» »

Ich fühle mich so hilflos, sexuelle Nötigung?

AnsXiga


Mmmh...du wirst ja auch zu Protokoll geben dass der Fahrlehrer mit den Hells Angels gedroht hat ...da sollte ein/e Polizist/in eins und eins zusammenzählen können...

Aber wie schon mehrfach geschrieben - geh erst zu Wildwasser oder zum weißen Ring, auf die paar Tage kommts nu auch nimmer an...

Apropos Zeugen - wenn bei Herrn Kachelmann irgendwelcheEx-Freundinnen als Zeuginnen auftreten, die über sein Verhalten erzählen, dann könnte man theoretisch die andere Fahrschülerin und den/die Prüfer auch als Zeugen nehemen. Auch diesbezüglich können Fachleute mehr sagen.

k(eltin.\ke*lxtin


Wenn ich bei der Polizei darum bitte, dass dem Fahrleher nicht gesagt wird, wer ihn angezeigt hat, wirkt das unglaubwürdig, oder? Ich hab halt wirklich Angst, dass er sich Rächen will.

Der Fahrlehrer muss ja die Möglichkeit bekommen, Stellung zu nehmen und sich zu verteidigen. Wie soll er sich gegen den Vorwurf der sexuellen Nötigung verteidigen, wenn er nicht weiß, wen er genötigt haben soll? Er kann sich ja nicht pauschal gegen alle Fahrschüler verteidigen.

FOantdasiex21


Ja, ich werde mich vorher beraten lassen. Ich werde erst bei Wildwasser anrufen und den Sachverhalt schildern und sagen, dass ich den Kerl anzeigen will.

Wenn ich bei der Polizei darum bitte, dass dem Fahrleher nicht gesagt wird, wer ihn angezeigt hat, wirkt das unglaubwürdig, oder? Ich hab halt wirklich Angst, dass er sich Rächen will.

das ist eine gute Idee, dass du dich erst beraten lässt. Die wissen am Besten worauf man achten muss um Erfolg zu haben. Ich denke nicht, dass es unglaubwürdig klingt, du kannst ja sagen, dass du Angst vor ihm hast, das ist ja nur natürlich. Vielleicht wird die Polizei ja bei früheren Fahrschülerinnen nachfragen, wenn du erzählst, dass mehrere plötzlich aufgehört haben und du befürchtst, dass er mit denen dasselbe gemacht hat. Ich wünsche dir viel Glück!

Sie wurde belästigt, mehr nicht... die Belästigung melden ist richtig, aber wo ist sie da ein Opfer...?

Ihr wurde unter anderem ein Bild von seinem Penis gezeigt, ich weiß ja nicht ob das nicht schon an Exhibitoionismus grenzt. Außerdem wurde sie erpresst und sie ist davon immer noch stark beeinflusst. Es geht ihr nicht gut. Das reicht doch.

S$trevifen!hörnch&en552


So, ich habe beschlossen, morgen zu einer Beratungsstelle zu fahren und erst zur Polizei zu gehen, wenn ich mit meinem Vater gesprochen habe.

Allerdings werde ich morgen unsere Nachbarn, die ja beide Polizsten sind, ansprechen. Mal sehen, was die mir sagen werden. Ich werde auch sagen, dass es um mich geht, wir haben ein gutes Verhältnis, denn ich passe öfters auf das Kind der beiden auf!

Ich kann Vorzeugeuser schon verstehen, ich habe mich zwar lange Zeit sehr schlecht gefühlt, aber habe mich im Grunde nicht getraut, mich als Opfer zu sehen, weil eben keine Vergewaltigung stattgefunden hat.

Ihr habt mir erst die Augen geöffnet, danke dafür @:)

B0eraktexr


Und du sagst uns wieder Bescheid wie das weitergegangen ist, ja? Dieser Thread wird vielleicht auch Anderen helfen, die in einer ähnlichen Lage sind, waren oder – wie leider zu befürchten ist – sein werden.

Sct?reifBenhöcrnchen8552


Klar werde ich euch auf dem Laufenden halten! Es wäre toll, wenn dieser Faden auch anderen Menschen helfen könnte.

Ich glaub, ich werde ihn mal auf dem PC speichern, falls es nochmal zu einem Forencrahs kommen sollte. (Hoffentlich nicht!)

PQrinVzessH8x4


Liebes Streifenhörnchen!

Ich finde es ganz toll, dass du den Mut gefunden hast, darüber zu reden und auch zu handeln! :)^ :)=

Bwer+atexr


@ Streifenhörnchen

Habe nochmal nachgedacht. Es kann passieren dass das Ganze als versuchte sexuelle Nötigung eingeordnet wird, da es ja nicht zu "sexuellen Handlungen" gekommen ist. Und ich habe beim § 177 nicht den Satz gefunden "der Versuch ist strafbar".

Aber der § 174 könnte greifen:

§ 174 Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen

(1) Wer sexuelle Handlungen

...

2. an einer Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder

zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder

Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-,

Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit

...

vornimmt oder an sich von dem Schutzbefohlenen vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe

von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Und da ist der Versuch nach Abs. (3) strafbar.

Es wäre vielleicht nicht schlecht wenn du dir das mit notierst, damit man dich nicht so leicht abwimmeln kann.

ctiaxo


Ebenfalls guten Tag Streifenhörnchen552

bei meiner damligen Freundin – bei der weitaus weniger Schlimmes vorgefallen war – hat ein Telefonanruf bei der Landesfahrlehrervereinigung genügt und das Problem hat sich (welch Wunder) von schnellstens selbst erledigt.

(Sie wurde damals sehr lange nicht zur Prüfung zugelassen)

Man musste nur ohne Namen zu nennen fragen ob das ein normaler Umgang mit Fahrschülern sei.

Im Übrigen ist bei Umgang mit Minderjährigen der besonder Schutz des Abhängigen (Fahrschülers) gesetzlich gesichert.

Das ist also in jedem Fall ein Offizialdelikt.

Ich denke dass die Fahrlehrervereingung sehr wohl auf so schwarze Schafe verzichten kann und im eigenen Interesse für Abstellen sorgen wird und muss.

Auch wäre ein dezenter Hinweis dass man das an die Presse weitegeben könne noch was zum Nachlegen.

Viel Glück und allen Erfolg

und nach der Prüfung –

viel viel Spaß beim unbeschwerten Autofahren :)^

cgi-ao


... was ich vergessen habe,

für etwaige spätere strafrechliche Aufarbeitung (die ich Dir nicht wünsche)

Mach Dir unbedingt Notizen und Gedächtnisprotokolle über alle Vorfälle mit Datum und Uhrzeit.

Das hat vor Gericht bestimmt gößere Wirkung und stärkt die Position für Dich als Zeugin

Viel Glück :)^

ZFwerg^enfrxau


Es wäre vielleicht nicht schlecht wenn du dir das mit notierst, damit man dich nicht so leicht abwimmeln kann.

Wer soll sie denn abwimmeln? Die Polizei? Im Leben nicht. Und die wissen auch, auf welcher Grundlage (vorab) die Anzeige aufgegeben wird. Dies kann im Verlauf der Ermittlungen erweitert/geändert werden. Die Paragraphenreiterei würde ich denen überlassen, die damit täglich zu tun haben und mir im Vorfeld da keine Gedanken zu machen.

Da sind andere Dinge viel wichtiger, wie die bspw. von ciao genannten Gedächtnisprotokolle.

s^chn]iekxi


du solltest auch nicht vergessen, die namen zu nennen, von den mädchen, von denen du weisst, bzw. denkst, das er das mit denen auch gemacht hat. du weisst ja von mindestens 3en, die mit dir angefangen haben und 2 davon sind ja von allein gegangen.

von einer weisst du den namen.. selbst wenn sie jetzt nicht anzeigen will, vielleicht überlegt sie es sich dann doch noch anders und gibt zumindest eine aussage ab.

von den anderen mädels weisst du vielleicht nicht den namen, aber vielleicht haben die schon angezeigt oder die polizei bekommt das noch irgendwie anders raus.

es ist echt wichtig, dieses arschloch anzuzeigen! so ein verhalten geht gar nicht! ich will ehrlich gesagt nicht wissen, wie viele fahrlehrer überhaupt ihre situation ausnützen und sich an jungen hübschen mädels vergreifen. du machst das einzig richtige! es tut mir leid für dich, das deine eltern da nicht gleich reagiert haben und es nicht gespührt haben, das du da was ernstes mit ihnen zu bereden hast! aber das sollte dich nicht davon abhalten, da tätig zu werden! das wird nicht nur die helfen, sondern auch vielen anderen! es wird da ja nicht nur dir so gehen, das du dich nicht traust, sondern vielleicht auch anderen mädels, die vielleicht nicht solche foren kennen, sondern ganz allein auf sich gestellt waren. ich wünsch dir viel viel glück und natürlich auch viel kraft! ich bin sicher, du schaffst es! :)*

s(kye{floxwer


Streifenhörnchen, ich hatte es schonmal in dem Anti-Emo-faden geschrieben, ich habe tagtäglich durch meine Arbeit mit GENAU diesem Thema zu tun, und du solltest AUF JEDEN FALL Anzeige erstatten, das, was der Typ da gemacht hat, IST strafbar. Wie das ganze Procedere abläuft, kann ich dir gerne per PN mal erzählen.

Wünsche dir viel Kraft! :)*

MDartieTnchxen


@ Berater

Habe nochmal nachgedacht. Es kann passieren dass das Ganze als versuchte sexuelle Nötigung eingeordnet wird, da es ja nicht zu "sexuellen Handlungen" gekommen ist. Und ich habe beim § 177 nicht den Satz gefunden "der Versuch ist strafbar".

Der Versuch des § 177 StGB ist strafbar. § 177 StGB beschreibt ein Verbrechen. Das ergibt sich aus § 12 StGB, gemäß dessen Abs. 1 Verbrechen rechtswidrige Taten sind, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind. Taten nach § 177 Abs. 1 StGB werden mit Freiheitsstrafe von mind. einem Jahr bedroht. Der Versuch eines Verbrechens ist immer strafbar, das ergibt sich aus § 23 StGB. Deshalb muss in § 177 StGB nicht ausdrücklich erwähnt werden, dass der Versuch strafbar ist. Das in § 174 Abs. 1 beschriebene Delikt ist iSv § 12 StGB kein Verbrechen, weswegen ausdrücklich bestimmt werden muss, dass der Versuch strafbar ist.

Aber der § 174 könnte greifen:

Könnte er, tut er aber vermutlich eher nicht; nach Ansicht des Bundesgerichtshofes ist ein Fahrlehrer nur tauglicher Täter iSd Vorschrift, wenn besondere Umstände hinzukommen.

@:)

@ Streifenhörnchen

Ich finde es gut, dass Du etwas unternimmst! Das oben Gesagte soll bitte nicht dazu dienen, Dich zu verunsichern. Ich will damit nur etwas richtig stellen. Ich denke trotzdem, dass der Gang zur Polizei/Beratungsstelle etc. vermutlich der richtige ist.

ASsi<gxa


Welcher Paragraf bzw welche Paragrafen greifen (könnten) wissen die von Wildwassser, vom Weißen Ring oder die Polizisten-Nachbarn bestimmt auch!

Bitte die Drohung mit den Hells Angels nicht vergessen ! Das ist ein anderer Straftatbestand, sollte aber dazu kommen !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH