» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

a>benSteueprm(äusxchen


So wie Chance sehe ich das auch, man denkt, so verbohrt kann doch niemand sein, irgendwann muss sich etwas bessern, manchmal tut er ja auch so als sei er einsichtig. Aber wie gesagt, habe ich mich ja dazu entschieden ihm gar nicht mehr zu schreiben. Ich hatte ihm noch den Vorschlag mit den Büchern und Zeitungen gemacht, weil er ja selbst sagt ungebildet zu sein und dass erseine Rechtschreibung verbessern möchte. Da geht er gar nicht darauf ein, sondern jammert gleich weiter und bittet um ne weitere Chance für ihn. Das stand gar nicht mit dem in Zusammenhang, was ich vorgeschlagen hatte. Aber damit, dass er nicht darauf einging (auf etwas, das nun wirklich erfüllbar ist, egal ob in Stuttgart, oder in irgendnem Kaff, man kann sich ja auch über Internet Bücher bestellen, es gibt Bücherforen für Ratschläge etc.) hat er mir deutlich gezeigt, dass da auch kein Wille vorhanden ist. Daher schreibe ich sowieso nicht mehr hier (dem TE sowieso nicht) , habe es bis heute morgen versucht. *:)

MJollien$chexn


Bärentatze,

ich muss einfach offener werden, so das ich trotz meines komischen Aussehens mich ganz normal verhalte, als hätte ich diese Behinderung gar nicht.

Verwechsele das aber nicht mit schauspielern. In Dir drin muss es stimmen. Du sollst Dich nicht verhalten, wie Du glaubst, dass Deine Umwelt es gern hätte, sondern so, dass Du Dich damit wohl fühlst. Du bist, wer Du bist, und der allererste Schritt vor allen andern ist: Akzeptiere das!

Und wegen Therapeut – mach Dich doch mal auf die Suche nach einem. Du brauchst das dringend!

Ignorieren würde ich nicht behaupten. Jedoch sind sie mir zu theoretisch, das ich sie umsätzen könnte. Jemand müsste genau eine Lister erstellen,was ich machen muss.

1. Gibt es hier schon unendlich viele Listen

2. Bist Du kein Kleinkind, das man an die Hand nehmen muss. Oder etwa doch?

MjollYiJenxchen


@ Chance007

Ja, danke, das beantwortet meine Frage.

Mich interessiert das, weil im normalen Leben vermutlich schon längst jeder auf den Hacken kehrtgemacht hätte. Ich hatte selbst mal eine Freundin mit ähnlichen Problemen wie ich (Probleme mit Augen, Verdauung – sie hatte noch einiges mehr als ich, noch diverse Allergien etc.) und obwohl wir uns eine Weile wunderbar gegenseitig "vollgejammert" haben, konnte ich es bei ihr irgendwann nicht mehr hören. Ständig fragte sie mich um Rat bei diesem und jenem, ich machte mir 'n Kopp dafür, dass sie es dann doch machte, wie sie meinte, und selten so, wie es gut für sie war...

Ich habe ihr irgendwann ins Gesicht gesagt, dass mir das auf den Senkel geht, und seitdem ist Schluss. (Also, mit der Freundschaft.) Denn sie wollte nur jammern und sonst gar nichts. Sie wollte überhaupt keine Lösungen.

Vielleicht hat mich das etwas wachgerüttelt, wie sowas auf andere wirkt (denn, wie gesagt, ich bin ja auch nicht frei vom Jammern).

Bärentatze bräuchte vielleicht auch mal jemanden, der noch ein bisschen mehr klagt und jammert als er…

@ abenteuermäuschen

Ich wollt hier ja niemanden "rauswerfen", es war wirklich nur eine interessierte Frage! ;-)

a\benfteuvermPäuschexn


Nein, nein das habe ich nicht so aufgefasst :-) Ich habe mich selbst dazu entschlossen. Weil genau so etwas wie :

Jemand müsste genau eine Lister erstellen,was ich machen muss.

, zeigt, dass es keinen Sinn hat. Ich selbst habe hier schon eine ellenlange Liste geschrieben und heute den Vorschlag mit Bücher, Zeitung gemacht. Es wurde alles ignoriert. Das ist unverschämt. Der Typ will keinen Meter selbst nachdenken, aber wieso sollen andere das übernehmen ??? Ich kenne genug Leute, die es wirklich schwer haben und hatten. Keiner hat so etwas erwartet.

Cdhanche00x7


@ Mollienchen

Denn sie wollte nur jammern und sonst gar nichts. Sie wollte überhaupt keine Lösungen.

:)z Und für solche Verhaltensweisen braucht man Publikum. Auch Tatze hat einen doch recht großen Verschleiß an solchem Publikum, wenn ich daran denke, dass dies nicht das erste Forum ist, wo ihm Menschen helfen wollten, bis sie ebendies auch erkannt haben und die Tür für ihn schlossen.

ich bin ja auch nicht frei vom Jammern

Wer ist das schon. ;-) Ich erlaube es mir manchmal sogar ganz bewusst für eine Zeit, um danach abzuschließen und neue Wege zu suchen. Nur darin hängen bleiben ist eine Sackgasse.

Bärentatze bräuchte vielleicht auch mal jemanden, der noch ein bisschen mehr klagt und jammert als er…

Das wird schwer. ;-D

B äreXntatEze


abenteuermäuschen

Der Beitrag mit den Büchern war auch gut, ich habe auch schon ein paar Bücher. Aber irgendwie konnte sie mich alle nicht reitzen.

Es wäre schade, wenn du hier nich mehr schreiben würdest, zumal wenn ja bald die ersten Erfolge eintreten, zumindest werde ich drann arbeiten.

Mollienchen,

aber dann wäre ich ja doch ein mehr ruhiger Mensch, wenn ich nicht schauspielere. Aber ich will eigentlich doch mehr zu einem kommunicativen Mensch werden.

BJärenStatze


Ihr mein also, ich kann nichts mehr ändern?

Cnhancye00x7


Tatze, doch, Du kannst was ändern:

MACH DEINE LISTE SELBST!

MnollieHnchexn


@ Chance007

Bärentatze bräuchte vielleicht auch mal jemanden, der noch ein bisschen mehr klagt und jammert als er…

Das wird schwer.

Kann ja meine ehemalige Freundin mal anrufen… ]:D

@ Bärentatze

Mollienchen,

aber dann wäre ich ja doch ein mehr ruhiger Mensch, wenn ich nicht schauspielere. Aber ich will eigentlich doch mehr zu einem kommunicativen Mensch werden.

Du bist, wie Du bist, nimm das hin. Aus einem ruhigen Menschen wird niemals ein "Hoppla-jetzt-komm-ich"-Typ werden.

Was meinst Du wie oft ich davon geträumt habe, so zu sein? Bin es nicht geworden. Bin eben ruhig. Na und? Man muss auch nicht laut und auffällig sein, um interessant zu sein. Kenne genügend Laberköppe ohne was dahinter… :-/

B{ä9ren&tatzxe


Aber wenn ich das nicht schaffe, so werde ich auch nie wirklich kontakte bekommen, das sehe ich den Teufel im Detail.

B#äreuntaxtze


Fragen wir mal so, was muss denn hier erscheinen, das ihr hier weiterschreiben würdet?

C(hancJe00x7


Kann ja meine ehemalige Freundin mal anrufen…

Das geht nicht. Wären dann ja zwei Akteure und gar kein Publikum. ;-D

B>ärefntiatze


Bin ich eigentlich so ein unsympathischer Mensch, wie hier viele behaupten?

jgunqipexr


Was du tun sollst, damit die Menschen weiterschreiben:

Immer, wenn du ein Fragezeichen oder eine Aufforderung im Text siehst, schreibt du was dazu.

Wenn jemand Tipps gibt, schreibst du was dazu.

Wenn es zu theoretisch ist, kannst du auch schriftliche Überlegeungen anstellen, wie die Theorie in der Praxis aussehen könnte.

Kurzgefasst: normales, für eine Diskussion typisches kommunikatives Verhalten zeigen.

BSäreZntatxze


Aber jetzt mal im Ernst, wie könnte ich am besten eine Freudin finden?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH