» »

Arbeitslos und total frustriert

wxeiKsniBchttmehrx2


übrigens hab ich ihm dann erklärt was heuschnupfen ist... daher keine zuweisung zu diesem job... er hat dann doch begriffen das eine gartenarbeit dann irgendwie das falsche wäre... allerdings bekam ich dann seit damals gar keine stellen mehr zugewiesen...

s\ch&niekZi


ich frag mich manchmal auch schon, woher die diese leute haben, die sie dann als vermittler einstellen. ich habe es ja noch relativ gut getroffen mit meiner, die ist menschlich ok, aber ich hatte auch schon mal ein ganz anderes kaliber, das war ne ganz junge und ich hatte nen termin, saß draussen(ihre tür war offen oder angelehnt), sie hat noch telefoniert.. als das telefonat zu ende war, hat sie ganz komische geräusche gemacht und ihren gesprächspartner nachgeäfft usw. also sehr professionell. :)z

was ich auch hasse, wenn man nen termin hat und man kommt püntklich, meist einige minuten(10min – 15min.)früher und der betreuer selbst ist noch nichtmal in seinem büro, sondern kommt dann 5 minuten nach termin erst angedackelt oder hält im eigenen büro nen schwätzchen mit dem chef oder so. genauso musste ich mal was abgeben und da meinten die ja dann während der arbeitszeit nen geburtstag oder so zu feiern und man steht dann blöd vor der glastür und drinnen trinken die sekt und essen kuchen. wenn man klopft heißt es dann nur, einen moment :(v

mDausi00x771


*:)

in der altenpf. ist es auch nicht leicht einen "guten" job zu finden,die meisten stellen nur leute auf 400€ oder TZ ein (zumindest bei uns)

bin seit feb. arbeitslos und in elternzeit. werd mich aber ab okt. schon bewerben. arbeiten ist toll ;-) x:)

W2al<trau$t1933


Wie ich schon schrieb,

hab ich jetzt für 6 Monate eine Festanstellung und danach ???

Vom Arbeitsamt wurde mir nur angeboten-Zeitarbeitsfirmen,teilweise im Billiglohnsektor,wie soll man davon leben?

@ mausi00771,

Altenpflege kenne ich nur 20-30 Stundenbereich die Woche,ich wollte eine Umschulung zu dem Bereich machen,wurde abgelehnt.

D!icBkiDickxDickens


Ich hab in den 6 Monaten meiner bisherigen Arbeitslosigkeit erst zwei Einladungen vom Arbeitsamt zu einem Gespräch bekommen, ganz am Anfang und jetzt, Dienstag muss ich antreten.

Ich habe damals auch gleich Login Daten für das Portal Jobbörse bekommen.

Dort sieht man den Namen des Vermittlers der für einen zuständig ist.

In den letzten 4 Wochen habe ich festgestellt, dass dort plötzlich immer ein anderer Name steht. ;-D

Ja wenn man bei einem Termin pünktlich ist und klopft, heisst es meistens, das man noch 2 Min. draussen warten soll.

Die müssen sich erstmal vorbereiten.

D/iAckiDicOkDick[ens


Der Termin aufm Arbeitsamt war fürn Arsch.

Soll halt mein Profil in der Jobbörse noch verfeinern, damit die Stellenvorschläge noch treffsicherer sind.

Und wenn alles nichts hilft soll ich mich halt bei einer Zeitarbeitsfirma :[] bewerben und mich dann daraus weiter umschauen.

zzz zzz

w{eisni^chtmxehr2


Der Termin aufm Arbeitsamt war fürn Arsch.

war das jemals anders? ;-)

Und wenn alles nichts hilft soll ich mich halt bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben und mich dann daraus weiter umschauen.

aus sicht des "beraters": "hauptsache der kommt nich mehr vorbei"

aber schön wie man seine zeit verplämpern kann, ne...

WHater8li


Ich wüsste momentan ne ganze Menge, was ich machen könnte, wenn ich nichrt arbeiten müsste sondern Geld kriegen würde und den ganzen Tag frei hätte. Weiß nicht, tut euch doch was gutes... mal spazieren gehn bei dem schönen Wetter, durch die Geschäfte bummeln (man muss ja nix kaufen), mit nem Buch was ihr schon ewig lesen wollt auf die Wiese setzen...

Ich hab grad eher das Gefühl, dass ich alles was ich gerne machen will nur schnell schnell machen muss, weil ich ja dann noch den halben Tag arbeiten muss... :=o hätte echt gern den ganzen Tag Zeit.

Über sone lange Zeit ist natürlich blöd. :-( Aber wenns nur kurz ist, habt ihr nicht manchmal den Gedanken "ihh jetzt muss ich schon wieder arbeiten, würd lieber das und das machen..."? Dann mal scharf nachdenken, was das ist und es jetzt machen. :-D

Daic{kiDiQckD@icKkenxs


Weiß nicht, tut euch doch was gutes... mal spazieren gehn bei dem schönen Wetter, durch die Geschäfte bummeln (man muss ja nix kaufen), mit nem Buch was ihr schon ewig lesen wollt auf die Wiese setzen...

Das ist es ja gerade.

Wie kann ich entspannt, ausgeglichen und unbeschwert sein, wenn ich weiß, dass ich keine Arbeit habe und nicht weiß wann ich eine bekomme?

Und noch dazu, das bereits 6 Monate ins Land gegangen sind?

Ich langweile mich abscheulich.

w*eis{nich(tmeQhr2


@ waterli

guter vorschlag; geht los und guckt euch all die sachen an, die ihr euch nicht leisten könnt... geht raus spazieren, um just den anruf zu verpassen der euch nen job bringen könnte... und hört euch dabei die meckernden kommentare der rentner & hausfrauen an bezüglich "warum sind sie nicht auf arbeit? suchen sie sich nen job!"...

siehe mein [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/567496/16596145/ beitrag]] an mary poole... lies ihn mal durch so noch nicht geschehen...

und glaub mir: du weist nur für die ersten 3 bis max. 4 monate was du tun kannst. danach ist alles erledigt, dir fehlen schlicht die mittel das zu tun, oder aber du bist "übersättigt" und hast von dem, was du vorher so gerne gemacht hast, einfach die nase voll weil du es so oft getan hast...

... ich staun immer wieder wie sich manche das leben als "arbeitsloser" so vorstellen:

Ich wüsste momentan ne ganze Menge, was ich machen könnte, wenn ich nichrt arbeiten müsste sondern Geld kriegen würde und den ganzen Tag frei hätte.

denn sie wissen nicht was die ämter alles an bürokratie besorgen, wie zeitaufwändig bewerbungen und stellensuche sind... und wie eingeschränkt das leben an sich ist, wenn man nicht weis wann es wie weitergehen wird, wie die finanz. lage sein wird, etc... :|N

_IParvLaxti_


geht raus spazieren, um just den anruf zu verpassen der euch nen job bringen könnte...

Hast du kein Handy?

und glaub mir: du weist nur für die ersten 3 bis max. 4 monate was du tun kannst. danach ist alles erledigt, dir fehlen schlicht die mittel das zu tun, oder aber du bist "übersättigt" und hast von dem, was du vorher so gerne gemacht hast, einfach die nase voll weil du es so oft getan hast...

Ich verstehe nicht, wie einem nach 3-4 Monaten schon langweilig werden kann. Ich meine, ich bin jetzt schon knapp 5 Jahre ohne Arbeit, aber ich habe bis jetzt noch nicht das Interesse an meinen Hobbys verloren. Finde auch immer wieder eine Beschäftigung oder Ideen für Unternehmungen. Ich treibe auch viel Sport. Für sowas hatte ich, als ich noch Arbeit hatte, selten Zeit und auch selten Lust.

w3eisKnicehtmexhr2


Hast du kein Handy?

... und was wenn du an sonen AG gerätst der nur auf festnetz probiert?

... was wenn du ne mail mit reaktionsfrist "rufen sie innert 30minuten zurück" erhällst? (aber dir keinen datentarif und somit mails auf handy leisten kannst?

Für sowas hatte ich, als ich noch Arbeit hatte, selten Zeit und auch selten Lust.

dann sei froh das du was hast, von dem du nicht übersättigst, oder immerwieder was findest das dich auf's neue begeistert.

nur pech wenn deine interessen hald nicht so mannigfaltig sind; oder aber mittel erfordern die nicht mehr da sind... (um es mit dem totschlagargument "dann mach hald sport" zu nennen: gehste gern schwimmen? eintritt in's schwimmbad kannste dir nicht leisten – im sommer gibts kommentare. fährste gern rad und brauchst ein neues verschleissteil (bsp. reifen und so)? schön wenn du das geld hast. mein rad ist bsp. eingemottet – ich krieg den luxus-artikel "neuer reifen" nicht finanziert... usw... oder ganz profan: keine öffentlichen sportanlagen in einer gegend bei dem "durch's quartier joggende" schonmal angeschnauzt werden? ne riesen motivation)

ausserdem sollte man noch dran denken: viele arbeitslose sind das nicht das erstemal oder am stück, sondern hatten das pech des "LiFo" – zuletzt rein, zuerst raus. wiederholt AL. und das allein geht schon an die motivation; ganz zu schweigen von "was soll ich denn jetzt machen"...

kveltin^.dkelxtin


Wie wär's mit ehrenamtlich arbeiten? Kannste sicherlich auch bei Arbeitgebern mit punkten, wenn Du Dich nicht hängen lässt, sondern was sinnvolles/soziales tust. Und das dürfte es auch entschuldigen, wenn Du nicht ununterbrochen vor dem Telefon zu Hause hockst...

kje0ltin.pkeltixn


.. und was wenn du an sonen AG gerätst der nur auf festnetz probiert?

... was wenn du ne mail mit reaktionsfrist "rufen sie innert 30minuten zurück" erhällst? (aber dir keinen datentarif und somit mails auf handy leisten kannst?

Sowas habe ich noch nie erlebt. Und den Arbeitgeber, der so drauf ist/Dir wegen soetwas den Job verweigert....

W1altrauQt19x33


Heute war mein erster Arbeitstag :)z ,

Wie ich schon schrieb für 6 Monate befristet,weil Herbst/Winter ist kaum was zu tun da.Bin erstmal froh das ich was hab,aber 6 Monate gehen auch schnell rum.

@ DickiDickDickens,

Die Termine beim Arbeitsamt sind immer für den A...ich hatte am 11.3.einen...Datenabgleich und hab immer das Gefühl,das die selber nicht wissen,wie die einem helfen sollen.

@ Waterli,

Weißt Du wie schlimm das ist,keinen Alltag zu haben,in Geschäfte gehen und Sachen anschauen,die ich sowieso nicht kaufen kann und was für ein Geld haben wir denn ??? :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH