» »

Unklare Gefühle für mein Baby

L`ian-JIilxl


ok das man es erst in der 16. woche merkt ist in meinem Beruf schon häufig vorgekommen (also das ich es dann der Mutter sagen durfte)

Soll das heißen, dass du von Berufs wegen mit Frauen in solchen Situationen zu tun hast?

Wie kommt es, dass du so wenig einfühlsam bist?

M8edihxra


Ich hab still mitgelesen, aber

Ich meinte auch eher nach der Geburt muss keiner Mutter sein der es nicht will wenn er 13 wochen eben verschlafen hat das er schwanger ist...

Das schockt mich ehrlich gesagt wirklich. :-o

Icecube hat eine schwere Zeit hinter sich und wird sie noch vor sich haben und braucht nicht noch Kommentare, die wie ein Schlag in die Magengegend wirken. :|N

Wie kommt es, dass du so wenig einfühlsam bist?

Das frag ich mich auch. Ich hoffe, du schlägst vis-a-vis einen anderen Ton an.

bNeetl!ej[ui)cxe21


nein ich habe mit BABYS in solchen situationen zu tun, welche denen es aus allen erfindlichen Gründen nicht gut geht, darum meine Sorge um eben genau dieses Kind. Und da sind oft mütter bei die bemerken auf dem Klo das sie gerade ein Kind kriegen. darum sag ich ja, kann ich kaum verstehen, weil ich zuviele Schwangere sehe die 2 tage später schon nur noch kotzen...(auch in der Verwandtschaft und aus eigener Erfahrung)

Und nein ich find es nicht abwertend zu sagen, dass man rechnen kann ob man z.b. 15 wochen keine Periode hatte oder warum Brüste spannen, warum die Hose nicht zugeht oder warum einem Übel ist etc etc

Ich find es viel abwertender zu sagen "hätte ich das Geld gehabt wäre das Baby nicht auf der Welt, wäre ich eben nach Holland gefahren"... und dann zu sagen sie ist reflektiert mach dir keine Sorgen passiert schon nix...

Denn auf mich wirkt der Satz mit Holland so als wäre es bei Geld echt ne Überlegung gewesen.

breetleLjuice21


Das mir Icecubes Schicksal sehr leid tut hab ich glaub ich auch mehr als einmal geschrieben, wird dann ja aber gern überlesen im Eifer des Gefechtes. Das hat für mich aber überhaupt nichts damit zu tun.

Denn das Kind kann nix dafür, meine erste Intention war das Erschrecken darüber wie man so über etwas reden kann für das man verantwortung hat. (eben weil der Weg von Icecube ja so schwer war und schon aufwärts ging war ich schockiert, falls wieder der Vorwurf komtm ich hätte nicht mitgelesen)

Ich will doch keine Hexenjagd hier betreiben, manche haben es ja auch verstanden, jedoch gehen hier manche auch echt massiv in die Verteidigung von Sachen die niemals angegriffen wurden.

L!ichtKris+ta%llxX


Denn auf mich wirkt der Satz mit Holland so als wäre es bei Geld echt ne Überlegung gewesen.

Und,hättest Du das nicht überlegt,wenn Du in ihrer Situation gesteckt hättest?

Und nein ich find es nicht abwertend zu sagen, dass man rechnen kann ob man z.b. 15 wochen keine Periode hatte oder warum Brüste spannen, warum die Hose nicht zugeht oder warum einem Übel ist etc etc

Es gibt Frauen,die eine Schwangerschaft die ganze Zeit nicht bemerken,dass müsste gerade DIR auch von Berufswegen eigentlich bekannt sein.

IZcecuxbe90


Und nein ich find es nicht abwertend zu sagen, dass man rechnen kann ob man z.b. 15 wochen keine Periode hatte oder warum Brüste spannen, warum die Hose nicht zugeht oder warum einem Übel ist etc etc

Boah wie kann man so... :-X Schonmal dran gedacht, dass ich keine Anzeichen hatte? Und ganz normal in unregelmäßigen Abständen geblutet hab?

Und ich WOLLTE abtreiben, ich habe mir extra einen Schein wegen psychologischer Indikation geholt und stand damit in der Klinik, bis mir meine Erzeugerin in den Rücken gefallen ist und solange auf mich eingeredet hat bis ich einfach eingeknickt bin >:(

LdianQ-Jill


Denn auf mich wirkt der Satz mit Holland so als wäre es bei Geld echt ne Überlegung gewesen.

Du solltest dich mal entscheiden zwischen "heutzutage muss niemand ein Kind bekommen, der es nicht will" und deinen moralischen Verurteilungen, wenn nicht alles rosig erscheint, wenn sich jemand trotzdem für ein Kind entschieden hat.

bgeeotlejuixce21


niemand muss ein kind behalten hab ich gesagt... von illegalität hab ich nie gesprochen

und tut mir leid wenn ich nicht riechen kann das ausgerechnet die TE zu dem 1% aller frauen gehört die 5 Monate nicht merkt das sie schwanger ist... normalfall ist das ja nun auch nicht.

Incecupbex90


Als ich gemerkt habe, dass ich schwanger bin war ich in der 15ten Woche. Meine Mutter hat sich geweigert mich bei einer Spätabtreibung zu unterstützen. Und ohne Unterstützung habe ich es nicht geschafft mich durchzusetzen.

Steht im Eingangsbeitrag.

Mdedixhra


Denn auf mich wirkt der Satz mit Holland so als wäre es bei Geld echt ne Überlegung gewesen.

Ich bin auf meine Person bezogen auch gegen Abtreibung, aber würde mir dasselbe passieren wie Icecube, würd ich auch nicht lang überlegen.

Und sie hat eben geschrieben, dass sie den Schein hatte für Deutschland, aber ihre Mutter sie dann nicht mehr unterstützt hat.

L%ichtKKristalulxX


normalfall ist das ja nun auch nicht.

Nee,das ein Kind aus einer Vergewaltigung entsteht ist auch kein Normalfall.

M-edixhra


@ beetlejuice

Ich bin bin ein Tropi ... Eins von den wenigen, bei denen die Pille durchgehend korrekt genommen wurde. Meine Mutter hats auch erst gegen Ende der 12. Woche gemerkt, weil sie morgens nur noch k* musste.

Mein Vater wollte mich nicht, meine Mutter hat es sich überlegt und sich dann auch für mich entschieden. Ich stamme auch aus schweren Familienverhältnissen, die Hälfte meiner Familie wollte mich nicht haben, hat mich nicht akzeptiert und die Anspannungen hab ich auch gemerkt, wenn dann die Pflichtbesuche anstanden.


Sorry Icecube, dass ich jetzt hier so viel OT geschrieben hab. @:)

IWce<cuxbe90


Kein Problem. :)_

M0e\dihYra


@:)


Meine Mutter hat übrigens auch schon einmal einen Abbruch vornehmen lassen, weil die Beziehung in die Brüche ging und sie ihrem neuen Freund kein zweites "Kuckuckskind" zumuten wollte (und auch, weil sie eh ein wenig überfordert war mit der Gesamtsituation – Stalking vom Ex etc).

1,5 Jahre später kam meine kleine süße Schwester auf die Welt. x:)

I)ndivid>ualisxt


@ Icecube

Wie können wir Dir am besten helfen?

Was wünschst Du Dir von uns? Soll das ein "Kummerkasten" für Dich sein, also geht es um Frust ablassen und verständnisvolle Zuhörer, die Dich bedauern, oder möchstest Du realistische Auswege aus Deinem Dilemma diskutieren, oder brauchst Du praktische Hilfestellung (soweit das übers Forum möglich ist)?

Die Frage ist ganz ernst und wertfrei gemeint. Sorry, ich komm' halt wirklich ins Grübeln, weil ich immer wieder deutliche "Hilferufe" von Dir vernehme, andererseits aber fällt auf, dass Du zwar auf jedes falsche Wort anspringst, aber ganz praktische Vorschläge und Überlegungen, wie Deine Situation real zu verbessern sei, völlig kommentarlos übergehst – da vermisse ich jeglichen Dialog zwischen Dir und uns.

Das finde ich nicht nur schade, es macht mich auch ratlos %:| – und andere vielleicht ungeduldig oder vorwurfsvoll.

Nochmal: wie können wir Dir am besten helfen? :)_ @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH