» »

Mein Vater ist pädophil

D^uma>l


Kaffeebrenner

Es gibt Menschen mit Selbstkontrolle und Menschen ohne nennenswerte Selbstkontrolle. Genauso wie es Menschen gibt die gute Selbstkontrolle in einer bestimmten Angelegenheit brauchen und Menschen die diese nicht brauchen.

mpontyD pytxhon


Ich liebe Marco auch!

.. und überhaupt solche Menschen wie Marco!

Jestem

was soll uns das jetzt sagen?? ":/ ":/

L1itchtGKris]talTlxX


Es gibt Menschen mit Selbstkontrolle und Menschen ohne nennenswerte Selbstkontrolle. Genauso wie es Menschen gibt die gute Selbstkontrolle in einer bestimmten Angelegenheit brauchen und Menschen die diese nicht brauchen.

Und wer will garantieren,dass diese Selbstkontrolle immer greift?

L!ichtKnrista"llxxX


@ Tränentaucherin

Ich weiss jetzt nicht,ob ich es überlesen habe,wenn ja entschuldige ich mich,aber:

Wissen die Eltern dessen Kinder in diesem Schachverein sind,dass Marco pädophil ist?

DzumaJl


LichtKristallxX

Und wer will garantieren,dass diese Selbstkontrolle immer greift?

Das ist eine schlicht Frage, die man ganz schlicht beantworten kann: Niemand. Ist ja aber auch gar nicht nötig, da die Erwartung von Kaffeebrenner zum einen auf einer Unterstellung bezüglich Marcos Motivation beruht und sein/ihr Vergleich eben entsprechend gestaltet wurde.

L3ichtKWristallxX


da die Erwartung von Kaffeebrenner zum einen auf einer Unterstellung bezüglich Marcos Motivation beruht und sein/ihr Vergleich eben entsprechend gestaltet wurde.

Es ist keine Unterstellung. Marco geht wissentlich dorthin,wo Kinder sind. Er liebt Kinder,er kann sich in Kinder verlieben,was ist wenn er sich mal in ein Kind aus dem Schachverein verliebt? Wann dann?

Klar,er würde dem Kind nichts zuleide tun (wie er sagt),aber der Druck würde immer grösser und grösser und ich weiss nicht,ob es dann für immer un ewig reichen würde,sich anhand von Abbildungen aus Modekatalogen zu befriedigen.

T ränenHta~uchexrin


Ich krieg einfach nur´s Kotzen.

Danke Jestem, danke Dumal- ihr scheint es ja verstanden zu haben. Man kann ja aber leider nicht von jedem verlangen, dass er ein kleines Bisschen differenziert.

du bist total verknallt in den kerl

Ich habe seit 9 Jahren eine glückliche Beziehung. Und alles was da ist, ist eine tiefe, vertrauensvolle, die sich Leute wie du einfach nicht vorstellen können und eben diese dann fast schon kriminalisieren, das ist aber leider nicht mein Problem.

Deine weiteren Unterstellungen kannst du also bitte unterlassen:

dieses syndrom erwähnt – das sich opfer in täter verliebe, auch wenn er nicht der wirkliche täter an dir war, muss er doch etwas bei dir ausgelöst haben, was du besser nochmal in einer behandung (wenn du noch solche hast) besprechen solltest.

Stockholmsyndrom, auch Täterintrojekt genannt. Äh... ich habe Psychologie studiert, ich habe 15 Jahre Therapie hinter mir und mache sie noch immer. Ich habe gar kein Syndrom. Mir gehts auch nicht um einen pädophilen Mann, sondern um einen Menschen.

von menschen die so offen mit umgehen – wie marko – erwarte ich eigentlich das er sich nicht in einem schachverein mit kindern aufheizt.

Boh, ich muss mich echt zusammen reissen, nicht ausfallend zu werden. "aufheizt"- Hast du eigentlich irgendwas gelesen, irgendwas verstanden, irgendwas an dich rangelassen? Irgendwas?

Ich weiss gar nicht, ob es sich lohnt, mit Menschen wie dir zu diskutieren.

Er "heizt" sich nirgends auf, er spielt mit Kindern Schach, ist er deswegen kriminell oder was?

Mach dich bitte nicht lächerlich!

es muss erst ein Täter zum Täter werden, diesen zeitraum muss man leider zum schmerz der kinder abwarten um diesen zu verurteilen.

:)= GENAU! Was, wenn jemand kein Täter ist? Uhhhhhhh, das wäre schrecklich, würde wieder DEIN GESAMTES FEINDBILD zerstören. Uhuh.

Musste ich leider auch schmerzlich akzeptieren,ja.

??? Ich dachte, DU hast irgendwas verstanden von den tagelangen Diskussionen? Anscheinend nicht... schade.

schon mehrmals zugegeben, in der Hitze des Gefechts Fehler zu machen

Welche Fehler? Missverständnisse- ja, das kann passieren, aber bei Menschen wie dir mache ich keine Fehler. Da schreit alles in mir nur: LAUF!

Die Heftigkeit erinnert an religiösen Fanatismus,

Das wirkt es für dich, weil du es als etwas SOOOOOOOOOOOOO unglaubliches findest. Für mich ist es "nur" und "einzig" ein Vertrauensbeweis einem MENSCHEN und FREUND gegenüber. IHR seid die, die daraus ein Geständnis draus machen, als würde ich einem Serienmörder noch ne Motorsäge in die Hand drücken.

die Aussage: "IHM würde ich mein Kind anvertrauen! " ist Angesichts der Tatsache, dass kein Kind vorhanden ist, eine leere Worthülse, ein Werbetext, von der Wertigkeit einer politischen Aussage hat.

Ja, genau. Du sagst es. Du kennst mich, Du musst es wissen. Auch mein Mann würde es tun. Wir werden bestimmt die nächsten 3, 4 Jahre ein Kind haben, wenn du willst, schreib ich dann hier nochmal, denn defintiv wird mein Kind mit meinen Freunden zu tun haben und dazu gehört auch Marco. PUNKT!

doch allgemeine Zweifel darf man hier doch äussern dürfen.

Jederzeit. Nur, dass das keine "allgemeinen Zweifel" sind, sondern Pauschalisierungen, Kollektivverurteilungen.

Sie hat so oft geschrieben, dass Marco nur als Beispiel dient.

JA GENAU! Danke!

Genau das ist nämlich der Punkt! Menschen die kein Kind haben,können nicht konstruieren,wie welche Situationen geartet sind,wenn sie ein Kind hätten! Ich gebe Dir vollkommen Recht!

Ich arbeite tagtäglich mit Kindern und kann es durchaus beurteilen und wie ich schon sagte, würde ich jedem meiner Freunde, dem ich tief vertraue (und das sind nur sehr wenige) mein Kind anvertrauen und das würde ich genauso bei Marco. Punkt. Das ist lediglich für euch ein grosses Drama. Für mich ist es ganz selbstverständlich.

aber sie glorifiziert und das finde ich sehr bedenklich.

Dieser Punkt wurde bereits 3 Seiten vorher beantwortet und es reicht mir jetzt auch.

Du stellst hier laufend Fragen, zeigst dich offen und gibst das Gefühl, du hättest etwas verstanden und dann kommt wieder sowas. Unglaublich.

somit raucht er ja nicht selber – noch – denn wie gross ist dadurch die versuchung das er dann doch einmal zu einem glimmstengel greift?

Ich kotze gleich. Als wäre ein Pädophiler ein triebgesteuertes Etwas, das sich nicht im Griff hat. Na, ihr habt Vorstellungen von Menschen.

Man, nur blinder Akitonismus. Nur um sich schlagen, egal, wen man trifft, Hauptsache man trifft.

Ja, wenn ihr einen kleinen Bezug zur Realität herstellt, können wir gerne weiter diskutieren, ansonsten hat das leider auch für mich nicht viel Sinn.

J.ehstexm


** Ich liebe Marco auch!

.. und überhaupt solche Menschen wie Marco!

Jestem

was soll uns das jetzt sagen??

Dass nicht nur Tränentaucherin unter solchen "Verhaltensstörungen" leidet.

Lwicht,Kri0sta)llx+X


Dieser Punkt wurde bereits 3 Seiten vorher beantwortet und es reicht mir jetzt auch.

Du stellst hier laufend Fragen, zeigst dich offen und gibst das Gefühl, du hättest etwas verstanden und dann kommt wieder sowas. Unglaublich.

Was ist daran unglaublich? Das ist meine Meinung! Meine Meinung,die noch nicht fertig gebildet ist. Das ist nicht verboten,oder?

t'eqKuilLafloxh


soviel zur sachlichen diskussion. :)D

Dbumxal


LichtKristallxX

Es ist keine Unterstellung. Marco geht wissentlich dorthin,wo Kinder sind.

Er geht dort hin um sich "aufzuheizen"?

Er liebt Kinder,er kann sich in Kinder verlieben,was ist wenn er sich mal in ein Kind aus dem Schachverein verliebt?

Was ist denn, wenn sich ein nicht Pädophiler Mann in eine Frau verliebt und diese Gefühle nicht erwidert werden (können)? Leidet dieser Mann? Bestimmt. Tut er seiner Liebe etwas an? Wenn dieser Mann eine psychische Störung hat, ist dies möglich. Aber ansonsten, nein, wieso sollte er? Aber hier ist die Frage ja auch viel wichtiger, ob du diesem Mann pauschal unterstellen würdest, es zu tun oder würdest du diesem Mann zutrauen seinen Liebeskummer zu verarbeiten und zu überwinden?

Ljich#tKrisitalxlxX


Das ist lediglich für euch ein grosses Drama. Für mich ist es ganz selbstverständlich.

Das ist für mich ein grosses Drama,ja! Weil ich ein leibliches Kind habe und ich grenzenlose Liebe und Verantwortung für meinen Sohn empfinde!

Und ich ihn vor jeder Gefahr,die ich bewusst beeinflussen kann,fernhalte möchte auch wenn die Gefahr vielleicht nur zu 0,0000001 % besteht!

Klar,ich weiss nicht,was mein Nachbar für ein Mensch ist,oder der Lehrer,der ihn später unterrichtet. Aber wenn Jemand aus meinem engen Freundeskreis zu mir kommen würde,und so ein Outing vollziehen würde...würde ich ihm,wenn ich es vorher mal getan hätte,mein Kind nicht mehr geben!

Ich würde ihn nicht verurteilen,ich würde ihn auch weiterhin grüssen,aber mit meinem Kind hat dieser Mensch dann einfach ALLEINE nichts mehr am Hut,das ist einfach so! Das ist dann eine (geringe) Gefahr,von der ich weiss und die ich für mich im Keim ersticken möchte!

T#ränHe4ntaucxherin


Er liebt Kinder,er kann sich in Kinder verlieben,was ist wenn er sich mal in ein Kind aus dem Schachverein verliebt? Wann dann?

Hat er schon und stellt dir vor! Wow! Das Kind lebt noch und wurde nicht irgendwo verschart. Er hat es auch nicht missbraucht und es hat keine PTBS, weil Marco sich in das Kind verliebte und trotzdem mit dem Kind imselben Raum war.

Unfassbar sowas, oder? >:(

LiichtKr#istaxllxX


Es ist keine Unterstellung. Marco geht wissentlich dorthin,wo Kinder sind.

Er geht dort hin um sich "aufzuheizen"?

Warum drehst Du mir schon wieder die Worte im Mund um?

Wenn dieser Mann eine psychische Störung hat

Was ist denn Pädophilie? Ist sie normal oder eine Störung?

L{ichhtKri9stalNlxX


Unfassbar sowas, oder?

Warum denn gleich so aggressiv und pampig? Bin ich doch auch nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH