» »

Mein Vater ist pädophil

Kgetze}rixn


Vielleicht gehen da mit einigen auch die Muttergefühle durch... :-/

Lwi%chtK(ristacllxxX


Vielleicht gehen da mit einigen auch die Muttergefühle durch...

Ja,ganz genau! Und dazu stehen ich!

KDetz~erixn


Ja eben, bitte einfach mal wieder 'runterkommen und abregen.

d..mruelmlexr


Aber hier geht es ja darum gar keine Präventivmassnahmen zu treffen,wozu "Kein-Täter-werden" zählt

Ich bin nur gegen Präventivmaßnahmen die Gegen die Grundrechte, den Datenschutz und geltendes Recht verstoßen.

Wenn Pädophile freiwillig an solchen projekten Teilnehmen wollen, habe ich selbstredend nichts dagegen.

wnal~delfvee


Ketzterin:

Wie gesagt, bei uns in der Stadt, in der Nachbarschaft, wurde ein Präventationsprogramm für Pädophile gestartet. Wir (und viele andere auch) werden wegziehen weil ich nicht von solchen Leuten umgeben sein will und meinen Sohn mit Sicherheit nicht wissentlich einer möglichen Gefahr aussetzen will!

Denkst du das die Häuser hier schnell wieder neu vermietet werden? Es gab viele Interessenten, bis zu dem Zeitpunkt an dem das "Therapiezentrum" zur Sprache kam – dann verschwanden alle ganz, ganz schnell... Wer will freiwillig zwischen Pädophilen leben? Du etwa?

KRetz'erin


@ waldfee:

"Wer will freiwillig zwischen Pädophilen leben? Du etwa?"-

1. Ich habe keine Kinder, man kann mir so also nicht schaden.

2. Weißt du ganz genau, wer in deinem nächsten Wohnblock neben und mit dir wohnt? Und was genau diese Leute alles an "kranken" Vorlieben etc. haben? (Siehe Amoklaufende Juristin neulich etc.)

wualde5lxfee


Deshalb schrieb ich ja

nicht wissentlich einer möglichen Gefahr aussetzen will!

Man beachte das Wörtchen wissentlich

KMetzxerin


Und 3. wohin mit den Pädophilen deiner Meinung nach, ins Krankenhaus, an den Stadtrand, in den Wald, ins Gefängnis, oder vielleicht ins Lager?! %-|

BuothrCops_actraxx


Da könnt ihr mich ruhig für was auch immer halten.

Aufgrund einiger PNs die ich erhalten habe, die nämlich genau das auch befürchten - und aufgrund einiger Deiner Aussagen ... das tue ich schon lange ...

Liebe Grüsse:

Tammy

-pvieGtnamexsin-


Sexuelle Orientierung angeboren hin oder her, diese Menschen gehören aussortiert. Die Nummer mit der Mitleidsmasche-selbst Opfer geworden und dann selbst Bock auf die Tour es anderen an zu tun zieht nicht, schwerer Psychischer Fehler, aussortieren.

Menschen deren Neigung es ist Erwachsene zu quälen, zu töten, zu Verstümmeln, aussortieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich darauf stehe und selbst nicht zum zuge komme und nur Zuschauer bin. Ich unterscheide da nicht, wie einige es hier tun. Wenns nach mir ginge, eine Insel und Isolationshaft.

a_.fixsh


Ich habe mir das "Kein-Täter-werden" von der Charite angeschaut und ich finde es gut.

Wie kannst Du dieses Programm gut finden? Dabei werden die Menschen nicht weggesperrt, falls Dir das nicht aufgefallen ist, sondern es soll ihnen ein Leben als Teil dieser Gesellschaft ermöglicht werden. Eben weil man dort überzeugt ist, das ein Pädophiler nicht automatisch ein Vergewaltiger ist. Das ist so ziemlich das Gegenteil von Deiner wegsperren und den Schlüssel wegwerfen-Methode.

Kein Wunder, dass es kaum Hilfsangebote für pädophile Menschen gibt – die würden wohl kaum angenommen werden, aus Angst "geoutet" zu werden, was den gesellschaftlichen Tod bedeutet. Keine sexuelle Neigung ist verwerflich oder schändlich – was man TUT ist entscheidend und kann beurteilt werden, nicht dass, was man spürt.

Ich weiß nicht, ob einer hier Domian schaut – ich bin ja leidenschaftlicher Fan – und dort rufen manchmal pädophile Männer an. Das sind meist sehr verzweifelte Menschen, die unendlich unter ihrer Neigung leiden und (bis auf einen Fall, von denen die ich kenne und erinnere) im Leben noch kein Kind angefasst haben und das für sich absolut ausschließen, weil ihnen schmerzlich bewusst ist, dass ihre Gefühle dem Kind nur schaden würden.

Die Menschen, die Kinder vergewaltigen oder anderweitig misshandeln, haben ganz andere Probleme als dass sie pädophil sind (und viele von denen sind auch gar nicht pädophil). Dass man sich zu Kindern hingezogen fühlt, macht einen nicht zum Vergewaltiger – das wäre dieselbe Logik wie zu sagen: Heterosexuelle Männer stehen auf Frauen. Frauen werden in Normalfall von heterosexuellen Männern vergewaltigt, ergo: heterosexueller Mann = Vergewaltiger, alle wegsperren.

Kvetze1rin


"Wenns nach mir ginge, eine Insel und Isolationshaft."-

Sylt. ;-D

Aber was machen dann "die Sylter"? Merkst du wo das Problem liegt?-

Und Kolonien haben wir keine mehr dafür...

wxaldeZlfexe


wohin mit den Pädophilen

Guatemala?

-ov_ietnavmesinx-


Wir schütten eine Insel auf..extra dafür ]:D

Sylt? Hatten wir das nicht in einem anderen Faden lol..es wird OT ]:D

KletzSerin


Und die Guatemalteken?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH