» »

Ex-Freund Depression? Hilfe!!!

iqch2_009 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr lieben,

ich weiß gar nicht ob ich jetzt hier richtig bin oder ob das eher in den Beziehungsfaden gehört falls ja, bitte ändern :-D. Es geht um meinen Ex-Freund, ich habe immer gedacht er wäre einfach nur noch nicht über mich hinweg aber ich habe heute mit ihm geschrieben und da hat er mir so einige Sachen geschrieben, die ich im nachhinein wirklich heftig finde und ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll. Zuerst schrieb er mir die selben sachen wie immer, dass ihm alles leid tut usw. Er micht zurück haben möchte eigentlich alles wie immer und wie es von ihm kenne. er läuft mir jetzt ein halbes Jahr hinterher.

Aber heute sagte er mir beim schreiben, dass beide seiner Eltern und sein Bruder Depressiv wären und alle Anti-Depressiva nehmen müssen. ich war ein wenig erschrocken, denn bei mir in der FAmilie ist es üblich über sowas zu reden. ich weiß z.B. das meine Oma an einer Depression leidet und das eigentlich schon immer. ER meinte zu mir, dass er jetzt auch an einer Depression erkrankt ist und sich fast umgebracht hätte nachdem ich mich von ihm getrennt habe. hat er mir heute gesagt. er schreibt auch die ganze Zeit so Sachen, dass er meint das wir auf jeden fall wieder zusammen kommen werden. er mir aber zeit gibt und nichts erzwingen will, weil ich ja seit ca. einem monat einen neuen Freund habe. aber er glaubt, dass wir wieder zusammen kommen werden.

Er setzt mich unter Druck, meint er hätte sich verändert. sagt er kann ohne mich nicht leben. gönnt mir aber meine neue beziehung. er schrieb mir, dass er jetzt auch angefangen hat anti-depressiva zu nehmen, die aber eigenmächtig wieder abgesetzt hat und auch zur Zeit gar nicht in Behandlung ist. ich habe ihm gesagt er muss zu einem Therapeuten, er muss neu eingestellt werden und darf diese MEdis nicht einfach absetzen. weiß gar nicht ob das richtig war, er hat alles abgeblockt. Wir waren immer hin 3 Jahre zusammen und er ist mir ja nicht egal. ich bin wohl jetzt die einzige die das weiß, was soll ich nur machen ??? bin grad ein wenig Verzweifelt und würde mich freuen, wenn mir jemand mal Tipp geben könnte. bis heute habe ich sein verhalten immer als lachhaft empfunden. aber jetzt wo er meint, dass er an einer DEpression erkrankt ist bekomme ich schon angst, Angst das er sich vielleicht doch was antun könnte. Sorry, wenn das alles etwas verworren klingt, ich bin immer noch ein wenig erschrocken von seinen NAchrichten eben.

Bitte, an wen kann ich mich wenden?? Gibt es eine Anlaufstelle für mich??

Danke ich

Antworten
Lfei/stung0ssp@ortler


klingt für mich ein bisschen nach der mitleidsmasche.

erst erzählen wie schlecht es einem geht und dann klar sagen was man will. klar es muss nicht so sein aber wenn man in der liebe verzweifelt ist macht man sowas schonmal.

versuche ihm klar zu machen das es mit euch nix mehr werden wird. sag ihm ruhig das du mit deinem neuen freund glücklich bist. ist zwar hart aber er sollte so schnell wie möglich davon wegkommen sich hoffnungen zu machen ...

iych2V00x9


ja genau das habe ich auch schon gedacht. ich habe ihm eben auch gesagt, dass er sich da total reinsteigert, sich irgnendwie wichtig machen will und ich habe ihm deutlich zu vertehen gegben, dass mein neuer Freund mit super glüclich macht. Aber er meinte, ja wer weiß in ein paar Jarhen vielleicht. und da habe ich gesagt, wie so oft:"nein ganz sicher nicht." und dann kommt er immer mit seiner Argumentation:"man weiß ja nie was in ein paar Jahren ist."

Meint ihr es ist eine gute Idee, wenn er das nächste Mal mit Depression anfängt zu sagen, dass ich mal mit meinen Freunden darüber reden werde, weil es gewisse Leute einfach wissen müssen? Ich weiß einfach gar nichts mehr. Vielleicht bin ich einfach nur übermüdet und ich interpretiere da zu viel rein. ich weiß nicht, wie weit ein MEnsch gehen würde nur um jemanden zurück zu gewinnen. das er sogar soweit geht und Krankheiten erfindet nur damit man Kontakt hält?

L\eist$ungWsspoQrtxler


er will dich unbedingt zurück. das merkt man. ich wette mit dir das er das absichtlich sagt um mitleid zu erhaschen auf das du nachgibtst.

und wenn er meint das du nach ein paar jahren single sein könntest gebe ihm zu verstehen das du nicht mehr mit ihm zusammen sein willst, auch wenn du single wärst. kummer ist hart aber da muss er durch. mitleid erhaschen find ich echt fies. :|N

M0emphis_bul`tralxight


Er muss da echt durch. Selbst wenn es ihm alles kostet, aber was ist es sonst für ein Leben... Ich glaub die Probleme hat er länger, wenn es auch soweit bei seiner Familie vorkommt. Es braucht halt ein auslösendes Ereignis, was eure Trennung gewesen ist. Beziehungen gehen vorbei, auch längere aber das gehört zum Leben.

Sag ihm, dass es dir Leid tut wie es ihm jetzt geht und dass du hoffst dass alles wieder gut wird. Und du hast einen Freund über dass er über eine Beziehung erst reden kann, wenn er nicht mehr unbedingt mit dir zusammen kommen muss, damit es ihm gut geht. Er muss verstehen, dass es alles sowieso nur Einbildung wäre, dass er glücklich sei. Keine Abhängigkeit macht glücklich. Es ist so als wenn jemand nie in den Spiegel sieht um sein Selbstbild nicht zu zerstören...

f3raegnmurso


Du darfst Dich da nicht unter Druck setzen lassen, es ist nicht Deine Schuld wenn er unter Depressionen leidet. Wahrscheinlich hat er dann schon länger mit depressiven Stimmungen zu tun und die Trennung hat das ganze jetzt verstärkt. Aber die Depression kommt ja aus ihm heraus und findet in seinem Kopf statt. Er muß da wieder raus wollen und mit sich selber wieder klarkommen. Dafür kann er nicht die Trennung von Dir verantwortlich machen, er sollte einen Arzt aufsuchen und mit diesem über die verschiedenen Möglichkeiten die ihm da wieder raushelfen können reden.

ifchX2009


danke für eure Antworten. Die machen mir wieder etwa Mut. Wir sind jetzt ein halbes Jahr getrennt und dem halben Jahr hat er mir einiges vor den Latz geknalt. ich würde ihm seine Freune wegnehmen, das stimmt nicht. ich habe kaum bis gar keinen Kontakt zu seinen Freunden. Er meint meine Familie würde ihn mitlwereile respektlos behandlen usw. das machen sie gar nicht sie habe einfach keinen Kontakt mehr zu ihm ist auch nach dem was er sich geleistet hat ken Wunder.

Ja er nimmt seine Krankheit als Druckmittel, er meint damit könnte er mich zurückgewinnen. mir tut es verdammt leid, dass er an einer Depression erkrankt ist aber da muss man selbst rauskommen, ich mein die Krankheit hat er wohl erkannt der Rest liegt bei ihm ob er zum Arzt geht. ich bin nicht für sein Leben verantwortlich. Jeder wird man verletzt indem er verlassen wird sowas gehört zum Leben dazu.

Das mit dem Arzt habe ich ihm auch so oft gesagt, aber er macht es nicht. mehr als ihm das anraten kann ich leider nicht.

Ich danke euch allen für eure Tipps...

Lieben Gruß

ich

LLeistutnlgssporBtler


schön das du das so siehst. hoffe nur das du dich nicht erweichen lässt. das würde alles viel schlimmer machen ...

iAch20x09


hey es gibt Neuigkeiten, erweichen lasse ich mich von dem sicher nicht mehr. Jetzt ist es schon soweit, dass er mich Nachts anruft und mir auf die Handymailbox quatscht. Nicht nur er ruft mich an sondern auch Freunde von ihm (denen ich nicht meine Handynummer gegeben habe). Heute morgen bin ich total gerädert aufgestanden und war kurz davor zur Polizei zu gehen. So langsam komme auch ich an meine Grenzen. Ich glaube mitlerweile hat er gar keine Depression es war wirklich nur vorgeschieben, damit ich in Kontakt mit ihm bleibe aus Mitleid. Das hat nicht gewirkt und jetzt versucht er es mit Terror.

Ich möchte ihn noch nichtmal Anzeigen, aber vielleicht einfach zur Polizei, dass die ihn darauf hinweisen, das er aufhören soll, weil sonst eine Anzeige nach kommt. Geht sowas überhaupt? Oder ich fahre mal bei den Eltern vorbei, so kann es defintiv nicht weiter gehen. Bin grade echt am Boden und mir geht es total mies, ich habe Angst vor noch schlimmeren Aktionen. Auch meine Eltern und meinen neuen Freund habe ich direkt die Nachrichten vorgespielt damit alle bescheid wissen. Langsam bekomme ich echt Angst vor ihm. Keine Ahnung, so kenne ich ihn gar nicht.

S:aha!nya_Jyxani


ich hab mir schon deine anderen fäden zu deinem ex durchgelesen, aber einen gedanken hab ich irgendwie schon immer.

das endet irgendwann in stalking

doch ich versteh nicht, was du dauernd bei seinen eltern willst? ihr seit keine 13 mehr, also sag ihm, wenn er mit dem terror nicht aufhört, gehst du zur polizei. und da zeigst du ihn an! das was der typ da macht, ist ja nicht mehr normal. und jeder normale mensch weiß, dass man so erst recht seinen ex-partner für alle zeit vergrault.

iJc9h20x09


du magst recht haben. aber ich finde es wichtig das seine Eltern bzw. Freunde wissen was er macht. Weil er sich selbst immer als der "Arme" und "Verlassene" darstellt. Dabei geht es weniger um ihn als um mich, weil ich zur Zeit die "Böse" bin und auch bei seinen Freunde so dastehe bzw. auch vor meinen Freunden redet er mich schlecht. Wenn es so weiter geht gehe ich sowieso zur Polizei. aber es wäre zur Zeit einfach eine Art Genugtuung eine kleine Rache meinerseits, wenn seine ach so perfekte Fasade bröckeln könnte. Oder wäre das zu mies ???

Lxeistunugsspoxrtler


sags seinen eltern sie sollen auf ihn eineden er solls seinlassen sonst machst du ne anzeige gegen ihn. die haben sicher einfluss auf sein verhalten und wollen das bestimmt nicht

i$ch*200x9


ja das werde ich machen. ich fahre direkt morgen zu seinen Eltern. und werde diese auch mal auf die Depression ansprechen. Werde fragen, ob sie beide und ihr anderer Sohn wirklich an einer erkrankt sind. Ich will einfach wissen inwieweit er mich belogen hat. Ich meine gestört ist er. ob er an einer Depression leidet kann ich nicht beruteilen. aber er ist auf jeden Fall psychisch gestört, denn ein gesunder Mensch würde solch einen Terror sicher nicht betreiben.

LHeisqtungsgsportxler


dann schreib mal bitte anschliesend was bei rausgekommen ist ja? interessiert mich ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH