» »

Unklare Gefühle für mein Baby

mZarhlenxe222


hallo icecube

ich verfolge es auch shcon eine weile am rande mit

sende dir einne lieben nikolausi-gruß :)- :)- :)*

du bist so tapfer :)^

HUT AB :)z

wünsche dir nch gaaanz viel kraft für gute entscheidungen

und nun erstmal gute beserung {:( @:) *:)

Ihndi#vi$du$al4i&sxt


@ Jasina

wenn ich mir vorstelle ich würde mein kind hassen würde ich mich für mich selbst schämen

Schämen solltest Du Dich vielmehr dafür, bei so einem sensiblen und ernsten Thema derart platt und unsensibel reinzuplatzen, offensichtlich ohne überhaupt alles gelesen zu haben. Tolle Hilfe, wirklich! Unglaublich... :|N %-|

Zum Glück zeigt die Themenstarterin selbst weit mehr Ernsthaftigkeit.

@ Icecube

Ich möchte nochmal die Anregung aufgreifen, den Fadentitel ändern zu lassen, da dieser, so wie er jetzt ist, viel zu krass klingt, was offensichtlich immer wieder selbstgefällige moralische Heckenschützen auf den Plan ruft. Und die tun Dir nicht gut.

Falls Du den Titel geändert haben möchtest, reicht eine PN an Doc Schüller, oder klicke bei Deinem Eröffnungsbeitrag auf "Bewerten" (Pulldown-Pfeil neben der Uhrzeit) . So oder so kannst Du dann den Änderungswunsch formlos mitteilen.

Zwei Vorschläge, wie der Titel z.B. lauten könnte:

- Durch Vergewaltigung schwanger: ambivalente Gefühle für mein Baby

- Ich weiß nicht, was ich für mein Baby empfinde

Ansonsten wünsche ich Dir erstmal gute Besserung! :)*

AcFidnchexn


wenn ich mir vorstelle ich würde mein kind hassen würde ich mich für mich selbst schämen

Schämen solltest Du Dich vielmehr dafür, bei so einem sensiblen und ernsten Thema derart platt und unsensibel reinzuplatzen, offensichtlich ohne überhaupt alles gelesen zu haben. Tolle Hilfe, wirklich! Unglaublich... :|N %-|

Zum Glück zeigt die Themenstarterin selbst weit mehr Ernsthaftigkeit.

:)= :)= :)= :)^ :)z

I(cecujbe9x0


*:)

I\ndivi=dualdixst


*:)

I"cecwuFbhex90


Wir haben den kleinen jetzt vorsichtshalber mit der Falsche gefüttert.

Je mehr zu vergeht desto klarer wird mir, dass ich überhaupt keinen Plan von Babys habe ":/ Warum gibt es keine Bedienungsanleitung, dann wäre das alles viel leichter :°(

IfcecVubex90


Flasche sollte das natürlich heißen

Avugu}st10


Hey Icecube90,

Erstmal wirklich respekt, wie du das machst =)

Ich denke es wird jeder so gehen dass sie denkt sie hat keine Ahnung von Babys, das ist dein erstes, woher sollst du auch Erfahrung haben. Ihr lernt euch langsam kennen, und die Grundbedürfnisse wie wickeln, Stillen/Flasche geben, kuscheln,... machst doch schon alles prima wie man hier lesen kann!

Mach weiter so und sei stolz auf dich!

Und falls dir irgendwas unklar ist, hier im Forum findest bestimmt Antworten, oder im Internet, ist finde ich, viel praktischer wie Bücher...

Und jetzt erstmal noch gute Besserung =)

I(nNdiavidua}list


Warum gibt es keine Bedienungsanleitung, dann wäre das alles viel leichter :°(

Weil die bekanntlich eh nicht gelesen werden ;-) Die dienen ja vor allem der rechtlichen Absicherung des Herstellers. ;-) Da kommen dann erstmal 5 Seiten Sicherheitshinweise und danach eine halbe Seite mit der eigentlichen Gebrauchsanweisung, bis zur Unkenntlichkeit falsch aus dem Chinesischen übersetzt. Und das Ganze dann in 27 Sprachen und mit vielen kryptischen Abbildungen...

Nein, Spaß beiseite:

Je mehr zu vergeht desto klarer wird mir, dass ich überhaupt keinen Plan von Babys habe

Woher auch? Es hat Dich ja sozusagen eiskalt erwischt... :)_ Wenn Du Jonas behalten möchtest, wirst Du definitiv auch Hilfe von außen brauchen, soviel steht fest. Jedenfalls erstmal, bis Du da richtig reingewachsen bist. Was hast Du denn jetzt konkret an Hilfe aktiviert, und in welchem Maß nutzt Du es? Hebamme? Jugendamt? Schreib doch mal ein bisschen genauer, wie jetzt Dein Alltag aussieht.

J/ot[uelxia


die namens vorschläge für den faden sind echt eine tolle idee ;-)

und ich find es auch unmöglich, wie man einfach hier mittendrin etwas sagen kann über deine situation, ohne den rest zu lesen....

immerhin sind schon ein paar wochen seit deinem ersten beitrag vergangen ud das kind ist auch schon da

aber hör einfach nicht darauf.....

;-)

und noch gute besserung!!!!

ich kann dir jetzt schon mal sagen ( da ich meine tochter gestern und heute ihre ersten karottenbreis gegeben habe) das ist echt ein lustiges ereignis.... ;-D ;-D ;-D

und dieses breite karottenlachen ist am geilsten ]:D

M\androiRola


Hallo, Ice Cube, wünsch Dir und dem kleinen Zwerglein alles liebe und gute, ich finde es bewundernswert, wie Du es anscheinend schaffst, Dich mit allem zu arrangieren. Ich finde den Vorschlag von Individualist ( x:) den ich von Herzen mag) sehr gut. Ändere den Fadentitel, ansonsten werden sich immer ein paar besserwisserische Krähen finden, die mit Behagen auf Dich herumhacken, werd schnell wieder gesund, und wer weiß,ob nicht in genau einem Jahr winzige Schühchen vor der Tür stehen gefüllt mit Schokonikoläusen. :)_ Liebe Grüsse und gute Besserung

MuaJndrijola


Hallo, Jotuelia, ;-D ein Spinatschnäuzchen ist auch rattenscharf goldig.L.G. @:) *:)

GmlazmouUrmauAs


Hallo Icecube90 !

Als ich deinen Text eben gelesen habe, habe ich gemerkt,

dass du wahrschienlich noch viel verzweifelter bist, als du tatsächlich (hier) zugeben möchtest.

Auch ich, obwohl ich nicht schwanger bin, habe mir schon Gedanken gemacht

und sehe es genauso wie du mit dem,

das ich kein "Brutkasten" sein möchte. Daher kann ich dich super verstehen.

Ja, Kinder sind wichtig; aber hört denn dann das Leben der Mutter auf ?

Ich denke nicht und so sollte es eigentlich auch nicht sein.

Überlege dir, ob du dein Kind jemals wirst zu 100% lieben können.

Mutter ist man nämlich nicht nur mit halbem Herzen! (Jedenfalls keine gute!)

Ich weiß das nicht. Das Kind wurde nicht im Akt der Liebe gezeugt,

daher ist es einleuchtend,

dass du das einfach spürst und auch keine Liebe zu dem Ungeborenen aufkommen kann.

Ich denke aber,

dein Kind wird das sein Leben lang spüren,

da du es eben nicht 100% annimmst.

Ich finde daher du soltest dir überlegen, es nach der Geburt zur Adoption o.Ä. zu geben.

Käme das für dich in Frage ?

(P.S. Deiner Mutter, die dich ja NICHT (?) bei einer Abtreibung unterstützt hat solltest du nicht mehr böse sein. Du kannst es nunmal nicht mehr ändern. Wird sie dich denn mit dem Kind unterstützen ?)

Gdlamo~urJmaxus


Oh! Das Kind ist ja schon da 8-)

Jwotuelxia


bitte immer erst schauen, wie weit ein faden schon ist, bevor man antwortet... ;-)

denn man kann ja sehn, ob es nur 2 seiten oder schon über mehrere wochen ist ;-) ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH