» »

Unklare Gefühle für mein Baby

fleiOerflxo


huhu Icecube90 *:) @:)

ich habe mich die letzten tage durch diesen faden gelesen und oft fand ich es schade nicht früher auf ihn gestossen zu sein um meinen senf dazu zu geben.

viele unsensieble ideoten die sich nicht die mühe gemacht haben zu lesen um was es wirklich geht haben dir viel müll geschrieben, hut ab das du trotzdem nicht aufgegeben hast. :)^

ich schreibe dir als mutter ... meine tochter habe ich bekommen als ich 21 war ... kein wunschkind ... mitten im leben ... dachte am anfang meine welt bricht zusammen weil ich doch noch so viel vor hatte ... mein sohn kam vor 6 1/2 monaten auf die welt ... ein mit liebe gezeugtes wunschkind ... und trotzdem bin ich manchmal als mutter übervordert ... der schlafmangel und oft nicht zu wissen was der kleine mann von mir will lassen mich oft denken das ich es eh nicht richtig mache (die LED anzeige mit arbeitsanweisungen für eltern ist bei der geburt kaputtgegangen ]:D )... es ist mein zweites kind ... ich weiss also das ich es kann denn die grosse ist eine super tolle ;-D und die grosse war ein schreikind ... es ist eigentlich viel leichter mit ihm und trotzdem bekomm ich eine kriese wenn er schreit und sich durch nichts beruhigen lässt

was ich dir damit sagen möchte ist das es normal ist wenn man nicht sofort weiss was sein kind will ... es hat nichts damit zu tun das du es nicht wolltest ... es ist einfach weil du genauso unerfahren bist wie alle jungen mütter ... sicher es gibt auch "supermuttis" die alles immer von anfang an richtig machen ... aber ich rede hier von den 98 % die normale menschen sind :-p

dieses gefühl deine jugend und deine freiheit einzubüssen kenn ich gut ... das hatte ich am anfang auch ... ich habe mich damit "arrangiert" weil ich mir immer gesagt habe wer poppen kann muss auch mit den konsequenzen rechnen ... keine verhütung ist 100% ... das hat mich überwasser gehalten und ich hatte das glück das ich mich bei der geburt (und auch schon in der schwangerschaft) in mein kind verliebt habe

diese konsequenzen musst du tragen OBWOHL du es nicht wolltest ... wie schweer muss es also für dich sein dich in die rolle einer mutter einzufinden ... ich ziehe meinen hut vor dir Icecube90 ... soviel kraft und mut hätte ich an deiner stelle nicht gehabt ... :)* :)^

I7cecubfe9D0


@:) :)_

Guten Morgen.

Jotuelia, macht deine Tochter auch Piepgeräusche beim Rückwärtskrabbeln wie ein LKW? Das wär ziemlich cool ]:D

Feierflo

Wie alt bist du denn jetzt?

weil ich mir immer gesagt habe wer poppen kann muss auch mit den konsequenzen rechnen ... keine verhütung ist 100%

Gut, das sehe ich etwas anders. Ich möchte irgendwann definitiv Sex haben aber ich trage nicht nochmal ein Kind aus, sollte was schiefgehen.

fAeiaerflxo


Feierflo

Wie alt bist du denn jetzt?

31

weil ich mir immer gesagt habe wer poppen kann muss auch mit den konsequenzen rechnen ... keine verhütung ist 100%

das war nur auf mich bezogen weil ich so gedacht habe als ich erfahren habe das ich schwanger bin (für abtreibung war es eh zu spät und währe für mich auch nicht in frage gekommen...glaub ich) :=o ... war für mich ne hilfe um es zu akzepieren und verantwortung dafür zu übernehmen

Gut, das sehe ich etwas anders. Ich möchte irgendwann definitiv Sex haben aber ich trage nicht nochmal ein Kind aus, sollte was schiefgehen.

ist normalerweie auch ne schöne sache, wenn man sich darauf einlassen kann, was unter gegebenen vorraussetzungen sicher nicht leicht sein wird.

mittlerweile sind die verhütungsmethoden ja sicherer ... hoffe ich ... aber diese aussagen wer kein kind haben will bekommt auch keins ist voll für den a§/%$" ... auch wenn man gängigen verhütungsmitteln der packungsbeilage entsprechend ohne andere medikamente und durchfall/erbrechen einimmt

so schlimm sind kinder garnet %-| ... hab ja ez noch ganz freiwillig nen zweites bekommen :=o ... die ersten 3 jahre sind anstrengend ... danach wird besser ... naja und auch wieder schlimmer ... meine grosse kommt langsam in die pubertät %-| ]:D

IAcecCube9x0


ist normalerweie auch ne schöne sache, wenn man sich darauf einlassen kann, was unter gegebenen vorraussetzungen sicher nicht leicht sein wird.

Was ist schon leicht?

so schlimm sind kinder garnet %-| ... hab ja ez noch ganz freiwillig nen zweites bekommen :=o ... die ersten 3 jahre sind anstrengend ... danach wird besser ... naja und auch wieder schlimmer ... meine grosse kommt langsam in die pubertät

Kinder vielleicht nicht, aber so eine Schwangerschaft ist schon ziemlich sch*** :=o Danach wird es besser? Das kaufe ich dir nicht ab ]:D

f,eiervfxlo


Was ist schon leicht?

ok ... nachdem was du alles hinter dir hast und dich mit "arrangiert" hast wirst du auch das hinbekommen und es geniessen können ... ich wünsche es dir jedenfalls sehr ;-)

Kinder vielleicht nicht, aber so eine Schwangerschaft ist schon ziemlich sch*** :=o Danach wird es besser? Das kaufe ich dir nicht ab ]:D

meine erste schwangerschaft war toll ... keine beschwerden nur zum ende hat sie mir auf die blase gedrückt ... dafür war sie ein schreikind und hat 5 monate alle 1 1/2 stunden für min. 20 min geschrien ... die zweite schwangerschaft war sch§/&%" ... 27 wochen dauerübel und kreislaufprobleme ... die restliche zeit sehr starkes sodbrennen und ne Symphysen dehnung ... dafür ging die geburt von der ersten wehe bis zur letzten nur 30 min (nach 3 tagen einleit maraton in der klinik ]:D ) und der krümel ist pflegeleichter aber ein speikind ... und jetzt habe ich einen super tollen mann dazu der sich seit 1 1/2 jahren krankgeschrieben ist und sich um ihn kümmert aber trotzdem geht mir der schlafmangel total an die nieren und ich bekomme ne kriese wenn er heult :=o

fjeieZrxflo


achja und es wird nach der trotzsphase wirklich besser ... dann sind sie den halben tag im kindergarten und man kann sich mit ihnen unterhalten ... sie können dann sagen wo es in etwa weh tut und ob sie hunger oder durst haben ;-D

H|app>yHar\dstxyler


ich will jetzt nicht vom eigentlichen Thema ablenken, aber mich würde mal interessieren wie das ganze jetzt abgelaufen ist, da ich nur die ersten 2 Seiten gelesen habe und dann gesehen habe, dass es 30 sind und dafür war ich einfach zu faul ]:D

Das du das Kind behalten hast, konnte man hier in einem deiner letzten Post lesen....aber wie ist der Rest? Kontakt zum "Erzeuger"? Gefühle für das Kind? und alles andere ;-D Würde mich brennend interessieren bin nunmal etwas neugierig |-o ;-D

HHapp4yHHardst?yler


*60 Seiten

f/eierfWlo


da ich nur die ersten 2 Seiten gelesen habe und dann gesehen habe, dass es 30 sind und dafür war ich einfach zu faul

tja ... ich würde sagen da hast du pech gehabt ... ohne fleis kein preis ;-) ... ]:D

J2otuielia


ice: amy quieckt nicht nur, sondern freut sich tierisch ;-D

und ich denke ma, da du ja meintest, dass du nicht noch mal ein kind austragen würdest, dass das vielleicht, wenn du den richtigen partner usw. hast du vielleicht da in 10 jahren wieder anders drüber denken könntest ;-)

Happy: es lohnt isch die seiten zu lesen. dennn gefühle usw. hier alles nochmal kurz zu beschreiben ist doch schon schwieriger in kürze bei dem thema.

und auch, wie sich der kleine entwickelt. und so lange dauert das lesen nun bestimmt nicht. du kannst es ja etwas überfliegen und einfach nur die einträge von ice lesen ;-)

D eryUa_di e Kleexne


ich habe zwar hier alle sgelesen würde mich aber auch dafür interessieren wie es jetzt mit den Gefühlen steht und wie der Kontakt ist derzeit oder hab ich da was überlesen ???!!!

IIcecFuGbe9x0


Gefühle für den kleinen? Naja verschieden. Manchmal denk ich, das könnte alles noch irgendwie klappen und ganz ok werden, manchmal bin ich total fertig und würd ihn am liebsten gegen die Wand klatschen. :-X Aber, wenn ich mal eine aus einem anderen Faden zitieren darf:

wenn man ein Kind bekommt, dann empfindet man doch so unendliche Liebe, dass man sich für das Kind vierteilen lassen würde. Also wirklich, man würde doch alles für sein Kind tun. Egal wie weh es tut oder wie schrecklich es ist.

Trifft nicht wirklich zu. :|N Mittlerweile mache ich mir aber auch keine Gedanken mehr darüber ob das noch kommt oder nicht.

Kontakt zum Vater ist immernoch gut, ich bring den kleinen oft zu ihm oder seinen Eltern. :-)

J0otu.elia


denk dran, ne freundin von mir hat ein richtiges muttergefühl erst jetzt, wo ihre kleine in die schule kam bekommen. sie hat auch kein wunschkind bekommen und der vater interessiert sich einen dreck fürs kind.

er ist so gar im laden mal direkt an ihr, ohne sie zu beachten vorbei gegangen....und sie fragte dann ihre mutter, war das d. ??? und meine freundin hat aus wut ihre hand ganz doll gedrückt und wollte dem typen dort eine reinhauen.

ich finde es gut, dass du es versuchst. vielleicht, wenn dein kind irgendwann sprechen kann seine persönlichkeit immer mehr zum vorschein kommt, vielleicht ist es dann bei dir anders.

;-) ;-) ;-) ;-)

I&cec(uibxe90


Ja bestimmt :-)

ICcecuzbe90


x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH