» »

Ich will endlich sterben, es ist eine einzige Erniedrigung

Y"angYTin


@ 1/all

Sehr interssant was du geschrieben hast. Es ist manchmal nicht zu begreifen was menschen menschen an tun um ihre eigene unzufriedenheit zum ausdruck zu bringen. Jeden tag geschehen so viele unbegreifliche dinge- zwischenmenschlich. Und man steht machtlos diesen gegenüber ... ob es nun global geschieht oder in der kleinen familiären einheit. Das ist alles sehr traurig und deprimierend. LWoran liegt das alles? Am "falschen" ego ? Haben viele verlernt mutig zu sein....zu sich zu stehen und auf ihre gefühle zu hören? :°(

EHhemealiger Nudtze#r (M#39x571)


Grottig,

nachdem ich vor Jahren Vergleichbares erfahren habe, empfehle ich eine umfassende gründliche Entgiftung; allein auf diese Weise durfte ich wieder heil werden. Dies ist ein harter Weg gewesen, aber im Rückblick hat sich die Mühe wirklich gelohnt.

Alles Gute!

1f/xall


Haben viele verlernt mutig zu sein....zu sich zu stehen und auf ihre gefühle zu hören? :°(

YangYin

...nein, es werden nur ständig mehr! (kontroverserGedanke zum Menschen) ...wenn ich mir vorstelle das diejenigen, denen der gleiche Gedanke nicht fremd ist ...meistens als "psychosomatischerMensch" dargestellt wird, es zu einem "finanziellenaspekt" wird, ...man sich vorkommt man wäre krank, das man in der lage ist herzlich zu handel oder selbstloß zu wirken, mit den anderen dingen wie Mut, (mit-sich-jeden-tag-ringend-nicht-vom-rechten-weg-abzukommen ...es mal so nennen mag) und anderen Dingen mit denen wir "Bewustsein" entwickeln so verfahren wird. ...wundert es mich nicht wenn alles so ist wie es ist. ... :)*

sJtvernuenf%isch


@ 1/all Deine Einstellung bezüglch PNs verstehe ich. So hat jeder seine Art mit dem Forum umzugehen. Bei mir ist es hingegen eher so daß ich mich per PN sicherer fühle. Danke dass du mir wieder so viel geschrieben hast und dass du dich mit meinen Problemen ausseinandersetzt. :)_ Ich werde es mir noch überlegen ob ich konvertiere. Meine Eltern die selber ohne Bekenntniss sind würden es toll finden, mein Partner meint ich soll gut darüber nachdenken. Ich denke es ist eine Entscheidung die man nicht überstürzen sollte.

Das jemand der am Boden liegen tut niemanden verletzen kann, merke ich mir. Eigentlich ist es doch wirklich so. Aber gerade diejenigen die am Boden liegen "schlagen wild um sich herum". Nur verwechselt man dann wohl oft einen Angriff mit einem Hilferuf. Mich hat eine Person die ich früher unwissentlich verletzt habe sehr stark seelisch verletzt. Aber jetzt denke ich mir dass wir nur Opfer von Opfern sind, es war seinerseits eine Verzweiflungstat.

Ich wollte kurz berichten dass ich gestern beim Vorgespräch für die Gratistherapie war. Ich habe nur Fragebögen ausgefüllt und einen Termin für nächsten Donnerstag für ein ausführliches Gespräch bekommen. Ich bin sehr gespannt.

Danke euch 1/all, Ying und Urs (falls du mich meinst), es ist schön zu wissen dass es Menschen mit Mitgefühl gibt. Ich werde mich jetzt ein bisschen aus dem Forum zurückziehen. Ich bin zu viel im Internet, ich danke euch allen nochmal und wünsche euch ebenfalls alles Gute und Liebe.

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH