» »

Meine Mutter ignoriert mich

k`leiRne TPalmxe210


@ Sven-33:

Über deinen Beitrag kann ich nur lachen, weil nicht einmal ein Ansatz dessen stimmt. Meine Eltern müssen mich bis 25 a.) entweder beherbergen oder b.) dafür sorgen dass ich Wohnraum bekomme.

Das sind Gesetze und die kannst auch du nicht umwälzen. Ich hab ein Praktikum in der offenen Jugendarbeit gemacht und kenne mich bezüglich der Bestimmungen sehr gut aus. Übrigens studiere ich diese Fachrichtung gerade was Familienrecht usw. angeht und es ist mir auch von mehreren Stellen bestätigt wurden Jugendhilfe, Therapeutin, Studienberatung. Deine Argumentation ist also FALSCH.

Mir stehen von jedem etwas über 340 Euro zu. Das sind 680 und damit komme ich sehr gut zurecht. Ich lebe wie andere nämlich nicht verschwenderlisch. Ich rauche nicht, nehme keine Drogen, gehe nicht weg und trinke keinen Alkohol. Mein Geld wird für meine Ansprüche voll und ganz reichen. Lies erstmal den Beitrag bevor du hier mit deinem HALBWISSEN irgendwelche falschen Klarheiten verbreitest. Meine Eltern leben nämlich schon lange nicht mehr zusammen.

Und vor die Tür setzen geht maximal eine Nacht. Dann bin ich beim Sozialamt. Und ganz schnell wieder zurück. Wir leben ja hier nicht in Amerika wo jeder machen kann was er will und seine Kinder mit 13 auf die Straße setzt damit die das Geld ran schaffen.

Trotzdem danke für deine Mühe.

@ wolfgang:

Hab mal rein gelesen. Finde ich sehr interessant. Werds mir besorgen. Vielleicht hat es auch die Uni Bibliothek

sKculllixe


wolfgang :Das Buch ist gut,das las ich auch in meiner Studentenzeit...

Lbydiax45


2x die woche baden soll viel sein?ich gehe täglich duschen und habe keinen ärger mit meinen eltern.und sonderlich viiiel geld haben wir auch nicht.

ich schätze das, das problem ganz woanders liegt bei deiner mutter.ich meine wenn sie schon sagt du bist für sie gestorben und es wäre ihr eh egal ob du da wärst oder nicht.das klingt für mich nicht nach "du verbrauchst zu viel wasser".ich schätze das war nur der auslöser für diese ganze wut in ihr.

s!culFlie


Ich erinnere mich jetzt....Du hattest schon mal einen Faden eroeffnet,dass dir deine Mutter keine eigene Wohnung erlaubt.Wir schrieben dir sehr viel dazu,der Faden wurde sehr lang und bekam zwei Teile..

WaolfgTang


Ich bin ja nur ein Mann :-/ , aber ich dusche auch täglich – sogar warm. ":/

bin bekennender Warmduscher. |-o

Spven_.33


Wenn Du gegenüber Deinen Eltern genauso reagierst kann ich sehr gut verstehen wenn sie auf Dich nicht gut zu sprechen sind *lach*

Aber wenn Du Dir so sicher bist das Du alles weißt, dann frage ich mich warum Du nicht längst ausgezogen bist...... ist doch alles so easy.... Deine Eltern müssen Dir ja eine Wohnung stellen HaHaHa.....

Sorry für diese Ironie, aber ich möchte nicht wissen an was für ein Wald- und Wiesen Uni Du studierst wenn man dort so einen Unsinn lehrt....

Einen Unterhaltsanspruch zu haben ist die eine Sache. Diesen Durchzusezten eine andere und die zusätzlichen Pflichten die Du Deinen Eltern hier andichten willst sind einfach die Krönung.

Aber noch mal ganz im Ernst. Es tut mir wirklich leid das Du so dolle Probleme hast und mit Deiner Selbstverletzung.... echt das ist der Hammer, aber versuche realistisch zu sein und erkundige Dich bei seriösen Stellen über die Möglichkeiten die Du hast wenn Du zuhause nicht mehr mit Deiner Familie klar kommst. Deiner Familie agressiv zu vermitteln wozu sie Deiner Meinung nach verpflichtet sind bringt Dich nicht weiter, es macht Dein Verhältnis zu Deiner Familie nur noch schwieriger.

Schimpf lieber über mich *G* ich kann das ab. @:)

Lxydilax45


@ Sven_33

sry aber was du schreibst ist schwachsinn.es ist nun mal so vom neuen gesetz her das eltern ihre kinder bis 25 zu hause "behalten" müssen.es sei denn die kinder verdienen genug um sich eine eigene wohnung finanzieren zu können oder zu hause sind starke familiäre probleme.aber dann kommt auch erst wieder das jugendamt um das zu überprüfen.wenn dann alles nachgewiesen ist bekommt man die wohnung vom jugendamt bezahlt.

ansonsten können die super reichen eltern natürlich auch die wohnung für ihr plagekind gerne selbst zahlen.so ist das eben..

sWcull:ie


Kleine Palme hat schon recht,was die Pflichten der Eltern betrifft.

Aber wenn man sich nicht versteht,waere ich schon laengst ausgezogen und haette mir noch einen Nebenjob besorgt.So tat ich es. Mit 16 J zog ich aus (zum Freund ) ,mit 19 J hatte ich studiert,nebenbei gearbeitet und den (geringen) Unterhalt von den Eltern bekommen..

kcleine !PalEme210


@ Sven_33:

ich kann mich Lyydia 45 nur anschließen. Was glaubst du denn warum die ganzen Hartz 4 Empfänger Kinder noch zu Hause wohnen ??? ??? ??? ??? ? Doch sicher nicht weil sie die Eltern so gern haben. Ich bin kein Kind von Hartz 4 Empfängern, aber trotzdem gilt das Gesetz für alle gleich. Entweder die Eltern sind in der Lage ne Wohnung zu stellen, oder nicht und dann bleibt der Nachwuchs zu Haus.

Es geht nicht darum um Auszug hin oder her. Sondern darum, dass die Eltern bis 25 für deinen Wohnraum aufkommen müssen. Und DAS ist ein Fakt. Mal nicht vom Thema ablenken.

Was DU hier vom Hocker haust ist die Krönung. Ich hab das Gefühl ich hab hier nen Teenager vor mir der immer Widerworte hat und keinen Erwachsenen. Das ist mein Eindruck ;-) Und so wirds wohl auch sein.

Hast du überhaupt studiert oder gehst du auf die Waldorfschule ??? Nur so als Frage.

Belies dich erstmal, dann können wir weiterreden.

Und deine Heucheleien kannst du dir dann auch sparen.

Seine Rechte bekommt man schon durch, wenn dir Bafögamt, Sozialamt und Prozesskostenhilfe beim Anwalt was sagen. Aber vermutlich wirst du nicht wissen, worauf ich hinaus will ;-)

L^ydi<a45


1. der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,

2. der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder

3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt.

so da hab ich mir mal die mühe gemacht dir was rauszusuchen SVEN!!

ich weiß ja nicht ob du noch im jahr 2000 lebst aber ist schon bitterlich wenn man sowas wichtiges nicht mitbekommt!schließlich gehen uns alle die gesetze was an..

S6ven_3x3


@ Lydia45

Also das was ich schrieb beruht auf § 1626 BGB. Die pflicht das eigene kind zu beherbergen und zu ernähren ist Teil der Personensorge. Nach § 1626 BGB erstreckt sich die elterliche Sorge auf das minderjährige kind. Diese endet mit Vollendung des 18. Lebensjahres vgl. § 2 BGB. Ab diesem Zeitpunkt steht dem Kind nur noch Unterhalt nach §§ 1601 ff. zu, welcher nach § 1612 regelmäßig in Geld zu gewähren ist.

Wann hat sich das ggf. geändert wenn Du schreibst "vom neuen Gesetzt her"

Wäre mir jetzt wirklich neu.

CParoMaOrixe


Kleine Palme, was machst du denn momentan? Du möchtest Lehramt studieren und hast d gesagt du bist in Ausbildung. Machst du also eine Ausbildung oder besteht deine momentane Ausbildung darin zu warten? Dann ist das vielleicht etwas, was deine Mutter ärgert...

Rede mit ihr, sag ihr wie sehr es dich verletzt wie sich dich behandelt und bade halt nicht mehr. Das ist ein Luxus, den dir deine Eltern nicht bezahlen müssen.

kzleinpe Palxme2x10


@ scullie:

Ich plane ja auch auszuziehen. So ist es nicht. Nur lohnt sich das für ein halbes Jahr nicht, weil ich mit dem Uniwechsel umziehen muss. Jobben neben der Uni ist schwer. In den Semesterferien auf alle Fälle. Nur so komme ich an manchen Tagen erst um 20. 45 Uhr nach Hause und hab zwischendurch nur ein paar Stunden Luft. Da ist jobben und Uni extrem schwer. Für die Semesterferien werde ich das natürlich machen

k le#ine EPalmex210


@ Sven_33:

Belies dich doch erstmal bevor du mit Paragraphen aus den 90ern kommst. Oder google. Es ist definitiv so. Die Gesetze änderst auch DU nicht.

@ CaroMarie:

Hab ich doch schon so oft geschrieben. Ich studiere. Wechsle dann aber nochmal und nehme die Punkte rüber.

sjcu\llxie


das baden der tochter zu verbieten oder deshalb zu meckern finde ich schon schlimm.....man koennte sich doch auch auf einmal die woche in der badewanne baden einigen..und ansonsten duschen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH