» »

Fluoxetin

FLar_inarxa hat die Diskussion gestartet


wie lange dauert es bis es wirkt? Ich merke leider nichts davon ausser Verstopfung! Nehme es seit über 4 Wochen! *:)

Antworten
G8rotVtig


Bei mir hat es auch ca. 4 Wochen gedauert, bis ich eine wirkung gespürt habe. In den ersten beiden Wochen war die Depression noch schlimmer. Ich würde ihm noch 2 Wochen geben, wenn du dann keine spürbare Wirkung hast, sprich mit deinem arzt über einen wechsel.

GUrottxig


Habe gerade den gefunden

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/568503/]]

Warum jetzt diesen neuen, ohne die Hintergrundinfo des alten?

Pbüppi=777x7


warum nimmst du es denn ??

Habe noch ein bisschen geduld.

Z9wackx44


Dosis erhöhen? Mit Arzt besprechen.

F:arin~arxa


Danke euch. Oh Grottig, das ist ja interessant dass es mit dem Fluoxetin am Anfang schlimmer wurde! Ich nehme es einfach mal weiter und hoffe dass es bei mir einfach länger als bei dir dauert. Mein Psychologe hat mir irgendwas von 8 Wochen erzählt. :-/

Püppi, ja, werde jetzt mal zuwarten. Ich nehme es wegen meinen Aggressionen, der Reizbarkeit, Zwängen und Ängsten.

Zwack, naja, mein Arzt meint auch ich soll mal abwarten. Ich nehme jetzt 20 mg, wie viel ist die Maximaldosis. 20 ist doch eh sehr viel, oder nicht? ???

FIariJnarxa


PS Verstopfung ist weg, Gott sei dank!!!

Pdüpp]i777x7


Ich habe fluoxetin fast zwei jahre genommen und mit 10mg angefangen und zum schluss war ich bei 60mg

NNaemxy


Ich wär mit Fluoxetin auch eher vorsichtig.

Es wirkt bei jedem anders, aber -

ich hatte üble Nebenwirkungen. Auch bei mir hat sich die Depression enorm verstärkt, ich stand irgendwann gar nicht mehr auf, aß nichts mehr, hatte extreme Panikzustände, die ich davor nicht in so einem Ausmaß kannte.

Habe dann nach 4 Wochen auf Mirtazapin gewechselt, es wurde bald besser.

F_arin0ara


Ich habe bei Fluoxetin momentan keine Nebenwirkungen. Aber ich frage mich wie es überhaupt wirkt. Aufputschend oder eher dämpfend. Meine Aggressionszustände haben zugenommen. Gestern hatte ich eine manische Phase, also ich weiss nicht. Mirtazapin vertrage ich nicht, da musste ich durchgehend darauf kotzen.

Zfwacxk44


Ich nehme jetzt 20 mg, wie viel ist die Maximaldosis?

80 mg.

F3ari,nara


na bum, ok, vielleicht sollte ich einfach mehr nehmen. werde meinen doc nächstes mal drauf ansprechen wieso ich so wenig nehm.

Z<wacEk44


Ich habe bei Fluoxetin momentan keine Nebenwirkungen. Aber ich frage mich wie es überhaupt wirkt. Aufputschend oder eher dämpfend. Meine Aggressionszustände haben zugenommen. Gestern hatte ich eine manische Phase, also ich weiss nicht.

Fluoxetin gilt als nicht sedierend. Farinara, die "8 Wochen" Deines Psychologen beziehen sich wahrscheinlich darauf, dass bei Fluoxetin die Einstellung eines steady state (Gleichgewicht) einige Wochen dauern kann, wobei mir aber 8 Wochen etwas hoch gegriffen erscheinen. Als depressiver Patient kann ich Dir nur sagen, wie ICH an Deiner Stelle reagieren würde: Ich würde die Dosis nach Absprache mit dem Arzt auf 40 mg erhöhen, weil die aufhellende Wirkung manchmal eben erst bei höherer Dosis kommt. Laut sanego.de berichteten 27% der Fluoxetin-Probanden über Müdigkeit, 14% über Unruhe, 4% über Aggressionen und 2% über verstärkte Krankheitssymptome. Die Aggressionen würden mich stören; der BPZ nennt zwar "innere Unruhe", aber wenn das Mittel akzeptabel sein soll, müßte diese jetzt innerhalb kürzester Zeit verschwinden (in max. 2 Wo). Irritieren würde mich die manische Phase, wenn es denn wirklich eine war. Zwar sehe ich das nicht bei sanego.de, aber man kann dieses Risiko wohl nicht mit Sicherheit ausschließem - das wäre für mich dann ein KO-Argument mit der Folge eines Medikamentenwechsels.

FRariwnaxra


Danke Zwack, ich werde das morgen mit meinem Doc besprechen. Vielleicht wirken 40 mg dann endlich..

PiüppFi777?7


Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wenn ich das hier so lese. ich selber bin froh das ich es nicht mehr nehme ich habe es wie ich schon schieb fas 2 jahre genommen und ich war bei 60mg es hat nix geholfen wurde alles schlimmer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH