der Sex mit deiner Partnerin für dich noch reizvoll?

oh ja. x:)

Hängst du stundenlang vorm PC um dich durchweg damit zu beschäftigen?

leider auch ja :-(

aber es gibt zum Beispiel einen BDSM Stammtisch bestimmt auch in deiner Nähe, Googeln, mit den Leuten die auch drauf stehen kannst du dich ja mal austauschen.

aber dann mit ich ja nicht mehr anonym wie hier. das könnte ich nicht. ich will es einfach nicht im realen bereden, tun oder so. es ist halt in meinem kopf und das internet ist da meine spielwiese...

Bin Neugierig, wie hat bei dir Aufklärung in deiner Jugend stattgefunden? Ein Freund hat mir mal erzählt das es unterhalb der Gürtellinie für seine Eltern nicht gab, was ihm bis Heute Probleme bereitet. Wie war das bei dir?

nein meine eltern haben mich nicht aufgeklärt. das war der biologieunterricht und die bravo. ich konnte schon fragen an meine eltern stellen. also das ging schon. war also offen und möglich. aber ich glaube ich habe es fast nie getan.

SuavrSasaxti


Hi Philip2010 @:) , ich hab mir deinen Faden jetzt mal durchgelesen und denke erstmal auch, dass dein Wasch- und Putzzwang (kennst du vielleicht die Fernsehserie Monk, Dienstagabend auf RTL? Ist interessant in dem Zusammenhang, Mr. Monk ist auch so ein zwanghafter Typ, aber es wird sehr nett und interessant dargestellt) mit deinen BDSM-Phantasien gar nichts zu tun haben und mit Erlebnissen in der Kindheit auch nichts. Ich hab als Kind schon von SM-Spielen geträumt (sogar noch vor der Pubertät), und ich hatte nie schlimme Erlebnisse, wurde als Kind nie geschlagen.

wir haben schon fesselspielchen gemacht. und ich finde es nicht schön! weil ich meine frau liebe und meine fantasien sind ohne liebe!!! wie ich oben sage kann ich die fantasien nicht mit meiner frau leben. ich denke dann an frauen die ich nicht leiden kann und manchmal an dinge die ich nicht tun will. es hat dann nichts mit zärtlichkeit oder so zu tun.

Ich finde nicht, dass solche Fantasien oder die Spiele in der Realität dann unbedingt an Liebe gekoppelt sein müssen. Ich glaube, du unterliegst da dem Irrtum, dass man beim Sex unbedingt Liebe zeigen müsste :-/ so sehe ich das nicht. Wenn es beim Sex nur hart zugeht, kann man doch hinterher Zärtlichkeit zeigen und gemeinsam kuscheln, das machen doch viele, die nennen das unter BDSM'lern dann "Auffangen." Vielleicht hast du davon schon mal was gehört?

Warum du an Frauen denkst, die du nicht leiden kannst, ich glaube, den Grund dafür kann ich dir sagen: Es ist noch erniedrigender, wenn jemand Dinge an einem vollzieht (in der Fantasie), die an sich schon demütigend und erniedrigend sind, wenn derjenige dann noch jemand ist, den man in Wirklichkeit nie an sich heranlassen würde. Ich kenne solche Fantasien nämlich auch, aber mit Leuten, die ich nicht mag, würde ich sie nie real in die Tat umsetzen wollen, das bleibt mal hübsch im Kopfkino. Wirklich unterwerfen und mit mir anstellen, was er will, darf nur mein Freund.

Wenn du an Dinge denkst, die du nicht tun willst, ist es ähnlich: Es demütigt natürlich mehr, Dinge tun zu müssen, die man nicht will, als Dinge, die man ohnehin von sich aus tun würde, das allerdings lässt sich sehr gut auch mit dem Partner ausleben, den man liebt. :-)

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Savrasati

Mxon>ty10S0x0


Hallo Phillip,

aber dann bin ich ja nicht mehr anonym wie hier. das könnte ich nicht. ich will es einfach nicht im realen bereden, tun oder so. es ist halt in meinem kopf und das internet ist da meine spielwiese...

ich glaube auch das das schreiben hier dir helfen kann, aber nicht ich helfe dir, sondern du dir selber weil du nach Akzeptanz für deine Vorliebe suchst und öffentlicher wirst. Ich wollte nicht täglich mit "peinlichen" Geheimnissen beschäftigt sein "müssen", das ist doch mit der Zeit bedrückend und würde mir den Spaß nehmen.

nein meine eltern haben mich nicht aufgeklärt. das war der biologieunterricht und die bravo. ich konnte schon fragen an meine eltern stellen. also das ging schon. war also offen und möglich. aber ich glaube ich habe es fast nie getan.

ich finde seltsam das du dich SB und danach schlecht fühlst, dass ist ja eigentlich nicht der Sinn davon. Mit dir selber solltest du eigentlich lockerer umgehen können. Sexualität ist nur schlecht wenn man sich selbst und anderen damit schadet oder es Aufzwingt, dass machst du ja nicht.

Savrasati *:) scheint ganz locker damit umzugehen, so geht es auch.

P;hilloip2F0x10


danke für eure lieben antworten und eure hilfe @:)

ja es kann natürlich sein, dass meine ängste etc. nicht mit der neigung zu tun haben. ich dachte nur da besteht ein zusammenhang. aber vielleicht habt ihr ja recht. es ist nur so: angst vor dreck -> schuhe lecken in der fantasie. angst vor belächelt werden und nicht gut bei Kunden ankommen -> Demütigung in der Fantasie (wo ich halt nur belächelt werde). angst fehler zu machen -> kein freier wille mehr. findet ihr nicht, dass es da eine verbindung geben kann. ich will ja nicht sagen, dass dass immer eine ursache für bdsm ist. denke nur, dass dass bei mir so ist? aber vielleicht hab ihr ja recht. außerdem glaube ich, dass ihr recht habt, dass ich die fantasien eh nicht mehr rückgängig machen kann. ich muss also damit leben. so oder so. ich dachte nur, dass wenn ich meine ängste und zwangsvorstellungen besser hinkriege, dass auch dann die fantasien etwas weniger werden.

Ich finde nicht, dass solche Fantasien oder die Spiele in der Realität dann unbedingt an Liebe gekoppelt sein müssen. Ich glaube, du unterliegst da dem Irrtum, dass man beim Sex unbedingt Liebe zeigen müsste :-/ so sehe ich das nicht.

nein da hast du mich falsch verstanden. nein sex muss nicht immer romantisch sein. klaro. ich kann mir nur kein bdsm vorstellen mit einer person die ich liebe. es geht eigentlich nur mit frauen die ich nicht leiden mag. die arrogant sind und mich eben im berufsleben belächeln. wenn das eine arrogante und zickige kollegin tut dann ist eine fantasie mit ihr klar. ich kann und will es also nicht mit meiner frau leben. nicht weil ich dann nicht liebe zeige oder nicht jutig genug bin es zu versuchen sondern weil ich es mir nicht vorstellen kann. sie ist dafür zu lieb. sie dominant ist ein unrealer gedanke. das wäre dann gespielt. aber auch wenn es fantasie ist. die dominaz muss isch real anfühlen. also kein spiel.

Es ist noch erniedrigender, wenn jemand Dinge an einem vollzieht (in der Fantasie), die an sich schon demütigend und erniedrigend sind, wenn derjenige dann noch jemand ist, den man in Wirklichkeit nie an sich heranlassen würde. Ich kenne solche Fantasien nämlich auch, aber mit Leuten, die ich nicht mag, würde ich sie nie real in die Tat umsetzen wollen, das bleibt mal hübsch im Kopfkino.

:)z

ich finde seltsam das du dich SB und danach schlecht fühlst, dass ist ja eigentlich nicht der Sinn davon. Mit dir selber solltest du eigentlich lockerer umgehen können. Sexualität ist nur schlecht wenn man sich selbst und anderen damit schadet oder es Aufzwingt, dass machst du ja nicht.

ja da hast du recht. nach den vielen lieben antworten hier, auch über pm, denke ich, dass ich versuchen werde, lernen, dass es ein teil von mir ist den ich für mich bei der sb lebe. ich werde es als normal betrachten, dass manche menschen geheime fantasien haben und, dass man darum kein schlechtes gewissen haben muss. meiner frau sage ich es nicht, denn es macht für mich keinen sinn sie damit zu verunsichern. darum ist es aber kein böses geheimnis sondern eine harmlose art damit umzugehen. oder? es wird mir halt schwer fallen als ehemann halt so ein gehemnis bis in den tot zu haben. aber ich muss wohl lernen damit umzugehen...mit hätte es geholfen wenn hier jemand gesagt hätte, dass es bei ihm genauso ist. so fühle ich mich halt etwas unnormal. also nicht , dass bdsm nicht normal ist. aber halt bdsm fantasien heimlich sein leben lang ohne outing.

Liebe grüße,

Phillip

Mjontty1x000


ich dachte nur, dass wenn ich meine ängste und zwangsvorstellungen besser hinkriege, dass auch dann die fantasien etwas weniger werden.

das findest du leicht raus, sprich mit einem Psychologen darüber, deine Zwänge scheinen dich doch mehr zu belasten als das es für dich gut wäre.

so fühle ich mich halt etwas unnormal. also nicht , dass bdsm nicht normal ist. aber halt bdsm fantasien heimlich sein leben lang ohne outing.

bei dem was man bisher von dir gelesen hat gehe ich davon aus das du ein feiner und sehr angenehmer Zeitgenosse bist. Da darf man in seinen Fantasien als Gegenpol auch ruhig was flippiger sein und ja, man darf auch kleine Geheimnisse haben, auch das macht dich einzigartig.

*:)

P%h@illip2x010


danke an monty und euch alle! :)^ :)^ :)^

dann werde ich so weiter leben. also meiner ehefrau nichts sagen und es für mich alleine im kopf leben. denn im realen will ich es ja nicht ;-) wahrscheinlich haben viele außer mir gedanken bei der sb die man dem partner nicht sagt. danke. :)_

Wna~terxli


Ich bin ein starker Ordnungsmensch. Habe einen Wasch und Putzzwang. Ich kann nicht auf schiefe Bilder oder so gucken und muss das gleich gerade machen. Alles muss bei mir perfekt sein. Ich habe grosse Angst, dass Menschen etwas schlechtes über mich denken. Vor beruflichen Vorträgen nehme ich oft Beruhigungsmittel ein, weil ich Angst habe, mich zu blamieren. Ich habe Angst vor Unfällen und bin ein Sicherheitsfanatiker. Ich glaube darum, dass meine Fantasien ein Ventil für mich sind. Also in den Fantasien "im Schlamm zu suhlen". Genau das zu machen was ich eigentlich nicht will und ekelig finde. Also nichts wert sein, dreckige Dinge tun und keine Verantwortung zu haben. Wer nichts macht macht nichts falsch halt.

Ich glaube nicht, dass das viel mit deinen sexuellen Vorlieben zu tun hat, die sind höchstens ein Symptom. Du solltest aus ganz anderen Gründen vielleicht Hilfe suchen, z.B. wegen der Angst, was andere über dich denken können oder weil du keinen Vortrag ohne Angst halten kannst. Dann geht das andere vielleicht auch weg. Eine wirkliche "Vorliebe" scheint es nicht zu sein, denn Lust verspürst du ja anscheinend gar nicht dabei... ":/ Klingt eher nach Zwangsverhalten z.B.

WpatQerxli


wahrscheinlich haben viele außer mir gedanken bei der sb die man dem partner nicht sagt.

Ja das auf jeden Fall. :)z Und das ist auch nicht krank, nur wenn du generell unter irgendwas leidest, dann hat das nichts mit pervers sein zu tun, dafür muss es ja eine Ursache geben. Deshalb musst du das auch deiner Frau nicht sagen, du musst nur gucken, dass du frei von Ängsten oder Dingen bist, unter denen du leidest. Wenn du sowas nur "denkst" und dir gehts so ganz gut, is das doch ok. Und was man denkt, muss man nicht mit jedem teilen... dafür ist es ja denken. ;-)

BXothrUopsU_aEtrxax


Hi, erstmal freue ich mich riesig für Dich, das Du so ein perfektes Leben hast, ich lese oder höre so etwas leider nur sehr selten!

Vorab möchte ich kurz erwähnen, das ich Dir jetzt einen Link sende und möchte jetzt auch absolut keinen Zusammenhang zu diesem Thema herstellen, da es ein absolut anderes ist und somit nicht mir Dir in Verbindung steht.

Wenn Du Dein Thema mit dem dortigen ersetzt, könnte Dir das ein oder andere mit sicherheit helfen.

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/552693/15579657/]]

Vermeide also bitte das Du Dich dadurch veränderst, noch mehr verlangen entwickelst, was Dir und Deiner Familie schlussendlich schaden könnte. Vermeide also als erstes Dein Gehirn/Deine Neigung zu nähren, in dem Du im Internet dannach suchst, Dir Bilder ansiehst und evtl. sogar noch dabei mastubierst (als reine Vermutung). Es kostet sicher viel Kraft - und die wünsche ich Dir an dieser Stelle genauso sehr, wie das Deine heile Familie so bleibt wie sie ist - ein harmonisches - liebevolles zusammenleben!

Liebe Grüsse:

Tammy

Pfhil)lip20x10


danke!!! :)_

Ich glaube nicht, dass das viel mit deinen sexuellen Vorlieben zu tun hat, die sind höchstens ein Symptom.

du meinst meine bdsm fantasien sind ein symptom für meine ängste und so? das denke ich nämlich auch. angst vor dreck -> schuhe lecken in der fantasie. angst vor belächelt werden und nicht gut bei Kunden ankommen -> Demütigung in der Fantasie (wo ich halt nur belächelt werde). angst fehler zu machen -> kein freier wille mehr. findest du nicht?

P^hidlklip2 01E0


Danke Bothrops_atrax! :)_

ja das ist halt ganz anders aber ich weiß was du meinst! ich habe auch echt sehr oft überlegt nicht mehr so bdsm storys und videos im internet zu sehen. Also vermeiden, dass meine Neigung nahrung bekommt. Ja ich mastubiere immer dazu! wie ich hier ganz am anfang geschrieben habe habe ich sogar schon einen laptop deshalb weggeworfen! nur um halt einen neuen laptop zu haben und so mit einem neuanfang nicht mehr im internet nach bdsm zu gucken. leider hat das nicht geklappt :-( es ist so schwer das nicht zu tun. weil ich mir dann denke, dass es ja nicht schlimm ist, dass heimlich zu tun. es ist ja nicht verboten oder so. aber wenn ich dann gekommen bin bin ich sauer auf mich selber weil ich nicht durchgehalten habe.

meinst du denn nur keine bilder und videos mehr gucken und keine storys mehr lesen oder auch nicht mehr daran denken? weil das geht nicht. also keine sb mehr ohne so fantasien. das mache ich seitdem ich klein bin. ich glaube nicht, dass ich das schaffe, weil ich es halt schon so oft versucht habe. aber ich kann versuchen nur noch normale pornos zu gucken und dann halt nur in der fantasie ab und zu an bdsm denken... ":/ meinst du so etwas?

danke für deine hilfe :)^

B~othxronps_atraxx


@:) Du hast es also richtig verstanden. Hatte sehr lange überlegt was und wie ich das schreibe um nicht böse Nachrichten zu ernten :) Du schreibst das es sehr schwer ist - ja - und ich kann Dir das nachempfinden in einer anderen Richtung. Von einem Tag auf den anderen geht das vielleicht nicht wirst Du Dir sagen - und mit "harmloseren Pornos" ansehen wirst Du das Verlangen wiederbekommen, da Dir etwas "fehlt" dabei. Den Laptop zu entsorgen bringt Dir auch nichts - dazu müsstest Du das Internet entsorgen - wird aber wohl etwas schwierig angesichts der vielen Server-Zentren ;-D .

Du müsstest es wirklich einfach nur mit einem Schlag absetzen - in der ersten Zeit wirst Du rückfällig werden, aber sehe es nicht als Rückschlag an, sondern sehe die Zeit positiv, die Du ohne geschafft hast - und ich garantiere Dir - ja - ich garantiere Dir - das die Zeiten in denen Du es schaffst immer länger werden. Die Neigung wirst Du aber nicht ganz rausbekommen wenn Du das wirklich schon seit dem Kindesalter drin hast. Aber Du kannst lernen damit umzugehen - zu leben - ohne es zu nähren. Versuche nur in den ersten Monaten durchzuhalten - man kann es schaffen - wenn man es wirklich will.

Und - was mir in den Sinn kommt:

Es fasziniert mich immer noch wie schön Du Dein Familienleben beschrieben hast:

Nutze die Zeit (1-2 Stunden?) die Du im Internet brauchst - doch einfach für Deine Frau - Deine Kinder. Gehe mit ihnen spazieren, gönne ihr eine Rückenmassage wenn sie gerade aus dem Bad kommt oder wie auch immer. Ich kann mir nicht vorstellen das nie jemand nicht zuhause ist - und wenn - dann setze doch ein Puzzle zusammen :)

Liebe Grüsse:

Tammy

PThill^ip2x010


danke Tammy!

aber du meinst in gedanken darf ich bei der sb frei denken und auch bdsm fantasien haben? du meinst halt fremde gedanken aus dem netz durch videos und so oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH