» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

aMbenjteu=ermmäu7schxen


Bis dahin kannst du irgendeinen Job machen... Was meinst du, was viele Studenten machen? Ich habe eine Freundin deren Eltern eigentlich reich sind. Sie fragte mit ca. 19 Jahren ihren Vater nach etwas Geld für eine kleine Reise. Die Antwort: Such dir einen Job, dann kannst du deine Reise machen. :-) Du bist einfach gewohnt, dass andere alles für dich regeln, du arbeitest nicht usw. Deswegen fragst du hier auch immer nach so dämlichen Sachen.

BCärenztatzxe


Und was schlägst du vor?

BSärentxatze


Was für dämliche Sachen?

Bräre.ntatzxe


Übrigens, das ich keine Freundin finde, hat überhaupt nix damit zutun, dass ich kein Job habe. Es liegt einfach daran, das ich nicht kommunikativ bin und somit langweilig und damit muss ich mich einfach abfinden, da es ein Punikt ist, den man nicht mehr ändern kann.

DEr lustige Typ konnte sich bei mir innerlich halt nicht entwickeln, durch die soziale Ausgrenzung, die mir in der Kindheit wiederfuhr.

K<ongco-Ottxo


Und was schlägst du vor?

Was für dämliche Sachen?

Ohne Worte... :(v

HfunCyBuxn


Ich verstehe auch langsam nicht mehr, warum noch soviele Leute diesem provokanten, psychisch kranken typen antworten!!!! Der steht drauf, sich selbst zu verletzen bzw.zu schaden, indem er alles ausschlägt! Das hat keinen Sinn und es ist nicht mal menschenverachtend gemeint, aber: das hat bei dem Kerl einfach keinen Sinn, er ist krank!

B2ärenstatxze


Nee, es scheint einfach aussichtslos zu sein. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich noch machen soll. Es ist alles so festgefahren und anstatt das es besser wurde, wirds hier sogar noch schlimmer, obwohl es eigentlich die Wende werden sollte.

Übrigens, deine beleidigungen kannste dir mal sparen. Ich möchte niemanden wünschen, in so einer Situation zu sein.

Bsär^enta=tze


Das erste, was geändert werden müsste, ist die Wohnsituation und da sehe ich einfach schwarz. Ich psychisch momentan sehr angespannt, so das ich hier nur raus möchte.

H{unIyBuxn


.... das war keine Beleidigung, sondern eine Feststellung. Du hast so eine dermaßen verzerrte Wahrnehmung, dass ist definitiv der Punkt, der behandelt werden muss. Aber da du nichts einsiehst, wirst du auf immer und ewig festhängen. Und ja, ich halte dich für einen hoffnungslosen Fall – zumindest bist du raffst, was du jetzt scheinbar immer noch nicht verstanden hast. Und nee: in deiner Lage mag bestimmt keiner sein! Du generierst deine ganzen Aufhänger – dein nicht-vorankommen – selbst! Ohhhhh bitte, so schließe doch endlich mal jemand diesen Faden!!!

BFärentxatze


Was soll ich denn deiner Meinung nach raffen? Die Wahrnehmung ist schon die richtige, weil ich es auch bisher nicht anders gesehen habe. Dann sag doch mal, was ich an meiner Stelle machen sollte?

R[ebelMutixon


@ HunyBun,

ich finde deinen vorhergegangenen Beitrag durchaus beleidigend, zumindest beinhaltet er eine grundlose Härte und Undifferenziertheit.

@ Tatze,

verzerrte Wahrnehmung habe ich dir auch bereits vorgehalten und daran halte ich auch fest, wenn auch nicht in der Heftigkeit, wie es dir von HunyBun vorgeworfen wird. Ein Punkt, der meiner Meinung nach definitiv verzerrt von dir wahrgenommen wird, ist die permanente Perspektivenlosigkeit, die du in deinen Beiträgen hier darstellst. Ich kenne dich, zumindest in Ansätzen persönlich – so aussichtslos ist das alles nicht. Nur manchmal muss man sich auch selbst wieder eine Perspektive erarbeiten, indem man seiner Linie eben mal treu bleibt und an sich glaubt, auch wenn man diese Linie selbst nicht immer deutlich vor sich sieht.

Weitere Punkte, an denen ich deine Wahrnehmung etwas getrübt empfinde sind:

- deine Selbstwahrnehmung und Wahrnehmung deiner Behinderung – alles nicht so schlimm, du bist ein netter, aufgeschlossener, interessanter Mensch, deine Behinderung fällt nicht besonders ins Gewicht, dir fehlt nur die Fähigkeit, dich selbst mal einzubringen und den Mut aufzubringen, auf andere Menschen zuzugehen. Wir haben uns doch auch ganz entspannt über alles mögliche unterhalten, aus meiner Sicht fehlt es dir nicht an möglichen Gesprächsthemen, höchstens vielleicht an der Fähigkeit, da auch mal einen Anfang zu machen.

- Deine Selbstdarstellung hier im Forum entspricht dir nicht. Nicht nur, das von dir mehrmals angesprochene Problem, dass du dich hier anders verhälst und äußerst – du bist hier in vielen Fällen arrogant, fordernd, unaufmerksam, unsensibel. Alles Dinge, die ich dir im persönlichen Kontakt gar nicht zutraue. Da waren teilweise auch etwas diffamierende Aussagen, z.B. über Frauen, dabei. Ich denke, man kann dir da zugestehen, dass du es, mangels Erfahrung nicht besser weißt – aber genau mit einer solchen Einstellung, die eben auch über diffamierende Äußerungen transportiert wird, stehst du dir nur selbst im Weg, denn du solltest dich anderen Menschen gegenüber öffnen und sie unvoreingenommen kennenlernen, genauso, wie du das, gerade aufgrund deiner Behinderung auch von deinen Mitmenschen erwartest.

Kao+ngo6-0Otto


Was soll ich denn deiner Meinung nach raffen?

Z. B. das hier:

Mein Bruder meinte allerdings, dass ich mich ja nebenher noch weiterbilden könnte.

Du hättest Dich in den letzten zehn Jahren auf tausendundeine Weise nicht nur "nebenbei", sondern auch "hauptsächlich" weiterbilden und weiterentwickeln können. Aber Du hast bestimmt tausendundeinen Grudn, warum das gerade bei dir nicht möglich ist. Statt dessen wartest Du auf Hilfeplangespräche, auf Wohngelegenheiten, auf Bildungsangebote...

BFärent=axtze


Hatte gerade ein Telefonat, mit einem Mieter und ich war positiv überrascht. Vielleicht klappt es ja mal und ich bekomme die Wohnung.

Ja, ich könnte mich wirklich in den allerwertesten beißen, das ich die Jahre nicht wenigsten dazu genutzt habe, mich weiter zu bilden und ich das leben nicht gelebt habe-

s2cehHnaIttergusxche


Ja, ich könnte mich wirklich in den allerwertesten beißen, das ich die Jahre nicht wenigsten dazu genutzt habe, mich weiter zu bilden und ich das leben nicht gelebt habe-

Vergeude die Zeit nicht mit dem Versuch, da hinten rumzukommen. ;-) Du kannst es ab sofort besser machen für den ganzen Rest Deines Lebens. Der fängt gerade heute an.

HWunyxBun


@ Rebelution:

die Wahrheit ist immer hart! Wenngleich das nicht mal böse gemeint ist. Hier versuchen sich soviele Menschen an Jemandem, der aus seinem Trott nicht rauswill, weil ja immer gleich das und das nicht gut ist, nicht passt etc. Kennen wir ja ":/

Wenn mal ein echter Fortschritt kommen würde, würde man doch denken: Ja super – endlich fruchtet mal was...! Soviele Menschen haben sich schon aus den besch.... Lagen befreit, in mühsamer Arbeit – aber das hier frustet doch einfach nur... Bärentatze, komm aus deinem Selbstmitleid raus!!!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH