» »

Mein Vater ist pädophil

M1at_zkex85


experten einladen, vielleicht pädophiele interviewen

und nicht mit der kamera vor ihnen stehen und sich hinzustellen "warum machen sie das? was gibt ihnen das?"

man will doch mit so einer sendung aufklären und nicht im übertragenen sinne mit der brennenden fackel und der mistgabel rumzurennen

M6atzkex85


phädophile natürlich, ohne ie ^^

Schvojo


Okay,wie könnte man es anders machen?

Das ist doch ganz, ganz fürchterlich und wahnsinnig einfach?! Allerdings nicht so massenwirksam, weil es viel anstrengender ist. Aber die Frage ist, bitte verzeih, ich bin eher verblüfft, als dass ich angriffslustig sein will, ein bisschen, als würdest Du wissen wollen, wie man es denn besser machen könnte als die BILD. Da würde ich Dich auch etwas perplex fragen, ob Du noch nie den Spiegel gelesen hast. Es gibt doch längst Formate, die sich differenzierter mit verschiedenen Themen auseinandersetzen. Ich bin gerade echt baff über die Frage und weiß nicht recht, was ich antworten soll.

L.icht}KrisItall~xX


ein bisschen, als würdest Du wissen wollen, wie man es denn besser machen könnte als die BILD.

Ja,vielleicht meine ich das sogar so. Vielleicht müssen dann BILD und der Spiegel mal gemeinsame Sache machen,um eine möglichst breite Maße zu erreichen.

Es gibt doch längst Formate, die sich differenzierter mit verschiedenen Themen auseinandersetzen.

Es hat aber nicht nur um Formate,es geht darum,zu zeigen,dass es JEDEM passieren kann! Dass es nicht darum geht,dass das ja nur Anderen passiert sondern Allen kann es passieren,Jeden,zu jeder Tageszeit an jedem möglichen Ort auf der Welt . Man sollte nahe am Menschen sein -nahe am Opfer,aber auch nahe am Täter.

Und ich muss sagen,auch wenn ich hier jetzt vielleicht auch als dumm und schwachsinnig hingestellt werde,finde es gut,dass in der Sendung diese Männer mit ihrem Vorhaben konfrontiert wurden.

RTL 2 ist nicht der seriöseste Sender,aber geht es wirklich darum?

D5u0maxl


LichtKristallxX

Okay,wie könnte man es anders machen?

Indem man das vermeintliche Ziel ins Zentrum rückt. Dort flog ja ständig "Kinder schützen!" rum. Wie schützt man denn im allgemeinen Kinder vor Gefahren, die die Welt so bietet? Straßenverkehr z.B. macht man da eine reißerische Sendung, die null Informationen und Hilfestellungen leistet? Oder nimmt man Kinder nicht doch an die Hand und zeigt ihnen den Straßenverkehr, was ist zu beachten? Wo halte ich an? Links und rechts schauen usw.

Wieso macht man es also nicht auch bei diesem Thema? Wieso wird da irgend ein völlig inkompetenter, dieser Herr Nagel ist wirklich ein schönes Beispiel für völlige Inkompetenz in diesem Land, vor die Kamera gesetzt, der dann vermeintlich irgend einen halblegalen Schwachsinn iniziiert? Wieso keine Medienpädagogen, Psychologen, Kriminalexperten, die gemeinsam ein Konzept vorstellen? Ein Konzept, wie Eltern ihren Kindern das Medium Internet nahe bringen – damit Eltern eben ein paar Ansatzpunkte haben, um ihre Kinder "an die Hand zu nehmen"? Welchem Kind ist durch diesen Schwachsinn jetzt langfristig geholfen? Gar keines. Jetzt haben wir ein paar empörte Leute, ein paar entsetzte und verängstigte Eltern und ein paar Kinder und Jugendliche, die mit ihren entsetzten und verängstigten Eltern leben müssen. Ganz großes Kino.

Einen Anspruch irgend etwas gutes zu tun, hatte diese Sendung schlicht nicht. Das sich unsere Frau von und zu und überhaupt, da vor die Kamera gestellt hat, macht ihr ansonsten sicherlich zu würdigendes Engagement leider zunichte. Ich kann sie nicht mehr ernst nehmen, da sie das Thema leider nicht ernst zu nehmen scheint.

D2umral


Vielleicht müssen dann BILD und der Spiegel mal gemeinsame Sache machen,um eine möglichst breite Maße zu erreichen.

Muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha...Danke für den Lacher. ;-D

D*umCaxl


LichtKristallxX

Dass es nicht darum geht,dass das ja nur Anderen passiert sondern Allen kann es passieren,Jeden,zu jeder Tageszeit an jedem möglichen Ort auf der Welt .

Es geht also darum Angst und Schrecken zu vebreiten? Na dann ist ja alles in Butter und die Sendung war ausgezeichnet! :-D

LAichtkKrisLtallxX


Muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha...Danke für den Lacher.

Bitteschön.

Es geht also darum Angst und Schrecken zu vebreiten? Na dann ist ja alles in Butter und die Sendung war ausgezeichnet!

Was hat denn das mit Angst und Schrecken verbreiten zutun? Es hat damit zutun,dass man einmal mehr hinschaut als immer nur an das Gute im Menschen zu glauben und eine gesunde Skepsis beizubehalten.

TRränenrtauchexrin


Hättest Du nicht so gehandelt,wie die Journalistin,die sie dann mit ihrer Tat, bzw ihrem strafbaren Versuch,getan hat?

Nein, hätte ich nicht, weil ich kein Journalist bin und da nur Rachegelüste gestillt wurden. Ich hätte sie angezeigt und den Rest der Justiz überlassen, die dafür verantwortlich ist.

Die ganze Sendung erzeugt Brechreiz bei mir.

Das waren alles Männer,die vorher schon straffällig geworden sind? Sollte denen nicht das Handwerk gelegt werden?

Doch sicher, deswegen finde ich die Art und Weise und die Sendung dennoch niveaulos und unsinnig. (ich habe mal bei youtube reingeschaut).

Wie ist eigentlich deine Meinung zu Michael Jackson, wenn du denn eine hast?Denn er hatte doch auch so eine allumfassende Kinderliebe, die ich ihm abnehme , trotzdem wurde ihm alles mögliche unterstellt und es wurde ihm sogar der Prozeß gemacht. Für mich war und ist er unschuldig(auch ein Bauchgefühl), obwohl ich ihn nicht persönlich kannte.

Ganz schwierig, habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht. Ich kann mir sogar vorstellen, dass er pädophil war... ob er ein Kind missbraucht hat oder nicht, weiss ich nicht, weil ich ihn nicht kenne... aber ja, mein Bauchgefühl hat all die Jahre (schon als Jugendliche) immer "nein" gesagt!

Ist es für Marco schwer,wenn er,zum Beispiel beim Schach,auf Kinder trifft und die ihn mal umarmen wollen oder dergleichen?

Ich glaube nicht, dass es soweit schon mal kam. Marco bleibt immer der Erwachsene in einem Kontakt zu einem Kind und ich denke nicht, dass ihn da ein Kind umarmen will, wenn er mit ihm Schach spielt. Ob oder wie weit er sowas zulassen würde, weiss ich nicht, da werde ich ihn mal fragen...

Wie gesagt: kann dir so spezielle Fragen schwer beantworten, weil ich ja nicht pädophil bin. Ich frage ihn aber gerne mal für dich!

TyAn=entaJucherxin


man will doch mit so einer sendung aufklären und nicht im übertragenen sinne mit der brennenden fackel und der mistgabel rumzurennen

eben nicht. wen interessiert es, wer will sehen, dass ein pädophiler hinter einer schattenwand sitzt und sagt, dass er kein kind missbrauchen wird, weil er GERNE auf seine sexualität verzichtet zum wohle des kindes?

ohhh gott, sowas zerstört das ganze feindbild, ist nicht medienwirksam, bringt keine guten einschaltquoten, man kann auch noch keine gruslige musik einspielen und... will leider keiner sehen.

die leute wollen feindbilder. sie wollen monster, "schweine", "psychopathen".

c&idBiDllings


Ich finde, diese Sendung hätte nicht "Tatort Internet – schützt endlich unsere Kinder" heißen sollen sondern "Tatort Wohnzimmer – schützt endlich eure Kinder mal selber".

Da erlaubt eine Mutter ihrer zwölfjährigen Tochter Foto-Handy und unüberwachten Internetzugang und wundert sich dann, dass die kleine sexuell angemacht wird. Ich finde, dass Minderjährige im Internet schlichtweg nichts verloren haben, und schon gar nicht ohne elterliche Überwachung.

Und was bitte schön hat diese Leute veranlasst, ihre Lockvögel so kommunizieren zu lassen, als wären sie 13-jährige Mädchen, die am Sex mit fremden Männern interessiert sind und sie dazu auffordern, doch bitte zu Hause vorbeizukommen? Wenn 13-jährige Mädchen so ein positives Eigeninteresse am Sex hätten und kommunizieren könnten, dann müsste Sex mit ihnen auch legal sein. Es ist ja wohl kein Wunder, dass die Leute dann tatsächlich darauf anspringen. Ein normales 13-jähriges Mädchen spielt vielleicht noch mit Puppen, aber sie lädt sicher keine fremden Männer zum Sex in die Wohnung ein, wenn die Eltern nicht da sind! Warum tun die Lockvögel dann so, als ob dieses – eigentlich erwachsene – Kommunikationsverhalten normal wäre, und warum tut die Sendung so, als ob es verwerflich wäre, darauf hereinzufallen?

L%ichtDKristalxlxX


Naja,aber ein normales 13 jähriges Mädchen denkt sich nichts dabei. Sie halten das für harmlos,für ein Spiel,vielleicht auch für ein bisschen Nervenkitzel .

Sie spielen mit,denken nicht im Traum daran,dass der Andere (Erwachsene) das wirklich ernst meint und dann ist es schon passiert.

T0räne&ntauchexrin


als ob es verwerflich wäre, darauf hereinzufallen?

Da muss ich dir entschieden widersprechen. Es IST verwerflich. Wenn eine 10-jährige einen Erwachsenen bittet an ihr sexuelle Handlungen vorzunehmen, hat der Erwachsene klar "Nein" zu sagen, weil er erkennen muss, dass das Kind eine Entwicklungsstörung zu haben scheint.

ceidBi>llin&gs


Naja,aber ein normales 13 jähriges Mädchen denkt sich nichts dabei. Sie halten das für harmlos,für ein Spiel,vielleicht auch für ein bisschen Nervenkitzel. Sie spielen mit,denken nicht im Traum daran,dass der Andere (Erwachsene) das wirklich ernst meint und dann ist es schon passiert.

Was passiert? Eine Vergewaltigung kann man den Leuten nicht pauschal unterstellen. Der Grundsatz "nein heißt nein" bedeutet nunmal nichts, wenn mal einen Subtext an positivem sexuellen Interesse kommuniziert. Mal abgesehen davon, dass 14+ in D legal ist und so eine Bekanntschaft dann einige Zeit später in eine legale sexuelle Beziehung münden könnte, und es ist Männern ja wohl kaum vorzuwerfen, dass sie diese scheinbare Gelegenheit nicht einfach wegwerfen.

Ich bleibe dabei, dass man keine Lockvögel, die angeblich unter dem gesetzlichen Schutzalter sind, so kommunizieren lässt, als hätten sie an positives Interesse am Sex mit fremden Männern. Das Gesetz ist gerade für den Schutz derjenigen gedacht, die genau das nicht haben und dem entsprechend auch nicht so kommunizieren würden.

LXichtKrtistagllxxX


Da muss ich dir entschieden widersprechen. Es IST verwerflich. Wenn eine 10-jährige einen Erwachsenen bittet an ihr sexuelle Handlungen vorzunehmen, hat der Erwachsene klar "Nein" zu sagen, weil er erkennen muss, dass das Kind eine Entwicklungsstörung zu haben scheint.

Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH