» »

Angst zu sterben

R[uss<ell4


Ich denke, Du solltest lernen deine Ängste auszuhalten. Denn je mehr Du Dir Beruhigung von außen holst, um so mehr verlernst Du dich selber zu beruhigen. Und so wird deine Krankheitsangst immer schlimmer.

C`ha-Txu


Da hat Russell vollkommen Recht. Zumal Du Deine Angst nun auch schon auf Deinen Freund ausdehnst. Das ist eine weitere Eskalation der Angst.

Alles Gute

Cha-Tu

BNellZa2x9


Ja,das kann schon sein das ihr recht habt. Kann ja leider nichts dafür,das ich mir immer gleich Sorgen mache. Mir wäre es auch lieber,wenn es anders wäre. Ich weiß halt einfach nicht mehr wann ist es was ernstes und wann ist es einbildung. Wann zum Arzt und wann besser zu Hause bleiben. Ist sehr schwierig für mich da einen richtigen Weg zu finden.

Lieben Gruß

Cyha-Txu


Hallo, Bella,

oh, da hast Du mich (uns) missverstanden. Ich bin sicher, dass Du nichts dafür kannst! Und ich bin auch sicher, dass es Dir auch lieber wäre, ohne diese Angst zu leben.

Worauf ich hinweisen wollte, ist, dass das therapeutisch behandelt gehört. Das ist auch eine Störung/Krankheit. Nur hilft da kein Kardiologe oder Internist oder Notarzt, sondern da hilft ein Psychotherapeut, entweder ein Psychiater, der auch Therapeut ist, oder aber ein psychologischer Psychotherapeut. Weisst Du, wenn man schlecht sieht, geht man auch nicht zum Zahnarzt, sondern zum Augenarzt. Genauso ist es bei Menschen mit einer Angstproblematik: Die gehen fast immer zu Ärzten, vorzugsweise Kardiologen. Aber dort sind sie falsch...

Ich denke, darauf wollte auch Russell hinweisen. Ich auf jeden Fall...

Alles Gute

Cha-Tu

M.a$erad


Da kann ich mich Cha-Tu und Russell nur anschliessen. Du kannst es ändern, wenn du denn willst. @:) :)*

s,chnatktergEusche


Kann ja leider nichts dafür,das ich mir immer gleich Sorgen mache.

Sieh Dir mal genau diese Worte an. Etwas versteckt findest Du darin den Lösungsansatz. Du (selbst) machst Dir diese Sorgen. (Und bist dabei sogar erfolgreich! ;-) )

Natürlich bist Du daran nicht schuld. Das ist niemand. Aber nur Du kannst etwas dagegen tun. Andere können Dir dabei helfen. Die eigentliche Arbeit hast aber Du. Es geht darum, Deine Denkgewohnheiten zu korrigieren. Das ist bestimmt nicht einfach, aber Du bist Dir das hoffentlich wert. Denn es geht schließlich um Dich und Deine Lebensqualität.

In jedem Fall stellt sich aus irgendeinem Grund eine Frage. Auf die kann es mehrere Antworten geben. Du suchst aber zielsicher immer die schlimmste vorstellbare Antwort aus. Auch wenn 2 oder meinetwegen 10 andere Antworten genau so zutreffen könnten, bleibst Du bei der einen, die Dir die größte Angst macht und Dich so richtig lähmt. Ist das so?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH