» »

Unklare Gefühle für mein Baby

L[ichAtKristxallxX


Ihr Kind ist bereits geboren :-)

Wer hat nochmal gesagt, mit Kind kann man sein Leben so weiterleben wie sonst auch? Das war jedenfalls gelogen.

Magst Du darüber sprechen?

S^ho.jxo


Da gibt es nichts zu diskutieren - das IST nun mal gelogen. Und eine erstaunlich verbreitete Lüge obendrein. Genau so aussehen wie vorher, alles genau so weitermachen, nur ein Gewinn, kein Verlust ... absoluter und unverfrorener Bullshit. Ein Kind zu bekommen ist die wohl einschneidenste Veränderung im Leben, die ich mir vorstellen kann. Klar erobert man sich mit der Zeit viele Freiheiten zurück, und für viele oder die meisten wird es irgendwann wieder schön, vielleicht sogar schöner als vorher. Aber es bleibt anders. Wie sollte das sonst auch gehen?

Und die Babyzeit finde ich auch hart. Schweinehart sogar. Mir war ein paar Tage lang zumute, als wäre ich ausgelöscht. Und ganz ehrlich - ich halte das für recht normal.

LsichtHKrisxtallxX


Aber es bleibt anders. Wie sollte das sonst auch gehen?

Ja natürlich,da gebe ich Dir vollkommen Recht! Aber kann ja dennoch sein,dass sie einfach darüber sprechen möchte,einfach um darüber zu sprechen und somit auch Erfahrungen von anderen zu lesen. Das Stelle ich mir schon sehr hilfreich vor,also für mich war das sehr angenehm,als mein Sohn erst wenige Wochen alt war.

Ircec4ubse9x0


Shojo hat leider absolut recht.

Ich seh genauso furchtbar aus, wie ich mich fühle. Würde gern mal wieder was für mich tun. Schwimmen, Abends ins Kino, zum Friseur oder sowas. Aber grad kann niemand den kleinen nehmen und ich will ihn nicht mitnehmen.

Es ist so unfair. In der Schwangerschaft wird man angelogen und alles wird einem schöngeredet, aber das stimmt alles nicht. Kein bisschen. Es ist einfach nur ein Job und zwar ein verdammt harter, der nichtmal bezahlt wird und einen einfach von innen auffrisst :°( Die letzten Tage bin ich fast nur noch am heulen. :°(

M;axixbu


Icecube: Ich habe deinen Faden nicht komplett gelesen, entschuldige. Darf ich fragen ob denn denn müttlerloche Gefühle für dein Baby hast? Glücksgefühle beim ersten Anblick?

Wer hat nochmal gesagt, mit Kind kann man sein Leben so weiterleben wie sonst auch?

Kann man nicht, alles wird auf den Kopf gestellt und man kann nur versuchen das Beste daraus zu machen.

INcecFube9x0


Hi du. *:)

Icecube: Ich habe deinen Faden nicht komplett gelesen, entschuldige. Darf ich fragen ob denn denn müttlerliche Gefühle für dein Baby hast? Glücksgefühle beim ersten Anblick?

Ehrlich gesagt weder noch.

M$axixbu


Oh schade, aber ist ja nun mal kein Kind aus Liebe.. im Gegenteil :°( Tut mir so Leid das dich die Situation so auffrisst. Kannst du denn liebevoll mit dem Kind umgehen, hast du Unterstützung?

Ibcec;ube90


Ja, tu mein bestes, und ich hab Unterstützung, aber im Moment leider nicht so viel. :°(

bKeetlCejuicex21


Aber wer bitte hat dir denn gesagt, dass es GENAUSO ist wie früher? Und mal ehrlich, das hast du geglaubt? Kann ja nur in einem Moment des dringenden Wunsches gewesen sein, denn es ist doch logisch das ein Baby das immer bedürfnisse hat, das Leben einschränkt und verändert (aber genauso auch bereichert wenn man es denn zulässt).

ist ja keine Puppe die man täglich 2 stunden bespaßt wenn man spaß dran hat und dann nimmt man die Batterie raus.

Also wer behauptet es ändere sich nichts, der spinnt doch ganz ehrlich. Ich denke viel mehr man wollte dir Mut machen und dich bestärken das Kind auch zu bekommen.

Was ist denn mit dem Vater, ich dachte der wohnt quasi bei dir und hilft überall? Nun nicht mehr? Denn dann hättest du doch viel mehr hilfe und könntest locker zum Friseur oder wohin auch immer. Und wenn so ein Säugling echt noch viel schläft kann man es auch wunderbar in nen Kinderwagen packen und einfach mitnehmen. Bisschen mit den Essenszeiten schauen, obwohl du stillst ja, hast also auch Essen immer dabei ;-)

IRcecubbe90


Also wer behauptet es ändere sich nichts, der spinnt doch ganz ehrlich. Ich denke viel mehr man wollte dir Mut machen und dich bestärken das Kind auch zu bekommen.

Nein, wer behauptet es ändere nichts, lügt vorsetzlich, eiskalt und berechnend, damit man das Kind bekommt.

Was ist denn mit dem Vater, ich dachte der wohnt quasi bei dir und hilft überall? Nun nicht mehr?

Der hat selbst grade viel Stress und kann nicht immer hier sein.

Und wenn so ein Säugling echt noch viel schläft kann man es auch wunderbar in nen Kinderwagen packen und einfach mitnehmen. Bisschen mit den Essenszeiten schauen, obwohl du stillst ja, hast also auch Essen immer dabei ;-)

Zum Stillen in der Öffentlichkeit sag ich mal nichts :-o :|N :(v Ich WILL ihn aber auch nicht immer mitnehmen müssen wie eine Eisenkugel am Fuß! :°(

L{ichtKHris0tallxxX


@ Icecube

Gibt es Jemanden in Deinem Umfeld mit dem Du über Deine Gefühle und Gedanken sprechen kannst? Du hattest/hast doch eine Hebamme,oder habe ich da etwas Falsches in Erinnerung?

b9eetl"ejuic/e21


eiskalt und berechnend? das klingt als würdest du am liebsten das baby sofort im Müll vergraben.. also sorry, ich weiß um seine Entstehung, ich kann mir kaum schlimmeres vorstellen, aber das was du da jetzt schreibst, da dreht sich mir der Magen um... und man muss ja nicht in der öffentlichkeit stillen. dann nimm halt ne falsche mit :-/

ich hoffe ganz ehrlich für den Kleinen, dass du in ihm mehr siehst als ein Klotz am Bein, sonst gib ihn doch besser ab. Und wenn dir das zu hart klingt, ich denk an das Kind, an ein unschuldiges Wesen das deinen Launen ausgesetzt ist. Denn er kann weder was für seine Zeugung noch für deine psychische Verfassung, die mir sehr leidtut, aber das hilft dem Baby auch nicht.

LdichNtKr!istalxlxX


eiskalt und berechnend? das klingt als würdest du am liebsten das baby sofort im Müll vergraben..

Sag mal,gehts noch?

M@arieCxurie


eiskalt und berechnend? das klingt als würdest du am liebsten das baby sofort im Müll vergraben.. also sorry, ich weiß um seine Entstehung, ich kann mir kaum schlimmeres vorstellen, aber das was du da jetzt schreibst, da dreht sich mir der Magen um... und man muss ja nicht in der öffentlichkeit stillen. dann nimm halt ne falsche mit :-/

ich hoffe ganz ehrlich für den Kleinen, dass du in ihm mehr siehst als ein Klotz am Bein, sonst gib ihn doch besser ab. Und wenn dir das zu hart klingt, ich denk an das Kind, an ein unschuldiges Wesen das deinen Launen ausgesetzt ist. Denn er kann weder was für seine Zeugung noch für deine psychische Verfassung, die mir sehr leidtut, aber das hilft dem Baby auch nicht.

:|N :|N :|N

Sag mal,gehts noch?

BNarce)lone_ta


Ich lese hier immer noch mit, weil es mich interessiert, wie es weitergeht, und solche Beiträge gehören doch zu dem, was es so schlimm macht für die TE :-/ Sie wird nur noch auf das Baby reduziert, keiner kuckt mehr den Menschen dahinter an und wenn sie berichtet, wie schlecht es ihr geht, kommt wieder nur "Baby, Baby, Baby" – da muss man doch verrückt werden! Das hier sollte doch ihr Platz sein, an dem sie sich die Sachen von der Seele schreiben kann, ohne dass sie sich schon wieder hinten anstellen muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH