» »

Fluoxetin

G\rdoDttig


Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wenn ich das hier so lese. ich selber bin froh das ich es nicht mehr nehme ich habe es wie ich schon schieb fas 2 jahre genommen und ich war bei 60mg es hat nix geholfen wurde alles schlimmer

Ja und? Ich habe auch ohne Erfolg Citalopram genommen. Fluoxetin hilft mir. Verstehe nicht, warum du es 2 Jahre nimmst ohne eine Wirkung? Wenn ein AD nicht wirkt, ist ein Wechsel induziert. Das kannst du nicht pauschalisieren.

F5arinxara


Püppi, es wirkt bei jedem anders. Ich kenne ein Paar Leute denen es echt gut hilft. Schlechter kann es auch von anderen Medikamenten werden. Da muss jeder für sich eine individuelle Lösung finden, für dich ist das Fluoxetin halt nichts. Ich nehme jetzt 40 mg und merke eine minimale Besserung, vielleicht ist es aber auch nur Einbidlung. Ich werde noch etwas zuwarten, mal sehen.

J\uBeJxo


Hi *:)

Ich nehme das Zeug jetzt seit 19 Tagen, habe angefangen mit 10mg und bin nach 10 Tagen auf 20mg hochgestuft worden.

Naja und dann 5 Tage später habe ich nen Ausschlag bekommen. Ich kam mit dem Fluoxitin gut zurecht, besser jedenfals als Citalopram und dem anderen Zeugs. Nun muss ich es leider doch absetzten :-( da ich von dem Fluoxitin Nesselsucht bekommen habe.

Komisch ist halt nur das ich das zwar in der Packungsbeilage gelesen habe, das dass eine Nebenwirkung ist jedoch aus Erfahrungen von anderen nichts über eine Hautreaktion zu lesen war, und glaubt mir ich habe das komplette I-Net durchsucht.

Naja, ich versuche noch rauszufinden ob ich die Nesselsucht nicht wo anders her habe.

F!arinGara


Hi Jubejo, tut mir leid dass du das Fluoxetin nicht vertragen hast! Mit so einem Ausschlag ist es nicht zu spassen! Hat sich der Ausschlag gebessert seit du das Fluoxetin nicht mehr nimmst? Wie lange nimmst du es schon nicht mehr? Hatte es einen positiven Einfluss auf deine Psyche. Mir ist es ja so mit Seroxat gegangen. Psychisch ging es mir sofort blendend aber körperlich total schlecht. Ich hatte Ausschläge, Tremmor, konnte nicht schlafen und mir war sooo übel. Auch das Citalopram habe ich nicht vertragen. Habe davon gekotzt und Krämpfe bekommen. Naja, wenn das Fluoxetin gar nicht wirkt werde ich wohl wieder Venlafaxin probieren zu nehmen, es scheint mir stärker zu sein. Welche Strategie haben jetzt deine Ärzte, welches Medi bekommst du nun? Ach ja, gegen was genau nimmst du die Psychopharmaka. Alles gute und hoffentlich geht der Ausschlag bald weg. lg :)* *:)

Zpwa&ckO44


@ Jubebo

Laut sanego.de haben jeweils 1% der Citalopram-Probanden über Hautveränderungen und Hautausschläge berichtet.

ZiwacIk4x4


Entschuldigung: JuBeJo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH