» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

B4äre%ntatWze


Tja, die Lage scheint wirklich aussichtslos zu sein. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll.

kpyliew_chri(stinxa


Aha, der Herr hat zwar nix vorzuweisen, aber Ansprüche. Im Breuninger, dem Superluxusgeschäft der Stadt, wo die Chiceria einkaufen geht, das wäre ein annehmbares Ambiente für Herrn Bärentatze. Natürlich. Denn dort trifft man ja auch die Damen von Welt – all die potentiellen Freundinnen für Herrn BT, denn – ganz klar, für ihn nur das Beste

Bahahahaha ;-D ;-D ;-D

Warum nicht gleich einen Job bei Karl Lagerfeld, als offizieller Model-Betatscher.

H1anna-OMarxia


kylie_christina

;-D ;-D ;-D ;-D ]:D ]:D

sbchHnatPteZrgu6schxe


Ich könnte mir durchaus einen Verkäuferjob bei Bräuninger vorstellen, jedoch dürfte ich da auf Grund meines Aussehens auch nicht arbeiten.

Vor allem Deine Ausstrahlung dürfte Dir dort einen Strich durch die Rechnung machen. Wie wäre es denn mit einem Verkäuferjob bei H&M? Oder ohne Kundennähe bei Bräuninger im Lager?

Wieviele Bewerbungen hast Du im September verschickt?

Ganz ehrlich, garkeine. Das ist es ja, es gibt für mich keine Stellen, so lang ich keine Weiterquallifizierung bekomme.

Wieviele Bewerbungen hast Du im August verschickt, wieviele im Juli, wieviele im Juni?

Mein Fehler. Ich hatte für einen Moment Deine üblichen Ausreden vergessen. Ob es Stellen für Dich gibt, weißt Du natürlich auch ohne es zu versuchen. Dass Du keinen Job findest liegt natürlich nicht daran, dass Du es gar nicht versuchst, sondern dass Dich keiner an die Hand nimmt und zur Arbeit führt.

Wieviele Bewerbungen hast Du bisher insgesamt verschickt?

Bxärentxatze


Schau mal, wie du mit Frauen umgehst. Kein Wunder, dass du keine abkriegst.

kylie_christina

Aja, du würdest dich also bei einem Mann bedanken, das er dich beleidigt?

BsärWent)atxze


Fakt ist ja wohl, das ihr selbst nicht wisst, wie ich mein Leben noch in Griff bekommen kann, mit meinen ganzen Defiziten.

a=benteubermäuxschen


@ kylie

Er hat wohl "vergessen", dass er mich beleidigt hat. ;-D

Warum nicht gleich einen Job bei Karl Lagerfeld, als offizieller Model-Betatscher.

Die armen Models... :°(

kcylie_cDhri=stixna


Du hast sie beleidigt. Und von dir wuerde ich mich auch nicht beleidigen lassen.

a"bentTeuermä#usxchen


Fakt ist ja wohl, das ihr selbst nicht wisst, wie ich mein Leben noch in Griff bekommen kann, mit meinen ganzen Defiziten.

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D :-D :-D :-D

kZylie_c\hrisIt{inxa


Fakt ist ja wohl, das ihr selbst nicht wisst, wie ich mein Leben noch in Griff bekommen kann, mit meinen ganzen Defiziten.

Oh nein, wir haben versagt, Asche ueber unsere Haeupter %:|

Wir haben dein Leben nicht schoen gezaubert, wobei das doch unsere Aufgabe ist...

BLärevntat*zxe


Ich frage mich einfach, ob ich übehaupt noch etwas ändern kann, schließlich sollte sich ja doch noch was ändern, da es sonst mit ner Freundin nix mehr gibt.

E&bbus!chkxa


Über 150 Seiten lang wurde dir hier erklärt, wie und was du ändern kannst, aber da du im Annehmen dieser Ratschläge genauso konsequent bist wie bei Deinen Abnehmversuchen, wird das wohl mit einer Freundin nix mehr werden.

k"n}alQlrotesy_GumCm,iboxot


Ich lese immer mal wieder hier mit, und ich bewundere diejenigen, die schon so lange versuchen, dem TE zu helfen.

habe auch viel Sport gemacht aber das geht ein paar Tage gut und dann stopf ich wieder in mich hinein und kann es nicht steuern

Sagtest Du nicht vorher, Du würdest gern in einen Verein, aber irgendwie gäbe es keinen Sport, den Du mit Deinen Einschränkungen machen könntest, weil Du weder richtig gucken noch hören kannst und auch in der Bewegung eingeschränkt bist? Was genau war das für ein Sport, den Du "viel" ausgeübt hast? Und heißt "viel" wie oben erwähnt etwa "ein paar Tage"?

Merkst Du Deine ganzen Widersprüche eigentlich selbst oder erscheinen Dir Deine Aussagen wirklich in dem Moment als richtig? Also heute siehst Du es so, morgen weder andersrum und übermorgen aus der dritten Perspektive? Bist Du so wankelmütig geistig? (das ist lediglich eine Interessensfrage, kein Angriff).

Mal würdest Du gern arbeiten, aber all die Jobs, die es gäbe, scheitern an Deiner Behinderung. Dann wieder gibt es keine Jobs, oder es gibt welche, die auch für Dich körperlich in Frage kämen, aber nur Leute mit Abitur gesucht werden. Was denn nun?

Ihr wollt wohl nicht verstehen, das Menchen mit bestimmten Behinderungen keine Arbeit finden. Ich würde liebend gerne arbeiten gehen, allein schon um mir Dinge leisten zu können.

1. ich denke, es liegt nicht an der Behinderung, sondern an der mangelnden Weiterbildung, die Du eine Seite vorher erwähnt hast?

2. Du kannst Dir doch zur Zeit auch ganz ohne Arbeit Dein Leben leisten. Und anhand Deiner mangelnden Eigeninitiative und der (sorry) Faulheit tu ich mich schwer damit zu glauben, dass Du wirklich Lust auf arbeiten hast.

Außerdem scheinst Du stolz darauf zu sein wie Du wohnst, sagst immerhin, andere wären begeistert andersrum. Wie jemand, der wirklich eigenständig sein möchte, wirkst Du nicht.

Fakt ist ja wohl, das ihr selbst nicht wisst, wie ich mein Leben noch in Griff bekommen kann, mit meinen ganzen Defiziten

Nein, Fakt ist, dass wir alle das wissen und all die Schreiber hier es Dir auch mehrfach auf zig Seiten erklärt, vorgekaut und Dich mehr als intensiv beraten haben. Der Einzige, der es trotz all dem immernoch nicht weiß/wissen will, bist Du.

Ich glaube allerdings schon, dass Du wenigstens Teile der ganzen Postings verstanden hast und sehr wohl weißt, dass Du einfach den Hintern nicht hochbekommst, weil Du eben doch nicht so richtig Lust hast. Dir fehlt einfach die Not dazu, der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Haus brennt ab, Amt streicht Leistungen oder wasweißich. Dann müsstest Du. Allerdings habe ich den Eindruck, Du würdest auch dann noch lieber in nem löchrigen Schlafsack unter der Brücke schlafen und über die Kälte und den Wind jammern, als wirklich mal loszuziehen und selbst was auf die Beine zu stellen.

Und weißt Du was? Allein ein "nein, stimmt nicht" wird hier keinen mehr überzeugen. Das kannst Du nur durch Taten. Solange Du nicht wenigstens kleine Fortschritte oder Bemühungen "nachweisen" kannst, wird Dich jeder weiterhin für einen selbstmitleidigen Ausredensucher halten, sorry *:)

HUaBnna-MQaria


knallrotes_Gummiboot

Du hast es wunderbar auf den Punkt gebracht! :)^ :)= :)= :)=

kjnallrovtes@_Gu mmibo]ot


Danke. Ich glaube aber, der TE wird Deine Meinung nicht teilen ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH