» »

Sexuelle Kompensation von Mangel an Selbstwertgefühl

rkicharxd90 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben!

Ich habe ein mehr oder weniger großes psychisches Problem, bei dem ich auf Eure Unterstützung hoffe.

Ich bin 20 Jahre alt und schwul. Ich würde von mir behaupten, dass ich nicht allzu schlecht aussehe und auch sonst geht alles seinen Weg: Ich habe seit mehreren Jahren einen festen Freund, pflege sehr gute Freundschaften und bin schulisch/im Studium erfolgreich.

Doch manchmal holt mich meine Vergangenheit ein. Früher (bis 14/15) war ich stark übergewichtig. Mein Selbstwertgefühl hat darunter sehr gelitten, sodass ich bis heute, wo ich eigentlich oft Komplimente für mein Aussehen bekomme, Probleme habe, mich mit freiem Oberkörper zu zeigen oder immernoch glaube, zu viel Fett würde sich hier oder dort abmalen. Ganz objektiv weiß ich, dass es nicht so ist.

Um dies zu kompensieren, treffe ich mich mit alten Männern, von denen ich rational betrachtet genau weiß, dass ich ihnen von der reinen Attraktivitätsseite her überlegen bin, also auf jeden Fall besser aussehe als sie. Ich lasse mich nackt von ihnen anfassen, während sie bekleidet sind. Dabei fühle ich sexuelle Erregung, genau wie die Männer. Ihre Worte und auch ihre Erregung geben mir ein kurzes Gefühl der Überlegenheit und Anerkennung. Danach fühle ich mich allerdings schmutzig und widerwärtig. Es fühlt sich einfach an, als hätte ich einem Pädophilen gegeben was er wollte.

Ich glaube, dass ich mit diesen Handlungen, zu denen ich mich gezwungen fühle, obwohl ich sie selbst im Nachhinein verachte, mein in meiner Jugend irreversibel geschädigtes Selbstwertgefühl wieder aufwerten möchte. Auch wenn es vernünftig wäre, es sein zu lassen, kommen manchmal Phasen, in denen ich es nicht lassen kann, weil zu sehr der Wunsch danach vorhanden ist, es zu tun. Das negative Gefühl danach macht das positive Gefühl dabei mehr als kaputt.

Ich will keine Bestätigung oder Anerkennung mehr auf diesem Wege erlangen müssen. Für einige mag mein Problem vielleicht total gestört wirken – aber vielleicht gibt es ja jemanden, der sich hineindenken kann. Ich wäre gerne dazu bereit, auch einen Psychologen aufzusuchen, der mir helfen kann, aber ich will mir sicher sein, dass er versteht, was mich bewegt. Womöglich kennt jemand einen Einrichtung/einen Verbund, der sich mit dieser sexuellen Kompensation des allgemeinen Wunsches nach Anerkennung beschäftigt und mich versteht.

Über Rückmeldungen freue ich mich!

Richard

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH