» »

Ich fühle mich so hilflos, sexuelle Nötigung?

Rmeykvjaxvik


Hallo Streifenhörnchen,

ich hoffe, mit dem Brief usw hat alles gut geklappt.

Ich habe vor einiger Zeit mit einer Polizistin gesprochen, weil mich am Badesee ein fremder Mann belästigt hat.

Ich war im Zweifel – im Prinzip ist nichts passiert – soll ich das anzeigen?

Die Polizistin war ganz toll, und hat mir folgendes gesagt: Jetzt im Moment bringt die Anzeige vielleicht nicht viel, aber wenn der Typ irgendwann noch eine andere Frau belästigt, dann ist er schon aktenkundig, und dann wird dieser Frau viel eher geglaubt!

Aus diesem Grund habe ich dann die Anzeige gemacht. Es hätte auch ausgereicht, meine Sachen zu Protokoll zu geben bei der Polizei.

Aber ich finde es wichtig, dass du gegen den Fahrlehrer vorgehst. Stell dir vor, noch ein Mädchen kommt in diese Situation. Dann ist vielleicht deine Aussage entscheidend, damit man ihr glaubt!

Für die Therapeutin und das Gespräch mit deinen Eltern wünsche ich dir alles erdenklich Gute, das machst du ganz toll :)^ :)^ .

Sptreinfe>nh=örnc|hen5x52


Nichts hat geklappt. Als ich das Eingangspost ausdrucken wollte, rief mein Vater schon, dass es Essen gäbe.

Ich bin also ohne das Eingangspost runter und hatte mir fest vorgenommen, es zu sagen.

Ich hatte sogar schon einen Einstieg gewält, doch mein Vater wurde richtig sauer und meinte: "Ja, wir wissen, dass deine alte Fahrschule komisch war, jetzt schließ doch endlich mal mit diesem blöden Thema ab, du hast den Fühereschein und gut is! Hör endlich auf, immer wieder davon zu reden. Es nervt!" Nur zu Info, ich hatte schon ewig nicht mehr davon gesprochen.

Als ich dann meinte:" Es belastet mich halt, weil", fingen die beiden einfach an, sich über ihre Arbeit zu unterhalten.

Ich habs dann aufgegeben und werde morgen bei dem Sorgentelefon anrufen!

Was mich irritiert, so kenne ich meine Eltern gar nicht.

Kann ich auch alleine zur Polizei und eine Anzeige aufgeben? Ich bin ja noch nicht volljährig!

Danke fürs zuhören!

MDarie3Curxie


Würde dennoch den Brief nachreichen.. da wird dein Vater wohl noch seine Meinung ändern..;)

R2eykjaxvik


Nichts hat geklappt. Als ich das Eingangspost ausdrucken wollte, rief mein Vater schon, dass es Essen gäbe.

Ich bin also ohne das Eingangspost runter und hatte mir fest vorgenommen, es zu sagen.

Ich hatte sogar schon einen Einstieg gewält, doch mein Vater wurde richtig sauer und meinte: "Ja, wir wissen, dass deine alte Fahrschule komisch war, jetzt schließ doch endlich mal mit diesem blöden Thema ab, du hast den Fühereschein und gut is! Hör endlich auf, immer wieder davon zu reden. Es nervt!" Nur zu Info, ich hatte schon ewig nicht mehr davon gesprochen.

:°_ :-/ Oje... Das finde ich natürlich überhaupt nicht gut.

Ja, du machst das ganz richtig! Kümmer dich einfach selbst! :)* :)* :)*

Wie das ist mit einer Anzeige, wenn du unter 18 bist, das weiß ich jetzt leider nicht. Aber die Polizei sollte auf jeden Fall davon wissen.

Vielleicht kannst du dich auch deshalb beim Sorgentelefon oder von deiner Therapeutin, die du hoffentlich bald hast, beraten lassen.

Ich wünsch dir echt alles erdenklich Gute, sowohl,

-dass du selbst wieder auf die Beine kommst, als auch,

-dass du den Fahrlehrer noch irgendwie anzeigst oder zumindest meldest.

Alles Gute!!! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

S^treif.enhör~nchenV552


Ich wills hoffen. Aber nicht mehr heute, wenn ich heute noch einmal "nerve", gibt es heute noch riesen Stress. Ich werd ihm aber das Post an seine dienstliche E-mail schicken, das gibt morgen früh eine nette Überraschung. ]:D

z.unge]nmalexr


An deinen Vater oder an den Fahrlehrer?

Ich würde es dem Fahrlehrer nicht schicken

So hat er dann Zeit etwas zu reagieren

z.B. Die anderen Mädchen unter druck setzen

Gib bei deinen Eltern nicht auf :)_

Agsigma


Ich werd ihm aber das Post an seine dienstliche E-mail schicken, das gibt morgen früh eine nette Überraschung.

Nicht dass es morgen ein Riesendonnerwetter gibt weil du private Mails ins Büro deines Vaters schickst

Ich frage mich die ganze Zeit, weswegen du wohl mehr Hilfe brauchst – wegen dem Verhalten des Fahrlehrers oder wegen dem offensichtlichen Desinteresse deiner Eltern

:)* :)* :)* :)_

Parinzeessx84


Och Mensch, das ist ja echt blöd.

Wie wäre es (ohne lange Rumgeschwafel) mit einem direkten: "Ich wurde sexuell genötigt von meinem Fahrlehrer!"

Da müssen sie dann drauf reagieren. So geht das doch nicht! :°_

PhriVnz2esxs84


Und du kannst immer zur Polizei gehen, egal wie alt du bist! Sie sind schließlich da, um dir zu helfen!

BEennxy9191


@ Streifenhörnchen

Ich wünsche dir vom Herzen alles alles Gute! :)* Ich weiß,wie schlimm sowas ist,und kann dich voll verstehen..Ich hoffe es wird alles gut für dich..Alles Liebe @:) :)_ :°_

ZUwerhgenfxrau


Das tut weh oder? Wenn die Eltern nicht richtig hin hören, nicht merken, wie wichtig dir das Thema ist? Und man am Ende vielleicht noch befürchtet, dass sie einem nicht glauben.

Du kannst jederzeit zur Polizei geben. Auch ohne deine Eltern. Zur nervlichen Unterstützung könntest du bspw. deine Freundin mitnehmen, da sie eh schon bescheid weiß.

Briefe trotzdem ausdrucken und morgen früh in die Hand drücken. Und sagen, dass es verdammt wichtig ist!

Tut mir sehr leid, wie das Gespräch gelaufen ist. :)_

P3edcdi


Ich hoffe sehr, dass Deine Eltern Dich verstehn.

Ich hoffe nicht, dass sie es ahnten, und einfach nichts davon wissen wollen, aus schlechtem Gewissen, weil sie es ahnten. Denn wenn Deine Eltern nicht reagieren, dann machen sie alles nur noch schlimmer. Sollte das der Fall sein, dann mußt Du Dir auf alle Fälle bitte Hilfe holen. Denn Du bist was wert. Niemand hat das Recht, ein junges Mädchen so zu bedrängen. Es ist keine Vergewaltigung, nein, sexuelle Nötigung und somit ein Delikt. Strafbar, und nicht Du bist die Schuldige. Lass Dich also auch nicht zur Schuldigen machen, von niemandem.

Ich schicke mal ganz viele gute Gedanken, dass Deine Eltern Dich verstehen und Dich ganz doll in den Arm nehmen. :)_ :)_

dzi[e_na5sewexise


Liebes Streifenhörnchen,

es tut mir sehr leid, was dir passiert ist.

Ich glaube, es lohnt sich für dich, diesen Kerl anzuzeigen.

Du warst minderjährig und du warst abhängig und schutzbefohlen. Der Kerl hat versucht dich zu nötigen, indem er den Prüfungserfolg von deinem Entgegenkommen abhängig gemacht hat. Das ist eindeutig strafbar.

Eine Anzeige wäre ein Weg, deine eigene Handlungsfähigkeit und Würde wiederzuerlangen. Nicht du bist schmutzig und verachtenswert, er ist es, und das sollen auch alle wissen und das soll verurteilt werden.

Klar, der Weg anstrengend und es kann im schlimmsten Fall sein, dass sich nichts beweisen lässt. Trotzdem, es ist eine Art, sich zu wehren, und wenn der Kerl schon mal eine Anzeige hatte wird er sich vielleicht mehr zurückhalten.

Im besten Fall glaubt man dir, auch andere Betroffene melden sich, der Kerl wird verurteilt und verliert seine Lizenz, und muss euch noch ein fettes Schmerzensgeld zahlen.

Ich hoffe, du findest einen Ansprechpartner, der dir zuhört. Svhade, dass deine eltern dich nicht unterstützen. Aber du bist erwachsen, du kannst das notfalls auch alleine.

liebe Grüße

Susanne

wZhitexsheep


Liebes Streifenhörnchen!

Was Dir da passiert ist, ist schrecklich! Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Deine psychischen Probleme damit im Zusammenhang stehen.

Ich denke, das schlimmste bei der Erfahrung von solch Übergriffen – ob es nun zu einer Handlung kommt oder nicht, ist das Gefühl der Ohnmacht, während jemand völlig rücksichtslos die eigenen Grenzen überschreitet.

Du magst Dich vielleicht aktuell über Dich ärgern, dass Du nicht schon früher was gemacht hast oder Dich nicht stärker gewehrt hast.

Aber Du hast Dich ja gewehrt! Und Du kannst verdammt stolz auf Dich sein, dass Du z.B. nicht nachgegeben hast obwoh er Dich massiv unter Druck gesetzt und Dir sogar gedroht hat! Das ist nicht nichts! Soviel Schneid muss man erstmal haben.

Und das es Dir jetzt keine Ruhe lässt, zeigt doch nur, dass Du noch nicht fertig mit ihm bist. Ich sehe das als Zeichen Deiner Selbstachtung und Deines Stolzes.

So wie ich das sehe (aber ich bin, wie die meisten hier, rechtlich auch nur ein Laie) ist das doch sexuelle Nötigung und sexuelle Erpressung einer Minderjährigen die zudem auch noch Schutzbefohlen(!) ist.

Ich kann einfach nicht glauben, dass wenn man als Fahrlehrer einer Fahrschülerin androht, sie durchfallen zu lassen, wenn Sie nicht mit einem schläft – und sie daraufhin auch noch mehrmals durchfallen lässt, ihr auch noch mit Gewalt einer organisierten kriminellen Bande droht, es sich dort nicht um eine Straftat handelt.

Das war ja nicht irgendwer in einer Disse, der dir mal "ey, willse mal mit mir ..." hinterher ruft.

Er ist Fahrlehrer, Du warst Schülerin.

Ihr hattet somit sowohl ein Geschäfts- als auch ein Abhängigkeisverhältnis. Zudem bist Du minderjährig. Das kann man doch gar nicht bagatellisieren.

Ich hoffe, dass Du die Hilfe findest, die Du benötigst, das durchzustehen.

Ich bin aktuell angewidert, wie Deine Eltern damit umgehen. Kann es eventuell sein, dass sie selbst von der Person bedroht worden sind?

w[hitesxheep


@ die_naseweise

Wir teilen den gleichen Gedanken :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH