» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

s6c4hnatte(rgeusche


Ich mein, ich möchte ja jetzt nichts ausgewöhnliches, sondern nur eine Partnerin, wo ich jeden Tag wieder zurück denken kann, das ich so jemanden gefunden habe, Einen Menschen wirklich lieben zu können ist natürlich nicht leicht, deshalb muss es auch der richtige sien.

Das gilt für die Partnerin genau so wie für Dich selbst. Liebe ist keine Einbahnstraße. Sie ist Geben und Nehmen. Geben kann man aber nur, was man in sich hat. So lange Du Dich innerlich leer zeigst, wirst Du auch nichts geben können. Damit machst Du eine Partnerschaft zur Utopie.

Du hast ziemlich klare Vorstellungen davon, was Du in der Partnerschaft nehmen möchtest. Sobald aber das Geben zur Sprache kommt, flüchtest Du und versteckst Dich hinter der Behinderung. Damit soll eine Partnerin klarkommen. Und schon bist Du wieder auf der Nehmerseite. Hast Du schon jemals die Chance ergriffen, jemandem etwas geben zu können?

w(ispxy


Was die charakterliche Züge anbelangt, da tappe ich noch total im dunklen.

Bärentatze

ich bin sicher dass da viel Gutes zu finden ist und Du hast heute auch etwas Lebendiges von Dir gezeigt nicht nur die Schallplatte, das finde ich :)^ :)z

gute Nacht an Alle :-)

Y0angIYin


gute nacht liebe wispy :)_ *:) zzz

sxchnat"teCr^guschue


Schlaf gut, wispy, Du treue Seele! :)*

BAäreUntatxze


Jo Nach Wispy unt träum was schönes. @:)

H,anqnat-M;aria


*:)

YuangYxin


kann das sein lieber tatze das deine nachlässigkeit gegenüber der deutschen rechtschreibung ein spiegel ist für deine nachlässigkeit im zwischenmenschlichen bereich ;-) als beispiel :

Jo Nach Wispy unt träum was schönes. @:)

Bärentatze

BIärenvtatzxe


Hast Du schon jemals die Chance ergriffen, jemandem etwas geben zu können?

In der Tat, ich habe meistens immer eine Bettgenossin, ich gebe ihr sehr viel zuneigung und ich gebe ihr immer das Gefühl. dass sie geliebt wird.

B(äreOntatxze


kann das sein lieber tatze das deine nachlässigkeit gegenüber der deutschen rechtschreibung ein spiegel ist für deine nachlässigkeit im zwischenmenschlichen bereich als beispiel :

O sorry, war wirklich haarstreubend.

YWan\gYixn


;-) :)z

YJan`gYixn


ich meinte das übrigens ernsthaft als überlegung...........im nachhinein fallen dir deine fehler auf und dennoch machst du sie.........

könnte da nicht auch deine problematik im zwischenmenschlichen liegen ? :)z

Y}angYxin


gute nacht *:) zzz

B)ärLentatzZe


Naja, wenn man die nicht vorhandene kommunikationsfähigkeit als zwischenmenschliches Problem bezeichnet, so habe ich damit wirklich ein Problem.

s$cWhnaztterguBslche


Das stimmt zum Teil. Nicht vorhandene Kommunikationsfähigkeit ist ein zwischenmenschliches Problem. Denn damit zwischen Menschen etwas passieren kann, müssen sie miteinander kommunizieren können.

Es stimmt aber nicht, dass Du ein Problem damit hast. Das haben eher die anderen. Dir reicht es doch völlig aus, in der Kommunikation der Sender zu sein. Dir ist nur wichtig, dass die Welt davon erfährt, was für ein armer Tropf Du bist.#

Der Empfänger ist bei Dir abgeschaltet. Wenn jemand ernsthaft versucht, Dir zu helfen, findet er dafür bei Dir keine Empfangs-Antenne. Für Dich ist das kein Grund, etwas an Deiner Kommunikationseinstellung zu ändern. Dir reicht es als Bestätigung dafür, dass die böse Welt Dich ja nur nicht verstehen kann. Denn schließlich müßte sie Dir etwas senden können. Dass die anderen Menschen miteinander kommunizieren können, bei Dir aber nur empfangen dürfen, siehst Du als deren Problem an.

sychnxatXterguLsche


YangYin

könnte da nicht auch deine problematik im zwischenmenschlichen liegen ?

Diese Formulierung kam wie erwartet völlig anders an. Bei Bärentatze ist es leider so, dass er zwar die Fehler erkennt. Aber er erwartet, dass andere Menschen das entsprechend für ihn ändern. Sie müssen für ihn Verständnis aufbringen. Das fordert er ständig ein. Selbst etwas zu ändern, ist ihm unmöglich. Denn schließlich ist er ja behindert. Diesen falschen Nimbus pflegt er entsprechend wie ein Heiligtum.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH