» »

Wie umgehen mit einem Sexsüchtigen

aCwuxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Was muss man als frau im umgang mit einem sexsüchtigen mann beachten um seine sucht nicht zu unterstützen ? kann man ihm als freundin irgendwie helfen? sollte man sex mit ihm vermeiden? Verständnis zeigen oder Ablehnen.

es handelt sich hier nicht um eine internet oder porno-sucht sondern um zwanghafte Promiskuität mit einem nicht zu verachtenden Leidensdruck (Frau hat ihn deswegen verlassen). Er vernachlässigt meines erachtens nichtsexuelle beziehungen und andere interessen.

bitte schreibt mir jetztnicht, daß er eine therapie machen muss. das weiß ich selbst und das muss er selbst erkennen. allenfalls würde mich die vorgehensweise bei einer solchen therapie interessieren da ich psychologisch sehr interessiert bin!

Die Frage ist, mache ich mich mitschuldige, wenn ich eine sexuelle beziehung zu ihm pflege und dabei seine "Macke" nicht verurteile? Ich wusste schon lange von seiner zwanghaften Promiskuität und habe mich nach langem langem überlegen dennoch auf ihn eingelassen. Allerdings hatte ich das nie als klassische feste beziehnung sondern eher als langfristige vertrauens- und liebevolle freundschaft mit sexuellem Austausch gedacht. Ich bin von anfang an sehr locker damit umgegangen, habe meine witzchen gerissen und ihn nicht verurteilt, weil ich auch selbst eher polyamore beziehungsmodelle bevorzuge. allerdings sehe ich da einen ganz enormen unterschied zu dem was er mit seinen zwanghaften und sehr erfolgreichen eroberungen veranstaltet. zumal es ihm damit ja sehr beschissen geht. Inzwischen haben wir auch offen darüber gesprochen, es entwickelt sich vertrauen, ich fange an ihn zu begreifen und mir sorgen zu machen, werde damit auch selbst verletzbarer und leide letztlich mit ihm. seine frühe gestörte Mutter-Kind-Bindung lässt keine zweifel offen und die dahinterliegenden mechanismen sind mir einigermaßen ersichtlich. aber darauf muss er ja selbst kommen, oder soll ich es ihm sagen?

ich hoffe hier ist einer großgeistig genug um mir einige hinweise zu geben.

danke

awus

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH