» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

K)aratel-adxy


Sorry, aber es gibt noch Frauen, denen mein äußerliches nix macht. An meiner Art liegt es auf jeden Fall nicht, das mit den Mädels noch nicht geklappt hat.

Sorry, aber Du hast uns doch die letzten 101 Seiten vorgejammert, dass es nur an Deinem Äußeren liegt, weil Du mit dem Moebiussyndrom keine Chancen bei Frauen hast. Merkst Du eigentlich noch was ??? ??? ?

Es geht nur darum, das Menschen mit Behinderung genauso auch bei REWE oder sonstigen Ketten arbeiten könnten.

Na dann tu das doch endlich :=o

Ich glaube, du willst nicht begreifen. Mehr als mir den Arsch aufreißen um nen Job zu bekommen kann ich doch gar nicht.

Tust Du aber nicht :=o

Ich weiß zum Beispiel, das sich viele mit diesem Syndrom schon ungebracht haben, weil die Gesellschaft sie nicht haben wollten und das lag nicht an der Art, sondern, weil sie halt so komisch aussahen.

Und was meinst Du, wie viele sich auch ohne umgebracht haben :=o

Bjärent)atze


Lösungen, die du nicht annimmst, deshalb finde ich, dass du uns jetzt mal was zeigen solltest.

Sonst geh ich nämlich auch wieder, weil ich selbst gerade sehr schwer zu kämpfen habe und ich mir nicht die Mühe geben will zu schreiben, etc., wenn sich eh nichts ändert..

äpfelchen

Die werden hier auch noch eingestellt. Dafür habe ich das ganze ja auch gemacht, das ich in Stuttgart mir ein neues Leben aufbauen kann.

Ich könnte dich Übrigens auch gut unterstüzen, aber leider nicht auf schriflichen Wege, da ich da einfach nich gut drauf eingehen kann.

K~ongok-$Ottxo


Ganz ehrlich: Ich glaube ihm tut einfach die Aufmerksamkeit hier gut. So viele Leute sollen sich Muehe geben und die Finger wund schreiben, mit dem Ziel dass es ihm gut geht. Es geht um IHN IHN IHN. Das ist etwas, was er im echten eben nicht bekommt.

Das haben schon Leute auf den ersten Seiten dieses Threads geschrieben, darum bin ich jetzt auch raus hier – zumindest so lange, bis sich "erste Erfolge einstellen"...

Ich könnte dich Übrigens auch gut unterstüzen, aber leider nicht auf schriflichen Wege, da ich da einfach nich gut drauf eingehen kann.

Warum besitzt Du dann die Frechheit, zu erwarten, dass andere hier schriftlich auf Dein Problem eingehen?!

B+ärdenta`tze


kylie_christina

Wäre übrigens schön, wenn man mit deiner Bekannten mal in Kontakt treten könnte, also die ja das selbe hat wie ich. Ich war ja vor mehreren Jahren mal im Verein und wenn man da eigentlich immer nur mit Leuten spricht, die sagen, sie hätten keine Probleme gehabt, so frage ich mich, wie das sein kann.

a=bentxeuermVäuschexn


Ich war ja vor mehreren Jahren mal im Verein und wenn man da eigentlich immer nur mit Leuten spricht, die sagen, sie hätten keine Probleme gehabt, so frage ich mich, wie das sein kann.

Vielleicht will die Bekannte von kylie_christina aber gar keinen Kontakt zu dir, weil du so ein Jammerlappen bist. Glaub mir, es gibt viel schlimmere Dinge und Schicksale als deins. Manche machen etwas aus ihrem Leben, andere eben nicht.Du schiebst deine Behinderung nur vor. Ich habe auch schwerwiegende Probleme und habe ein gutes Abitur, mache mein Studium, jobbe nebenher, treffe Freunde etc. Eine Freundin von mir hat einen Bekannten, der durch eine Behinderung ein extrem entstelltes Gesicht hat, ich war sogar das erste Mal etwas erschrocken. Außerdem geht der Gute am Stock, aber trtozdem geht er auf Partys, macht Urlaube, hat einen Beruf in dem er gut verdient (SITZENDE TÄTIGKEIT) und hat ein normales Leben.Wie gesagt, für mich bist du nicht mal ein Spätzünder, bei dir zündet nichts. Ich habe dir mal eine Liste hier reingeschrieben, was du Schritt für Schritt machen kannst. Du gehst nicht darauf ein (eine Unverschämtheit übrigens, da du meinst, das sei selbstberständlich, aber es zeigt mal wieder dein egoistisches Wesen), sondern jammerst weiter. Deswegen ich bin hier auch endgültig raus. Manche Sachen sind mir einfach zu blöd.

Wenn du tatsächlich was ändern wolltest, dann hättest du das längst getan, da es nicht schwer ist zumindest Bewerbungen zu schreiben, irgendwo anzurufen usw. %-|

B%ären_tatze


Du vergisst immer, das ich kein Abi habe, sonst hätte ich schon längst studiert und einen guten Job. Mir fehlt einfach die Bildung.

Also machs gut, tschau *:)

s}unsVhinex83


Ich sage auch mal ganz ehrlich: Es ist immer hilfreich Gleichgesinnte zu treffen. Mit dir würde ich aber trotzdem keinen Kontakt wollen. Diese ewige Herumgejammer nervt. Sicher ist nicht alles immer, wie man es sich wünscht. Dann muss man aber einfach das Beste draus machen. Manche Dinge lassen sich nunmal nicht ändern. Was man allerdings ändern kann, ist die Einstellung zu diesen Situationen.

sEunsh*inex83


Eine Behinderung ist kein Grund kein Abi zu machen. Wenn du wirklich wolltest, könntest du es packen.

B'är enta}tzUe


Mit dir würde ich aber trotzdem keinen Kontakt wollen. Diese ewige Herumgejammer nervt.

Im realen Leben tue ich das auch nicht und Leute die mich perönlich hier kennen, bestätigen auch, das ich durchaus ein sympatischer Typ bin.

Es ist aber leider so, das ich wohl nicht das Zeug zum Abi habe.

a%bentejuermäu~schexn


Zum Studium würde dir die Ausdauer fehlen, da muss man sehr selbstständig handeln, etwas das du nicht kannst. Was die Bildung (nicht nur Menschen mit Abi und akademischem Abschluss sind gebildet, manche davon sogar nicht) angeht, lies anspruchsvolle Bücher (man kann sich in der Buchhandlung beraten lassen- sag du tastest dich erst heran, willst aber etwas anspruchsvolles, aber für den Anfang nicht etwas, das zu trocken ist, sondern spannend) und Zeitungen. Jeden Tag 15 min. Das kannst du nun wirklich erfüllen.

Vielleicht schau ich hier mal wieder rein, wenn ich sehe, dass du mal was tust anstatt zu reden und zu schreiben. *:) Alles Gute!

Bzären{tatzxe


Ihr müsst mir ja auch mal ne Chance geben, ich wohne nun mal noch nicht lange in Stuttgart und ausgestattet bin ich leider auch noch nicht, so habe ich halt dort noch keinen Rechner mit Internet.

Aber ich habe das ja mit Stuttgart gemacht, damit ich mir ein normales Leben aufbauen kann. Also ein wenig Zeit brauche ich noch, um hier beweisen zu können, das eine Änderung eintritt.

RLezbeluztxion


Du vergisst immer, das ich kein Abi habe, sonst hätte ich schon längst studiert und einen guten Job. Mir fehlt einfach die Bildung.

Sorry, aber das ist wieder nur die gleiche Ausreden-Schiene, die du fährst. Du schiebst Gründe vor, die es dir vielleicht schwerer machen, aber bei weitem nicht unmöglich. Du stellst es aber immer sofort als unmöglich dar und betrachtest es wahrscheinlich auch so. Und das ist einfach weltfremd. Du schließt dich selbst von vorne herein davon aus, wichtige Schritte für deine Weiterentwicklung zu tun und du darfst dich nicht wundern, wenn dir die Leute hier Faulheit und Unselbstständigkeit vorwerfen, da es für alle anderen hier, die die entsprechende Lebenserfahrung haben, völlig normal ist, dass man im Leben nichts geschenkt bekommt und es manchmal auch richtig schwer sein kann. Trotzdem kann man Dinge erreichen, wenn man nur hart genug daran arbeitet.

1. Du brauchst kein Abi, um einen Job zu bekommen.

2. Es sollte dir erstmal um EINEN Job gehen, nicht um DEN Traumjob.

3. Wenn du wirklich Abitur haben wollen würdest, könntest du auch das angehen. Machst du aber nicht.

YzanrgYixn


Bärentatze sollte vielleicht in die politik gehen bei seiner fähigkeit der selektiven wahrnehmung und dem talent ausreden zu erdenken..........perfekt ;-D

_eTLsunamxi_


Nun ja, er hat nichts versprochen. Und das hält er auch.

YGangWYin


:)= ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH