» »

Soziale Phobie oder nur total Schüchtern?

_lNathfanixel_


Entschuldigung, habe vergessen weiter zu blättern!

Du hast auf jeden Fall die richtige Entscheidung getroffen. Ich bin bei einem Wahlarzt, kann aber die Hälfte über die Kassa zurückfordern, weiß nicht ob das in D auch möglich ist...

_HNathVanielx_


Verzeihung, dachte die letzte Nachricht war auf der ersten Seite!

Du hast auf jeden Fall die richtige Entscheidung getroffen, gratuliere dir!

In Ö kann man das Honorar eines Wahlarztes zum Teil zurückfordern, ist das denn in D nicht möglich?

SEamsxon90


Huhu :-)

Also war echt interessant. Also er konnte mich verstehen.

Bisher hatte ich ja nur das Erstgespräch. Am Dienstag habe ich nochmals ein Termin bei ihm.

Da geht die Behandlung erst richtig los.

An sich bin ich vom Typ her sehr zufrieden. Er ist noch recht Jung. Schätze ihn zwischen 33-38 ein.

habe einen 6 Seitigen Fragebogen zum ausfüllen bekommen, damit er mich noch schneller kennenlernen kann. Bin damit durch.

Ich denke, dass er mit den Antworten besser auf meine Probleme eingehen kann, als wenn er jede Kleinigkeit erst fragen muss.

Wäre teuer wenn er erst 4 Sitzungen braucht um herauszufinden was mir fehlt.

Eine Therapiestunde kostet für mich bei ihm 70€ :(v Wollte eigentlich mehr zurücklegen für meine eigen Wohnung.

Nun gehen eben im Monat 140€ für die Therapie drauf. hab leider noch ein paar Antworten bekommen.

Die Therapeuten, die über die Kasse abrechnen können haben eine zu lange Wartezeit für mich. Möchte nicht noch länger Warten mein Problem anzugehen. Er meinte aber, dass wenn er mich recht schnell helfen könnte, die Anzahl der Sitzungen veringern kann.

Wird vielleicht am Anfang bisschen Kostenintensiv aber was sein muss, muss eben sein. Ich werde ihn nochmals drauf ansprechen, aber ich hab verstanden das es wohl nich so einfach ist über die Kasse abzurechnen. :-|

Bin nun gespannt was die nächsten Male so auf mich zukommt, bisher konnte ich aber schon mal n großes Stück von der Seele reden.

Gruß Simon %-|

M$ollQie9nchxen


Finde ich gut dass Du es so vehement angehst. Wenn Du Dir das Geld leisten kannst (auch wenn's "umsonst" natürlich schöner wäre), ist das doch okay. Und Dir scheint es ja auch echt wichtig zu sein, wenn Du nicht warten kannst/willst. Drücke Dir die Daumen, dass der Therapeut was taugt und Dir helfen kann! :)^

SYams+on90


Es ist mir auch sehr Wichtig. Bin seit Wochen deshalb einfach nur völlig genervt, schlecht drauf oder aggressiv.

Wenn das so weiter geht hätte ich sicher bald keine Lust mehr auf den Alltag, den ich gerade habe.

Ich habe es heute schon wieder gemerkt. Mal wieder allen Mut zusammengenommen und eine Bekanntschaft in Facebook anzuschreiben. Habe so mit ihr noch nie geschrieben.

Nach der Frage wie es ihr geht und wie es mir geht schrieb sie nur noch "Moment kurz". War dann noch 2 Stunden online und auch aktiv, aber hat mir nicht mehr geschrieben bis sie dann Offline war.

Wäre ich nicht im Geschäft wäre ich sicher vollends ausgerastet. Frag mich einfach nur wieso mich das immer treffen muss.

Ich hab so die Panik alleine eine Message zu schreiben und dann wieder so was. ":/ :°(

Das ist nur ein Grund weshalb ich das sofort ändern will. Sonst fressen mich solche Dinger noch vollends innerlich auf, wenn ich nicht mal drüber reden kann.

habe in 1 Stunde den ersten richtigen Termin. Bin gespannt ob er mir nun helfen kann...

Gruß Simon %-|

bGöseZa\ubxerin


Hi Simon, Ich meine, dass Schüchternheit und soziale Phobie nicht dasselbe sind. Ich kann als Nicht-Arzt und Nicht-Psychologe auch schlecht einschätzen, ob du von einer sozialen Phobie betroffen bist. Ich bin aber selbst von einer Sozialen Phobie in Verbindung mit einer ängstlich vermeindenden Persönlichkeitsstörung betroffen. Für jemanden, der mich nicht gut kennt, trete ich eigentlich nicht schüchtern, sondern eher schroff auf. Das alles aber nur aus Angst, weil phobisch eben. Meine Therapeutin hat das mal kontraphobisch genannt. Das mit dem Ausziehen und dem Psychologen ist trotzdem keine schlechte Idee. Da musst du vorher sowieso einen Facharzt aufsuchen, der die Notwendigkeit einer Psychotherapie diagnostizieren und dich zum Psychologen überweisen müsste. Das zahlt normalerweise auch die Krankenkasse. Auch die Bahandlung beim Therapeuten. Also, Kopf hoch, dat wird schon :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH