» »

Total gestörter Tag-Nacht-Rhythmus

m\arlenye22z2


ich würde dir auch unbedingt dazu raten, auf krampf früher aufzustehen damit du abds.ECHT VOLL Müde bist,

vielleicht noch zur zusätzlichen beruhigung, wenn die gedanken kreisen,ne std. vor zubettgehen magnesuim nehmen , oder vitamin-b-komplex tabletten, entspannen muskelne und nerven... oder sex machen ;-)

ich komme in lezttzer zeit auch ncht früh genug zu bett. es wird gern mal 2, 3 oder so. (insbesondere, wenn man hier im forum ist :) :=o o:) z )aber ich muss auch erst um 8 aufstehen, da geht's noch.

I8NR->mit{leser


hatte das auch mal, mir hats auch geholfen eine nacht wirklich ohne ins bett zu gehen wach zu bleiben und unter tags dann auch nicht schlafen, auch wenn man noch so fertig ist, dann am darauffolgenden abend um 10 in die kiste.

lg

T(eiln:ehme?r10x1


Wenn das jetzt nicht erst seit drei Wochen so wäre, würde ich einfach sagen, daß es der bevorzugte Rhythmus Deines Körpers ist. Meiner will es jedenfalls so (vielleicht noch um weitere ein, zwei Stunden nach hinten verschoben). Sobald ich ihn nicht unbedingt bändigen muß, also am Wochenende und an Urlaubstagen, findet er sich UNVERZÜGLICH in seinem Rhythmus ein.

MQanFdDyx68


geht mir auch so... bin zwar allgemein eher ein "nachtmensch" (auf die nacht hin werd ich wach), aber so extrem wie die tage war das nie...

um zwölfe (12:00 rum zwing ich mich ausm bett, um 05:00 rum kann ich dann endlich einschlafen... auch wenn ich mich frühmorgens (also um zehn rum) rausquäle, und um 00:00 ne tabbi einwerf – versuch ichs dann wieder ohne tabbi. 5 bis 12 ist schlafenszeit (oh, einfach wecker früh stellen und aufstehen hab ich auch versucht, aber hilft nicht wirklich) :-/

bin langsam ratlos was ich noch versuchen kann...

Klar, wenn man nicht viel zu tun hat, dann ist man (MANN) auch nicht müde und so ähnlich geht es der TE auch. Die Vorlesungen sind keine Pflicht, da neigt man (FRAU)dazu lieber noch ein Auge zuzudrücken.

Ich hab bis vor einem Jahr noch drei Sichten gearbeitet, zuletzt täglich wechselnd und habe meine andauernde Müdigkeit auf eben diesen Schichtdienst geschoben. Inzwischen arbeite ich hauptsächlich Früh (muss um 5.00 Uhr raus) und bin immer noch todmüde, habe aber festgestellt, dass, wenn ich mich ablenke (z.B. med1, grins) dann kann ich um 22.30 Uhr ins Bett und schlafe wie ein Baby, die Tagesstruktur hilft ungemein.

M(an}dxy68


@ weiß nicht mehr2

was merinst du mit Tabbis ??? ?

M_an`dy68


Ich kann mir schon vorstellen, dass ob man nun Frühaufsteher oder Nachtmensch ist mit dem Geburtszeit zu tun hat. (Auf mich frifft es zu) Ich werd erst gegen abend richtig aktiv. Aber leider nimmt unser Beruf oder Studium, Ausbildung keine Rücksicht darauf.

s7üßespahrax25


das was schon viele leute hier gesagt haben, nämlich dass sich beispielsweise bei arbeitslosigkeit der rhytmus nach hinten verschiebt ist ganz normal. dutrch arbeit werden die meisten menschen in einen rhytmus gezwungen, der nicht dem eigenen schlafrhytmus entspricht.

was ich dir TNF alpha empfehle, ist tatsächlich mal eine nacht ganz durchzumachen und dann am nächsten tag früher ins bett zu gehen oder mal daheim richtig einen drauf zu machen, sprich um 23:00 uhr anfagen ordentlich whiskey-cola zu trinken. das ganze kannst du ja bei einem film machen. mache dich vorher schon bett fertig und dann geht´s los. es ist gut möglich, dass dich dieser eine abend in einen anderen rhytmus bringt.

glg

sahra

a8nonymc200x9


Hi Sarah,

ich bin nicht arbeitslos und trotzdem ein Nachtmensch. Der Rhythmus ist eben bei jedem Menshen anders, auch ohne Whisky-Cola etc. ;-)

sxüßesaxhra25


ja, da hast du recht. das kommt wirklich auf den mensch an, ich dachte nur, mein vorschlag könnte ihr helfen. solange das nicht zur gewohnheit wird, ist gegen so einen whiskey-cola abend ja nichts einzuwenden. :)^

a)nonPym20(0x9


Nö da hab ich auch nix dagegen, aber Cola macht wach! Was trinkst du gerade?

s6üßesa~hrxa25


gerade tatsächlich cola, bestimmt bin ich daher auch noch wach. ;-D bei whiskey-cola kommt es eben auf das verhältnis an. wenn genügend whiskey vorhanden ist, dann ist es auf dauer eher sedierend. wodka-lemon wäre natürlich eine alternative. :-q

a^nonyzm20x09


Hmmh, ich trinke gerade einen Rotwein und bin auch noch nicht sediert, wirkt auf mich eher stimulierend, ;-) Mußt du morgen auch nicht arbeiten?

aEnUon4ym2x009


Ich geh gerade mal rauchen! Willbe back again.. :-|

s9üße]saThra2x5


nein, gott sei dank morgen habe ich frei. :)^ lass dir den rotwein gut schmecken.

a~non4ym20x09


Danke dir. Was machst du denn beruflich? Ichhab morgen auch frei! Jippi!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH