» »

Arbeitslos und total frustriert

P5erfo0rxmer


Bundesfreiwilligendienst wäre sehr interessant.

Aber man hat ja kein Einkommen und kriegt nur ein Taschengeld. :-|

@ AndreaXX

Ich finde es echt schwer zu ertragen, dass meine Arbeitskraft nicht mehr als 5 Euro die Std. wert ist.

Das kann doch nicht wahr sein

Denk dran dass es "nur" ein Aushilfsjob in einem kleinen Kiosk ist.

Wenn du woanders jobst , springt sicherlich mehr dabei raus.

A8ndrexaXX


Solange ich noch keine feste Arbeitsstelle habe, wollte ich zumindest die 165 Euro dazuverdienen (zusätzlich zum Arbeitslosengeld). Wo findet man denn einen Minijob?

_hParv:ati_


Bundesfreiwilligendienst wäre sehr interessant.

Aber man hat ja kein Einkommen und kriegt nur ein Taschengeld.

Aber ergänzend zum ALG II wär das ja was oder für jemanden wie mich, der kein Geld vom Staat bezieht. Da ist so ein kleines Taschengeld immerhin etwas. Außerdem ist man trotz des geringen "Entgeltes" gesetzlich Krankenversichert. Dazu hat man nach Beendigung des Freiwilligendienstes Anspruch auf ALG I, wenn es auch nicht gerade viel ist. Und man hat auch erst mal ein Jahr Ruhe vom Amt.

Pserfo<rmer


Wo findet man denn einen Minijob?

Hier hab ich was gefunden, Tipps und Links.

[[http://www.wer-weiss-was.de/theme39/article3673004.html]]

Vielleicht ist da was dabei.

Aber vielleicht hat das Arbeitsamt auch noch irgendwelche Adressen.

W$altraFut1z9x33


Ich habe morgen zwei Vorstellungsgespräche :)z :)^ schauen wir mal

@ all,

Hat sich was ergeben?

_\ParfvatCi_


Oh, gleich zwei? Viel Erfolg! @:)

Ergeben hat sich bis jetzt noch nichts neues...

Aber vorhin hab ich was lustiges erlebt ;-D War beim Tierarzt den ich noch nicht kannte. Das war vielleicht ein komischer Kauz und vor allem sehr redselig. Das hab ich echt noch nie erlebt ;-D Er ist ein Grieche der in Moskau studiert hat und in Deutschland seine Praxis führt, die aber sehr häufig geschlossen ist, weil er die meiste Zeit im Jahr im Urlaub ist ;-D Das muss ja ein Leben sein :=o

W|altrau|t19x33


@ Parvati,

danke @:)

Wahrscheinlich hat der Tierarzt genug Geld,so eine Art Hobby vielleicht :=o aber das er so frei darüber redet,finde ich eher merkwürdig :-o ;-D

P=erf;ormexr


@ Waltraut1933

Viel Glück!

WRaltrauHt19{33


Danke @:) Bin mega aufgeregt %:| und heute regnet es in Störmen.

_xP^arvxati_


Wie ist es eigentlich bei dir gelaufen?

W&altrMauEt19x33


@ Parvati,

Hab noch nichts gehört :|N ":/ wohl kein gutes Zeichen..

Und bei Dir?

_QParvaxti_


Na ja, abwarten... vielleicht bekommst du ja noch eine Rückmeldung. Hoffentlich eine positive @:)

Bei mir gibts nichts neues. Samstag war nur irgendwie nervig... Da hab ich mit meinem Mann seine Freunde getroffen. Ich kenne sie noch nicht so gut bzw. hab sie bisher nur 1x gesehen. Mein Mann und ich fandens nur doof dass wir uns auch noch über die Arbeit unterhalten haben. Zum einem war es ihm unangenehm sich über seinen Verdienst und seine sklaventreiberischen Arbeitsbedingungen in seiner Firma zu äußern und zum anderes war es mir nicht gerade angenehm mich dafür rechtfertigen zu müssen warum ich denn keine Arbeit habe und warum ich denn nicht einfach noch eine neue Ausbildung mache. Ich weiß schon, warum ich selber keine Freunde hab...

Wzaltramut19;33


@ Parvati,

:°_ :)_ ,

Ich meine,ich hab noch nen Job bis Sept :)z und dann ???

Und mit Freunde ist so eine Sache...ich hab nur noch einen guten Freund,der ist auch arbeitslos.Mit ihm kann ich mich austauschen.

Mit allen anderen ist der Kontakt selten geworden...ist auch besser so..ich habe keine Lust mich immer zu rechtfertigen und mir Sprüche anhören muß...Du bist aber lange...Warum...Wieso...und außerdem hab ich kein Geld ständig raus zu gehen.

Ich sehe das so,man ist eben in der Unterschicht und genau das Gefühl wird einem vermittelt.

Arbeitet dein Mann in einer kleinen Firma?

_PP=arvfati_


Arbeitet dein Mann in einer kleinen Firma?

Es ist ein mittelständischer Betrieb mit ca. 60 Mitarbeitern. Das Problem ist, die Firma ist zu schnell gewachsen (es war erst ein 2 Mann-Betrieb) und damit übernimmt sich der Chef ziemlich. Er nimmt Aufträge in utopischen Größenordnungen aus aller fernen Länder an, obwohl er weiß, dass es mit den wenigen Leuten kaum schaffbar ist. Aber einstellen will er auch niemanden, geschweige denn, vernünftig bezahlen. Eine neue Produktionshalle wäre eigentlich auch dringend notwendig. Die wissen ja jetzt schon nicht mehr wohin mit den ganzen Materialien und fertigen Produkten.

P%e"rfjormexr


keine Lust mich immer zu rechtfertigen und mir Sprüche anhören muß

Während meiner Arbeitslosigkeit bin ich von Nachbarn immer wieder angequatscht worden

Heute keine Arbeit?

Heute später Arbeit?

Heute Urlaub?

Heute frei?

Oder es werden andere Familienmitglieder gefragt warum ich keine Arbeit habe und man mich so oft sieht.

Das ist so penetrant.

Wen geht das was an?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH