» »

Habe ich eine Depression????

i%glxi hat die Diskussion gestartet


Ich weiss nicht genau, was mit mir los ist. Seit Wochen fühle ich mich kraft- und antriebslos. Ich bin nur noch müde und muss andauernd weinen. Warum genau weiss ich auch nicht. Selbst die kleinsten Aufgaben werden mir zuviel. Alles wird mir zuviel. Auch wenn meine Freundin mich anruft und fragt, ob wir was trinken gehen. Ich arbeite sehr viel und leide in letzter Zeit unter Konzentrationsstörungen. Ich will morgens einfach nicht aufstehen, weil ich so fertig bin. Schlafe auch nicht mehr richtig durch. Egal ob ich früh oder spät ins Bett gehe. Ich habe auch andauernd Kopfschmerzen, oder irgendwas anderes tut mir weh. Was kann das seinß Mein Freund meinte es ist eine Art Depression und ich sollte zum Arzt! Aber zu welchen Und schreibt der mich etwa krank? :°(

Antworten
ngajancagut


Mein Freund meinte es ist eine Art Depression und ich sollte zum Arzt!

Das ist schon möglich, muss aber nicht sein.

Wie geht es dir denn? Hast du Stress in der Arbeit oder privat, hat sich da etwas aufgestaut? Wäre ein Krankschreibung für dich schlimm? Kennst du deine Schilddrüsenwerte? Wenns in den Winter hineingeht, geht ja bei vielen die Stimmung erstmal in den Keller, bis man sich an das wenige Licht gewöhnt hat.

Für mich wäre der Hausarzt die erste Anlaufstelle, um die Schilddrüse und den Eisenspiegel zu testen. Möglichst viel Tageslicht schadet auch nicht.

Und selbst wenn es eine echte Depression ist: die sind behandel- und heilbar.

*:)

i;gli


Ich habe sehr viel Stress auf der Arbeit und auch in meiner Freizeit, da ich eine Fortbildung gemacht habe und seit ca. zwei jahren keinen richtigen urlaub mehr hatte, an dem ich mich richtig entspannen konnte. Meine Schilddrüse und die Blutwerte sind ok. Eine Krankschreibung wäre nicht schlimm...kommt aber darauf an wie lange.

S)iHliuxs


Das hört sich für mich nach einer Winterdepression an.

Kenne mich ein wenig aus, denn ich kämpfe jedes Jahr damit im Winter. Mal ist es schlimmer, mal nicht.

In diesem Jahr ist es sehr schlimm. Typische Anzeichen sind für mich die ewige Müdigkeit und das die kleinste Aufgabe zum Riesenproblem wird. Ich liege abends im Bett und habe regelrecht Angst vor dem nächsten Tag, weil ich mir nicht vorstellen kann das alles zu schaffen.

Geht es dir auch so?

Der HA kann dir nur bedingt helfen, glaube ich. Meiner verschreibt mir immer Johanniskraut. Hilft bei mir nur ein bisschen. Krankschreiben, um mal eine Auszeit zu haben, könnte auch gut sein. Auf jeden Fall solltest du mal mit einem Arzt reden. Der kann dich dann beruhigen. Winterdepression geht auch wieder vorbei.

Viele Grüße

n<aj0anWagut


Dann könnte es auch einfach sein, dass dein Körper sich endlich mal wieder erholen will. Und das wird wohl ohne Urlaub oder Krankschreibung nicht gehen.

E]llagxant


Vielleicht ist es auch ein Burnout?

Kenn mich mit Burnout nicht wirklich aus, Wikipedia sagt Ein Burnout-Syndrom (engl. (to) burn out: "ausbrennen") bzw. Ausgebranntsein ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit, das als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden kann, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.

nBajaena9gut


@ Ellagant:

:)z

ZPwac0kg44


igli, Symptome von Depression, wie ich sie erlebt habe: innere Leere, verminderte Belastbarkeit, Entscheidungsschwäche, "Wollen-aber-nicht-können", Unfähigkeit, Glück zu empfinden, "das Leben ist so beschwerlich", abrupte Stimmungswechsel, Schlafstörungen, Libidoverlust, evtl. Suizidgedanken. Zuständig für die Diagnose wäre ein Psychiater, der dann eine medikamentöse oder psychotherapeutische Behandlung empfiehlt.

Wenn Du magst, kannst Du Deine SD-Werte hier einstellen und erhältst dann Kommentare dazu. Die ärztlichen Rufe "SD okay" erweisen sich leider häufig als Fehlmeldungen.

ibgxli


Also meint ihr auch, ich sollte zum Arzt gehen? Wie lange wird der mich denn wohl arbeitsunfähig schreiben?

Pmauli1ne1x1


Vielleicht ist es auch ein Burnout?

Meist kiest man, Burnout IST eine Form von Depression. Macht also keinen Unterschied.

Johanniskraut ist einen Versuch wert, wirkt aber auch nicht sofort. Hast du deinen Urlaub für Fortbildung verbraten? Sonst flieg mal für eine Woche in die Sonne, das kann Wunder wirken!

ifgli


Ich habe leider keinen Urlaub mehr...ging alles für die Fortbilung drauf!

Ab gestern fängt auch noch meine Haut wie verrückt an zu jucken..was kann das nun wieder sein??

Zu welchen Arzt soll ich denn nur gehen?

W!ildkaxter


Hallo,

Schließe mich dem zuvor geschriebenen an. Sicher gibt es bei einer Depression wie bei allen anderen kein schwarz und kein weiß, sonder auch aschweiß.

Eine depressive Verstimmung hat wohl jeder mal, mal was machen was Spaß macht. Einfach nur Kräfte sammeln und dann wieder rein ins Laufrad.

Gut einvernünftiger HA der nicht im 5 Minutentakt arbeitet (oder muss) wäre sicher auch nicht schlecht.

-bitte nur als Anregung verstehen-

i+glxi


@ wildkarter

ich glaube so einfach ist das nicht...ich kann einfach nicht mehr. ich bin müde und kann einfach nicht...wenn ich was mit freunden mache, gucke ich nur auf die uhr und werde ganz nervös, weil ich nach hause will...ich bin so müde, dass ich meinen freundinnen gar nicht mehr zu hören kann...

Pkaulirnxe11


Zu welchen Arzt soll ich denn nur gehen?

Frag mal im Bekantenkreis rum, nur notfalls ins Branchenbuch gucken. Meine jetzige Hausärztin hat als Fachbezeichnung "Allgemeinmedizin und Psychotherapie", gute Kombination, und sie ist gut, guckt auch mal über den Tellerrand. War eine Empfehlung von Bekannten. Ich hatte auf der Suche nach einem neuen Arzt damals primär Leute gefragt, die ich für medizinich etwas sachkundig und eher kritisch hielt.

E&llagwaxnt


igli,

der Stress zeigt sich oft in den verschiedensten Formen. Vor meinen Abschlussprüfungen zB hab ich mir fast die Arme aufgekratzt so doll hat es gejuckt. Abschlussprüfung vorbei – jucken vorbei.

Nachts Zähne knirschen ist ein beliebtes Hobby meinerseits.

Oder Herpes und eingerissene Mundwinkel? Kann ich damit dienen.

Selbst der Darm spielt verrückt. Hatte ne zeitlang mal fiese Bauchkrämpfe bevor ich aufs Klo musste.

Zu welchen Arzt soll ich denn nur gehen?

Ich würde erst einmal zum Hausarzt gehen. Aber schau, dass du einen guten hast. So wie Wildkater schrieb. Er muss sich ein bisschen Zeit für dich nehmen und dich nicht nur abfertigen wollen. Auf ein Antidepressivum würde ich an deiner Stelle erst mal verzichten. Erst mal was (starkes) pflanzliches und wie najanagut schon sagte, das Blut unter die Lupe nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH