» »

Meine Mutter ignoriert mich

k2leFine DPalme2x10 hat die Diskussion gestartet


Wir hatten vor 3 Tagen einen heftigen Streit.

Sie ist schon seit längerer ziemlich angekotzt, auch mit sich.

Jedenfalls bin ich 21 und wohne immer noch zu Hause.

Vor einigen Tagen ist die Wasserrechnung gekommen. Angeblich dusche ich mich zu viel und bade mit 2 Mal die Woche mehr als alle anderen.

Da wurde mir die Hölle heiß gemacht und sie drohte mir damit mich vor die Tür zu setzen.

Ich habe sie nett darauf hingewiesen, dass sie mich bis 25 beherbergen muss oder mir eine Wohnung finanzieren.

Da ist sie noch mehr ausgerastet. Sie müsste gar nichts usw.

Auch was meinen beruflichen Werdegang betrifft. Ich will mich für nächstes Jahr für Grundschullehramt bewerben.

Da ich aber schon 21 bin, komme ich über das Mindestalter. Und habe gelesen, dass Eltern die Ausbildung finanzieren müssen, selbst wenn sie über 25 hinausgeht.

Jedenfalls ist es eskaliert und sie hat mir wirklich üble Sachen an den Kopf geworfen (wie immer eigentlich)

Ich sei nichts wert, ob ich mich umbringe oder nicht oder was auch immr ich mache ist ihr egal. Ich wäre für sie gestorben.

Und dann mischte sich noch mein Opa ein, der auch bei uns wohnt. Beide waren richtig aggressiv und ich bin dann nur noch geflohen.

Ich bin dann nur noch nach oben in mein Zimmer und hab es nicht mehr ausgehalten.

Ich hab mir in den Oberarm geschnitten, so wie manchmal wenn ich Beleidigungen einfach nicht mehr aushalte.

Das mache ich seit ich 14 bin und es erleichtert wirklich (auch wenn es weh tut und auch wenn unschöne Narben bleiben).

Das ist eben der Stand der Dinge. Meine Mutter ignoriert mich seit 3 Tagen. Mein Opa wechselt wenigstens noch ein paar Worte mit mir, wenn sie nicht da ist. Aber er kuscht vor ihr, wenn sie von Arbeit kommt und ignoriert mich genauso.

Wie gesagt sie lässt mich links liegen.

Und ich merke eigentlich dass es mich innerlich richtig kaputt macht.

Antworten
k|lieine -Pial{mex210


Das schlimme ist, dass ich damit regelrecht hier oben auf der oberen Etage gefangen bin.

Weil ich nicht runter will und es mir weh tut dass sie mich wie Luft behandelt.

Sea(mlexma


Ist ihr Vorwurf denn haltbar? Badest du 2x die Woche und duscht mehr als 1x täglich mehr als 10min? Wenn ja, versteh ich ihre Ungeduld schon.

Was das Alter im Studium angeht: Sie müssen dir die 1. Ausbildung finanzieren, auch wenn du über 25 bist. Es bleibt ihnen überlassen, ob in Naturalien (Kost und Logis) oder Geld.

Ich würde an deiner Stelle ausziehen und Bafög beantragen (Vorausleistung evtl), das geht ja schon länger schief bei euch. Im Notfall nen Studienkredit aufnehmen.

Gegen das Ritzen solltest du etwas unternehmen, so kann man auf Dauer nicht weiter machen. :°_

k[leine P2alme{21x0


Nein, 2 Mal die woche baden und sonst einmal täglich für 5 Minuten duschen.

Bafög kriege ich nicht weil meine Eltern zu viel verdienen.

Und ne Wohnung kriege ich auf die schnelle auch nicht.

sRomeoRne ]to ltruxst


Ich kann deine Mutter schon ein wenig verstehen – zweimal die Woche baden ist schon ein Luxus. Ich weiß nicht, wie viele Personen ihr im Haushalt seid, aber vielleicht möchten andere auch in den Genuss kommen, mal zu baden – und das wird sehr viel teurer, wenn einer davon gleich zweimal so viel badet wie andere. :-)

Ich nehme an, dass du zu Hause die Wasserrechnung und Gasrechnung nicht mitträgst – wenn du das aber müsstest, würdest du wahrscheinlich mit den Ohren schlackern, wenn du festställst, was du dafür hinblättern musst. Folglich muss man sich schon überlegen, wie lange man duscht und wie lange man badet. :-)

Ich denke, das solltest du verstehen und hier solltest du auch Rücksicht zeigen. Dass deine Mutter dich beherrbergen muss, heißt nicht, dass man das deswegen auskosten kann, als gäb's keinen Morgen. Das Rücksichvollste wäre ohnehin, dass du zu Hause etwas Kostgeld abdrückst oder aber so langsam mal ausziehst. Letzteres ermöglicht mehr Freiheiten und ich bin sicher, dass du nach den ersten selbst gezahlten Rechnungen deine Mutter auch eher verstehen wirst ;-).

Was dir deine Mutter dann an den Kopf geworfen hat, ist natürlich nicht okay. Natürlich bist du nicht wertlos, weil du dich bezüglich der Wasserkosten rücksichtslos aufführst. Das ist Blödsinn und müsste dir auch selbst einleuchten. Spricht für eine geringe Frustrationstoleranz bei deiner Mom. Das eiserne SChweigen ist eine Form von Liebesentzug. Ich schätze, deine Mutter fühlt sich in solchen Streits wirklich sehr überfordert und hat vergessen, dass man sich auch im Falle eines Streits immer noch als Mensch liebt und respektiert.

Ich hab mir in den Oberarm geschnitten, so wie manchmal wenn ich Beleidigungen einfach nicht mehr aushalte.

Du allerdings hast scheinbar auch nie eine Methode erlernt, Frust und Verletzungen richtig zu verarbeiten :-( Das ist etwas, was man jetzt hier in einem Forum alleine nicht aufarbeiten kann, das sollte wohl mal ein Therapeut tun.

Wie wäre es eigentlich, wenn du runtergehst und deine Mutter mal in den Arm nimmst? Wenn es geht, ohne über die Sache zu reden. Aber selbst wenn sie nicht will, solltest du lernen, mit der Zurückweisung deiner Mutter zurecht zu kommen – du bist 21, und nicht mehr 12, wo du ihre Anerkennung so dringend brauchst ;-).

s2omeon?e tMo trxust


festställst

Ach, du heiliger Bimbam :=o stellst, stellst, stellst, stellst... ;-)

a1prixcum


danke someone :-) meine gedanken aber ich konnt mir das schreiben sparen @:)

abprixcum


also nich die korrektur der rechtschreibung, sondern der lange text ;-D

k`leine[ Palme2Q10


@ someone_to trust:

Na, ja ich bin bereits in Therapie. Allerdings sieht meine Therapeutin die Sache auch wie ich.

Ich habe ein Recht genau wie jeder andere in meiner Familie zu duschen. Und sie hat auch gesagt, dass meine Mutter dafür aufkommen muss, da ich ja nicht selbst verdiene und noch in Ausbildung bin.

Außerdem badet sie sich genauso mindestens 2 Mal die Woche. Und woher soll eigentlich festgelegt sein, dass ich am meisten verbrauche? Da ist doch keine Differenzierung an der Wasseruhr.

Von was soll ich Kostgeld denn abdrücken ??? ?? Sie bekommt für mich Unterhalt. bzw. Kindergeld. Und ich bin noch in Ausbildung bzw. Studium. Ich verdiene noch kein Geld.

Ich lebe schon minimal und esse nicht sonderlich viel.

k[le!ine Pgalme21x0


@ someone:

Warum soll ich meine Mutter in den Arm nehmen ??? ? Damit ich wieder weg gestoßen werde? Ne, also das wäre ja mit einem Schnitt in den Arm gleichzusetzen

S1am\lemxa


Schlagt mich, aber ICH finde 2x die Woche baden sehr oft. ":/ Da gehen locker jeweils 150l bei drauf, davon kann man 3x duschen.

a_priBc!um


hmm...weißt was ich immer ein bisschen schwierig finde? die direkt forderung eines "meine eltern müssen"

ich kenn deine eltern nicht, aber du scheinst ja grad einen beruf zu erlernen (korrigier mich, falls das falsch ist) und deine eltern finanzieren dich ja bisher. ich denke da bringen solche worte nur noch mehr öl ins feuer.

womit ich das verhalten deiner mutter, dir gegenüber, wirklich nicht rechtfertigen möchte. solche worte, wie sie sie benutzt, sind hart und unangebracht.

weiß deine mom, von deinen anderen problemen? habt ihr ohnehin ein schwieriges verhältnis? ich mein, vielleicht weiß sie sich selbst auch nicht zu helfen und beißt darum so böse um sich? was sagt dein dad? :°_

S1a)mlemxa


Wenn sie das auch tut, sag ihr doch, dass du nur genauso handelst wie sie.


Und Bafög auf Vorausleistung geht auch, wenn deine Eltern zu viel verdienen.

kkleinhe PalmEe21x0


@ apricum:

Meine Therapeutin hat damit argumentiert dass selbst eine halb voll gelassene Badewanne genauso viel Wasser weg nimmt wie einmal duschen. Und es stimmt. Ich habs extra nochmal ausprobiert.

Fakt bleibt doch aber dass sie bis 25 zahlen muss. Ich hätte das auch nicht gesagt wenn sie mir nicht damit hgedroht hätte mich vor die Tür zu setzen.

Meine Eltern sind getrennt. Mein Vater zahlt Unterhalt.

Meine Mutter weiß nicht dass ich mich ab und an mal schneide. Sie hielt die Sache mit 14 für ein Pubertätsexperiment und iust da völlig ausgetickt. Ich würde es ihr niemals freiwillig sagen

a;prixcum


hmm...aber mal ganz im ernst, meinst du nicht, unter der gegebenen situation, wäre es am besten auszuziehen? und wenn es eine kleine 1-zimmerwohnung ist. der unterhalt den dein vater für dich zahlt, der kann auch an dich gehen. und dann würd ich mich über bafög etc informieren. ich glaub, je nachdem was du beantragst, treten die eh an deine mom ran, oder? vielleicht müsstest du noch ein paar stunden jobben gehen, aber ich denk es wäre doch alles besser, als das jetzt? ihr macht euch doch nur gegenseitig das leben schwer...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH