» »

Mein Vater ist pädophil

T=räneuntauc)herin


bemerkenswert,aber vielleicht doch ein Stück weit naiv.

Glaub mir, wenn ich eines nicht bin, dann naiv. Und das hat auch nichts mit einem fantastischen Urvertrauen zu tun, sondern einfach damit, einen Menschen zu kennen und ihn dadurch, dass man ihn kennt, auch zu vertrauen.

Ich kann das einfach nicht erklären. Vielleicht liest du mal a.fish´s Beitrag zuvor. Er hat das gut geschrieben.

Dieses Vertrauen entsteht durch Erfahrungswerte, Menschenkenntnis, Bauchgefühl und Vertrauen.

SPhojo


aber ob das wirklich gewährleistet,dass er wirklich nie,nie,nie schwach wird?

Nichts gewährleistet so etwas, das wurde hier doch schon mehr als nur einmal geschrieben. Es gibt keine Garantien, deshalb muss jeder selbst entscheiden, wo er vertraut und wo nicht. Vertrauen ist immer ein Vorschuss.

S8hojxo


Vielleicht liest du mal a.fish´s Beitrag zuvor. Er hat das gut geschrieben

a.fish ist für einen Mann sowieso ziemlich klug! ;-D

L?ichtKriNstxallxX


Nichts gewährleistet so etwas, das wurde hier doch schon mehr als nur einmal geschrieben.

Ich weiss,dass es geschrieben wurde. Ich weiss aber auch,dass Tränentaucherin einige Seiten zuvor meinte,wo ich schonmal eine ähnliche Fragestellung schrieb,dass sie einfach weiss,dass er es niemals tun würde (sinngemäss) ....und das ist etwas,was ich schwierig finde.

Ansonsten habe ich meine Meinung wirklich geändert bzw. erweitert. Diesen Raum geschaffen,von dem Tränentaucherin geschrieben hat und ich setze mich nur gerade damit auseinander,in wie weit ich diesem Raum -Raum- gebe.

T|r_änentbauchPerin


@ shojo

vielen dank, dass dus noch mal erklärt hast, jetzt hab auch ichs verstanden :=o

Kann dir absolut beipflichten!

a.fish ist für einen Mann sowieso ziemlich klug!

Ja, tatsächlich :)^

Sehxojo


Gnihihihi!

t<equilDafloh


@ tränentaucherin

und seine neigung unter kontrolle gehabt.

anscheinend nicht, wenn er dich später missbraucht hat. dann lief da von anfang an was falsch.

nein, es ist nicht von anfang an falsch gelaufen. nur weiß keiner, wie ein mensch in 35 jahren reagiert. wer das kann, kann damit geld verdienen.

SRhelbwy Tx.


Gnihihihi!

???

TOränenbtauCcmhxerin


Diesen Raum geschaffen,von dem Tränentaucherin geschrieben hat und ich setze mich nur gerade damit auseinander,in wie weit ich diesem Raum -Raum- gebe.

Das freut mich total! @:) Das andere braucht wohl Zeit....

LDich(tKri,staPllxxX


Gnihihihi!

Sie kichert ;-)

Sqhelby( T.


Gnihihihi!

Sie kichert

...oder heult? ;-)

mYotnty ~pythoxn


In der Situation stellt sich die Frage des Vertrauens.

Wobei für mich nach Eigendefinition Vertrauen etwas ist, was man sich jahrelang erarbeitet! Alles andere ist blindes Vertrauen.

Deswegen vor Allem @ Tränentaucherin

...finde ich Dein wirklich als Urvertrauen anmutende Vertrauen zwar wirklich bemerkenswert,aber vielleicht doch ein Stück weit naiv

Ich seh mich da als unparteiischen Mitleser, der nur durch die vielen Posts darauf aufmerksam wurde, keine wie immer geartete Neigung oder Erfahrung mit Pädophilie hat.

Aber ich habe eine 15 -jährige Tochter.

Und zu Marco:

Ich habe mir, da ich gestern Zeit hatte, etliches durchgelesen (und ihm sogar einen Tippfehler korrigiert!), meine aber:

blendend geschrieben, doch nichts anderes als eine VORHABEN.....

Tränentaucherin:

deine Rolle ist mir suspekt, einerseits Opfer, andererseits glühende Verfechterin,

du hast noch kein eigenes Kind, somit geht für mich alles, was du schreibst, in den Bereich "graue Theorie". Wobei du dir über das Stockholm-Syndrom im klaren bist,

bist du sicher, dass du das als Betroffene beurteilen kannst, dass DU keins hast!??

Das müsste ein AUSSENSTEHENDER Therapeut für dich tun.

m6on!tyn p,ythoxn


VERDAMMT:

in der Zeit, in der ich meinen Beitrag verfasste, wurden weitere 14 Posts geschrieben...

falls ich alsi nicht mehr aktuell bin, verzeiht!

a9.fCisxh


@ Shelby T.

Beispiel: Der schon angesprochene Schachlehrer (meines Sohnes).....ich erfahre das er pädophil ist %:|

Wie reagiert man ??? Kann ich den überhaupt erkennen was für ein Pädophiler er ist?

Dann habe ich mich doch nicht so verständlich ausgedrückt. Ich versuche es gern nochmal: Du erfährst, dass jemand pädophil ist. Das heißt ja erstmal nichts anderes, als das er sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlt. Vergleichbar also zu der Situation: Ich erfahre, dass ein Mann heterosexuell ist. Das heißt nichts anderes, als das er auf Frauen steht. Manche Männer, die auf Frauen stehen, nehmen sie sich mit Gewalt – aber die Frage: würde dieser Typ eine Frau vergewaltigen? stelle ich persönlich mir nicht bei jeder neuen männlichen Bekanntschaft. Warum nicht, habe ich versucht zu erläutern, im Endeffekt läuft es auf einen Vertrauensvorschuss aufgrund von Erfahrung hinaus.

Bei Pädophilen fehlt Dir diese Erfahrung und sie fehlt wahrscheinlich dem überwiegenden Teil der Menschen, weil man im Alltag einfach wenig Berührungspunkte mit pädophil empfindene Menschen hat – wenn überhaupt, dann eben nur mit straffällig gewordenen Menschen in Form von Medienberichten, was natürlich das Bild negativ prägt.

"Kann ich den überhaupt erkennen was für ein Pädophiler er ist?" erweitere ich mal zu: Wie kann man herausfinden, was für ein Mensch jemand ist? Indem man ihn kennenlernt. Nur so kann man jemanden einschätzen lernen und ggf. vertrauen oder auch misstrauen. Durch die negative Prägung, die in den meisten Fällen eben überhaupt die einzige Prägung sein dürfte, fällt das mit Sicherheit schwerer als bei anderen Gruppen, denen man nicht so vorbelastet entgegentritt. Wenn man das überwinden möchte, muss man sich selbst dazu ermahnen und sich ein bisschen mehr Mühe geben als sonst.

Wie zutreffend Deine Einschätzung ist, wie gerechtfertigt Dein Vertrauen oder Misstrauen ist, kann – wie immer – niemand voraussagen.

at.fpisxh


Sie kichert

...oder heult? ;-)

Nein, sie kichert. :-p Weil Tränentaucherin mich mal eben zu einem Mann gemacht hat. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH