» »

Johanniskrauttabletten und Kaffee?

kVnudde$lina hat die Diskussion gestartet


Halli hallo

ich nehme seit gestern johanniskrauttabletten ( laif 900 balance,1 pro tag) und ich wollte gern wissen ob ich auch kaffee trinken kann nach der einnahme oder gibt es wechselwirkungen? johanniskraut soll ja die wirkung von anderen medis herabsetzen oder gar verstärken.ich wollte gerne kaffee trinken,aber nur zum genuss.

danke schonmal :-)

Antworten
KLali6ARHP


... kein Prob :)^ ! Ich nehm noch höher dosierte und hau mir gleich zur Einnahme morgens, den Kaffee nur so rein ;-D ;-D ;-D

er wirkt nicht anders als sonst auch.

Musst nicht verzichten!

*:) *:) @:) @:)

kMnuddelSina


achso das ist ja super! vielen lieben dank für die schnelle nette antwort.ich hoffe,die wirkung tritt die woche noch ein.

bist du mit den johanniskrauttabletten zufrieden? @:)

poebxby


die Woche noch? öhhhh.. rechne eher mit 3-4 Wochen sonst wirst du enttäuscht.

kqnudd_elinxa


achso ok dann warte ich einfach ab. ist der unterschied wirklich so,dass man sich wohler fühlt? und nicht mehr so niedergschlagen ist :)^

danke trotzdem

KQalixARHP


Hi Knuddelina,

die Wirkung tritt nach 4- 6 Wochen nach und nach ein, da sie sich erstmal langsam aufbaut.

Das finde ich ganz angenehm.

Ich bin mit dem Johanniskraut ziemlich zufrieden, weil ich dadurch besser einschlafe, und tagsüber ausgeglichener, aber nicht müde bin.

Ich nehme die immer über die dunkleren Monate- im Sommer ist das Sonnenlicht stärker und die Tabl. machen die Haut sonnenempfindlicher.

Was im Winter aber nicht so schlimm ist.

Im Winter sorgt das dafür, dass die haut mehr Licht aufnimmt und man sich dadurch allgemein besser fühlt.

Etwa Mitte April hör ich meist auf, die zu nehmen, weils dann ja wieder hell genug ist und ich auch mal an die Sonne möchte. Nach dem Absetzen brauchts ja auch noch einige Zeit, bis die Wirkung verflogen ist.

Ist sie das, ist die Sonne wieder da!!

*:) *:) @:) @:)

k n2uddeal=ina


achsoo ja so etwas hatte ich auch gelesen gehabt,dass die haut emfindlicher gegenüber der sonne wird.

ich nehm die tabletten haustsächlich weil ich wirklich teilweise depressive phasen habe und dadurch hatte ich zum teil auch großen ärger mit meinem freund.bei mir setzt dann manchmal wie etwas aus im kopf,was ich dann auch bereue,aber in dem augenblick nicht kontrollieren kann...leider :(daher wollte ich erstmal etwas natürliches versuchen,ob die wirkung so ist wie ich sie mir vorstelle.ansonsten bleibt mir der gang zum arzt nicht erspart denke ich ":/

p2e]bby


ich nehm es jetzt seit 5 Wochen. Ich bin nicht niedergeschlagen sondern einfach nur total träge, müde, antriebslos und dadurch schlecht gelaunt. Nachdem es ja oft heisst, dass Trägheit, Müdigkeit und Antriebslosigkeit psychisch bedingt sein können, wollte ich es mal probieren.

Hilft bei mir nicht, aber zumindest kann ich somit davon ausgehen, dass meine Antriebslosigkeit etc. nicht psychisch bedingt ist (wovon ich auch nicht ausgegangen bin, aber man kann ja nie wissen, was die Psyche alles machen kann). Werds also bald wieder "entsorgen" ;-)

Als ich "damals" in Foren gestöbert habe (wollte mich halt über Dosis und Erfahrungen informieren) habe ich von vielen gelesen, denen es geholfen hat. Hab also einfach ein wenig Geduld. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH