» »

Unklare Gefühle für mein Baby

I[ndivid+uaFlist


Liebe Emma,

quäl Dich nicht, sondern tu etwas dagegen, dass es Dir zu schwer wird!

Denke dran: Du kannst Dich immer noch jederzeit für eine Adoption entscheiden. (Oder eine Pflegefamilie, falls Dir das leichter fällt, weil es ja weniger "endgültig" ist.) Da ist nichts Verwerfliches dran, denn in beiden Fällen zeigst Du ja Verantwortung als Mutter.

Wenn Du Jonas aber doch behalten möchtest, brauchst Du unweigerlich Hilfe. Ihr werdet sonst auf Dauer beide unglücklich. Was hindert Dich daran, beim Jugendamt eine Familienhilfe zu beantragen, die stundenweise zu Euch kommt, um Dich zu unterstützen und zu entlasten? Sowas sollte kein Problem sein, man wird volles Verständnis dafür haben.

Bitte, geh' sorgsam mit Dir selbst um und denke darüber nach! @:)

Izcecub0e90


Hallo, Icetube, eine ganz einfache Frage: Liebst Du Dein Kind ???

Ich weiß es nicht.

Wie Barceloneta sagt

Sätze wie "Mit Kindern ist das Leben nicht zu Ende, mit Kindern geht das Leben erst richtig los!" und "ich habe trotz 3 Kindern immer problemlos alles machen können, außer den Mount Everest zu besteigen" gehören zu den Standardantworten in Fäden ungewollt Schwangerer, wie auch diesem hier.

und damit hat sie ja recht! Alles wird einem schön geredet, Probleme und realistische Denkansätze werden als Schwarzmalerei abgetan. Gut in diesem Forum ist es echt besser, da sind wengistens ein paar Leute mit einem Gehirn :)_

das klingt als würdest du am liebsten das baby sofort im Müll vergraben

Einfach nur %-| mehr kann man da gar nicht zu sagen.

Geht das nicht in deinen Kopf rein, dass ich immernoch ein Mensch bin und keine Milchbar? Verstehst du nicht, dass ich mich eingesperrt und angekettet fühle? Im Moment ist alles ungünstig, keiner kann mir den kleinen abnehmen, das macht mich noch verrückt. :°( Ich hab so viel verpasst in meinem Leben, was ich vielleicht nie mehr nachholen kann, dieser Gedanke tut weh! Und ich vermisse so vieles, ich vermisse meine Freunde, ich vermisse es, spontan mal wegzubleiben und mich volllaufen zu lassen, spät Abends ins Kino oder laufen zu gehen oder einfach mal 12 Stunden durchzuschlafen. Ich vermisse es in der Schule zu sitzen. :°( Und ich vermisse den Kontakt zu anderen Menschen. Menschen, die keine Kinder haben und über andere Themen reden als volle Windeln und triefende Nasen. Das muss doch sogar in deinen Schädel reingehen, oder? :(v

LDia)n-Jixll


Verstehst du nicht, dass ich mich eingesperrt und angekettet fühle?

Ich zum Beispiel verstehe das sehr gut, denn ich habe den Vergleich mit der Eisenkugel selbst genau so oft genug gebracht. Zum Glück musste ich mich deswegen nie rechtfertigen und zum Glück war ich nicht so ganz auf mich alleine gestellt. Das wurde zwar mit der Zeit deutlich besser, aber die ersten Monate habe ich als Alptraum in Erinnerung.

Lass dich deswegen nicht fertig machen von Menschen, die nicht in deiner Situation stecken :°_ .

Lpia\n-Jixll


Dieses "du musst dein Kind doch lieben, sonst bist du keine gute Mutter" setzt dich viel zu viel unter Druck und dieser Druck ist total kontraproduktiv auf dem Weg zu positiven Gefühlen deinem Kind gegenüber.

Zunächst geht es deinem Kind sicherlich nicht schlecht bei dir und die Schritte sind halt ein wenig kleiner und mühseliger, aber ich bin mir trotzdem sicher, dass die Vorwürfe, die es hier hagelt, völlig fehl am Platze sind.

I^cecub[e90


Wir verstehen uns Lian-Jill :)_

bDeetlDejuicxe21


ich weiß nur nicht warum du mich hier beleidigen musst weil ich mir sorgen um dich und dein Kind mache...

aber vielleicht gehörst du wirklich zu denen die nur Zuspruch lesen wollen und nichts anderes. Konstruktive Kritik sieht anders aus, wie auch Individualist schrieb du MUSST doch überhaupt nicht in der Lage sein. Jeder würde verstehen wenn du es nicht könntest, aber du hast es dir nun mal ausgesucht.

Aber lass dich hier betüdeln und halte virtuell Händchen wenn es dir hilft. Mich haben deine Worte ungemein erschreckt und mein Schreiben war sehr spontan weil ich fassungslos war. Klar ist Mutter sein kein Zuckerschlecken... wer das vorher glaubt hat ne rosa Brille an.

Aber so über ein kleines Wesen zu schreiben das deine Hilfe braucht, da krieg ich Gänsehaut. Da schüttelt es mich.

LdichtvKrisNtal*lxX


ich weiß nur nicht warum du mich hier beleidigen musst weil ich mir sorgen um dich und dein Kind mache...

Wo hat sie Dich denn beleidigt?

aber du hast es dir nun mal ausgesucht.

Was hat sie sich ausgesucht?

L/ian2-Jixll


Aber so über ein kleines Wesen zu schreiben das deine Hilfe braucht, da krieg ich Gänsehaut.

Dieses "dass nicht sein kann, was nicht sein darf" ist doch vollkommen sinnlos.

I@cec@ube9x0


Aber so über ein kleines Wesen zu schreiben das deine Hilfe braucht, da krieg ich Gänsehaut.

Was ist dein Problem, was willst du? Er wird gestillt, gekuschelt, gebadet, gewickelt, er ist gesund und an der frischen Luft. Hier wird nicht geraucht, ich trinke nicht, ich nehme keine Medis oder Drogen. Du tust so, als würde er den ganzen Tag in irgendeiner Ecke liegen und schreien! >:(

aber vielleicht gehörst du wirklich zu denen die nur Zuspruch lesen wollen und nichts anderes.

Ja, vielleicht habe ich schon so sehr die Breitseite aus meinem Umfeld bekommen, dass ich jetzt einfach die Schnauze voll hab. Es ist ja eh alles falsch, egal, was man tut. Sieht man ja bei Leuten wie dir. Ich hab die Nase voll von Leuten wie dir, die einfach nur anderen auf den Deckel geben wollen damit ihr Abend gerettet ist. Wenn es dir also so eine Gänsehaut bereitet, dann lies doch einfach woanders.

b$eetJlejZu"ice21


Ich bin nur froh das ich mit meiner Meinung nicht alleine bin. Soviel dazu das war es.

Und beleidigend finde ich sowas schon

Das muss doch sogar in deinen Schädel reingehen, oder?

Denn natürlich geht es in meinen Schädel, aber in der heutigen Zeit muss doch keiner Mutter sein der es nicht sein will.

Und ich hab nicht gesagt dein Kind liegt in der Ecke oder wird misshandelt... also das zitier mir mal... ich hab gesagt ich hab Sorge davor, dass es bei deiner Unzufriedenheit soweit kommen könnte (und die hab ich ja nicht alleine wie man lesen kann). *:)

LnichtKPristallxxX


ich hab gesagt ich hab Sorge davor, dass es bei deiner Unzufriedenheit soweit kommen könnte (und die hab ich ja nicht alleine wie man lesen kann).

Also ich denke schon,dass Icecube so reflektiert ist,dass sie handelt,BEVOR es soweit kommt!

ICcecube.90


aber in der heutigen Zeit muss doch keiner Mutter sein der es nicht sein will.

Ja, wenn man das Geld hat in der 15-16 Woche in Holland abzutreiben, dann nicht. Achnein, ich vergaß, es ist ja meine Schuld, dass ich damals schwanger geworden bin, für solche Fälle hat Frau ja die Pille zu nehmen, damit kein unschuldiger Fötus sterben muss. Alles schon gehört.

LYiaGn-J1ixll


Man, man... solche unklaren Gefühle dem eigenen Baby gegenüber haben auch Menschen, die sich sehnlichst ein Kind gewünscht haben. Das sucht man sich doch nicht aus, dass man es verurteilen müsste.

Deswegen gleich ein Horrorszenario zu entwerfen, geht doch ziemlich zu weit, wie ich finde.

b8eetle5juicye21


ok das man es erst in der 16. woche merkt ist in meinem Beruf schon häufig vorgekommen (also das ich es dann der Mutter sagen durfte). Nachvollziehen kann ich es jedoch kaum. Ich meinte auch eher nach der Geburt muss keiner Mutter sein der es nicht will wenn er 13 wochen eben verschlafen hat das er schwanger ist...

der Rest ist eh illegal und davon distanziere ich mich weit, egal ob geld oder nicht... *was für ne Aussage* %-|

Lmic htKristalxlxX


Ich meinte auch eher nach der Geburt muss keiner Mutter sein der es nicht will wenn er 13 wochen eben verschlafen hat das er schwanger ist...

Merkst Du,wie abfällig Du über sie redest?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH