» »

Wie die depressive Zeit rumkriegen?

KUetzfeXrin


Hab grad nen mega-Fressanfall hinter mir, Bauchweh und danach alles wieder mühsam auskotzen. Ich weiß nicht mehr weiter, bin total alleine und isoliert.

:|N

Hört sich für mich alles nicht gut an. -

Ist kein Mitbewohner da, der dich auch fahren könnte?

slchn}eckeY19x85


30km...

hab jetzt mit meinem Freund abgemacht, dass ich morgen meinen Psychiater anrufe und ich dann dort vorbeikomme. Dann kann mich auch ggf. meine Mutter hinfahren.

Die psychiatrische Notfallstation ist leider nur bis 20.00 Uhr telefonisch besetzt. Irgendwie muss ich die Nacht noch rumkriegen. Fühl mich wie besoffen gerade, obwohl ich nur vormittags ein Glas Wein hatte, Beine aus Gummi, Schwächegefühl... vielleicht Derealisation?

Bis zum nächsten regulären Termin (Freitag) halte ich nicht durch. :-(

K(et-zerin


dass ich morgen meinen Psychiater anrufe und ich dann dort vorbeikomme.

Das hätte ich auch vorgeschlagen.

Die psychiatrische Notfallstation ist leider nur bis 20.00 Uhr telefonisch besetzt. Irgendwie muss ich die Nacht noch rumkriegen. Fühl mich wie besoffen gerade, obwohl ich nur vormittags ein Glas Wein hatte, Beine aus Gummi, Schwächegefühl... vielleicht Derealisation?

Ich würde direkt ins Bett gehen und mich versuchen, noch etwas abzulenken.

Mein Eindruck ist, dein Körper ist halt im Eimer, so wie du ihn behandelst.

Das Fressen und Kotzen ist ja anstrengend für den Körper.

Bis zum nächsten regulären Termin (Freitag) halte ich nicht durch.

Das sehe ich auch so.

KRetzierxin


Bei dem Anruf morgen würde ich halt deutlich machen, daß es sehr sehr dringend ist.

s9ch6netckec1W98x5


Heut ist Freitag, und ich hab doch durchgehalten. Mehr oder weniger.

ACHTUNG: TRIGGER!!!

Hatte an den letzten beiden Sonntagen ganz arge suizidale Attacken und hab mir unter der Woche nochmal den Arm aufgeschnitten und nachdem die Wunde extrem klaffte, hab ich sie mir selbst mit Zahnseide genäht.

Heut hab ich meinem Doc davon erzählt, daraufhin wollte er mich zu einem Antisuizid-Vertrag verpflichten - den konnte ich nicht unterschreiben. Er wollte mich danach kaum noch gehen lassen, aber am Ende kam ich doch ganz gut weg.

Laut ihm MUSS ich in eine Klinik. Ich will aber nicht - ich würde gern wollen, aber es geht nicht in meinen verdammten Kopf hinein. Die dunkle Seité ist wie eine süße, dunkle Sucht...

s;chne@cke1x985


vielleicht gehe ich montags in die hiesige psychiatrie. muss noch die details klären. angst, angst, angst. aber ich krieg eh kaum noch was von der realität mit

_aTsunaVmxi_


schnecke, du machst das gut.

Du kriegst das hin. :)z

s'chnekcke1,98x5


danke, Tsunami :)_

hab meinem psychiater ne mail geschrieben wg. den details eines stationären aufenthalts. direkt da anzurufen oder hinzugehen trau ich mich übers we, wenn mein doc nicht da ist, nicht. muss noch überlegen, was ich meinen eltern für ne geschichte erzähle, wahrscheinlich, dass ich wieder an meinen studienort fahre. sie sollen nichts wissen, ich möchte momentan nur allein sein.

_,Tsutnaxmi_


Du findest deinen Weg.

Und natürlich gehst du ihn auch. :)z

s\chneck-e198x5


Kurzes Update:

Hab immer noch keine Antwort-Mail von meinem Psychiater, hab aber mit Schrecken festgestellt, dass ich morgen in die Praxis muss, um neue Medis zu holen. Am Freitag wollte er mir nichts aushändigen :-(

Weiß jemand, ob er mich gegen meinen Willen festhalten lassen kann? Und ob ich jederzeit wieder gehen kann, wenn ich freiwillig in die Psychiatrie gehe?

Zu meinem Zustand gibts nichts viel Neues, ich fühl mich absolut leer und taub. Hat wenigstens den Vorteil, dass ich jetzt Filmdramen gucken kann, ohne zu heulen *Galgenhumor off*

Crazy. Ich spüre nichts, sondern fliege auf Schwingen durch eine verrückte Welt, fühl mich etwas psychotisch und verpeilt. Aber wenigstens nicht traurig/depressiv.

Es ist mir alles egal.

K#etzeSrxin


:)D

Geh in die Klinik, mein Rat.

Alles besser als diese Aktionen alleine bei dir zuhause.

Viel Glück morgen.

K>etzer^in


Sorry, daß ich mich diesmal kurz fasse.

Mir ging es die letzten Tage auch nicht so gut... :-/

GSrotLtig


Weiß jemand, ob er mich gegen meinen Willen festhalten lassen kann? Und ob ich jederzeit wieder gehen kann, wenn ich freiwillig in die Psychiatrie gehe?

Ja, du kannst jederzeit wieder gehen, wenn du freiwillig dort bist. Festhalten geht nur per Gerichtsbeschluss, zumindest in D so.

s"chnec;ke1985


Ich lass mal ein kurzes Lebenszeichen von mir hier... *:)

Die nächsten Tage werd ich in die Psychiatrie gehen, sonst mach ichs nicht mehr lang. Hatte gestern wieder einen ganz extremen Abend, konnte aber leider heute nicht stationär gehen. Heut ist aber mein Freund da, also kann ich wenigstens keine Dummheiten machen. :)^

KSet3zUerixn


*:)

:)D

Hoffentlich geht es dir mittlerweile wieder etwas besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH